utb-Shoputb-Shop

0 Artikel zum Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Gesamtsumme 0,00 €
Zwischensumme 0,00 €

Das Mittelalter

Geschichte im Überblick

von Knefelkamp, Ulrich Fach: Geschichte;

Der vorliegende Band liefert allen, die mittelalterliche Geschichte studieren oder sich allgemein dafür interessieren, einen umfassenden Gesamtüberblick auf neuestem Forschungsstand. In einer Zeit immer neuer Spezialstudien bietet dieses Buch eine solide Orientierung über Ereignisgeschichte, Herrschergestalten, politische und soziale Entwicklungen der Epoche. So kann es als verlässlicher Begleiter vom Studienbeginn bis zur Examensvorbereitung dienen und einen Weg durch die vielfältige und oft unübersichtliche Geschichte des europäischen Mittelalters bahnen.

Zahlreiche Abbildungen und Karten, Literaturhinweise und ein ausführliches Register vervollständigen die Darstellung. Für die 3. Auflage wurde das Werk erneut sorgfältig durchgesehen und um die neueste Forschungsliteratur ergänzt.
Erweitern/ reduzieren Zusatzinformationen

Verfügbare Formate

Print-Ausgabe *(verfügbar)
24,99 €
3. aktual. Aufl.
Online-Zugang **(verfügbar)
19,99 €
3. aktual. Aufl.
Buch und Online-Zugang nur
29,99 €
AGB / Widerrufsbelehrung

Beim Kombi-Angebot sparen Sie 33% gegenüber dem Preis der Einzelprodukte!

Was ist der »Online-Zugang«?

* Print-Ausgabe inkl. 7% Mehrwertsteuer ** Online-Zugang inkl. 19% Mehrwertsteuer Kostenlose Lieferung innerhalb Deutschlands ab einem Bestellwert von 10,- €. Details

Details
ISBN 9783825248314
UTB-Titelnummer 2105
Auflagennr. 3. aktual. Aufl.
Erscheinungsjahr 2018
Erscheinungsdatum 26.03.2018
Einband Kartoniert
Formate UTB M (15 x 21,5 cm)
Originalverlag Schöningh
Umfang 447 S., 35 Abb.
Inhalt
Abkürzungen 8
Verzeichnis der Karten und Stammtafeln 9
Verzeichnis der Abbildungen 10
I. Einleitende Bemerkungen 11
Zur dritten Auflage 11
Vorbemerkung 2002 11
Das Mittelalter 13
Aufbau und didaktischer Ansatz des Buches 16
Literaturhinweise 18
II. Die Entstehung des Christlichen Europa 27
Einleitende Bemerkungen 27
Die Westgoten 30
Die Ostgoten 32
Die Vandalen 35
Die Burgunder 35
Die Alamannen 36
Die Langobarden 37
Die Angelsachsen 40
Die Franken 42
Literaturhinweise 48
III. Die Herrschaft der Dynastien 54
Die Merowinger 54
Literaturhinweise 62
Die Karolinger 65
Herkunft und Aufstieg der Familie 65
Pippin der Jüngere (741-768) 69
Höhepunkt der Macht unter Karl dem Großen 72
Ludwig der Fromme (814-840) 84
Lothar I., Ludwig der Deutsche und Karl der Kahle 90
Konrad I. 100
Literaturhinweise 101
Die Ottonen 105
Herkunft und Aufstieg der Familie 105
Heinrich I. (919-936) 106
Otto I., der Große (936-973) 109
Otto II. (973-983) 119
Otto III. (983-1002) 122
Heinrich II. (1002-1024) 130
Literaturhinweise 136
Die Salier 141
Der Aufstieg der Familie 141
Konrad II. (1024-1039) 142
Heinrich III. (1039-1056) 150
Heinrich IV. (1056-1104) 162
– Exkurs: Kreuzzugsgedanke und Kreuzzüge im Hochmittelalter 180
Heinrich V. (1106-1125) 186
Lothar III. von Supplinburg (1125-1137) 192
Literaturhinweise 197
Die Staufer 202
Ursprung und Aufstieg der Familie 202
Konrad III. (1138-1152) 202
Friedrich I. Barbarossa (1152-1190) 208
– Exkurs: Städte und Städtegründungen 219
Heinrich VI. (1190-1197) 230
Der Thronstreit von 1198 240
Friedrich II. (1212-1250) 243
– Exkurs: Die Entstehung des Deutschen Ordens und die „Ostkolonisation“ 249
Schwächung des Königtums im Interregnum 262
Die letzten Staufer 262
Wilhelm von Holland 264
Die Doppelwahl von 1257 264
Literaturhinweise zu den Kapiteln „Die Staufer“ und „Interregnum“ 266
IV. Königtum und Fürsten im Kampf um die Macht im Spätmittelalter 272
Rudolf I. von Habsburg (1273-1291) 272
Adolf I. von Nassau (1292-1298). 278 Albrecht I. von Habsburg (1298-1308) 281
Heinrich VII. von Luxemburg (1308-1313) 289
Ludwig IV. der Bayer (von Wittelsbach) (1314-1347) 295
Karl IV. von Luxemburg (1346-1378) 308
Wenzel I. von Luxemburg (1378-1400) 327
Ruprecht I. von Wittelsbach (1400-1410) 334
Sigismund I. von Luxemburg (1410-1437) 337
Die Habsburger 356
Albrecht II. von Habsburg (1438-1439) 356
Friedrich III. (1440-1493) 358
Maximilian I. (1486/1493-1519) 373
Exkurs: Begegnungen und Verbindungen mit anderen Kulturen 379
Literaturhinweise zum Spätmittelalter 394
V. Zusammenfassende Bemerkungen 402
Glossar 411
Register 419
Abbildungsnachweis 447
Pressestimmen
Aus: Informationen für den Geschichts- und Gemeinschaftskundelehrer, Frank Behne, Nr.65 / 2003
[…] Dem Autor ist somit ein Buch gelungen, das in einer klaren und präzisen Sprache die Entwicklungslinien der mittelalterlichen europäischen Geschichte herausarbeitet. […] Das Buch ist besonders geeignet für Studenten zur Vorbereitung auf Seminararbeiten und auf das Staatsexamen, für Geschichtslehrer zur Vertiefung und Erweiterung ihrer Kenntnisse über das Mittelalter und für Schüler der Sekundarstufe II zur Ausarbeitung von Referaten. Darüber hinaus wird aber jeder am Mittelalter Interessierte dieses Buch zur Hand nehmen.
Autoreninfo

