utb-Shoputb-Shop

0 Artikel zum Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Gesamtsumme 0,00 €
Zwischensumme 0,00 €

Das qualitative Interview

Zur Praxis interpretativer Analyse sozialer Systeme

von Froschauer, Ulrike; Lueger, Manfred Fach: Soziologie;

Diese systematische Einführung bietet einen Einstieg in die Planung und Durchführung von qualitativen Interviews zur Analyse sozialer Systeme (Gemeinden, Organisationen, Gruppen oder Familien). Die Autoren zeigen verschiedene Möglichkeiten zur Erstellung von Forschungsdesigns und führen drei sich ergänzende Interpretationsverfahren vor. Darüber hinaus erläutern sie Strategien der Qualitätssicherung und informieren über den methodologischen Hintergrund dieses interpretativen sozialwissenschaftlichen Verfahrens. Das Buch wendet sich an Studierende der Soziologie, Politikwissenschaft, Pädagogik, Psychologie oder Wirtschaftswissenschaften sowie Personen, die sich beruflich mit Organisationsdiagnosen oder prozeßorientierter Unternehmensberatung beschäftigen.
Erweitern/ reduzieren Zusatzinformationen

Verfügbare Formate

Print-Ausgabe *(verfügbar)
18,90 €
1. unv. Nachdr.
Online-Zugang **(verfügbar)
15,99 €
1. Aufl.
Buch und Online-Zugang nur
22,90 €
AGB / Widerrufsbelehrung

Beim Kombi-Angebot sparen Sie 33% gegenüber dem Preis der Einzelprodukte!

Was ist der »Online-Zugang«?

* Print-Ausgabe inkl. 7% Mehrwertsteuer ** Online-Zugang inkl. 19% Mehrwertsteuer Kostenlose Lieferung innerhalb Deutschlands ab einem Bestellwert von 10,- €. Details

Details
ISBN 9783825224189
UTB-Titelnummer 2418
Auflagennr. 1. unv. Nachdr.
Erscheinungsjahr 2003
Erscheinungsdatum 15.03.2003
Einband Kartoniert
Formate UTB S (12 x 18,5 cm)
Originalverlag facultas
Umfang 240 S.
Inhalt
Vorwort 7
1. Einführung 11
2. Grundlagen qualitativer Forschungsgespräche 15
2.1 Das Forschungsdesign als Gesprächsrahmen 21
2.2 Allgemeine Formen der Gesprächsführung 33
2.3 Das in Forschungsgesprächen generierte Wissen 35
2.4 Beispiel einer Systemanalyse mittels qualitativer Interviews 41
3. Praktische Hinweise zur Gesprächsdurchführung 51
3.1 TeilnehmerInnen an Forschungsgesprächen 54
3.2 Der allgemeine Rahmen zur Durchführung offener Gespräche 58
3.3 Gesprächsphasen 63
3.4 Unterschiedliche Formen von Fragen 75
4. Grundlagen der Gesprächsinterpretation 80
4.1 Allgemeine Analysemöglichkeiten 89
4.2 Interpretationsprozeß 95
4.3 Basisannahmen der Gesprächsanalyse 100
4.4 Formale Anforderungen an die Interpretation 104
5. Praktische Hinweise zur Textinterpretation 107
5.1 Feinstrukturanalyse 110
5.1.1 Voraussetzungen und allgemeine Vorgangsweise 112
5.1.2 Interpretation der Sinneinheiten 114
5.1.3 Zusammenfassende Interpretation 120
5.1.4 Beispiel für die Analyse von Sinneinheiten 121
5.2 Systemanalyse 142
5.2.1 Analyse des Gesprächsflusses 143
5.2.2 Allgemeine Vorgangsweise bei der Systemanalyse 145
5.2.3 Interpretation der thematischen Einheiten 148
5.2.4 Schrittweise zusammenfassende Analyse 157
5.3 Themenanalyse 158
5.3.1 Voraussetzungen und allgemeine Vorgangsweise 158
5.3.2 Textreduktionsverfahren 159
5.3.3 Codierverfahren 163
6. Qualitätssicherung und Ergebnisaufbereitung 166
6.1 Strategien zur Qualitätssicherung 166
6.2 Aufbereitung der Ergebnisse 170
7. Der methodologische Kontext qualitativer Systemanalyse 179
7.1 Systemanalyse im Rahmen qualitativer Sozialforschung 181
7.1.1 Erkenntnistheoretische Rahmenbedingungen 183
7.1.2 Maximen qualitativer Sozialforschung 192
7.2 Komponenten einer qualitativen Analyse sozialer Systeme 198
7.2.1 Kommunikation 198
7.2.2 Sinn 202
7.2.3 Strukturierung 209
7.3 Anforderungen an qualitative Forschungsgespräche 214
8. Anhang 220
8.1 Anforderungen an den Forschungsprozeß 220
8.2 Die Untersuchungsplanung 221
8.3 Die Gesprächsführung 222
8.4 Zusatzprotokoll 222
8.5 Richtlinien für die Gesprächstranskription 223
8.6 Kurzfassung Feinstrukturanalyse 224
8.7 Kurzfassung Systemanalyse 225
8.8 Kurzfassung Themenanalyse 226
8.9 Qualitätssicherungsstrategien 227
9. Literaturverzeichnis 229
Autoreninfo

Froschauer, Ulrike

Prof. Dr. Ulrike Froschauer forscht und lehrt an der Universität Wien.

