utb-Shoputb-Shop

0 Artikel zum Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Gesamtsumme 0,00 €
Zwischensumme 0,00 €

Deutsch als Fremdsprache - Eine Didaktik

Theoretische Grundlagen und praktische Unterrichtsgestaltung

von Storch, Günther Fach: Sprachwissenschaft/ Linguistik; Schulpädagogik; Germanistik;

Immer mehr Menschen leben bei uns, denen die deutsche Sprache fremd ist. Ein riesiges Betätigungsfeld für Pädagogen steht offen.

Dieses neue Grundlagenwerk der DaF-Didaktik richtet sich an alle, die in Ausbildung und Beruf mit Deutsch als Fremdsprache zu tun haben. Es geht ausführlich auf die Unterrichtspraxis ein und gibt dem Leser ein breites Spektrum methodischer Verfahren sowie ausführliche Didaktisierungen an die Hand. Der Autor Dr. Günther Storch lehrt an der Pädagogischen Hochschule Freiburg.
Erweitern/ reduzieren Zusatzinformationen

Verfügbare Formate

  • Print-Ausgabe
    22,99 €
    * (verfügbar)
AGB / Widerrufsbelehrung

* Print-Ausgabe inkl. 7% Mehrwertsteuer Kostenlose Lieferung innerhalb Deutschlands ab einem Bestellwert von 10,- €. Details

