utb-Shoputb-Shop

0 Artikel zum Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Gesamtsumme 0,00 €
Zwischensumme 0,00 €

Agrarmanagement

Unternehmensführung in Landwirtschaft und Agribusiness

von Doluschitz, Reiner; Morath, Clemens; Pape, Jens Fach: Agrar-/ Forstwissenschaft; Reihe: Grundwissen Bachelor

Unternehmen der Landwirtschaft und Bioenergieerzeugung sowie vor- und nachgelagerte Unternehmen der Wertschöpfungskette dieser Bereiche operieren in einem sehr dynamischen politischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Umfeld. Sie unterliegen zum Teil einem sehr deutlichen Strukturwandel, verbunden mit einem latenten Zwang zum betrieblichen Wachstum – sei es einzelbetrieblich oder durch Kooperationsbeziehungen.

Die Hauptthemen sind:
• Landwirtschaft und Agribusiness
• Grundlagen des Managements
• Allgemeine Funktionsbereiche des Managements
• Spezielle Funktionsbereiche des Managements

Aus all diesen und einer ganzen Reihe weiterer Aspekte heraus ergeben sich Herausforderungen für die Unternehmensführung, die – soll sie nachhaltig ausgerichtet sein – ebenfalls laufend angepasst werden muss.
Erweitern/ reduzieren Zusatzinformationen

Verfügbare Formate

Print-Ausgabe *(preisreduziert) Vergünstigte Restexemplare. Lieferbarkeit mit Vorbehalt.
13,99 €


1. Aufl.
Online-Zugang **(verfügbar)
11,99 €
1. Aufl.
Buch und Online-Zugang nur
16,99 €
AGB / Widerrufsbelehrung

Beim Kombi-Angebot sparen Sie 33% gegenüber dem Preis der Einzelprodukte!

Was ist der »Online-Zugang«?

* Print-Ausgabe inkl. 7% Mehrwertsteuer ** Online-Zugang inkl. 19% Mehrwertsteuer Kostenlose Lieferung innerhalb Deutschlands ab einem Bestellwert von 10,- €. Details

