utb-Shoputb-Shop

0 Artikel zum Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Gesamtsumme 0,00 €
Zwischensumme 0,00 €

Berger, Peter L.

Peter L. Berger (1929–2017) gilt als bedeutendster Vertreter der sogenannten »neueren Wissenssoziologie« und scharfer Analytiker der Gegenwart. Er leitete 30 Jahre lang das von ihm gegründete »Institute for Culture, Religion and World Affairs« (CURA) an der Boston University. Das 1966 gemeinsam mit Prof. Dr. Thomas Luckmann verfasste Werk "The Social Construction of Reality (Die gesellschaftliche Konstruktion der Wirklichkeit) gehört zu den Klassikern der Soziologie.
In absteigender Reihenfolge
Liste Gitter

2 Artikel

  1. Einladung zur Soziologie  

    Einladung zur Soziologie

    von Berger, Peter L.

    Im Alter von nur 35 Jahren schrieb Peter L. Berger seine charmante Einführung „Invitation to Sociology“, welche zwischenzeitlich in zahlreiche Sprachen übersetzt wurde.
    Berger eröffnet mit dieser „Einladung zur Soziologie“ auf leichtfüßige Art einen zeit- und konkurrenzlosen Zugang in die Denk- und Arbeitsweisen des Fachs. Ergänzt wird das Werk durch ein Vorwort von Herausgeberin Prof. Dr. Michaela Pfadenhauer sowie ein von ihr geführtes Interview mit Peter L. Berger.

    Peter L. Berger gilt als bedeutendster Vertreter der „neueren Wissenssoziologie“ und scharfer Analytiker der Gegenwart. Er leitete 30 Jahre lang das von ihm gegründete „Institute for Culture, Religion and World Affairs“ (CURA) an der Boston University.

    Dieser Titel ist nicht als Dozenten-Freiexemplar erhältlich.
    Mehr...
    17,99 €

    Merken

  2. Einladung zur Soziologie  
    (1)

    Einladung zur Soziologie

    von Berger, Peter L.

    Im Alter von nur 35 Jahren schrieb Peter L. Berger seine charmante Einführung „Invitation to Sociology“, welche zwischenzeitlich in zahlreiche Sprachen übersetzt wurde.
    Berger eröffnet mit dieser „Einladung zur Soziologie“ auf leichtfüßige Art einen zeit- und konkurrenzlosen Zugang in die Denk- und Arbeitsweisen des Fachs. Ergänzt wird das Werk durch ein Vorwort von Herausgeberin Prof. Dr. Michaela Pfadenhauer sowie ein von ihr geführtes Interview mit Peter L. Berger.

    Peter L. Berger gilt als bedeutendster Vertreter der „neueren Wissenssoziologie“ und scharfer Analytiker der Gegenwart. Er leitete 30 Jahre lang das von ihm gegründete „Institute for Culture, Religion and World Affairs“ (CURA) an der Boston University.

    Dieser Titel ist nicht als Dozenten-Freiexemplar erhältlich.
    Mehr...
    Ab: 17,99 €
    • Online-Leserecht
    • Print

    Merken

  Lade...