utb-Shoputb-Shop

0 Artikel zum Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Gesamtsumme 0,00 €
Zwischensumme 0,00 €

Die Antike

von Sehlmeyer, Markus Fach: Geschichte; Reihe: Orientierung Geschichte

Die Reihe Orientierung Geschichte ist eine Basisbibliothek für Studienanfänger der Geschichtswissenschaft. Hier finden sie das Rüstzeug für die obligatorischen Einführungskurse in die historischen Epochen und die Theorien und Methoden der Geschichtswissenschaft.

Der Band zur Antike vermittelt das notwendige Wissen zur Alten Geschichte in knapper Form und auf aktuellem wissenschaftlichem Stand.

Für die zweite Auflage wurde der Text überarbeitet, aktualisiert und im Bereich der Spätantike erweitert.
Erweitern/ reduzieren Zusatzinformationen

Verfügbare Formate

Print-Ausgabe *(verfügbar)
16,99 €
2. überarb. Aufl.
Online-Zugang **(verfügbar)
13,99 €
2. überarb. Aufl.
Buch und Online-Zugang nur
20,49 €
AGB / Widerrufsbelehrung

Beim Kombi-Angebot sparen Sie 33% gegenüber dem Preis der Einzelprodukte!

Was ist der »Online-Zugang«?

* Print-Ausgabe inkl. 7% Mehrwertsteuer ** Online-Zugang inkl. 19% Mehrwertsteuer Kostenlose Lieferung innerhalb Deutschlands ab einem Bestellwert von 10,- €. Details

Details
ISBN 9783825241445
UTB-Titelnummer 3100
Auflagennr. 2. überarb. Aufl.
Erscheinungsjahr 2014
Erscheinungsdatum 14.05.2014
Einband Kartoniert
Formate UTB M (15 x 21,5 cm)
Originalverlag Schöningh
Umfang 267 S., 30 Abb., 6 Tab., 34 Karten
Zusatzmaterial
Inhalt
Einführung zur Reihe 7
1. Alte Geschichte als Epoche und Forschungsgegenstand 9
1.1 Antike und Altertum – Zeiten, Räume und Kulturen 9
1.2 Methodische Grundlagen der Alten Geschichte 14
1.3 Zur Anlage und Benutzung dieses Buches 19
2. Griechische Geschichte 21
2.1 Das früheste Griechenland – Von den Mykenern bis in die Dark Ages 21
2.2 Die archaische Zeit – Ausgestaltung der Polis 34
2.3 Die klassische Zeit – Demokratisierung und Hegemonien 59
2.4 Hellenismus 90
3. Römische Geschichte 109
3.1 Das Alte Italien und das frühe Rom 110
3.2 Die mittlere und späte römische Republik 125
3.3 Der Prinzipat und die römischen Provinzen 152
3.4 Kulturen der Kaiserzeit – Antike und Christentum 175
4. Die Spätantike 189
4.1 Vom paganen zum christlichen Imperium (235-395 n.Chr.) 189
4.2 Die Zeit der Völkerwanderung bis zum Ende Westroms (5. Jhd.) 205
4.3 Die Goten und Byzanz (6. Jhd.) 217
4.4 Ende der Antike? Der Islam und die lange Spätantike (7.-8. Jhd.) 224
Abbildungsnachweis 233
Allgemeine Literaturhinweise 235
Danksagung 248
Zur zweiten Auflage 249
Karten 250
Register 255
Pressestimmen
Aus: lehrerbibliothek.de - Dieter Bach - 30.08.2014
[…] Hier wird Basiswissen kompakt vermittelt und bewusst auf differenzierte kontroverse Debatten zu einzelnen Sachverhalten verzichtet; vielmehr geht es um Grundlegendes und einen Überblick.

Autoreninfo

Sehlmeyer, Markus

Sehlmeyer, Markus

Markus Sehlmeyer, Jahrgang 1968, studierte Geschichte und Latein. 1995 Erstes Staatsexamen. 1997 Promotion bei Jochen Bleicken in Göttingen. Postdoktorand an Graduiertenkollegs in Bielefeld und Jena. 2008 Habilitation. 2002-2008 wissenschaftlicher Assistent am Lehrstuhl der Alten Geschichte in Rostock, 2010-2013 Akademischer Oberrat an der Universität Bielefeld, 2014-2015 Lehrstuhlvertreter an der Philipps-Universität Marburg, seit 2016 am Heinrich Schliemann-Institut für Altertumswissenschaften an der Universität Rostock.

