utb-Shoputb-Shop

0 Artikel zum Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Gesamtsumme 0,00 €
Zwischensumme 0,00 €

Die Technik wissenschaftlichen Arbeitens

Eine praktische Anleitung

von Franck, Norbert; Stary, Joachim Fach: Studienratgeber;

Die 17. Auflage des Klassikers „Die Technik wissenschaftlichen Arbeitens“ behandelt alle Grundfragen und Grundsituationen des Studiums:
Was heißt wissenschaftlich arbeiten? Wie finde ich Literatur? Wie lese ich Texte? Wie halte ich Gelesenes fest? Wie schreibe ich eine Hausarbeit? Wie präsentiere ich ein Referat? Wie kann ich erfolgreich diskutieren und Diskussionen kompetent leiten?
Alle Beiträge sind verständlich und praxisbezogen formuliert. So bleibt dieser ständig auf neuestem Stand gehaltene Leitfaden auch weiterhin der unverzichtbare Studienbegleiter vom ersten Semester bis zur Abschlussprüfung.
Erweitern/ reduzieren Zusatzinformationen

Verfügbare Formate

Print-Ausgabe *(verfügbar)
19,99 €
17. überarb. Aufl.
Online-Zugang **(verfügbar)
15,99 €
17. überarb. Aufl.
Buch und Online-Zugang nur
23,99 €
AGB / Widerrufsbelehrung

Beim Kombi-Angebot sparen Sie 33% gegenüber dem Preis der Einzelprodukte!

Was ist der »Online-Zugang«?

* Print-Ausgabe inkl. 7% Mehrwertsteuer ** Online-Zugang inkl. 19% Mehrwertsteuer Kostenlose Lieferung innerhalb Deutschlands ab einem Bestellwert von 10,- €. Details

