utb-Shoputb-Shop

0 Artikel zum Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Gesamtsumme 0,00 €
Zwischensumme 0,00 €

Aspekte erzählender Prosa

Eine Einführung in Erzähltechnik und Romantheorie

von Vogt, Jochen Fach: Literaturwissenschaft; Germanistik;

Die seit langem in Studium und Schule bewährte Einführung "Aspekte erzählender Prosa" liegt nunmehr in 11. Auflage vor. Jochen Vogt stellt die grundlegenden Bedingungen, Techniken und Strategien literarischen Erzählens dar sowie die Fachbegriffe und die Kategorien der Erzählforschung.

Zahlreiche Beispieltexte aus der deutschen und der internationalen Literatur demonstrieren die Anwendung des theoretischen Instrumentariums. Diskutiert werden auch die historische Dimension und die Entwicklung verschiedener Erzählstrukturen und -techniken sowie die Beziehung zwischen Romanform und moderner Gesellschaft.

Mit Hilfe dieses Buches ist die selbstständige Analyse von Erzähltexten für Prüfungen und Klausuren sicher erlernbar.
Erweitern/ reduzieren Zusatzinformationen

Verfügbare Formate

Print-Ausgabe *(verfügbar)
15,99 €
11. aktual. Aufl.
Online-Zugang **(verfügbar)
12,99 €
11. aktual. Aufl.
Buch und Online-Zugang nur
19,24 €
AGB / Widerrufsbelehrung

Beim Kombi-Angebot sparen Sie 33% gegenüber dem Preis der Einzelprodukte!

Was ist der »Online-Zugang«?

* Print-Ausgabe inkl. 7% Mehrwertsteuer ** Online-Zugang inkl. 19% Mehrwertsteuer Kostenlose Lieferung innerhalb Deutschlands ab einem Bestellwert von 10,- €. Details

Details
ISBN 9783825240561
UTB-Titelnummer 2761
Auflagennr. 11. aktual. Aufl.
Erscheinungsjahr 2014
Erscheinungsdatum 22.01.2014
Einband Kartoniert
Formate UTB S (12 x 18,5 cm)
Originalverlag W. Fink
Umfang 274 S., 2 Grafiken, 2 Abb., 2 Tab.
Inhalt
Vorwort zur 10. Auflage 9
Erstes Kapitel: Die Erzählung als Fiktion 13
Zweites Kapitel: Die typischen Erzählsituationen 42
1. „Erzähler“ oder „Erzählfunktion“? 42
2. Die personale (bzw. neutrale) Erzählsituation 50
3. Die auktoriale Erzählsituation 59
4. Die Ich-Erzählsituation 67
5. Für und wider Stanzels Romantypologie 82
Drittes Kapitel: Die Zeit der Erzählung 96
1. Unvermeidliche Vorüberlegungen 96
2. Erzählzeit und erzählte Zeit 100
3. Möglichkeiten der Zeitraffung 110
4. Ordnungswidrigkeit in der Erzählung 119
5. Das Problem mit der Gleichzeitigkeit 135
Viertes Kapitel: Personenrede und Bewußtseinsdarstellung 144
1. Erzählerbericht und Personenrede 144
2. Gedankenbericht oder „psycho-narration“? 158
3. Die „Doppelstimme“ der erlebten Rede 164
4. Innerer Monolog und „stream of consciousness“ 181
Fünftes Kapitel: Aspekte einer Theorie des Romans 195
Anhang: Kurzer Leitfaden zur Geschichte des Romans 224
Literaturverzeichnis 250
Namen- und Titelregister 261
Sachregister 269
Autoreninfo

Vogt, Jochen

Prof. Dr. Jochen Vogt unterrichtet an der Folkwang-Universität der Künste in Essen. Von 1973 bis 2008 war er Professor für Germanistik/Literaturwissenschaft und Literaturdidaktik an der Universität Essen; von 1996 bis 2004 Fachgutachter der Deutschen Forschungsgemeinschaft für Neuere deutsche Literatur, von 2002 bis 2005 Fellow am Kulturwissenschaftlichen Institut des Landes NRW, von 2006 bis 2008 Leiter des Master-Studiengangs „Literatur und Medienpraxis“ an der Universität Duisburg-Essen.

Weitere Titel von Vogt, Jochen

Leserbewertungen

Bewertungen

Dozentenbewertung

Bewertung

Kundenmeinung von J. Franz

Im Dickicht der konkurrierenden erzähltheoretischen Ansätze scheint mir dieser Band den besten und ausgewogensten Überblick zu geben. Es ist sehr gut dazu geeignet, konkrete erzähltheoretische Probleme noch einmal gut verständlich nachzulesen (damit weniger - aber so ist es auch nicht angelegt - als alleinige, knapp strukturierte Grundlage für eine Einführungsveranstaltung).

Dozentenbewertung

Bewertung

Kundenmeinung von G. Weinkauff

- Anregender Bezug auf Primärtexte
- Verbindung von Textanalyse und Interpretation
- Nachvollziehbare Darstellung von Forschungsdiskursen

Gut verständliche Einführung

Bewertung

Kundenmeinung von J. Steinseifer

Dieses Standardwerk zur Erzählforschung ist sehr gut verständlich, man spürt die Lehrerfahrung des Verfassers. Besonders ansprechend fand ich die vielen Beispiele aus dem literaturwissenschaftlichen Kanon. Man bekommt sozusagen als Zugabe einen Einblick in den größeren Kontext der Neueren deutschen Literaturwissenschaft. Nur vier Sterne, weil das Buch etwaz zu kompakt gehalten ist (etwa A5 Format), mit kleinem und sehr engem Schriftbild und winzigen Rändern, die kaum Platz für eigene Notizen lassen. Ein wenig mehr wäre bei einem solchen 'Arbeitsmittel' besser.

Gut lesbare Einführung in die Thematik

Bewertung

Kundenmeinung von R. Schellhammer

Jochen Vogt legt mit "Aspekte erzählender Prosa" ein Lehrbuch zur Erzählforschung und Textanalyse vor.
Einführend beschäftigt er sich mit der Fiktion, um danach ausführlich in die Themen Erzählsituationen, Zeit und Rede einzusteigen. Kapitel zur Romantheorie und Romangeschichte runden das Werk ab.
Vogt legt auch hier wieder Wert auf gute Verständlichkeit seiner Ausführungen und ergänzt die jeweiligen Aspekte durch zahlreiche Beispiele. Gerade durch diese Kombination wird der Band seinem Anspruch als einführendes Lehrbuch gerecht. Inzwischen in der 11. Auflage vorliegend sind Vogts Aspekte für jeden empfehlenswert, der sich mit diesem Bereich der Literaturwissenschaft befassen möchte oder auch sollte.

4 Artikel

Bewerten Sie den Titel "Aspekte erzählender Prosa"

 
1 Stern
2 Sterne
3 Sterne
4 Sterne
5 Sterne
Bewertung
Produktfragen

Fragen zu Aspekte erzählender Prosa

Es wurden bis jetzt noch keine Fragen gestellt.

Stellen Sie eine Frage

Aspekte erzählender Prosa
 
  Lade...