Weitere Titel von Sehlmeyer, Markus

Reiheninfo
Die Einführungsreihe "Orientierung Geschichte" ist eine hilfreiche Basisbibliothek für Geschichtsstudenten. Anfänger des Geschichtsstudiums finden hier Antworten auf alle grundlegenden Fragen und erhalten das begleitende Rüstzeug für die obligatorischen Einführungskurse in die Geschichte.

Weitere Titel aus dieser Reihe anzeigen

Leserbewertungen

Bewertungen

Empfehlenswert

Bewertung

Kundenmeinung von Ute Wendler

Wie der Untertitel "Orientierung Geschichte" verspricht, bietet das Buch einen Überblick über die griechische und römische Antike einschließlich der Spätantike.
Vorangestellt ist eine kurze Einführung in die methodischen Grundlagen des Geschichtsstudiums, in der insbesondere die Hilfswissenschaften vorgestellt werden. Es folgen Überblicke über die griechische Antike, die römische Antike und die Spätantike, die jeweils den üblichen Periodisierungen folgen. Hier werden die Grundlinien nachgezeichnet, ohne dass sich der Autor in Details verliert. Das Buch ist damit sowohl für den Studienanfänger geeignet, der einen ersten Einstieg sucht, als auch für den Fortgeschrittenen, der eine Wiederholung des Wesentlichen benötigt.
Besonders hilfreich sind die weiterführenden Literaturhinweise am Ende jedes Unterkapitels, die eine Literatursuche sehr erleichtern. Leserfreundlich sind auch die Stichworte am Seitenrand, die einen schnellen Überblick ermöglichen. Die Illustrationen sind auf das Wesentliche beschränkt und enthalten vor allem Kartenmaterial, das für die angestrebte erste Orientierung zunächst ausreicht.
Besonders hervorzuheben sind schließlich die farbig abgesetzten Kästen mit Begriffserklärungen, die zentrale Fachbegriffe knapp erläutern, ohne dabei den Fluss des Haupttextes zu stören.

Insgesamt ein empfehlenswertes Buch, das in lesenswerter Form die versprochene Orientierung bietet.

Dozentenbewertung

Bewertung

Kundenmeinung von B. Descharmes

Das Buch leistet Ungeheuerliches, da es auf so wenig Platz die gesamte Antike auf übersichtliche Art nachzeichnet. Die Studierenden finden über die Texte einen ersten Zugang zur Alten Geschichte ohne durch ein Zuviel an neuen Informationen überfordert zu werden.

Dozentenbewertung

Bewertung

Kundenmeinung von M. Schuol

Das Buch bietet einen knapp gefassten, aber dennoch gut lesbaren und verständlichen Überblick über die Antike und die Grundlagen und Methodik des Faches Alte Geschichte. Es ist „klassisch“ chronologisch und damit auch für Studierende in den ersten Semestern übersichtlich aufgebaut.

Abgedeckt wird der von Griechen und Römern besiedelte bzw. beherrschte geographische Raum; angrenzende politische Gebilde werden in Kürze behandelt, wenn es aus althistorischer Perspektive geboten ist (so etwa das Perserreich im Abschnitt über die Perserkriege). Zentrale Begriffe werden erklärt, Landkarten und zahlreiche Abbildungen erweisen sich hilfreich für das Verständnis des Textes. Positiv herauszustellen sind die vielen Quellenbeispiele und Hinweise auf Forschungsdiskussionen ergänzen die Darstellung, den einzelnen Kapiteln beigegebene Literaturverzeichnisse bieten Hilfestellungen zur eigenständigen Wissensvertiefung.

