utb-Shoputb-Shop

0 Artikel zum Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Gesamtsumme 0,00 €
Zwischensumme 0,00 €

Das Elend der Welt

Gekürzte Studienausgabe

von Bourdieu, Pierre Fach: Soziologie;

"Nicht bemitleiden, nicht auslachen, nicht verabscheuen, sondern verstehen!" – so lautet das Credo dieser außergewöhnlichen Studie unter der Leitung Pierre Bourdieus.

Dieses umfassende soziologische Meisterwerk liegt nun erstmals als gekürzte Studienausgabe vor. Menschen, die sonst weder zu Wort kommen noch gehört werden, berichten über ihr alltägliches Leben, ihre Hoffnungen und Frustrationen, Verletzungen und Leiden.

In ihrer Zusammenschau ergeben diese Lebens- und Gesellschaftsbilder ein schonungsloses Röntgenbild der gegenwärtigen Gesellschaft, geprägt von zunehmendem Konkurrenzdruck, struktureller Massenarbeitslosigkeit, Sozialabbau, gesellschaftlicher Marginalisierung immer breiterer Bevölkerungsgruppen.
Erweitern/ reduzieren Zusatzinformationen

Verfügbare Formate

  • Print-Ausgabe
    24,90 €
    * (verfügbar)
AGB / Widerrufsbelehrung

* Print-Ausgabe inkl. 7% Mehrwertsteuer Kostenlose Lieferung innerhalb Deutschlands ab einem Bestellwert von 10,- €. Details

Details
ISBN 9783825283155
UTB-Titelnummer P8315
Auflagennr. 2. erg. Aufl.
Erscheinungsjahr 2009
Erscheinungsdatum 09.12.2009
Einband Kartoniert
Formate UTB L (17 x 24 cm)
Originalverlag UVK
Umfang 452 S.
Inhalt
Vorwort zu Studienausgabe 9
Editorische Vorbemerkung zu Erstausgabe 12
An den Leser 13
Pierre Bourdieu
Position und Perspektive
Position und Perspektive 17
Pierre Bourdieu
Narzissenweg 19
Pierre Bourdieu
Eine deplazierte Familie 35
Abdelmalek Sayad
Trautes Heim 51
Rosine Christin
Die Sicht der Medien 60
Patrick Champagne
Der Lauf der Dinge 69
Pierre Bourdieu
Eine Fehlinvestition 87
Gabrielle Balazs
Die Ehrenrettung 94
Gabrielle Balazs
Der letzte Unterschied 101
Patrick Champagne
Ortseffekte
Ortseffekte 117
Pierre Bourdieu
Die Abdankung des Staates
Die Abdankung des Staates 127
Pierre Bourdieu
Die Unredlichkeit der Institution 134
Pierre Bourdieu
Drahtseilakt und double-bind-Effekt. 136
Pierre Bourdieu, Gabrielle Balazs
Aus der Sicht des Staates. 143
Patrick Champagne
Unordnung bei den Ordnungshütern. 149
Remi Lenoir
Ein lebender Vorwurf 154
Remi Lenoir
Abstieg und Niedergang
Stammarbeitnehmer und befristet Beschäftigte 173
Michel Pialoux, Stéphane Beaud
Der alte Arbeiter und die neue Fabrik 183
Michel Pialoux
Nachtarbeit. 198
Rosine Christin
Das Ende einer Ära. 210
Pierre Bourdieu
Die Verwirrung des Delegierten 214
Michel Pialoux
Stumme Zeugin 232
Rosine Christin
Ein labiles Gleichgewicht 238
Pierre Bourdieu, Gabrielle Balazs
Am seidenen Faden 247
Pierre Bourdieu
Ein verlorenes Leben 258
Pierre Bourdieu
Der Absturz 269
Patrick Champagne
Die intern Ausgegrenzten
Die intern Ausgegrenzten 283
Pierre Bourdieu, Patrick Champagne
Ein verlorenes Paradies 288
Sylvain Broccolichi
Das Räderwerk 302
Sylvain Broccolichi, Françoise OEuvrard
Die Französischstunde. 310
Rosine Christin
Ein Kräfteverhältnis. 314
Sylvain Broccolichi
Die Gewalt der Institution 318
Gabrielle Balazs, Abdelmalek Sayad
Widersprüche des Erbes
Widersprüche des Erbes 337
Pierre Bourdieu
Ein kompromittierender Erfolg. 343
Charles Soulié
Der Fluch 350
Abdelmalek Sayad
Die Emanzipation. 372
Abdelmalek Sayad
Einsamkeit 383
Gabrielle Balazs
Verstehen
Verstehen 393
Pierre Bourdieu
Post-Scriptum 427
Pierre Bourdieu
Deutsche Zustände im Spiegel französicher Verhältnisse 430
Franz Schultheis
Das Elend der Welt – Eine zweifache Herausforderung 439
Pierre Bourdieu im Gespräch mit Franz Schultheis
Glossar 445
Autorinnen und Autoren 452
Pressestimmen
Aus: Soziologische Revue
»Nicht bemitleiden, nicht auslachen, nicht verabscheuen, sondern verstehen!« – so lautet das Credo dieser außergewöhnlichen Studie unter der Leitung Pierre Bourdieus. Dieses umfassende soziologische Meisterwerk liegt nun als gekürzte Studienausgabe vor. »Das Buch ist damit auch ein Stück Gegenwartsanalyse und Gesellschaftskritik, das seinesgleichen sucht und auch der deutschen Sozialstrukturanalyse neue Impulse geben könnte.«
Leserbewertungen

Bewertungen

Dozentenbewertung

Bewertung

Kundenmeinung von D. Farrenberg

Die Autor_innen geben forschungspraktische Einblicke in die Anwendung der Bourdieuschen Praxeologie und das an für die Soziale Arbeit sehr interessanten, empirischen Beispielen.

Dozentenbewertung

Bewertung

Kundenmeinung von J. Schulze-Krüdener

Dieser Band ist ein Klassiker und sollte Pflichtlektüre für jede Studentin und jeden Studenten in BA-Studiengängen Sozial- und Organisationspädagogik sein!

Dozentenbewertung

Bewertung

Kundenmeinung von M. Bayer

Für den Einsatz in Seminaren eignen sich die fallbeispielartigen Interviews in besonderem Maße.

Lesenswert

Bewertung

Kundenmeinung von Mandy

Bourdieu hat mich schon immer interessiert. Und dieses Buch ist für alle - unabhängig von der Studienrichtung - lesenswert.
Es wird weitestgehend auf Fachwörter verzichtet und der Wechsel zwischen Erläuterungen und Interviews macht es abwechslungsreich und leicht zu lesen.
Für angehende Soziologen würde ich es sogar fast als "Muss" bezeichnen.
Zum Lesen würde ich trotzdem Ruhe empfehlen. Bei mir war es ziemlich stressig und dann fällt es trotz guter Schreibweise mitunter schwer sich wieder reinzufinden.
Ich wünsche allen Lesern viel Spaß damit!

4 Artikel

Bewerten Sie den Titel "Das Elend der Welt"

 
1 Stern
2 Sterne
3 Sterne
4 Sterne
5 Sterne
Bewertung
Produktfragen

Fragen zu Das Elend der Welt

Es wurden bis jetzt noch keine Fragen gestellt.

Stellen Sie eine Frage

Das Elend der Welt
 
  Lade...