Knefelkamp, Ulrich

Prof. Dr. Dr. Ulrich Knefelkamp lehrt an der Europa-Universität Viadrina.
Leserbewertungen

Bewertungen

Sehr gute Übersicht über mittelalterliche Herrschergeschichte (nicht über DAS Mittelalter)

Bewertung

Kundenmeinung von Bettina Rütten

Ich bewerte hier die DRITTE Auflage (2018) des Buches "Das Mittelalter" des Professors für Mittelalterliche Geschichte Prof. Dr. Dr. Ulrich Knefelkamp.

Hier meine subjektive Wertung

Positiv
+ sehr gute Gliederung
+ sehr übersichtlich durch chronologische Gliederung
+ Jahreszahlen am Rand schaffen schnellen Überblick
+ eine "Einordnung" am Kapitelende für die grobe Orientierung
+ ausführliche Literaturhinweise am Ende eines jede Kapitels (auch Quellen!)
+ Stammtafeln (Bspw. Ottonen, Staufer, Welfen, Babenberger Salier, Haus Burgund)
+ Glossar
+ ausführliches Register

Neutral
° sehr klein und eng geschrieben, die gut 450 Seiten sind also sehr reichhaltig


Negativ
- Herrschergeschichte, das "normale" Leben kommt zu kurz (bzw. gar nicht vor)


Mein Fazit:
Wer einen Überblick über mittelalterliche Herrschergeschichte (ohne den Alltag/Menschen abseits der Herrscherdynastien) sucht, der ist hier genau richtig. Den Buchtitel "Das Mittelalter" finde ich allerdings dafür unpassend/zu hoch gegriffen.
In Bezug auf mittelalterliche Herrschergeschichte findet man hier eine sehr reichhaltige Ausarbeitung, auch gut geeignet zum Nachschlagen (dank chronologischem Aufbaus, Jahreszahlen am Seitenrand und ausführlichem Register). Daher 4 von 5 Sternen.

