utb-Shoputb-Shop

0 Artikel zum Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Gesamtsumme 0,00 €
Zwischensumme 0,00 €

Ästhetische Empfindungen

Eine Einführung

von Liessmann, Konrad Paul Fach: Philosophie; Kunst/ Mode/ Design;

Im Rückgriff auf die Ursprünge der philosophischen Ästhetik im 18. Jahrhundert (Johann Georg Sulzer, Moses Mendelssohn, Friedrich Schiller, Jean Paul, Friedrich Schlegel, Immanuel Kant) analysiert Konrad Paul Liessmann die Vielfalt ästhetischer Empfindungen.

Er verteidigt sie gegen die Beschränkungen durch die Kunsttheorien der Moderne ebenso wie gegen die These, dass in Geschmacksfragen alles subjektiv und damit gleich gültig sei.
Erweitern/ reduzieren Zusatzinformationen

Verfügbare Formate

Print-Ausgabe *(verfügbar)
16,90 €
1. Aufl.
Online-Zugang **(verfügbar)
13,99 €
1. Aufl.
Buch und Online-Zugang nur
20,40 €
AGB / Widerrufsbelehrung

Beim Kombi-Angebot sparen Sie 33% gegenüber dem Preis der Einzelprodukte!

Was ist der »Online-Zugang«?

* Print-Ausgabe inkl. 7% Mehrwertsteuer ** Online-Zugang inkl. 19% Mehrwertsteuer Kostenlose Lieferung innerhalb Deutschlands ab einem Bestellwert von 10,- €. Details

Details
ISBN 9783825231330
UTB-Titelnummer 3133
Auflagennr. 1. Aufl.
Erscheinungsjahr 2008
Erscheinungsdatum 10.12.2008
Einband Kartoniert
Formate UTB M (15 x 21,5 cm)
Originalverlag facultas
Umfang 190 S.
Inhalt
Vorwort 7
Ästhetik zwischen Wahrnehmung, Empfindung und Erfahrung 11
Das Konzept der vermischten Empfindungen 21
Reiz und Rührung 37
Die Empfindung des Schönen 55
Das Erhabene 71
Das Lächerliche 85
Das Interessante 101
Anmut und Grazie 115
Elemente einer Theorie der Spannung 131
Die Langeweile und das Langweilige 145
Zur Funktion des Kunstskandals 165
Literatur 185
Autoreninfo

Liessmann, Konrad Paul

Liessmann, Konrad Paul

Univ.-Prof. Dr. Konrad Paul Liessmann lehrt am Institut für Philosophie der Universität Wien und ist wissenschaftlicher Leiter des Philosophicum Lech.

Weitere Titel von Liessmann, Konrad Paul

Leserbewertungen

Bewertungen

Ein guter Überblick über die philosophische Ästhetik des 18. Jahrhunderts

Bewertung

Kundenmeinung von Domenica Di Gangi

Der Text ist in einer gut verständlichen deutschen Sprache verfasst und behandelt verschiedene Themen der philosophischen Ästhetik des 18. Jahrhunderts, wie z. B. "Reiz und Rührung", "das Erhabene" oder "Anmut und Grazie".

Das Buch ist als Einführung gedacht, aber da es ständig in der Philosophie-, Literatur- und Kunstgeschichte hin und her springt, sollte man m. E. als Leserin bzw. Leser Grundwissen aus diesen Bereichen mitbringen.

Besonders gut finde ich an diesem Buch, dass es die jeweils behandelten Themen nicht nur retrospektiv aus der Sicht des 18. Jahrhunderts analysiert, sondern auch Querverweise in unsere Gegenwart zieht.

1 Artikel

Bewerten Sie den Titel "Ästhetische Empfindungen"

 
1 Stern
2 Sterne
3 Sterne
4 Sterne
5 Sterne
Bewertung
Produktfragen

Fragen zu Ästhetische Empfindungen

Es wurden bis jetzt noch keine Fragen gestellt.

Stellen Sie eine Frage

Ästhetische Empfindungen
 
  Lade...