Sehlmeyer hat eine solide Einführung in die Antike vorgelegt, die ich selbst immer wieder zur Hand nehme und auch in meinen Lehrveranstaltungen (via Literaturliste und in Einzelberatungen)
empfehle.

korrigierte Rezension

Bewertung

Kundenmeinung von Olaf Sommer

Den Zweck, den dieses Buch haben soll, ist mir beim ersten Lesen nicht klar geworden. Wie so oft wird das Konzept des Herausgebers nicht ausführlich beschrieben, sondern man beschränkt sich auf den Klappentext. Man macht sich also blind an die Lektüre. Demnach kann eine Rezension nicht wirklich ernst gemeint sein, da man nicht beurteilen kann: erfüllt das Buch seinen angestrebten Zweck oder nicht. Folgt man jedoch dem Einführungstext wird einem die unausgereifte Idee des Herausgebers verständlich. Das Buch soll einen Überblick über die antike Geschichte für Leser mit fundierten Vorkenntnissen geben und zugleich eine Einführung in die Geschichtswissenschaft geben und die Arbeitsweise eines Historikers erklären. Derart ausführliche Kenntnisse, die das Buch ergänzen soll, kann man von einem Studenten, der am Beginn eines Bachelorstudiums steht nicht erwarten. Zu Beginn eines Geschichtsstudiums sind meiner Meinung grundlegendere Begriffe einzuführen und zu erklären. Man sollte weiterhin den Weg klassischer Einführungswerke beschreiten. Die grundlegenden Hilfswissenschaften und die aktuell zu benutzenden Hilfsmittel sind zu nennen. Orte an denen diese Hilfsmittel zur Verfügung stehen und Orte an denen die schriftlichen und nichtschriftlichen Originaldokumente besichtigt werden können sind zu nennen. Ein Überblick über die antike Geschichte ist wesentlich gröber zu verfassen. Genannt und erklärt werden müssen die von der Geschichtswissenschaft eingeführten Epochenbezeichnungen und wissenschaftlichen Bergriffe, Orte, Personen und Daten herausragender Ereignisse, die den Lauf der antiken Geschichte entscheidend beeinflusst haben. Ich würde mir eine überarbeitete Version dieses Buches wünschen, das man als Begleitmaterial Studenten in einem Proseminar an die Hand geben kann, damit man sich die leidige Praxis der studentischen Mitschrift spart. Ansonsten finde ich das Buch für Studenten im höheren Semester gedanklich anregend und den historischen Horizont erweiternd. Wobei der Wahrheitsgehalt der Darstellung der antiken Historie vom Leser nicht ohne Kenntnis der überlieferten Zeugnisse beurteilt werden kann. Vielleicht sollte man den Text innerhalb einer anderen Reihe veröffentlichen und einen dem in der Einleitung beschriebenen Herausgeberkonzept gerecht werdenden Text suchen oder verfassen lassen.

Ein rundum empfehlenswertes Einstiegswerk

Bewertung

Kundenmeinung von S. Ulsenheimer

Das Buch von Sehlmeyer ist eingelungenes Einführungswerk, welches die griechische und römische Geschichte der Antike umfassend behandelt, ohne aber unnötig in die Tiefe zu gehen. Das Ziel der Reihe „Orientierung Geschichte“, dem Studenten einen Überblick über die Materie zu geben, gelingt hier vortrefflich. Aufgrund der klaren Gliederung sowie der Schlagworte auf dem Seitenrand kann man sich schnell mit den Grundzügen Antike vertraut machen. Besonders empfehlenswert ist das Buch für den Einstieg, also die ersten Semester, für den Bachelorstudiengang Geschichte, sei es im Haupt- oder Nebenfach. Neben der guten Lesbarkeit selbst bietet das Buch auch zu allen thematisch abgehandelten Bereichen Literaturempfehlungen für eine Vertiefung mit der Materie. Eine tiefere Auseinandersetzung mit Quellen kann man bei einem Umfang von nur gut 200 Textseiten nicht erwarten – umso erfreulicher ist, dass die Faktengeschichte so prägnant dargestellt wurde. Mein Fazit lautet daher: Ein rundum empfehlenswertes Einstiegswerk.

5 Artikel

Bewerten Sie den Titel "Die Antike"

 
1 Stern
2 Sterne
3 Sterne
4 Sterne
5 Sterne
Bewertung
Produktfragen

Fragen zu Die Antike

Es wurden bis jetzt noch keine Fragen gestellt.

Stellen Sie eine Frage

Die Antike
 
  Lade...