Details
ISBN 9783825281847
UTB-Titelnummer P8184
Auflagennr. 1. Aufl.
Erscheinungsjahr 1999
Erscheinungsdatum 13.08.1999
Einband Kartoniert
Formate UTB L (17 x 24 cm)
Originalverlag W. Fink
Umfang 367 S., mehrere Abb. u. Tab.
Inhalt
Verzeichnis der Abkürzungen 9
0 Vorwort11
1Grundlagen und Grundbegriffe15
1.1Kommunikation15
• Die kommunikativen Fertigkeiten15
• Fertigkeiten und sprachliche Mittel16
• Kommunikationsfähigkeit: pragmatische und soziokulturelle Bedingungen des sprachlichen Handeins17
• Kommunikation und Dimensionen der Sprachbeherrschung18
1.2 Lernerstrategien 21
1.3 Lernziele und Unterrichtsgegenstände 25
1.4 Progression 28
2 Gedächtnispsychologische und psycholinguistische Aspekte des Fremdsprachenlernens 35
2.1 Gedächtnispsychologische Grundlagen 35 • Zur Organisation des Gedächtnisses 36
• Lernen 38
2.2 Zum Beitrag der Fremdsprachenerwerbs-Forschung 42
• Einige Ergebnisse der Fremdsprachenerwerbs-Forschung 43
- Lernersprachen 43
- Sprachverarbeitung, Input und Intake 45
- Zum Einfluss der Muttersprache 46
- Steuerungsmöglichkeiten durch Fremdsprachenunterricht 47
Konsequenzen für den Fremdsprachenunterricht 49
2.3 Reflexion über Lernen 51
3 Voraussetzung: Die sprachlichen Mittel 5 5
3.1 Wortschatz 55
• Dimensionen des Wortschatzes 55
• Gedächtnispsychologische Aspekte der Wortschatzarbeit 56
• Wortschatzarbeit im Unterricht 57
- Einführen und Verstehen des Wortschatzes 57
- Einüben und Behalten des Wortschatzes 65
• Kognitive W ortschatzübungen 65
• Situativ-pragmatische Übungen 71
- Aktivierung des Wortschatzes 72
3.2 Grammatik 74
• Zur Legitimation von Grammatikunterricht 74
• Pädagogische Grammatik 77
- Verständlichkeit und Lembarkeit 78
- Anwendbarkeit 83
• Grammatikübungen 86
3.3 Wortbildung 90
• Grundlagen 91
• Didaktische Folgerungen 93
• Wortbildungsübungen 93
- Explikative Übungen 93
- Nicht-explikative Übungen, Spielübungen 98
• Wortbildung und Textverstehen 101
3.4 Phonetik und Orthographie 104
• Phonetik 104
- Grundlagen der Ausspracheschulung 105
- Übungstypen 106
- Phonetische Korrektur und Lautanbildung 111
• Orthographie 114
4 Textverstehen: Die Förderung der rezeptiven Fertigkeiten 117
4.1Psychologische und didaktische Grundlagen des Textverstehens 117
• Psychologische Grundlagen 117
• Folgerungen für die Didaktik des Textverstehens 121
4.2 Leseverstehen 125
• Leser-Text-Interaktion I: Wissens gesteuerte Prozesse 127
- Wissensgesteuerte Strategieübungen auf höheren Textebenen 127
- Übungen zur Antizipation und zum hypothesengeleiteten Leseverstehen unterhalb der Textebene 133
• Leser-Text-Interaktion1I: Textgesteuerte Prozesse beim Leseverstehen 136
• Steuerung des Lesens durch den Lehrer 139
4.3 Hörverstehen 140
• Grundlagen 140
• Übungen zum Antizipieren 141
- Antizipieren auf der Textebene 141
- Antizipieren auf niedrigeren Textebenen während des Hörens 14 5
• Speicherübungen 146
- Übungen zur Erweiterung der Hörmerkspanne 147
- Übungen zur Informationsreduktion 147
- Übungen zur Informationseingliederung 149
• Datengesteuerte Verstehensprozesse 150
• Steuerung des Verstehensprozesses durch den Lehrer 152
4.4 Reflexion über Textverstehen 152
5 Vom Verstehen zur Äußerung: Die Zusammenführung von sprachlichen Mitteln und Fertigkeiten 155
5.1Lehrphasen 155
5.2 Die Textphase: Zur Arbeit mit Lerntexten 156
• Die Funktion von Texten im Unterricht 157
• Die Phasen der Textarbeit 159
- Techniken der Hinführungsphase 162
- Zur Durchführung der Präsentations- und Erarbeitungsphase 164
• Dialogische Anfängertexte 165
• Nicht-dialogische Anfängertexte 169
• Sachtexte bei Fortgeschrittenen 171
- Zur Durchführung der Anschlussphase 177
• Zusammenfassung: Einige Prinzipien der Textarbeit 178
5.3 Grammatikarbeit180
• Grundlagen der Grammatikarbeit180
• Einbettung 184
• Erarbeitung 186
• Regeldarstellung: Elemente der Bewusstmachung 194
5.4 Üben 198
• Kriterien zur Charakterisierung von Übungen 200
• Zur Anordnung und Durchführung von Übungen 207
6 Die Förderung der produktiven Fertigkeiten 213
6.1Aspekte der Sprachproduktion 213
6.2 Sprechfertigkeit 216
• Mündliche Kommunikation im DaF-Unterricht 216
• Faktoren der mündlichen Kommunikation 218
• Die Förderung des dialogischen Sprechens 220
- Vom Dialog zum dialogischen Sprechen: Steuerung des simulierten dialogischen Sprechens durch Variation der kommunikativen Faktoren 220
- Gestalten von Faktoren der Kommunikation: Rollenspiel und Simulation 225
- Authentisches dialogisch-interaktives Sprechen 230
• Monologisches Sprechen 234
• Vorkommunikative Übungen zu verschiedenen Aspekten der Sprechfertigkeit 239
• Sprechanlass Unterrichts situation 244
6.3 Schreibfertigkeit 248
• Der schriftliche Text und der Prozess seiner Produktion 249
• Schreiben als Prozess: ein didaktisches Modell 252
• Schriftliche Textproduktion als Prozess: zwei Didaktisierungen 254
• Vom Satz zum Text: Komponentenübungen zur Vertextung 258
- Analyseübungen 260
- Syntheseübungen 262
• Techniken zur Steuerung der Textproduktion 264
- Steuerung durch Fragen 264
- Steuerung durch einen Paralleltext 265
- Steuerung durch inhaltliche Strukturierung 266
- Steuerung durch Vorgabe textsortenspezifischer Redemittel 267
- Weitere Steuerungsmöglichkeiten 268
• Freies Schreiben 269
7 Medien 271
7.1Grundlagen 271
7.2 Audiovisuelle Medien 273
• Auditive Medien 273
• Visuelle Medien 275
7.3 Zum Umgang mit Lehrwerken 282
8 Landeskunde 285
8.1Konzeptionen der Landeskunde 286
8.2 Didaktische und methodische Aspekte der Landeskunde 289
8.3 Pädagogische Implikationen 295
9 Interaktion im DaF-Unterricht 297
9.1Rede- und Handlungsanteile 297
• Beschreibung von Unterricht unter Aspekten der Interaktion 297
• Zur Veränderung der Rede- und Handlungsanteile 300
9.2 Sozialformen des Unterrichts 305
• Klassenunterricht 306
• Gruppenarbeit und Partnerarbeit 307
• Einzelarbeit 310
• Sozialformen und Leruerorientierung 310
9.3 Lehrerfragen 311
9.4 Korrigieren 315
• Mündliche Korrekturen 316
• Korrigieren schriftlicher Schülerproduktionen 318
9.5 Aspekte des nonverbalen Verhaltens 320
9.6 Übergänge 324
10 Motivieren 327
10.1Schülermotive und ihre Anregungsbedingungen 328
10.2 Anregungsbedingungen der Lernsituation1: Lehrerpersönlichkeit 330
10.3 Anregungsbedingungen der Lernsitnation 2: Unterrichtsgestaltung 331
11Literatur 337
11.1Literatur zu den einzelnen Kapiteln 337
11.2 Sekundärliteratur 341
11.3 Zitierte Leru- und Lehrmaterialien 364
Leserbewertungen