Details
ISBN 9783825240400
UTB-Titelnummer 0724
Auflagennr. 17. überarb. Aufl.
Erscheinungsjahr 2013
Erscheinungsdatum 11.12.2013
Einband Kartoniert
Formate UTB M (15 x 21,5 cm)
Originalverlag Schöningh
Umfang 301 S., zahlr. Abb. u. Tab., 41 Abb.
Inhalt
Vorwort 13
Einleitung
WOLF-DIETER NARR
Was ist Wissenschaft? Was heißt wissenschaftlich arbeiten?
Was bringt ein wissenschaftliches Studium? – Ein Brief 15
1 Was bringt Ihnen ein wissenschaftliches Studium? 17
2 Was ist Wissenschaft, wissenschaftlich arbeiten? 21
3 Ein knappes Dutzend Empfehlungen für das wissenschaftliche Arbeiten 23
Literatur ermitteln, lesen und festhalten
DORIS EH, SIMONE SCHÜTTE
Literatur finden 33
1 Vor der Recherche 34
2 Wie finde ich mit Suchmaschinen Informationen im Internet? 35
2.1 Universalsuchmaschinen 35
2.2 Spezialsuchmaschinen 40
2.3 Weitere wissenschaftliche Suchdienste 44
3 Ihr Dienstleister: Die Bibliothek 46
3.1 Recherchehandwerkszeug 47
3.2 Der Onlinekatalog 50
3.3 Der Verbundkatalog 53
3.4 Weitere Bibliotheksangebote 54
3.5 Discovery-Systeme 59
3.6 Alles unter einem Dach: Fachinformationsportale/ Virtuelle Fachbiobliotheken 61
4 Alerting-Dienste: Einmal suchen reicht 62
JOACHIM STARY
Wissenschaftliche Literatur lesen und verstehen 65
1 Metakognition: Den eigenen Lernprozess reflektieren 67
2 Syntaktisch-semantische Analyse: Begriffe klären 68
3 Reduktion: Den Text auf seine wesentlichen Aussagen reduzieren 70
4 Rekonstruktion: Die wesentlichen Textpassagen mit Hilfe nichtsprachlicher Zeichen rekonstruieren 79
5 Elaboration: Dem Text kritisch gegenübertreten 85
MARKUS KRAJEWSKI
Elektronische Literaturverwaltungen.
Kleiner Katalog von Merkmalen und Möglichkeiten 91
1 Das Vergessen vergessen: Die Literaturdatenbank 91
2 Die drei Grundfunktionen einer Literaturverwaltung 92
2.1 Eingabe: Exzerpieren 93
2.2 Verarbeiten: Finden, Klassifizieren, Verbinden 97
2.3 Ausgabe: Druck machen 101
3 Kleine Software-Liste 103
Anhang: Literaturverwaltungen, softwaretechnisch 105
Schreiben
NORBERT FRANCK
Lust statt Last: Wissenschaftliche Texte schreiben 111
1 Schreibhürden abräumen 113
1.1 Hürde 1: Wissenschaftlich schreiben kann man oder nicht 113
1.2 Hürde 2: Perfekt oder gar nicht 114
2 Verständlich schreiben – lernen 115
2.1 Lernen – nicht nachahmen 116
2.2 Verständlich schreiben 118
2.3 Ich, wir oder man? 130
3 Dem Inhalt eine Struktur geben 132
3.1 Titel 132
3.2 Inhaltsverzeichnis – Gliederung 133
3.3 Einleitung 136
3.4 Hauptteil 142
3.5 Schluss 147
3.6 Literaturverzeichnis 150
3.7 Anhang 150
4 Wissen, was zu tun ist 151
4.1 Ein Thema analysieren 152
4.2 Literatur beschaffen 156
4.3 Literatur auswerten 159
4.4 Das Thema erarbeiten 160
4.5 Das Thema darstellen und in Form bringen 170
FRIEDRICH ROST, JOACHIM STARY
Schriftliche Arbeiten in Form bringen
Zitieren, belegen, Literaturverzeichnis anlegen 173
1 Exakt zitieren 174
2 Präzise Quellenangaben 178
2.1 Bücher 178
2.2 Aufsätze 180
2.3 Hochschulschriften 182
2.4 Graue Literatur 183
2.5 Bekannte und standardisierte Dokumente 183
2.6 Lose-Blatt-Sammlungen 184
2.7 Audio und audiovisuelle Materialien 184
2.8 Web-Dokumente 185
3 Deutsch oder amerikanisch? Wie belegen? 185
3.1 Die „anglo-amerikanische“ Zitierweise 186
3.2 Das „deutsche“ Anmerkungssystem 186
4 Das Literaturverzeichnis 187
GISBERT KESELING
Schreibblockaden überwinden 191
1 Der Ansatz des Marburger Schreiblabors 191
2 Überprüfen Sie Ihr Schreibverhalten 193
3 Die fünf häufigsten Störungsformen und Strategien zu ihrer Überwindung 200
3.1 Konzeptbildungsprobleme bei frühzeitigem Starten 200
3.2 Probleme beim Zusammenfassen 204
3.3 Unstimmige Konzepte, verbunden mit spätem Starten 206
3.4 Probleme mit dem inneren Adressaten 209
3.5 Der nicht verfügbare Adressat 213
4 Schlussbemerkung 215
Referieren und diskutieren
NORBERT FRANCK
Lust statt Last (2): Referat, Vortrag 217
1 Ein Referat vorbereiten 218
1.1 Auf den Anfang kommt es an: Die Einleitung 218
1.2 Im Zentrum: Der Hauptteil 222
1.3 Happyend: Schluss 228
1.4 Eine gute Stütze: Das Manuskript 229
1.5 Der letzte Schliff 234
2 Ansprechen statt abschrecken: Ein Referat halten 236
2.1 Vom Umgang mit Lampenfieber 236
2.2 Der interessante Anfang 239
2.3 Der wirksame Schluss 242
2.4 Zwischen Anfang und Ende 243
2.5 Kleine Unglücke meistern 246
Joachim Stary
Referate unterstützen: Visualisieren, Medien einsetzen 249
1 Warum veranschaulichen? 249
2 Welche Medien wie einsetzen? 257
3 Projektionsmedien richtig einsetzen 262
Norbert Franck
Diskussionen bestreiten und leiten 267
1 Strukturiert argumentieren und nicht überhört werden 268
1.1 Der Einstieg 268
1.2 Der Argumentation eine Struktur geben 269
1.3 Keine Unsicherheitssignale senden 274
1.4 Störungen souverän beheben 277
1.5 Fünf Hinweise für Leserinnen 279
2 Keine Angst vor Fragen und Kritik 281
2.1 Richtig zuhören 281
2.2 Gelassen statt schlagfertig 283
2.3 Nicht persönlich nehmen 284
2.4 Ruhig Blut bei Kritik 285
3 Diskussionen leiten 288
3.1 Diskussionen eröffnen 289
3.2 Diskussionen beenden 290
3.3 Diskussionen in Gang halten 290
Literaturverzeichnis 293
Autorenverzeichnis 297
Sachregister 299
Pressestimmen
Aus: BASISQualifikation – Katharina Irion – 24.01.2013
[…] Das Buch ist nicht nur ein wichtiges Einführungs- und Nachschlagewerk für Studierende, sondern kann auch von Lehrenden genutzt werden, welche Ihre Studierenden mit einer Buchempfehlung beim Erlernen der Fähigkeit des wissenschaftlichen Arbeitens unterstützen wollen. Denn die Autoren machen nicht nur die Probleme deutlich, sondern geben auch konkrete Übungsbeispiele, wie man z. B. Schreibblockaden überwinden kann.
> Zum Volltext der Rezension

