utb-Shoputb-Shop

0 Artikel zum Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Gesamtsumme 0,00 €
Zwischensumme 0,00 €

Deutschdidaktik

Konzeptionen für die Praxis

von Hochstadt, Christiane ; Krafft, Andreas ; Olsen, Ralph Fach: Schulpädagogik; Germanistik;

Alle deutschdidaktischen Konzeptionen auf einen Blick

Dieser Band präsentiert für Studierende, Lehramtsanwärter und -anwärterinnen sowie Lehrkräfte an Schulen und Hochschulen alle wesentlichen sprach- und literatur- als auch mediendidaktischen Konzepte der Deutschdidaktik an einem Ort.

Dabei orientiert sich das Buch an den Kompetenzbereichen der KMK-Bildungsstandards. Jede Konzeption wird nach einer überblickshaften Darstellung problematisiert sowie durch Aufgaben und kommentierte Literaturhinweise ergänzt.

Das Buch bietet somit eine unersetzliche Grundlage, um Deutschunterricht fundiert zu planen und zu reflektieren.

Für die 2. Auflage wurden alle relevanten Publikationen, die seit dem Erscheinen der ersten Auflage veröffentlicht wurden, herangezogen und eingearbeitet, um den Leser auf den neuesten Stand der Deutschdidaktik zu bringen.
Erweitern/ reduzieren Zusatzinformationen

Verfügbare Formate

Print-Ausgabe *(verfügbar)
19,99 €
2. überarb. u. erw. Aufl.
Online-Zugang **(verfügbar)
15,99 €
2. überarb. u. erw. Aufl.
Buch und Online-Zugang nur
23,99 €
AGB / Widerrufsbelehrung

Beim Kombi-Angebot sparen Sie 33% gegenüber dem Preis der Einzelprodukte!

Was ist der »Online-Zugang«?

* Print-Ausgabe inkl. 7% Mehrwertsteuer ** Online-Zugang inkl. 19% Mehrwertsteuer Kostenlose Lieferung innerhalb Deutschlands ab einem Bestellwert von 10,- €. Details

Details
ISBN 9783825244811
UTB-Titelnummer 4023
Auflagennr. 2. überarb. u. erw. Aufl.
Erscheinungsjahr 2015
Erscheinungsdatum 28.10.2015
Einband Kartoniert
Formate UTB M (15 x 21,5 cm)
Originalverlag A. Francke
Umfang 316 S., 20 Abb., 2 Tab.
Zusatzmaterial
Inhalt
Vorwort zur 2. Auflage 9
Vorwort zur 1. Auflage 11
1. Einleitung 13
2. Sprechen und Zuhören 19
2.1 Themenzentrierte Interaktion 23
2.2 Kooperatives Lernen 27
2.3 Rhetorik im Deutschunterricht 30
2.4 Weitere handlungsorientierte Ansätze 34
2.5 Weitere reflexions- und präskriptionsorientierte Konzeptionen und Ansätze 42
3. Schreiben 46
a. Rechtschreiben 46
b. Texte verfassen 49
3.1 Phonographisch orientierter Rechtschreibunterricht 52
3.2 Wortbild- und grundwortschatzorientierter Rechtschreibunterricht 58
3.3 Analytisch-synthetische Verfahren 63
3.4 Spracherfahrungsansatz 66
3.5 Regelorientierter Rechtschreibunterricht 70
3.6 Strategieorientierter Rechtschreibunterricht 74
3.7 Silbenorientierter Rechtschreibunterricht 79
3.8 Produktorientierter Schreibunterricht 86
3.9 Leserorientierter Schreibunterricht 91
3.10 Prozessorientierter Schreibunterricht 96
3.11 Schreiberorientierter Schreibunterricht 106
4. Lesen 112
4.1 Lautlese-Verfahren 121
4.2 Viellese-Verfahren 122
4.3 Lesestrategien einüben 123
4.4 Sachtextlektüre unterstützen 126
4.5 Leseanimation 128
4.6 Literarisches Lesen unterstützen 129
5. Sich mit Texten und Medien auseinandersetzen 133
5.1 Textanalyse 140
5.2 Handlungs- und produktionsorientierter Literaturunterricht 152
5.3 Textnahes Lesen (und Schreiben) 162
5.4 Literarisches Unterrichtsgespräch 169
5.5 Szenische Interpretation 177
5.6 Gattungsspezifisches 185
5.7 Ansätze im Kontext einer medialen Erweiterung 190
6. Sprache und Sprachgebrauch untersuchen und reflektieren 208
a. Wortschatzunterricht 208
b. Grammatikunterricht 212
6.1 Traditionelle Wortschatzarbeit 215
6.2 Lexikonorientierte Wortschatzarbeit 218
6.3 Textorientierte Wortschatzarbeit 222
6.4 Robustes Wortschatztraining 226
6.5 Traditioneller Grammatikunterricht 230
6.6 Operationaler Grammatikunterricht 233
6.7 Situationsorientierter Grammatikunterricht 238
6.8 Integrierter Grammatikunterricht 243
6.9 Funktionaler Grammatikunterricht 248
6.10 Grammatik-Werkstatt 256
6.11 Kontrastiver Sprachunterricht 259
Schluss 266
7. Anhang 267
7.1 Fachdidaktische Grundlagenliteratur 267
7.2 Zitierte Literatur 268
Register 313
Pressestimmen
Aus: Der Deutschunterricht 2/2017 – Stefanie Granzow / Daniela Nägel / Anett Pollack
[…] Ein Ziel des Werkes ist es, Studierenden und Referendaren Hilfestellungen bzw. Unterstützung für die unterrichtliche Praxis zu geben und gleichzeitig den bereits vorhandenen und oft breit gefächerten Konzeptionen ein kompaktes und übersichtliches Werk, welches Theorie und Praxis miteinander vereint, entgegenzusetzen. […]

