utb-Shoputb-Shop

0 Artikel zum Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Gesamtsumme 0,00 €
Zwischensumme 0,00 €

Bildungspolitik im internationalen Vergleich

von Busemeyer, Marius R. Fach: Pädagogik; Schulpädagogik; Politikwissenschaft;

Marius R. Busemeyer beschreibt die wesentlichen Unterschiede von Bildungssystemen in westlichen OECD-Demokratien. Er stellt methodologische und theoretische Zugänge zur Analyse von Bildungspolitik vor. Anhand konkreter Fallbeispiele werden die Besonderheiten des deutschen Bildungssystems herausgearbeitet und in einem internationalen Kontext verortet. Darüber hinaus diskutiert der Autor die Wechselwirkungen zwischen Bildungs- und Sozialpolitik.
Erweitern/ reduzieren Zusatzinformationen

Verfügbare Formate

Print-Ausgabe *(verfügbar)
17,99 €
1. Aufl.
Online-Zugang **(verfügbar)
14,99 €
1. Aufl.
Buch und Online-Zugang nur
21,74 €
AGB / Widerrufsbelehrung

Beim Kombi-Angebot sparen Sie 33% gegenüber dem Preis der Einzelprodukte!

Was ist der »Online-Zugang«?

* Print-Ausgabe inkl. 7% Mehrwertsteuer ** Online-Zugang inkl. 19% Mehrwertsteuer Kostenlose Lieferung innerhalb Deutschlands ab einem Bestellwert von 10,- €. Details

Details
ISBN 9783825244095
UTB-Titelnummer 4409
Auflagennr. 1. Aufl.
Erscheinungsjahr 2015
Erscheinungsdatum 20.05.2015
Einband Kartoniert
Formate UTB S (12 x 18,5 cm)
Originalverlag UVK
Umfang 176 S., 25 Abb.
Inhalt
Abbildungs- und Tabellenverzeichnis 7
Vorwort 9
1 Einleitung: Warum ist die vergleichende Analyse von Bildungspolitik relevant? 11
2 Methodologische und theoretische Grundlagen des Vergleichs 17
3 Das deutsche Bildungssystem im internationalen Vergleich 25
3.1 Quantitative Indikatoren 25
3.1.1 Dimensionen des Vergleichs von Bildungssystemen 25
3.1.2 Welche Faktoren erklären die Varianz? 40
3.2 Fallbeispiele 55
3.2.1 Deutschland 58
3.2.2 England 68
3.2.3 Schweden 81
4 Bildung und wohlfahrtsstaatliche Politik 93
4.1 Bildungswelten und Wohlfahrtsregime 93
4.2 Bildung und soziale Ungleichheit: Effekte von Bildungspolitik auf Outcomes 100
4.3 Spielarten des Kapitalismus, Arbeitsmärkte und Bildungspolitik 109
5 Neuere Trends und Entwicklungen 123
5.1 Internationalisierung und Europäisierung von Bildungspolitik 123
5.2 Dezentralisierung und neue Steuerungsformen der Bildung 140
5.3 Der Sozialinvestitionsstaat als Ausweg? 148
6 Fazit und Ausblick 155
Literaturverzeichnis 157
Pressestimmen
Aus: socialnet – Karl-Ludwig Kreuzer – 01/2016
Busemeyer liefert einen kompakten Einstieg und Überblick über den Gegenstand […]. Für Studierende sozial- wirtschaftlicher und erziehungswissenschaftlicher Studiengänge ebenso geeignet wie für sonstige Interessierte, die sich mit dem komplexen Thema Bildungspolitik […] aus einander setzen wollen oder müssen.

Autoreninfo

Busemeyer, Marius R.

Busemeyer, Marius R.

Marius R. Busemeyer ist Professor für Politikwissenschaft, insbesondere Policy-Analyse und politische Theorie, an der Universität Konstanz. Seine Schwerpunkte in der Forschung sind die vergleichende Untersuchung von Bildungs- und Sozialpolitik, soziale Ungleichheit, öffentliche Meinung und Einstellungen zum Wohlfahrtsstaat, Berufsbildungspolitik und Jugendarbeitslosigkeit.
Leserbewertungen

Bewertungen

Gelungenes Werk!