Details
ISBN 9783825235871
UTB-Titelnummer 3587
Auflagennr. 1. Aufl.
Erscheinungsjahr 2011
Erscheinungsdatum 26.10.2011
Einband Kartoniert
Formate UTB M (15 x 21,5 cm)
Originalverlag Ulmer
Umfang 343 S., 68 Abb., 21 Tab.
Inhalt
Vorwort 11
A Landwirtschaft und Agribusiness 13
1 Herausforderungen 14
2 Akteure und Strukturen 16
2.1 Wertschöpfungsketten 16
2.2 Betriebsstrukturen in der Landwirtschaft 17
2.2.1 Haupt- und Nebenerwerb 17
2.2.2 Multifunktionalität 18
2.2.3 Strukturwandel 19
2.3 Besonderheiten der Landwirtschaft 20
3 Beispielbetriebe – „Kleinbauer“ und „Großbauer“ 26
3.1 „Kleinbauer“ (Erweiterter Familienbetrieb) 26
3.2 „Großbauer“ (Agrargenossenschaft) 27
B Grundlagen des Managements 31
1 Zielsetzung 34
1.1 Zielinhalte in Unternehmen des Agribusiness 34
1.1.1 Quantifizierbare Ziele 35
1.1.2 Nicht quantifizierbare Ziele 37
1.2 Ausgewählte Aspekte 37
1.2.1 Quantifizierung von Zielen 37
1.2.2 Beziehungen zwischen Zielen 38
1.2.3 Berücksichtigung von Mehrfachzielen 39
2 Planung 42
2.1 Der Planungsprozess 42
2.2 Ausgewählte Planungstechniken 46
2.2.1 Einfache Planungstechniken 46
2.2.2 Modellgestützte Planung auf unterschiedlichen
Unternehmensebenen 52
3 Entscheidung 59
3.1 Entscheidungstheorie 59
3.2 Ausgewählte Aspekte von Entscheidungen 60
3.2.1 Arten 60
3.2.2 Voraussetzungen 60
3.2.3 Prinzipien 60
3.2.4 Terminierung 61
3.3 Regeln und Techniken bei Entscheidungen 62
3.3.1 Entscheidungen unter Sicherheit 62
3.3.2 Berücksichtigung von Unsicherheit 63
3.4 Evaluierung getroffener Entscheidungen 70
4 Durchführung 73
4.1 Exkurs: Krisen und Krisenmanagement 74
4.1.1 Grundlagen 74
4.1.2 Krisenmanagement 76
5 Kontrolle 83
5.1 Grundlagen und Einordnung 83
5.1.1 Begriff 83
5.1.2 Anlässe und Zweck 84
5.1.3 Systematik von Kontrollmaßnahmen 85
5.1.4 Wirkungen von Kontrollmaßnahmen 85
5.2 Elemente des Kontrollprozesses 86
5.2.1 Kontrollobjekte 86
5.2.2 Kontrollstellen 86
5.2.3 Kontrollzeitpunkte 88
5.2.4 Kontrollpersonen 88
5.3 Horizontale Vergleiche von Produktionseinheiten
als Kontrollinstrument 88
5.3.1 Einzelschlagvergleich 89
5.3.2 Einzeltiervergleiche 89
5.3.3 Bewertung von Teilaspekten 92
5.3.4 Betriebsvergleiche 93
C Allgemeine Funktionsbereiche des Managements 97
1 Organisation und Koordination 98
1.1 Interne Unternehmensorganisation 98
1.1.1 Aufgabengliederung und Abteilungsbildung (horizontale Strukturierung) 99
1.1.2 Kompetenzzuteilung und Leitungsbeziehungen (vertikale Strukturierung) 101
1.1.3 Angepasste Unternehmensorganisation für landwirtschaftliche Unternehmen 104
1.1.4 Fallbeispielhafte Darstellung zweier ausgewählter Organisationsstrukturen 107
1.2 Externe Unternehmensorganisation: Kooperationen 109
1.2.1 Hintergrund 109
1.2.2 Ziele 110
1.2.3 Voraussetzungen 111
1.2.4 Problempotentiale 112
1.2.5 Kooperationsformen unterschiedlicher Bindungsgrade 113
1.2.6 Rechtsformen 125
1.2.7 Fragen der Bewertung, Faktorentlohnung, Gewinn und Verlustverteilung 125
1.2.8 Auflösung von Kooperationen 129
1.3 Rechtsformen 130
1.3.1 Die Rechtsformen für Unternehmen im Überblick 131
1.3.2 Entscheidungskriterien für die Wahl der Rechtsform 139
1.3.3 Beispiele aus der Praxis 145
1.4 Exkurs: Genossenschaften und Genossenschaftswesen 146
1.4.1 Idee, Begriff, Geschichte, Entwicklung 147
1.4.2 Theorie und gesetzliche Grundlagen 152
1.4.3 Unternehmensorganisation und –strukturen 154
1.4.4 Unternehmensstrategie und –politik 158
1.4.5 Internationale Dimension von Genossenschaften 160
2 Human Ressources 164
2.1 Theoretische Grundlagen 165
2.1.1 Das Modell der Leistungsgenese in Anlehnung an Drumm (2008) 165
2.1.2 Der Führungsbegriff 166
2.1.3 Allgemeine Führungstheorien 166
2.1.4 Führungstheorien im landwirtschaftlichen Umfeld 166
2.1.5 Führungsstile 167
2.1.6 Führungsqualifikationen 171
2.1.7 Unternehmerkompetenzen 180
2.2 Personalmanagement 181
2.2.1 Aufgaben des Personalmanagements 182
2.2.2 Ausgewählte Instrumente 188
2.2.3 Zusammenfassung und Ausblick 192
3 Produktion 194
3.1 Produktionsfaktoren 194
3.2 Produktionstheorie 195
3.2.1 Produktionsfunktion 196
3.2.2 Optimale spezielle Intensität bei einem variablen Faktor 198
3.2.3 Zwei und mehr variable Faktoren 199
3.2.4 Verbundene Produktion 201
3.3 Leistungs-Kostenrechnung für Produktionsverfahren 203
4 Investition und Finanzierung
4.1 Begriffe und finanzmathematische Grundlagen 208