Aus: lehrerbibliothek.de – G. Buschmann – 11.01.2016
[…] verständliche wie fundierte Einführung in Konzeptionen der Deutschdidaktik und […] eine praxisorientierte Grundlage für den Deutschunterricht […]

Aus: Media-Mania.de – Matthias Jakob Schmid – 2016
[…] Eine äußerst gewinnbringende Einführung, die nach dem Studium nicht in der Schublade verschwinden wird, da hier die Brücke zwischen theoretischem Input und praktischen Erfordernissen nicht nur angekündigt, sondern auch geschlagen wird. Ein Grundlagenbuch für die Praxis!

Autoreninfo

Hochstadt, Christiane

Hochstadt, Christiane

Dr. Christiane Hochstadt, geb. 1977, lehrt an der Pädagogischen Hochschule Heidelberg; Lehrtätigkeiten in Karlsruhe und Landau; mehrere Jahre Grund- und Hauptschullehrerin.

Krafft, Andreas

Krafft, Andreas

Andreas Krafft, geb. 1975, lehrt an der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe; mehrere Jahre Grund- und Hauptschullehrer.

Olsen, Ralph

Olsen, Ralph

Ralph Olsen, geb. 1968, Professor für Literaturwissenschaft und Literaturdidaktik an der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg; Lehrtätigkeiten in Karlsruhe und Heidelberg; mehrere Jahre Grund- und Hauptschullehrer in Lübeck und Studienleiter am IQSH Kiel. (Stand 10.06.2014)
Leserbewertungen

Bewertungen

Hervorragendes Buch

Bewertung

Kundenmeinung von Stefan Breitenreiter

Der Band informiert über die neuesten Entwicklungen in der Deutschdidaktik - alles unter dem Stichwort Konzeptionen. Für mein Universitätsstudium ist es das erste Buch, das mir wirklich etwas bringt.