Bewertungen

ein gelungenes Buch für das Selbststudium!

Bewertung

Kundenmeinung von LoRa1989

Storchs Werk ist ein gutes Medium, um sich in den Sektor "Deutsch als Fremdsprache" einzuarbeiten. Jeglicher Aspekt der Vermittlung des Deutschen als fremde Sprache findet Erwähnung- die Vorstellung des Faches ist äußerst facettenreich und daher ist das Buch nicht nur für DaF-Lehrende geeignet, sondern für jedweden Pädagogen, der in die Vermittlung von Sprache involviert ist. Der eine oder andere Hinweis hilft dem Lehrenden, seine Sensibilität im Umgang mit seinen Schülern wiederzufinden, da einiges dann doch im Laufe der Zeit in Vergessenheit gerät. In Anbetracht der Tatsache, dass es an gelungenen Einführungen in diese Thematik mangelt, ist "Deutsch als Fremdsprache. Eine Didaktik" eine sehr gute Wahl, um sich (wenn man wie in meinem Fall eine mangelhafte DaF-Dozentin hat) selbst in DaF einzuarbeiten- eine gute Wahl!

Ich hoffe, die nächste Auflage wird mit einer Modifizierung des Layouts einhergehen, da -das einzige Negative an diesem Buch- die Grafiken verhältnismäßig unscharf und undeutlich zu erkennen sind (eine farbliche Absetzung wäre hier von Vorteil und empfohlen) und die Schriftgröße/die Absätze zwischen den einzelnen Zeilen die Lektüre erschweren.

Gute Einführung in Deutsch als Fremdsprache

Bewertung

Kundenmeinung von Kathrin Heinroth

Aufbau des Buches: ++
Das Buch „Deutsch als Fremdsprache – Eine Didaktik“, das in 10 Kapitel und ein Literaturverzeichnis unterteilt ist, ist sehr verständlich und ausführlich geschrieben. Es behandelt nahezu jeden Aspekt von DaF und folgt in seinem Aufbau einer logischen Abfolge indem z.B. zuerst die wichtigsten Grundlagen erklärt werden, es von den rezeptiven zu den produktiven Fähigkeiten führt und die letzten Kapitel das Unterrichtsgeschehen behandeln. Der Aufbau des Buches ist sehr gut durchdacht.