Bewertung

Kundenmeinung von Tanja D.

Das Buch eignet sich hervorragend, um sich über die deutsche Bildungspolitik und deren Vergleich mit anderen Ländern zu informieren.
Jede (angehende) Lehrkraft sollte über den Hintergrund von Schule, also die deutsche Bildungspolitik Bescheid wissen, um die vorhandenen Strukturen zu verstehen. Wichtig ist zudem, Unterschiede zwischen der Bildungspolitik verschiedener Länder kennenzulernen.
Diese Aspekte werden in dem vorliegenden Buch thematisiert.

Besonders gut gelungen ist die Auflockerung des Textes durch Infokästen, die dem Leser direkt ins Auge springen. Zudem wird der Text durch einige Graphiken aufgelockert, die den Text verständlicher machen.

Die einzelnen Kapitel des Buches sind in viele kleine Unterkapitel unterteilt und mit Unterüberschriften versehen, so dass eine schnelle Orientierung gewährleistet ist.

Das sehr ausführliche Literatutverzeichnis im Anhang verweist auf sehr viel weiterführende Literatur zum Thema „Bildungspolitik im internationalen Vergleich“, so dass man bei Bedarf sehr schnell viel themenbezogenes Material finden kann.

Ausgesprochen übersichtlich und verständlich

Bewertung

Kundenmeinung von Johanna Hartmann

Das Lehrbuch "Bildungspolitik im internationalen Vergleich" ist nicht nur für Studierende der Politikwissenschaften oder anderer Nachbardisziplinen interessant, sondern auch für Lehramtsstudierende nützlich. Letztere könnte insbesondere das Kapitel Fallbeispiel Deutschland (3.1.1) interessieren, dass einen ausgesprochen guten Überblick über die Geschichte der Bildungspolitik in Deutschland ermöglicht und dadurch eine gute Basis für das Verstehen heutiger, auch europäischer Bildungspolitiken, bildet.
Das Einführungskapitel "Methodologische und theoretische Grundlagen des Vergleichs" bleiben, aufgrund der klaren Sprache und der Infokästen, in denen wichtige Theorien und Methodenwissen knapp zusammengefasst wird, sehr gut verständlich.
Der strukturelle Aufbau des Lehrbuchs unterstützt den Leseprozess durch die Infokästen, Einleitungen der Unterkapitel und Zusammenfassungen, sowie Hinweise zu weiterführender Literatur. Besonders als positiv zu werten sind außerdem die zahlreichen Grafiken, die Datenvergleiche gut verdeutlichen.
Inhaltlich werden spannende Zusammenhänge dargestellt, beispielsweise zwischen öffentlichen Bildungsausgaben und der Frauenerwerbsbeteiligung. Auch wird beispielsweise der Einsatz von Policy-Instrumenten in Folge des PISA-Schocks genauer unter die Lupe genommen und die Vorteile und Grenzen sozialstaatlicher Investitionen im Bildungsbereich diskutiert.
Insgesamt ist das Lehrbuch sehr zu empfehlen, auch für "Fachfremde". Spannend wäre es, auch wenn dies natürlich einen größeren Rahmen erfordert, auch nicht-OECD-Länder und insbesondere Schwellenländer in den Vergleich mit einzubeziehen. Bei der Fallbeispiel-Auswahl hätten Beispiele mittel-osteuropäischer oder nicht-europäischer OECD-Länder vielleicht eine noch kontrastivere Betrachtung ermöglicht.

2 Artikel

Bewerten Sie den Titel "Bildungspolitik im internationalen Vergleich"

 
1 Stern
2 Sterne
3 Sterne
4 Sterne
5 Sterne
Bewertung
Produktfragen

Fragen zu Bildungspolitik im internationalen Vergleich

Es wurden bis jetzt noch keine Fragen gestellt.

Stellen Sie eine Frage

Bildungspolitik im internationalen Vergleich
 
  Lade...