Dozentenbewertung

Bewertung

Kundenmeinung von G. Richter

Die Deutschdidaktik bietet einen knappen Überblick, ist aber eher für GHWRS- und Realschulstudierende geeignet. Deshalb empfehle ich es an der Universität nur eingeschränkt. Es ist sehr traditionell angelegt und bringt in Bezug auf ältere Deutschdidaktiken keine Neuerungen, die aber v.a. in Bezug auf einen sprachensensiblen und individualisierenden Deutschunterricht notwendig wären.

Dozentenbewertung

Bewertung

Kundenmeinung von C. Maulbetsch

Klarer und leicht nachvollziehbarer Aufbau der Kapitel. Inhalte mit Praxisbezug, was bei Verweis auf die Literatur in Reflexionsgesprächen zu gehaltenen Unterrichtsstunden in Schulpraktika besonders wichtig ist.

Dozentenbewertung

Bewertung

Kundenmeinung von K. Hofmann

Das Buch gibt einen guten und gleichzeitig umfassenden Überblick über die grundlegenden Teilbereiche der Deutschdidaktik.
Deshalb ist dieser Band besonders für Studierenden in den ersten Semester geeignet.

Die Tipps für den Unterricht am Ende eines jeden Kapitels sind sehr gelungen.

Dozentenbewertung

Bewertung

Kundenmeinung von Prof. em. Dr. Dr. h.c. Kaspar H. Spinner, Universität Augsburg

Wer eine gut verständliche und fachlich fundierte Einführung in Konzeptionen der Deutschdidaktik sucht, der lese den vorliegenden Band von Hochstadt, Krafft und Olsen. Hier wird kompetent, kritisch und anregend alles Wichtige theoretisch und zugleich praxisnah erläutert.

Nützlich - verständlich - gut strukturiert

Bewertung

Kundenmeinung von Maja Schuck

"Deutschdidaktik" von Hochstadt et al. hat den Anspruch, sowohl sprach- als auch literatur- und mediendidaktische Konzeptionen des Deutschunterrichts vorzustellen und eine Hilfe für die Praxis zu bieten. Dieser Anspruch wird, soweit es für derart umfangreiche Inhalte nur möglich ist, bestens erfüllt.

Das Werk umfasst eine kurze Einführung in die deutschdidaktischen Konzeptionen und verweist auf zahlreiche Lektüreempfehlungen, die einen noch genaueren Einblick geben können. Die Konzeptionen werden vorgestellt, problematisiert und ihre Einsatzgebiete dargestellt.

Das Buch ist klar und verständlich strukturiert. Hervorgehobene Schlagwörter und Infoboxen ermöglichen eine leichte Orientierung. Der Aufbau lehnt sich an Lern- und Kompetenzbereiche an, was für Anfänger bei der Planung von Unterrichtsstunden hilfreich sein kann. Jeder Konzeption hintenan gestellte Aufgaben vertiefen und wiederholen das zuvor dargebotene Wissen.

Alles in allem ist "Deutschdidaktik" ein nützliches Grundwerk, das gut als Ausgangsbasis für deutschdidaktisches Lernen im Studium genutzt werden kann, auch gerade weil es nicht nur bloße Theorie vermittelt, sondern an die Praxis anknüpft.

Eine gute Ergänzung zum Studium!

Bewertung

Kundenmeinung von Christina Marx

Die "Deutschdidaktik - Konzeptionen für die Praxis" behinhaltet das Basiswissen, das im Studium grade in den Didaktikvorlesungen vermittelt wird.
Meiner Meinung nach erklärt das Buch sehr gut mit zum Teil sehr guten Beispielen.

Ich kann es nur weiteremphelen, wer die basics nachlesen möchte. Im Ganzen wurde das Buch sehr verständlich und kompakt geschrieben.
Seite:
  1. 1
  2. 2

Artikel 11 bis 17 von 17 gesamt

Bewerten Sie den Titel "Deutschdidaktik"

 
1 Stern
2 Sterne
3 Sterne
4 Sterne
5 Sterne
Bewertung
Produktfragen

Fragen zu Deutschdidaktik

Es wurden bis jetzt noch keine Fragen gestellt.

Stellen Sie eine Frage

Deutschdidaktik
 
  Lade...