Kompakte Übersicht

Bewertung

Kundenmeinung von Arndt Finkenrath

Das Buch von Ulrich Knefelkamp gibt in insgesamt vier Kapiteln eine kompakte Übersicht über die Ereignisse zwischen etwa 500 und 1500. Der eindeutige Schwerpunkt des Buches liegt mit Kapitel drei auf der Geschichte der großen Herrscher-Dynastien – angefangen mit den Merowinger und den Karolinger bis hin zu den Staufern. Im zweiten Kapitel wird die Entstehungsgeschichte des christlichen Europas dargestellt während das vierte Kapitel das Ringen mächtiger Familien und Fürsten und Macht und Königwürde behandelt. Der geschichtlich-räumliche Fokus liegt dabei auf dem Gebiet, welches in Tradition zum Römischen Reich der Antike später als Heiliges Römisches Reich (Deutscher Nation) bezeichnet wird.
Das Buch schildert die Ereignisse in zeitlich logischer Reihenfolge, gegliedert in Unterkapitel die sich an der Herrschaft der einzelnen König oder Kaiser bzw. seine Familiendynastie orientieren. Die Biographie des jeweiligen Sujet wird kompakt aber informationsreich wiedergegeben, am Ende des jeweiligen Kapitels wird eine Einordnung gegeben, welche den Regenten in seinem Handeln und Wirken als Person ihrer jeweiligen Zeit beschreibt und eingliedert, aber auch von unserem heutigen Standpunkt aus einordnet. Die chronologische Struktur ist sehr gut geeignet, um einen Überblick über einzelne Personen und Dynastien und ihrer Position in der Zeitgeschichte zu gewinnen, leider wird es dadurch schwieriger, übersichtliche Informationen zu bestimmten, personenunabhängigen und in größeren Zeiträumen stattfindenden Sachverhalten zu finden. Hier geben eingeschobene Exkurse zu ausgewählten Themen wie den Kreuzzügen einen kompakten Überblick. Die leichte Nutzbarkeit zur schnellen Informationsbeschaffung wird durch ein ausführliches Glossar und ein umfangreiches Register ermöglicht. Leider fehlt im Letzteren die Hervorhebung der wichtigsten Seitenzahl(en) zu einem Schlagwort, was das gezielte Auffinden von Informationen weiter erleichtern würde. Der Text lässt sich angenehm lesen und ist leicht verständlich formuliert. Nur einzelne Textpassagen sind auf Grund der hohen Informationsdichte und in dem Bemühen möglichst viele Informationen auf begrenztem Raum wiederzugeben, sprachlich etwas holprig zu lesen. Graphisch ist das Buch sachlich in schwarz-weiß gehalten, einzelne Abbildungen und vor allem Karten und Stammtafeln tragen zum besseren Textverständnis bei und Jahreszahlen am Rand erleichtern das Auffinden einzelner Passagen.
In seiner übersichtlichen und kompakten Darstellung der Ereignisse ist das Buch damit hauptsächlich als Einsteige- sowie Nachschlagelektüre geeignet. Insbesondere die Einordnungen tragen jedoch enorm zum geschichtlichen Verständnis bei. Darüber hinaus können die ausführlichen Literaturhinweise am Ende eines jeden Unterkapitels als Startpunkt für die vertiefte, eigene Recherche dienen. Eine definitive Kaufempfehlung.

Rezension

Bewertung

Kundenmeinung von Jan Heiming

Das Buch „Das Mittelalter“ von Uwe Knefelkamp von utb hat mir sehr gut gefallen, da es auf vergleichsweise wenigen Seiten auch kompletten „Geschichtsneulingen“ einen Überblick über die Epoche verschafft. Allerdings ist das Buch sehr auf die Herrscherhäuser fokussiert, ich hätte mir mehr Beschreibungen von zum Beispiel den Lebensumständen der Bevölkerung oder gesellschaftlichen Prozessen, abgesehen von den Königen und Kaisern, gewünscht und erwartet. Die Exkurse, wie der Sechsseitige zu den Kreuzzügen, gehen in diese Richtung. Die Jahreszahlen am Seitenrand haben mir es sehr erleichtert, den Überblick zu behalten, wenn man eine Seite aufschlägt, weiß man sofort im welchem Jahr man sich befindet. Auch die Karten haben den Überblick erleichtert, in farbig wären sie allerdings noch anschaulicher gewesen. Das Glossar hat mir sehr geholfen, da ich bei mir unklaren Begriffen schnell nachschlagen konnte. Teilweise erschlagen einen die vielen Personennamen in kurzer Abfolge, auch trotz teilweise vorhandener Stammbäume, als Anfänger ganz schön. Die Einordnungsabschnitte erleichtern dafür die Übersicht wieder. Man merkt außerdem, dass darauf geachtet wurde, das alles auf dem neusten Forschungsstand ist, was ich sehr gut fand.

Für den Einstieg ist es vielleicht nicht das bestgeeignete Buch und ich finde die Fokussierung auf die Herrscherhäuser schade, aber trotzdem hat mir das Lesen des Buches viel Spaß gemacht, ich habe viel gelernt und bin begeistert von den Karten, Glossar und den Jahreszahlen am Seitenrand.