4.1.1 Begriffe 208
4.1.2 Zinseszins-Rechnung 209
4.1.3 Rentenrechnung 209
4.2 Einfache Investitions- und Kostenkalkulationen 210
4.2.1 Einfache Investitionskalkulationen 210
4.2.2 Kostenkalkulation für dauerhafte Produktionsmittel 212
4.2.3 Bestimmung der wirtschaftlich optimalen Nutzungsdauer eines Anlagegutes 213
4.3 Finanzierung 217
4.4 Praktische Investitions- und Finanzierungsplanung 219
4.4.1 Auswahl von Entscheidungsalternativen 219
4.4.2 Bereitstellung von Daten 220
4.4.3 Entwicklungsplanung des Betriebes 220
4.4.4 Finanzierung und Förderung 221
4.4.5 Rentabilitätsabschätzung 221
4.4.6 Steuerliche Aspekte 221
4.4.7 Weitere Aspekte und Konsequenzen 222
4.4.8 Entscheidung 222
4.4.9 Realisierung und Kontrolle 223
5 Rechnungswesen 225
5.1 Grundlagen des betrieblichen Rechnungswesens 225
5.1.1 Das betriebliche Rechnungswesen als Informationssystem 225
5.1.2 Aufgaben und Teilgebiete des betrieblichen Rechnungswesens 226
5.1.3 Grundbegriffe des betrieblichen Rechnungswesens 228
5.2 Buchführung – das System 230
5.2.1 Rechtliche Grundlagen der Buchhaltung 230
5.2.2 Von der Bestandsaufnahme zur Bilanz 230
5.2.3 Die Buchführung als Fortschreibung der Bilanz 233
5.2.4 Das System der doppelten Buchführung: Kontenmäßige Darstellung 235
5.2.5 Buchung laufender Geschäftsvorfälle 237
5.2.6 Der Buchungskreis – vom Eröffnungsbilanzkonto zum Schlussbilanzkonto 238
5.2.7 Von der Bilanz zum Jahresabschluss 238
5.3 Anforderungen an eine ordnungsgemäße Buchführung 239
5.3.1 Grundsätze ordnungsgemäßer Buchführung (GoB) 239
5.3.2 Grundsätze ordnungsgemäßer Inventur (GoI) 240
5.3.3 Grundsätze ordnungsgemäßer Bilanzierung 240
5.3.4 Besonderheiten in landwirtschaftlichen Betrieben 240
6 Marketing und Absatz 242
6.1 Ziele, Planung und Kontrolle des Marketings 242
6.2 Marketingstrategien 244
6.3 Entscheidungsfelder des Marketings 247
6.4 Absatz in der Agrarwirtschaft 248
6.5 Beispiele aus der Praxis 249
D Spezielle Funktionsbereiche des Managements 253
1 Qualitätsmanagement 254
1.1 Begrifflichkeiten der Qualität 254
1.2 Überblick über unterschiedliche Qualitätskonzepte 255
1.3 Gesetzlicher Rahmen 260
1.4 Qualitätsmanagement- und Qualitätssicherungskonzepte. 264
1.5 Beispiele aus der Praxis 271
2 Betriebliches Umwelt- und Nachhaltigkeitsmanagement 273
2.1 Betriebliches Umweltmanagement – Zielsetzung 273
2.2 Standardisierte Umweltmanagementsysteme – ISO 14001 und EMAS 274
2.2.1 Umsetzung der EMAS-Verordnung 275
2.2.2 Nutzen der Teilnahme an der EMAS-Verordnung 279
2.3 Umweltmanagementansätze 280
2.4 Vom Umwelt- zum Nachhaltigkeitsmanagement 281
2.5 Umweltmanagement und Umweltcontrolling 282
2.6 Umweltkommunikation 283
3 Exkurs: Betriebsbewertungssysteme zur Messung der Nachhaltigkeit (RISE, KSNL, DLG-NZ) 286
3.1 Relevante Inhalte einer Nachhaltigkeitsbewertung 286
3.1.1 Die ökologische Säule 288
3.1.2 Die ökonomische Säule 289
3.1.3 Die soziale Säule 290
3.1.4 Tiergerechtheit 292
3.2 Vorstellung deutschsprachiger Betriebsbewertungssysteme 293
3.2.1 Maßnahmenorientierte Nachhaltigkeitsanalyse – RISE 293
3.2.2 Kriteriensystem Nachhaltige Landwirtschaft – KSNL 294
3.2.3 DLG-Zertifizierungssystem für nachhaltige Landwirtschaft 295
4 Informations- und Kommunikationsmanagement 299
4.1 Herausforderungen und Implikationen für das Informations- und Kommunikationsmanagement 299
4.2 Begrifflichkeiten und Grundlagen 300
4.2.1 Elemente 301
4.2.2 Verknüpfung in Form eines geordneten Managementprozesses 306
4.2.3 Instrumente eines Informations- und Kommunikationsmanagements 307
4.2.4 Datenbanken als Grundlage von Informationssystemen 311
4.3 Informationsbedarf 311
4.3.1 Produktionsprozesse 312
4.3.2 Betriebszweige 313
4.3.3 Unternehmen 313
4.3.4 Erweiterung über Raum und Zeit 314
4.3.5 Sektor 314
4.4 Informationsverfügbarkeit und -potentiale 315
4.4.1 Precision Agriculture 316
4.4.2 Branchensoftware 317
4.5 Entwicklungserfordernisse und -schritte 319
4.5.1 Integration 319
4.5.2 Datenstandards 322
4.5.3 Electronic Business 323
4.5.4 Datenschutz und Datensicherheit 323
5 Literaturverzeichnis 326
6 Sachregister 341
Pressestimmen
Aus: BauernZeitung Oberösterreich – November 2012
[…] Das Buch „Agrarmanagement“ bietet […] das Fachwissen und behandelt die Hauptthemen […] Damit ist man den Herausforderungen der Betriebsführung gewappnet.