Gestaltung: -
Meiner Meinung nach ist das Layout nicht sehr gut gelungen. Die Schrift ist ziemlich klein und die Seiten sind mit Text überladen. Bei Zusatzinformationen ist die Schriftgröße noch kleiner und sehr eng. Beispiele werden meistens in einem grauen Kasten in schwarzer Schrift angegeben. Die Schrift ist oft unscharf und auch die Grafiken sind verbesserungswürdig. Das Buch ist eher unübersichtlich. Um schnell einen Begriff nachzuschlagen, oder nach einer bestimmten Information zu suchen, ist das Buch nicht geeignet. Dadurch, dass es keinerlei Hervorhebungen oder Markierungen im Text gibt, ist es schwer, etwas gezielt wiederzufinden! Für die Prüfungsvorbereitung ist das Buch deshalb auch nur bedingt geeignet. Es wäre gut, wenn der Text übersichtlicher angeordnet wäre, Schlagworte am Rand stehen würden und es kurze Zusammenfassungen am Ende eines Kapitels geben würde. So bleibt einem nur übrig, das ganze Kapitel nochmal zu lesen, oder selbst wichtige Bereiche zu markieren.

Inhalt: ++
Inhaltlich ist das Buch sehr fundiert geschrieben. Es behandelt die einzelnen Bereiche von DaF sehr ausführlich. In den ersten Kapiteln werden sprach- und lernpsychologische Grundlagen, Grundbegriffe zu Kommunikation und Sprache und die Fremdspracherwerbsforschung betrachtet. Die folgenden Kapitel behandeln die Themen Wortschatz, Wortbildung im Deutschen, Phonetik, Grammatik, Text-, Lese- und Hörverstehen. Dabei werden zunächst die Grundlagen erklärt (z.B. Verbvalenz, Morpheme, Dipthongtechnik,...) und gezeigt, wie man im Unterricht vorgehen kann, welche Übungen geeignet sind und welche Fehler man vermeiden sollte. Außerdem werden Hinweise zur Lehrerrolle gegeben (welchen Einfluss hat das nonverbale Verhalten, wo kann es zu Missverständnissen kommen,...). Es werden viele Beispiele gegeben und immer Übungen aus verschiedenen Lehrwerken vorgestellt und miteinander verglichen. Dabei werden Vor- und Nachteile der jeweiligen Darstellungen diskutiert, wodurch man viele Anregungen für den eigenen Unterricht bekommt. Die letzten Kapitel des Buches beschäftigen sich mit Mündlicher Kommunikation im Fremdsprachenunterricht, Medien, Landeskunde und der Interaktion im DaF-Unterricht. Dabei fällt auf, dass vor allem das Kapitel Medien veraltet ist (z.B. werden als auditive Medien Kassette, Radio und Schallplatte vorgestellt und als visuelle Medien OHP, Dia und Tafel). Das Buch wurde 1999 verfasst und mittlerweile gibt es natürlich modernere Medien und dadurch ganz andere Möglichkeiten für den Einsatz im Unterricht.

Geeignet für:
Das Buch eignet sich sowohl für DaF-Studenten (ca. ab dem 2. Semester), als auch für Lehrkräfte. Auch nach dem Studium kann man es dank der zahlreichen praktischen Beispiele gut für die Unterrichtsvorbereitung nutzen.

Fazit: +
Wenn man das Buch durcharbeitet, erhält man einen umfassenden Überblick von DaF. Es enthält sehr viele Informationen zu den Grundlagen und zur Durchführung von DaF-Unterricht, viele Anregungen für den eigenen Unterricht und besonders die kommentierten Lehrwerksbeispiele sind sehr hilfreich für die Konzeption oder Verwendung von Übungen. Insgesamt ist das Buch sehr ausführlich und verständlich geschrieben und wirkt durch die vielen Zitate im Text und das ausführliche Abkürzungsverzeichnis sehr fundiert. Dadurch wirkt es jedoch auch etwas überladen und teilweise leidet der Lesefluss unter dem schlechten Layout. Einige Kapitel sollten auch überarbeitet werden, da der Inhalt nicht mehr auf dem neusten Stand ist.

Bewertung: (ungenügend) -- - o + ++ (sehr gut)

Eine umfassende Einführung in die Didaktik und Methodik des DaFUnterrichts.

Bewertung

Kundenmeinung von P. Müller

Nach einer kurzen Einführung in fundamentale Termini der Fremdsprachendidaktik wie z.B. direkte vs. indirekte Lernerstrategien oder steile vs. flache Progression, setzt sich der Autor mit den psycholinguistischen Grundlagen auseinander, die für den Fremdspracherwerb vorausgesetzt werden. Innerhalb letztgenannten Feldes, thematisiert der Autor auch den Einfluss der Muttersprache auf den Prozess des Fremdsprachenlernens und führt mit den Begriffen Transfer und Interferenz zwei Termini ein, die auch über das Feld der Fremdsprachendidaktik hinaus, nämlich für die Sprachkontaktforschung von großer Bedeutung sind.

