utb-Shoputb-Shop

0 Artikel zum Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Gesamtsumme 0,00 €
Zwischensumme 0,00 €

Arbeit und Beschäftigung

Eine soziologische Einführung

von Flecker, Jörg Fach: Soziologie; Volkswirtschaftslehre;

Werden „prekäre“ Arbeitsverhältnisse immer mehr zu unserer Realität? Wie verändert sich Arbeit durch Digitalisierung und Transnationalisierung? Was hat Arbeit mit Geschlecht zu tun? Was verstehen wir eigentlich unter Arbeit?

Diese und viele weitere Fragen werden in dieser Einführung auf Basis theoretischer Konzepte der Arbeitssoziologie und empirischer Analysen von Arbeits- und Beschäftigungsformen erörtert. Berücksichtigt wird die historische Entwicklung des Nachdenkens über Arbeit seit der Industrialisierung ebenso wie der internationale Forschungsstand. Anhand aktueller Forschungsergebnisse stellt der Band den beschleunigten Wandel der Erwerbsarbeit in Verbindung mit anderen Arbeitsformen (u. a. Sorge- und Freiwilligenarbeit) systematisch dar.
Erweitern/ reduzieren Zusatzinformationen

Verfügbare Formate

Print-Ausgabe *(verfügbar)
22,99 €
1. Aufl.
Online-Zugang **(verfügbar)
18,99 €
1. Aufl.
Buch und Online-Zugang nur
27,74 €
AGB / Widerrufsbelehrung

Beim Kombi-Angebot sparen Sie 33% gegenüber dem Preis der Einzelprodukte!

Was ist der »Online-Zugang«?

* Print-Ausgabe inkl. 7% Mehrwertsteuer ** Online-Zugang inkl. 19% Mehrwertsteuer Kostenlose Lieferung innerhalb Deutschlands ab einem Bestellwert von 10,- €. Details

Details
ISBN 9783825248604
UTB-Titelnummer 4860
Auflagennr. 1. Aufl.
Erscheinungsjahr 2017
Erscheinungsdatum 02.10.2017
Einband Kartoniert
Formate UTB M (15 x 21,5 cm)
Originalverlag facultas
Umfang 266 S., 28 Abb., 7 Tab.
Inhalt
Einleitung
1 Begriff und Bedeutung der Arbeit 9
1.1 Was ist Arbeit? 15
1.2 Kapitalistische Lohnarbeit 16
und die Erweiterung des Arbeitsbegriffs 20
1.3 Die subjektive Bedeutung von Erwerbsarbeit 29
1.4 Arbeiten, um zu leben, oder leben, um zu arbeiten? 35
1.5 Die Bedeutung der Arbeit heute 39
2 Arbeitsmarkt 45
2.1 Ein Markt für die fiktive Ware „Arbeitskraft“ 47
2.2 Institutionen des Arbeitsmarktes 51
2.3 Segmentierte Arbeitsmärkte 61
2.4 Erwerbslosigkeit 66
3 Normalarbeit und Prekarität 73
3.1 Das Lohnarbeitsverhältnis 75
3.2 Das Normalarbeitsverhältnis 78
3.3 Atypische Beschäftigung 81
3.4 Prekarisierung 91
4 Arbeitszeit 99
4.1 Die Schranken des Arbeitstages 101
4.2 Flexible Arbeitszeiten 106
4.3 Institutionalistische Perspektiven auf die Arbeitszeit 110
4.4 Entgrenzung der Arbeit 118
5 Arbeit und Geschlecht 125
5.1 Segregation des Arbeitsmarktes: Männerarbeit und Frauenarbeit 127
5.2 Gendergaps 131
5.3 Wie lassen sich segregierte Arbeitsmärkte und Benachteiligungen von Frauen erklären? 137
5.4 Kapitalismus und Patriarchat 142
5.5 Eine sozialkonstruktivistische Perspektive: „Doing Gender“ 145
6 Arbeitsorganisation 152
6.1 Manufakturen, Fabriken und die spezifisch kapitalistische Produktionsweise 154
6.2 Taylorismus und die Labour Process Debate 160
6.3 Industriearbeit zwischen Degradierung und verantwortlicher Autonomie 167
6.4 Autonome Wissensarbeit oder „Fließbandarbeit“ für Angestellte? 171
6.5 Verbreitung von Arbeitsorganisationsformen 175
7 Betriebliche Herrschaft 179
7.1 Legitimation und Hegemonie 181
7.2 Externe Einflüsse auf die betriebliche Herrschaft 184
7.3 Betriebsrat und betriebliche Mitbestimmung 187
7.4 Finanzialisierung und fragmentierte Beschäftigung 191
8 Arbeit und Digitalisierung 198
8.1 Informatisierung und Digitalisierung der Arbeit 200
8.2 Digitalisierung: Arbeitsorganisation und Arbeitsbedingungen 205
8.3 Digitale Arbeit – immer und überall? 211
8.4 Konsumarbeit und „Prosumption“ 215
8.5 Digitalisierung und Beschäftigung 217
9 Transnationalisierung und Arbeit 222
9.1 Was meint Transnationalisierung? 224
9.2 Arbeit in grenzüberschreitenden Konzernen 227
9.3 Globale Wertschöpfungsketten und Produktionsnetzwerke 231
9.4 Transnationalisierung durch Migration und Wandel der Arbeitsbeziehungen 235
10 Schlussfolgerungen: Arbeit und Beschäftigung 241
Literatur 246
Autoreninfo

Flecker, Jörg

Jörg Flecker ist Professor für Allgemeine Soziologie am Institut für Soziologie der Universität Wien.
Leserbewertungen

Bewertungen

Dozentenbewertung

Bewertung

Kundenmeinung von J. Weiß

Das Buch bietet einen guten Überblick über die zentralen soziologischen Konzepte im Kontext von Arbeit und Beschäftigung.