Aus: ekz.bibliotheksservice – Hans-Ulrich Struck – Januar 2012
[…] Dieses Lehrbuch der Agrarwissenschaften legt neben der Vermittlung betriebswirtschaftlicher Grundkenntnisse in Produktion, Investition, Rechnungswesen und Marketing den Schwerpunkt auch auf Qualitäts-, Informations- und Kommunikationsmanagement sowie auf betriebliches Umwelt- und Nachhaltigkeitsmangement.

Autoreninfo

Doluschitz, Reiner

Prof. Dr. Reiner Doluschitz lehrt an der Uni Hohenheim.

Morath, Clemens

Dr. Clemens Morath lehrt an der Uni Hohenheim.

Pape, Jens

Pape, Jens

Prof. Dr. Jens Pape studierte Agrarwissenschaften an der Justus-Liebig-Universität Gießen und der Universität Hohenheim. Dort Promotion mit einer Arbeit zur Umweltleistungsbewertung. Seit 2008 Professor an der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (FH) für das Lehrgebiet Nachhaltige Unternehmensführung in der Agrar- und Ernährungswirtschaft. Seit 1999 Mitglied im Umweltgutachterausschuss beim Bundesumweltministerium sowie Mitarbeiter im Normenausschuss Grundlagen des Umweltschutzes beim DIN.

Weitere Titel von Doluschitz, Reiner; Morath, Clemens; Pape, Jens

Leserbewertungen

Bewertungen

Agrarmanagement

Bewertung

Kundenmeinung von Anja Vetter

Das Buch "Agrarmanagement" ist ein schönes Nachschlagewerk für ein landwirtschaftliches Studium.
Es ist sehr allgemein gehalten und ich würde mir wünschen dass die Fachspezifischeren Teile ein bisschen detaillierter erscheinen könnten.
Ansonsten gefällt mir das Buch sehr gut.