Lueger, Manfred

Prof. Dr. Manfred Lueger lehrt und ist Institutsleiter an der Wirtschaftsuni Wien.

Weitere Titel von Froschauer, Ulrike; Lueger, Manfred

Leserbewertungen

Bewertungen

Dozentenbewertung

Bewertung

Kundenmeinung von M. Peters

Es wird eine umfassende Beschreibung differenzierter Phasen der Gesprächsführung, inklusive Vorbereitung gegeben. Hier hätte ggf. noch etwas mehr die Generierung von Fragen - nicht nur der
Einstiegsfrage - besprochen werden können.
Bei der Gesprächsinterpretation ist es sehr sympatisch, dass in diesem Teil drei verschiedene Weisen der Analyse und Interpretation vorgestellt werden.
Zu begrüßen ist auch die Kurzzusammenfassung in einer Art von Leitfaden, im Anhang des Buches.
Auf diese Weise können Studierende, die eher anwendungsorientierte Hilfestellungen suchen, einen differenzierten Überblick zum Verlauf des qualitativen Interviews erhalten.

gute - wenn auch z. T. kompliziert geschriebene - Einführung für fortgeschrittene SoziologiestudentInnen

Bewertung

Kundenmeinung von Maria Ebner

Das Lehrbuch „Das qualitative Interview“ von Ulrike Froschauer und Manfred Lueger richtet sich in erster Linie an Studierende der Soziologie und bietet eine methodische Einführung in die Durchführung qualitativer Interviews. Dabei geht es vor allem um die Handlungen von Menschen in einem sozialen Kontext und was sie dazu bringt, in einer bestimmten Weise zu handeln, was diese Handlungen im sozialen Umfeld bewirken und wie diese wiederum auf die Handlungsweisen der Person selbst rückwirken. Das Hauptaugenmerk dieses Buches liegt also auf der Kontextanalyse eines Geprächs und nicht unbedingt auf dem, was die interviewte Person sagt. Interessiert man sich in erster Linie für Leitfaden- oder ExpertInneninterviews, ist dieses Buch nur bedingt geeignet, da diese Themen nur am Rande beleuchtet werden.

Der Aufbau des Buches ist übersichtlich und logisch. Nach einer Einführung in die Grundlagen qualitativer Forschungsgespräche werden praktische Hinweise zur Gesprächsdurchführung präsentiert und unterschiedliche Fragetechniken vorstellt, die mit Beispielen untermauert werden. Im Kapitel „Grundlagen der Gesprächsinterpretation“ wird sehr ausführlich erklärt, wie Gespräche analysiert und interpretiert werden können. Im Anschluss daran werden die drei Analyseverfahren Feinstrukturanalyse, Systemanalyse und Themenanalyse einzeln behandelt und für die Durchführung praktische Tipps gegeben. Der Aufbereitung der Ergebnisse wird auch ein eigenes Kapitel gewidmet, wo dargestellt wird, wie man die Ergebnisse bereits im Forschungsprozess vorstrukturieren und im abschließenden Forschungsbericht darstellen kann. Der methodologische Teil, der etwas abstrakt gehalten wurde, jedoch ein gutes theoretisches Fundament für die qualitative Sozialforschung bildet, findet sich erst am Schluss des Buches.

Das Buch beinhaltet einige gute Grafiken, die das präsentierte Wissen in verständlicher Form darstellen. Im Anhang finden sich außerdem Kurzbeschreibungen zur Untersuchungsplanung, zur Gesprächsführung und zur Gesprächstranskripition, die als „Checklisten“ im Forschungsprozess verwendet werden können.

Ein Manko dieses Einführungsbuches ist definitiv die komplizierte wissenschaftliche, teilweise sehr voraussetzungsvolle Sprache, die einige zentrale Begriffe nicht erklärt und „Neulinge“ im Fach abschrecken könnte.

Fazit: Gute Einführung zum Thema qualitative Interviews mit Fokus auf die Kontextanalyse für fortgeschrittene SoziologiestudentInnen.

2 Artikel

Bewerten Sie den Titel "Das qualitative Interview"

 
1 Stern
2 Sterne
3 Sterne
4 Sterne
5 Sterne
Bewertung
Produktfragen

Fragen zu Das qualitative Interview

Es wurden bis jetzt noch keine Fragen gestellt.

Stellen Sie eine Frage

Das qualitative Interview
 
  Lade...