Dozentenbewertung

Bewertung

Kundenmeinung von Baron

Der Band vereinigt alle wichtigen Grundlagen und Befunde der Arbeitssoziologie der jüngeren Vergangenheit.

Die Inhalte werden didaktisch sinnvoll anhand empirischer, praxisnaher Beispiele aufbereitet. Die problemorientierte Darstellung ermöglicht eine tiefgreifende Einarbeitung in die komplexen Themenfelder der Arbeitssoziologie

Dozentenbewertung

Bewertung

Kundenmeinung von O. Köttker

Das Buch ist trotz der schwierigen Materie "Arbeit" verständlich geschrieben und bietet einen guten Überblick zu gesellschaftlich relevanten Themen (Prekarisierung, Segregation, Digitalisierung usw.)

Dozentenbewertung

Bewertung

Kundenmeinung von T. Rosenburg

Dies ist das beste Buch, das Sie mir für die Lehrveranstaltung "Zukunft der Arbeit" zur Verfügung gestellt haben und eine klare Empfehlung an die Studierenden.
Geschichte, Theorie und Empirie sind ausgewogen dargestellt und auch jüngste Entwicklungen wie Digitalisierung und Globalisierung sind enthalten.

Das Buch ist nicht nur für Studierende der Soziologie empfehlenswert, sondern gerade auch für Fachfremde, wie dies in meinem Fall MBA-Studierende sind. Für diese Zielgruppe ist insbesondere das erste Kapitel eine von Umfang und Darstellungsform passende Einführung, sehr gut.

Gute Einstiegsliteratur zum Thema Arbeit und Beschäftigung

Bewertung

Kundenmeinung von Isabell Sophie Hirsch

Da ich mich schon länger im Bereich der Arbeits- und Industriesoziologie bewege, freue ich mich immer über ein gutes Einsteigerbuch. Der Autor hat eine klare Gliederung der Themen, sodass sie sinnvoll aufeinander aufbauen und keine thematischen Lücken entstehen. Dabei schreibt Flecker in einem angemessenen Sprachstil, sprich, nicht zu trocken, sondern so, dass das Interesse geweckt bleibt. Auch das Aufgreifen und thematisieren aktueller Themen der Arbeits- und Industriesoziologie fehlen hier nicht, beispielsweise der Vergleich von Digitalisierung der Arbeitswelt sowie gender-pay-gaps. Aber auch die klassischen Themen kommen hier nicht zu kurz. Wie bereits in den anderen Rezensionen angesprochen, finde ich die gelegentlichen Comics gut platziert. Auch die inhaltlichen Zusammenfassungen am Ende der Kapitel erwiesen sich als praktisch. Ich kann das Buch nur empfehlen.

Empfehlenswertes Buch über Arbeits- und Industriesoziologie

Bewertung

Kundenmeinung von Anastasia Wilms

Das Buch ist sehr empfehlenswert, da es eine gute soziologische Einführung in zentrale Forschungsgebiete im Bereich Arbeit und Beschäftigung bietet.
Die Themen im Buch sind auch aktuell und gut als Ergänzung für das Soziologie-Studium nutzbar.
Es ist gut und verständlich geschrieben und mit Grafiken ergänzt.
Dem Autor ist es gelungen, ein tolles, aktuelles und informatives Buch über das Thema der Arbeits- und Industriesoziologie herauszubringen.

Eine gute Einführung in die Arbeits- und Industriesoziologie und deren aktuelle Sichtweisen

Bewertung

Kundenmeinung von Melina Lau

Ich habe mir das Buch als Ergänzung für mein Studium besorgt. Alles in Allem fasst es sehr gut die Themenschwerpunkte der Arbeits- und Industriesoziologie zusammen und bietet eine optimale Einführung in diesem Bereich.
Besonders gut hat mir gefallen, dass schwierige oder neue Begriffe sofort für jedermann verständlich gemacht werden, sodass man keine Vorkenntnisse in dem Thema benötigt. Nach jedem Kapitel werden die wichtigsten Inhalte kurz zusammengefasst. Das Buch beinhaltet einige gut verständliche Grafiken und gelegentlich ein Comic, welches das Leseerlebnis allgemein auflockert und die Arbeit im Alltag ironisch und humorvoll darstellt.
Ein weiterer Pluspunkt des Buches ist der Bezug auf aktuelle Themen. So werden zum Beispiel die Themen „Arbeit und Geschlecht“ (u.a. gender-pay-gaps), „Transnationalisierung“ und „Digitalisierung der Arbeitswelt“ angesprochen. Man bekommt einen Einblick in den aktuellen Forschungsstand und in aktuelle Sichtweisen der Soziologie und kann sich ein Bild von der modernen Arbeitswelt und ihren Herausforderungen, Problemen und Potenzialen machen.

7 Artikel

Bewerten Sie den Titel "Arbeit und Beschäftigung"

 
1 Stern
2 Sterne
3 Sterne
4 Sterne
5 Sterne
Bewertung
Produktfragen

Fragen zu Arbeit und Beschäftigung

Es wurden bis jetzt noch keine Fragen gestellt.

Stellen Sie eine Frage

Arbeit und Beschäftigung
 
  Lade...