guter Begleiter für ein landwirtschaftliches Studium

Bewertung

Kundenmeinung von Maria

Das Buch "Agrarmanegment" von Doluschitz, Morath und Pape ist eine ausgezeichnete Lektüre zur Begleitung eines landwirtschafltichen Studiums.
In diesem Buch werden alle wichtigen Aspekte für eine Leitende Position in der Landwirtschaft aufgeführt und gut erklärt.
Viele Sachverhalte werden auch mithilfe von Abbildungen und Tabellen ansprechend gestaltet, auch wenn diese lediglich in schwarz-weiß gehalten sind.
Das Buch ist zu empfehlen, es ist nicht nur für das Studium sehr gut geeignet, sondern kann auch für das spätere Berufsleben von Nutzen sein.

Der ideale Begleiter durchs Studium

Bewertung

Kundenmeinung von Dorothee Schmalzing

Ein ideales Werk für alle die sich für Grundlegendes des Agrarmanagements interessieren.
Mir wurde das Buch von unserem Dozenten empfohlen, als Begleiter durch die Vorlesung und zur Prüfungsvorbereitung.
Mit dem Buch bin ich rundum zufrieden. Das Buch ist sehr übersichtlich und verständlich geschrieben.
Auch schwierige Zusammenhänge sind plausibel und leicht verständlich erklärt.
Positiv ist, dass an jedem Ende des Kapitels Verständnisfragen aufgelistet sind um das Wissen zu verfestigen. Ebenfalls sind ein paar Abbildungen vorhanden, die leider nur schwarz-weiß abgebildet sind.
Zusammenfassend kann man sagen, das Buch ist ein idealer Begleiter durchs Studium und ein Fachbuch mit einem idealen Preis-Leistungs-Verhältnis.

Empfehlenswert

Bewertung

Kundenmeinung von Anne-Marie Gobel

Das Buch "Agrarmanagement" von Doluschitz, Morath und Pape enthält kompakt und verständlich zusammengestellt, wichtigen Lernstoff für das Bachelor-Studium in der Landwirtschaft. Als Prüfungsbegleiter und Nachschlagewerk ist es jedoch auch für ein anschließendes Master-Studium geeignet.

Das Buch ist logisch strukturiert und vermittelt nicht nur theoretische Grundlagen, sondern gibt auch praktisch anwendbare Hinweise, die das Verständnis zusätzlich erleichtern. Behandelte Themen sind zum Beispiel Investition und Finanzierung, Rechnungswesen, Personalmanagement und Mitarbeiterführung, sowie Marketing und Absatz. Kontrollfragen am Ende der einzelnen Abschnitte und weiterführende Literaturhinweise runden das Werk zusätzlich ab.

Das Buch beginnt mit einem ausführlichen Einleitungskapitel zum Thema Agribusiness und legt somit die Grundlage für den anschließenden Einstieg in die Grundlagen des Managements und die allgemeinen Funktionsbereiche desselben. Besonders der folgende letzte Komplex "Spezielle Funktionsbereiche des Managements" ist hinsichtlich der thematischen Ausrichtung (z.B. Qualitäts- und Umweltmanagement) für Masterstudenten geeignet.

Viele Abbildungen und Tabellen illustrieren vermittelte Sachverhalte ansprechend, sind jedoch leider gänzlich in schwarz-weiß gehalten.
Die relativ kleine und enge Schrift behindert an manchen Stellen den Lesefluss, ist jedoch nicht qualitätsmindernd.

Zusammenfassend kann gesagt werden, dass das Buch "Agrarmanagement" für das Studium sehr zu empfehlen ist und auch darüber hinaus im Berufsleben brauchbare Literatur darstellen kann. Das Buch wird seinem Titel gerecht und hat die gestellten Erwartungen übererfüllt.

4 Artikel

Bewerten Sie den Titel "Agrarmanagement"

 
1 Stern
2 Sterne
3 Sterne
4 Sterne
5 Sterne
Bewertung
Produktfragen

Fragen zu Agrarmanagement

Es wurden bis jetzt noch keine Fragen gestellt.

Stellen Sie eine Frage

Agrarmanagement
 
  Lade...