Aus: lehrerbibliothek.de – Jens Walter – 19.01.2014
[…] Vielleicht liegt der Schlüssel für das Begreifen des Erfolgs im Untertitel: Eine praktische Anleitung. Denn in der Tat: In diesem Buch wird zur Technik wissenschaftlichen Arbeitens sehr praktisch angeleitet, mit unzähligen praktischen Beispielen, Übungen und Aufgaben: Was heißt wissenschaftlich arbeiten? Wie finde ich Literatur? Wie lese ich Texte? Wie halte ich Gelesenes fest? Wie schreibe ich eine Hausarbeit? Wie präsentiere ich ein Referat? Wie kann ich erfolgreich diskutieren und Diskussionen kompetent leiten? Diese Kompetenzen benötigt jeder Student, egal in welchem Bildungsgang, egal in welcher Fachrichtung.

Autoreninfo

Franck, Norbert

Franck, Norbert

Dr. Norbert Franck leitet in Berlin die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit eines Umweltverbandes. Er ist Lehrbeauftragter an der Universität Osnabrück und unterrichtet in der wissenschaftllichen Weiterbildung und Erwachsenenbildung. Veröffentlichungen u.a. zu den Themen Kommunikation, Rhetorik, Schreiben.

Stary, Joachim

Stary, Joachim

Dr. Joachim Stary ist Leiter des Praktikumsbüros am Fachbereich Erziehungswissenschaft und Psychologie der Freien Universität Berlin (Teilbereich Erziehungswissenschaft). Zahlreiche Veröffentlichungen zur Hochschuldidaktik und Wissenschaftspropädeutik.

Weitere Titel von Franck, Norbert ; Stary, Joachim

Leserbewertungen

Bewertungen

Dozentenbewertung

Bewertung

Kundenmeinung von J. M.

Dieser Titel ist zu Recht ein Klassiker. Ich finde ihn zwar weniger für Studierende geeignet, aber es finden sich viele Anregungen und Hinweise für die Arbeit mit Studierenden. Betrachtungen zu Rezeption und Produktion wissenschaftlicher Texte stehen gleichberechtigt nebeneinander und werden ergänzt durch Überlegungen zur mündlichen Präsentation wissenschaftlicher Inhalte. Interessant finde ich die an vielen Stellen deutlich vernehmbaren Stimmen der AutorInnen, die sich zu verschiedenen Konventionen wissenschaftlicher Texte positionieren und so deutlich machen, wo (möglicherweise) Spielräume zur individuellen Gestaltung von Texten existieren.

Dozentenbewertung

Bewertung

Kundenmeinung von N. Stengel

Kompakte Abhandlung zum wissenschaftlichen Arbeiten. Gut, umfassend, mit Anspruch. Endlich ein Buch ohne die üblichen Checklisten, die meist nur auf den ersten Blick eine Hilfe sind!

Dozentenbewertung

Bewertung

Kundenmeinung von S. Schmidt

Behandelt unterschiedliche Themenfelder im Bereich des Wissenschaftlichen Arbeitens. Alle Texte sind einfach geschrieben und damit leicht verständlich.