Im Mittelpunkt des Interesses dieses Buches liegt die Unterrichtsmethodik, was durch zahlreiche, praxisnahe Beispiele sehr verständlich und hilfreich umgesetzt wird. Unter anderem werden Fragestellungen wie „Inwiefern profitiere ich von Kenntnissen in linguistischen Disziplinen wie Semantik, Morphologie oder Phonetik bei der Konzeption meines Unterrichts?“, „Wie fördere ich einerseits die produktiven Fertigkeiten, nämlich Sprechen und Schreiben sowie andererseits die rezeptiven Fertigkeiten, das Lese- und Hörverständnis?“ und „Wie steigert der gezielte Einsatz von Medien die Produktivität meiner Schüler und welche Funktion hat der Einsatz von bestimmten Medien überhaupt?“

Abschließend wendet sich Storch der unterrichtlichen Kommunikation zu und fokussiert dabei die Interaktion zwischen Lehrer und Schüler. Darüber hinaus wird der Thematik „Motivation“ ein eigenes Kapitel gewidmet und aufgezeigt, inwiefern eine Lehrperson an der erfolgreichen Unterrichtsgestaltung und -durchführung beteiligt ist.

Primär- und Sekundärliteratur sowie zitierte Lehr- und Lernmaterialien werden separat voneinander dargestellt. Wer speziell zu den einzelnen Kapiteln weiterführende Literatur sucht oder auf weitere Lehrmaterialien zugreifen möchte, wird durch die thematische Anordnung des Literaturverzeichnisses schnell fündig. Aufgrund der praxisorientierten Ausrichtung dieses Buches, profitieren DaF-Studierende vor allem von der umfangreiche Ansammlung von Beispielübungen, die sich als großartiges Hilfsmittel zur eigenen Gestaltung des DaF-Unterrichts herausstellen. Dies macht Storchs Werk zum unverzichtbaren Begleiter bei der Vorbereitung der ersten Unterrichtsstunde.

Das Buch richtet sich in erster Linie an DaF-Studierende, die sich einen umfangreichen Einblick über praxisorientierte Anwendungen aneignen wollen, um sich auf die künftige Tätigkeiten in den Bereichen der DaF-Vermittlung vorbereiten zu können. Auch für Lehrkräfte stellt dieses Buch nicht nur eine Grundlagenlektüre dar, sondern kann als Anregung für neue Unterrichtsmethoden und -techniken herangezogen werden. Das Layout des Buches ist verbesserungswürdig, was aber je nach Lesegewohnheit unterschiedlich auffallen mag. Meines Erachtens fällt der Gebrauch unterschiedlicher Formatierungen zu vielfältig aus. Das Layout erinnert stark an Linkes Einführung in die Linguistik, dass inhaltlich zwar überzeugen kann, in Bezug auf die Lesefreundlichkeit gleichermaßen eine Überarbeitung notwendig ist. Zusammenfassend gilt das Layout weniger der Lesefreundlichkeit, sondern mehr der Informationsdichte.

Summa summarum eignet sich Storchs Deutsch als Fremdsprache - Eine Didaktik sowohl als Grundlagenlektüre für DaF-Studierende wie auch als Nachschlagewerk für DaF-Lehrende.
Inhaltlich überzeugt dieses Buch vor allem durch den Praxisbezug, weshalb es für Veranstaltungen zur Methodik und/oder Didaktik des Fremdsprachenunterrichts nicht wegzudenken ist.

3 Artikel

Bewerten Sie den Titel "Deutsch als Fremdsprache - Eine Didaktik"

 
1 Stern
2 Sterne
3 Sterne
4 Sterne
5 Sterne
Bewertung
Produktfragen

Fragen zu Deutsch als Fremdsprache - Eine Didaktik

Es wurden bis jetzt noch keine Fragen gestellt.

Stellen Sie eine Frage

Deutsch als Fremdsprache - Eine Didaktik
 

Das könnte Sie auch interessieren

  Lade...