Guter Überblick über die Herrscherdynastien des Mittelalters

Bewertung

Kundenmeinung von Ronja Drechsel

Ich studiere LA GYM D/Ges und finde das Buch an sich ganz gut. Grob ist es in drei Kapitel unterteilt: die Entstehung des Christlichen Europa, die Herrschaft der Dynastien ( Merowinger, Karolinger, Ottonen, Salier, Staufer) und zuletzt Königtum und Fürsten im Kampf um die Macht im Spätmittelalter. Bereits daran sieht man, dass das Bauch vor allem die Herrschaftsverhältnisse des Mittelalters im blick hat. Es bietet einen super verständlichen Überblick und ist für eine Klausurvorbereitung absolut zu empfehlen. Es fasst die wichtigsten Dinge treffend zusammen. Was mir zudem aufgefallen ist: ich kann viele Inhalte auch für den späteren Unterricht am Gymnasium nutzen, ergo ein Bauch mit Mehrwert :)
Zudem beherbegt das Werk etliche Karten und Stammbäume, sowie Literaturhinweise am Ende des jeweiligen Kapitels, die einem extrem weiterhelfen.
Warum ich einen Stern abgezogen habe: das Buch ist sehr auf die Herrschaftsdynastien ausgerichtet und weniger auf den Lebensalltag, der damals herrschte.

Aber alles in allem Daumen hoch :)

Dozentenbewertung

Bewertung

Kundenmeinung von W. Simon

Wesentliche Fakten sind zusammengefasst, insbesondere für die Prüfungsvorbereitung wird noch einmal ein Überblick geboten.

Dozentenbewertung

Bewertung

Kundenmeinung von A. Hollenbach

Das Buch stellt keinen "umfassenden Gesamtüberblick" dar, sondern beschränkt sich auf Ereignisgeschichte.
Positiv hervorzuheben sind Stammbäume und Kartenmaterial sowie die ausführlichen Quellen- und Literaturlisten am Ende eines Kapitels.

Herrschergeschichte des Mittelalters

Bewertung

Kundenmeinung von Nadine Lorbeer

Das Buch ist grob in 3 Kapitel geteilt: 1) Die Entstehung des christlichen Europas, 2) Die Herrschaft der Dynastien, 3) Königtum und Fürsten im Kampf um die Macht im Spätmittelalter. Hieraus ergibt sich, dass das Buch sehr stark auf den Blickwinkel der Herrscher ausgelegt ist - und dies auch ausführlich behandelt.
Zudem wartet das Buch mit allerhand Material auf: viele Karten, Stammtafeln und Abbildungen sind zu finden und zu Beginn des Buches in einem Verzeichnis geordnet.
Die Themen sind ihrerseits nicht mit kleinen zusammenfassenden Überschriften geordnet, die man aus anderen UTB-Büchern kennt, sondern nach Jahreszahlen. Es mag anfangs etwas verwirren, doch sobald man sich zurecht findet, bietet dies eine große Hilfe.
Auch sind Einordnungskapitel zu finden, in der der Autor eine Bewertung der Persönlichkeit vornimmt und sie in dem Kontext der Zeit einbettet und einordnet.
Auch sehr hilfreich, sind die Literaturhinweise am Ende jeden Kapitels.

Ich bin Lehramtsstudentin und hatte nach einem Buch gesucht, in dem ich einen Überblick über alle Lebenslagen des Mittelalters finden kann (Bevölkerung, Kirche, Herrscher). (Leider) Wird in diesem Buch fast nur auf letzteres eingegangen. Dennoch glaube ich, dass es mir helfen wird, mich im Mittelalter und seinen Herrscherdynastien sehr gut zurecht zu finden.

Sehr empfehlenswert

Bewertung

Kundenmeinung von Johanna Rohde

Das Buch bietet einen fundierten Überblick über das Mittelalter. Dabei wird auf die verschiedenen Herrscherdynastien und westeuropäischen Regionen eingegangen. Ergänzt wird der Text durch an passender Stelle eingebautes Kartenmaterial sowie schematische Darstellungen (z. B. des sog. Ottonisch-Salischen Reichskirchensystems), bildliche Quellen und Stammtafeln. Außerdem gibt es zahlreiche weiterführende Literaturhinweise am Ende jedes Kapitels, ein ausführliches Register und ein Glossar mit den zentralen Begriffen.
Statt einer gesonderten Zeitleiste werden am Seitenrand Jahreszahlen besonders hervorgehoben.

Insgesamt stellt das Buch auf 416 Seiten das Mittelalter sehr detailliert dar und ist daher nicht nur für einen ersten, überblicksartigen Einstieg in das Themenfeld „Mittelalter“ geeignet, sondern auch zur Vertiefung in späteren Semestern.

8 Artikel

Bewerten Sie den Titel "Das Mittelalter"

 
1 Stern
2 Sterne
3 Sterne
4 Sterne
5 Sterne
Bewertung
Produktfragen

Fragen zu Das Mittelalter

Es wurden bis jetzt noch keine Fragen gestellt.

Stellen Sie eine Frage

Das Mittelalter
 
  Lade...