Dozentenbewertung

Bewertung

Kundenmeinung von C. Janßen

Das Buch ist zurecht in der 17. Auflage erschienen. Sehr gründlich aber anschaulich geschrieben werden Studierende vom 1. Semester bis zur Abschlussarbeit an die Thematik herangeführt.

Dozentenbewertung

Bewertung

Kundenmeinung von A. Reith

Zentrale Anforderungen an das wissenschaftliche Arbeiten werden solide und gut verständlich erläutert.

Dozentenbewertung

Bewertung

Kundenmeinung von E. Reischl

Ein über viele Jahre entwickeltes, fundiertes Buch zu verschiedenen Aspekten wissenschaftlichen Arbeitens.

Dozentenbewertung

Bewertung

Kundenmeinung von Dr. O. Müller

Die Themen sind verständlich dargestellt und hinreichend ausführlich erörtert. Ein einheitlicher Schreib- und Präsentationsstil würde einem solchen per se didaktisch orientierten Buch allerdings gut tun (was bei einem Sammelband natürlich schwierig zu realisieren ist).

Dozentenbewertung

Bewertung

Kundenmeinung von R. Dambeck

Hervorragender Überblick des Themas, praxisnah.

Techniken wissenschaftlichen Arbeitens knapp, aber einprägsam dargestellt

Bewertung

Kundenmeinung von Ma Fritz

Der Erfolg und die Aktualität dieser grundlegenden Anleitung zum wissenschaftlichen Arbeiten für Studierende zeigen sich nicht nur daran, dass nunmehr bereits die 17. Auflage veröffentlicht ist, dass auch diese Auflage überarbeitet worden ist, dass Spezialisten ihr Wissen und ihre Erfahrungen leicht verständlich und anwenderfreundlich zusammengefasst haben. Vielmehr überzeugen Empfehlungen älterer Studierender und von Absolventen, welche diese Anleitung nicht nur als Grundlage für den erfolgreichen Studieneinstieg, sondern als ständigen Begleiter für ihr wissenschaftliches Arbeiten nutzen.
Besonders hervorhebenswert sind die zahlreichen Darstellungen in Tabellenform, insbesondere wenn diese am Ende eines Absatzes den Inhalt präsentieren, wie zur Literaturrecherche von Doris Eh und Simone Schuette dem eiligen Sucher angeboten. Sachregister und Literaturverzeichnis helfen zur Orientierung und Vertiefung so hinreichend, dass der competitive Verweisungsstil gut kompensiert ist.
Insgesamt ist der Einschätzung auf dem Rücken des Einbands voll zuzustimmen: die Grundfragen für das wissenschaftliche Arbeiten sind verständlich und praxisbezogen behandelt, so dass hier ein "unverzichtbarer Studienbegleiter vom ersten Semester bis zur Abschlussprüfung' vorliegt. Deshalb mein Fazit: Dieses Buch ist nicht nur empfehlenswert, sondern für jeden Studierenden mit hohem Qualitätsanspruch ein unverzichtbarer Begleiter.

Ein guter Überblick

Bewertung

Kundenmeinung von Lisa Rudloff

Das Buch bietet eine gute Grundlage, um sich mit dem wissenschaftlichen Arbeiten vertraut zu machen.
Es bietet die Möglichkeit sich auf Hausarbeiten, Bachelorarbeiten, Masterarbeiten, aber auch Referate gut vorzubereiten. Von Recherchieren, über Schreiben, bis hin zur Diskussion und Zitiertechniken werden alle Probleme angesprochen, die während der Produktion einer o.g. Arbeit auftreten kann.

Alles in allem ist es ein sehr gelungenes Buch, welches eine gute Grundlage für Abschlussarbeiten bietet.
Seite:
  1. 1
  2. 2

Artikel 1 bis 10 von 11 gesamt

Bewerten Sie den Titel "Die Technik wissenschaftlichen Arbeitens"

 
1 Stern
2 Sterne
3 Sterne
4 Sterne
5 Sterne
Bewertung
Produktfragen

Fragen zu Die Technik wissenschaftlichen Arbeitens

Es wurden bis jetzt noch keine Fragen gestellt.

Stellen Sie eine Frage

Die Technik wissenschaftlichen Arbeitens
 
  Lade...