utb-Shoputb-Shop

0 Artikel zum Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Gesamtsumme 0,00 €
Zwischensumme 0,00 €

Das Credo

Einführung in den Glauben der Kirche

von Matena, Andreas Fach: Theologie/ Religionswissenschaft;

In diesem Lehrbuch wird das Apostolische Glaubensbekenntnis als Schlüsseltext der Kirche zum Leitfaden einer Einführung in die zentralen Aussagen der katholischen Theologie genommen.

Gerade durch diesen Ansatz, der einen (fast) jedem Studierenden bekannten Text zum Ausgangspunkt nimmt, eignet sich das Werk besonders gut zur Verwendung in einführenden Veranstaltungen des Theologiestudiums.
Erweitern/ reduzieren Zusatzinformationen

Verfügbare Formate

  • Online-Zugang
    3,99 €
    * (nur digital)
AGB / Widerrufsbelehrung

* Online-Zugang inkl. 19% Mehrwertsteuer Kostenlose Lieferung innerhalb Deutschlands ab einem Bestellwert von 10,- €. Details

Details
ISBN 9783838531946
UTB-Titelnummer E3194
Auflagennr. 1. Aufl.
Erscheinungsjahr 2009
Erscheinungsdatum 18.03.2009
Einband keine Angabe
Formate UTB S (12 x 18,5 cm)
Originalverlag Schöningh
Umfang 163 S., 8 Abb.
Inhalt
VORWORT. 9
I EINLEITUNG – DAS DOGMA ALS GERÜST DER KIRCHLICHEN LEHRE 11
II DIE HERMENEUTIK EINES KOMMENTARS ZUM APOSTOLICUM. 15
1. Das liturgische Credo als dogmatischer Ort 15
2. Das Apostolische Glaubensbekenntnis 16
3. Das Sprechen des Apostolicum als Credo der Kirche 20
Das Apostolicum als deklaratorisches Bekenntnis des „Ich“ 20
Das Apostolicum als deklaratorisches Bekenntnis der Kirche 27
Folgerungen für eine Hermeneutik des Apostolicum. 31
Zur Hermeneutik einer Verstehensrichtung des Apostolicum. 33
4. Zur Hermeneutik eines Bildkommentars 36
III ICH GLAUBE... AN DEN HEILIGEN GEIST, DIE HEILIGE KATHOLISCHE KIRCHE, GEMEINSCHAFT DER HEILIGEN, VERGEBUNG DER SÜNDEN, AUFERSTEHUNG DER TOTEN UND DAS EWIGE LEBEN 41
1. Ich glaube... an den Heiligen Geist 41
2. Der Geist und die Schöpfung 44
3. Die dogmatische Entwicklung der Lehre vom Heiligen Geist 48
4. Der Geist und die Kirche (die heilige katholische Kirche, Gemeinschaft der Heiligen, Vergebung der Sünden) 50
Die Kirche als Gemeinschaft der Erwählung und des Bekenntnisses in Christus 50
Der Kirchenbegriff und das Wesen der Kirche 58
Die Kirche als Gemeinschaft der Heiligen 68
communio sanctorum als Gemeinschaft am Heiligen – Die Sakramente 70
Die communio sanctorum als Gemeinschaft von Heiligen 90
Der Geist und die Eschatologie (die Auferstehung der Toten und das ewige Leben) 94
IV ICH GLAUBE... AN JESUS CHRISTUS, SEINEN EINGEBORENEN SOHN, UNSERN HERRN EMPFANGEN DURCH DEN HEILIGEN GEIST, GEBOREN VON DER JUNGFRAU MARIA GELITTEN UNTER PONTIUS PILATUS GEKREUZIGT, GESTORBEN UND BEGRABEN HINABGESTIEGEN IN DAS REICH DES TODES AM DRITTEN TAGE AUFERSTANDEN VON DEN TOTEN AUFGEFAHREN IN DEN HIMMEL; ER SITZT ZUR RECHTEN GOTTES DES ALLMÄCHTIGEN VATERS; VON DORT WIRD ER KOMMEN, ZU RICHTEN DIE LEBENDEN UND DIE TOTEN 101
1. Ich glaube... an Jesus Christus, seinen eingeborenen Sohn, unsern Herrn 101
Biblische Grundlegungen 101
Die begriffliche Entfaltung der biblischen Grundlagen 105
2. … empfangen durch den Heiligen Geist, geboren von der Jungfrau Maria, gelitten unter Pontius Pilatus 111
3. … gekreuzigt, gestorben und begraben, hinabgestiegen in das Reich des Todes, am dritten Tage auferstanden von den Toten 116
4. … aufgefahren in den Himmel; er sitzt zur Rechten Gottes, des allmächtigen Vaters; von dort wird er kommen, zu richten die Lebenden und die Toten 120
V ICH GLAUBE... AN GOTT, DEN VATER, DEN ALLMÄCHTIGEN, DEN SCHÖPFER DES HIMMELS UND DER ERDE 127
1. Ich glaube… an Gott, den Schöpfer des Himmels und der Erde 127
2. Ich glaube... an Gott, den Vater 132
Der biblische Name Gottes für die Schöpfung 133
Die Anrede Gottes als Vater der Menschen und Vater Jesu Christi 135
3. Ich glaube... an Gott, den Allmächtigen 141
Die potestas ordinata Gottes 141
Ohnmacht Gottes?. 142
VI DAS APOSTOLICUM – ZUSAMMENFASSUNG UND VERORTUNG DER DOGMATISCHEN TRAKTATE. 146
Glossar 148
Namensregister 157
Bibelstellenregister 159
Autoreninfo

Matena, Andreas

Andreas Matena (*1977), Studium der Katholischen Theologie, Alten und Mittelalterlichen Geschichte in Münster, bis 2005 Mitarbeiter bei der interdisziplinären Forschungsgruppe „Kulturgeschichte und Theologie des Bildes im Christentum“, seit 2005 Mitarbeiter für Fundamentaltheologie und Dogmatik an der Universität Koblenz, Promotionsprojekt im Fach Kirchengeschichte an der Universität Bonn. Seit 2010 wissenschaftlicher Assistent am Lehrstuhl Fundamentaltheologie der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Augsburg 2013 Promotion in Kirchengeschichte (Prof. Dr. Gregor Wurst)
Leserbewertungen

Schreiben Sie die erste Kundenmeinung (nach dem Einstellen wird Ihr Eintrag zunächst überprüft und dann freigeschaltet).

Bewerten Sie den Titel "Das Credo"

 
1 Stern
2 Sterne
3 Sterne
4 Sterne
5 Sterne
Bewertung
Produktfragen

Fragen zu Das Credo

Es wurden bis jetzt noch keine Fragen gestellt.

Stellen Sie eine Frage

Das Credo
 
  Lade...