utb-Shoputb-Shop

0 Artikel zum Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Gesamtsumme 0,00 €
Zwischensumme 0,00 €

Einführung in die Inklusionspädagogik

von Textor, Annette Fach: Pädagogik; Schulpädagogik; Sonderpädagogik;

Inklusion ist ein noch neues Querschnittsthema

In dem Buch wird ein Überblick darüber gegeben, was Lehrerinnen und Lehrer, die an Regelschulen unterrichten möchten, über Inklusion wissen sollten.

Ziel ist, das die Studierenden mit diesem Buch nicht zu blinden Inklusionsbefürwortern oder -gegnern werden, sondern eine gut begründete Einstellung zu Inklusion entwickeln und einen Eindruck davon bekommen, dass und wie Inklusion umsetzbar ist.
Erweitern/ reduzieren Zusatzinformationen

Verfügbare Formate

Print-Ausgabe *(verfügbar)
19,99 €
1. Aufl.
Online-Zugang **(verfügbar)
15,99 €
1. Aufl.
Buch und Online-Zugang nur
23,99 €
AGB / Widerrufsbelehrung

Beim Kombi-Angebot sparen Sie 33% gegenüber dem Preis der Einzelprodukte!

Was ist der »Online-Zugang«?

* Print-Ausgabe inkl. 7% Mehrwertsteuer ** Online-Zugang inkl. 19% Mehrwertsteuer Kostenlose Lieferung innerhalb Deutschlands ab einem Bestellwert von 10,- €. Details

Details
ISBN 9783825243401
UTB-Titelnummer 4340
Auflagennr. 1. Aufl.
Erscheinungsjahr 2015
Erscheinungsdatum 18.02.2015
Einband Kartoniert
Formate UTB M (15 x 21,5 cm)
Originalverlag Klinkhardt
Umfang 219 S., 13 Abb., 5 Tab.
Inhalt
1 Einleitung 13
Grundlagen
2 Begriffe 17
2.1 Behinderung 17
2.1.1 Zugänge 17
2.1.2 „Behinderung“ und „Gesundheit“: Der Behinderungsbegriff der WHO 20
2.1.3 „Behinderung“ im Bildungsbereich: „Sonderpädagogischer Förderbedarf“ 22
2.1.4 Ursachen von Behinderung 23
2.2 Die Begriffe Integration und Inklusion 25
2.2.1 Integration 25
2.2.2 Inklusion 26
2.2.3 Verständnis von Integration und Inklusion im aktuellen Diskurs 29
2.2.4 Begründungslinien für Inklusion 34
2.3 Aufgaben 36
2.4 Literatur 36
3 Historische und bildungspolitische Aspekte 41
3.1 Entstehung und Verbreitung von Hilfsschulen 41
3.2 Wiederaufbau des Schulwesens nach 1945 44
3.3 Erste Schulversuche zur Integration 44
3.4 Rechtliche Verankerung von Integration und Inklusion 46
3.5 Die VN-Behindertenrechtskonvention und ihre Folgen 49
3.6 Die Umsetzung von Inklusion in den Bundesländern 54
3.7 Finanzierung von Inklusion 59
3.8 Aufgaben 61
3.9 Literatur 61
4 Forschungsergebnisse zu Effekten schulischer Inklusion 67
4.1 Leistungen von Schülerinnen und Schülern mit und ohne
sonderpädagogischem Förderbedarf in inklusiven Schulklassen 67
4.2 Soziale Entwicklung und soziale Integration 70
4.3 Inklusion von Schülerinnen und Schülern mit
Migrationshintergrund und sonderpädagogischem Förderbedarf 72
4.4 Inklusion von Schülerinnen und Schülern mit
sonderpädagogischem Förderbedarf in der Sekundarstufe I 73
4.5 Inklusion aus Sicht der Lehrkräfte 74
4.6 Fazit: Zur Machbarkeit von Inklusion 75
4.7 Aufgaben 76
4.8 Literatur 76
Inklusive Praxis in der Schule
5 Sonderpädagogische Förderung und Diagnostik 81
5.1 Der Begriff Förderdiagnostik 81
5.2 Sonderpädagogische Förderschwerpunkte 84
5.3 Rechtliche Regelungen zur Zuweisung von Förderbedarf am Beispiel
der Verfahren in Nordrhein-Westfalen und in Berlin 87
5.4 Aufgaben 90
5.5 Literatur 90
6 Organisation von Schule und Unterricht 95
6.1 Organisationsformen in Deutschland 95
6.1.1 Dimensionen inklusiver Schulorganisation 95
6.1.2 Gemeinsamer Unterricht in Integrationsklassen 99
6.1.3 Sonderpädagogische Grundversorgung 101
6.1.4 Pullout-Modelle 103
6.1.5 Kooperationsklassen 105
6.1.6 Einzelintegration 106
6.2 Das Beispiel der Laborschule Bielefeld 107
6.3 Der Blick über den Tellerrand 110
6.3.1 Inklusion in Italien 110
6.3.2 Inklusion in Norwegen 111
6.3.3 Inklusion in Österreich 112
6.4 Aufgaben 112
6.5 Literatur 112
7 Didaktik 119
7.1 Theoretische Ansätze 120
7.1.1 Forderungen an didaktische Modelle für inklusive Lerngruppen 120
7.1.2 Lerntheoretische Didaktik 122
7.1.3 Kritisch-konstruktive Didaktik 125
7.1.4 Entwicklungslogische Didaktik 127
7.1.5 Der Bielefelder Ansatz einer Inklusion unterstützenden Didaktik 130
7.1.6 Fazit 133
7.2 Inklusive Grundhaltungen 134
7.2.1 Akzeptanz von Vielfalt und Klassenmanagement 134
7.2.2 Partizipativ Probleme lösen in der Klasse: Der Klassenrat 139
7.3 Differenzierung 141
7.4 Offener Unterricht 146
7.4.1 Offener Unterricht: Was ist das? 146
7.4.2 Die Vorläufer: Reformpädagogische Ansätze 150
7.4.3 Methoden im offenen Unterricht 155
7.5 Nutzung der Förderstunden: Co-Teaching 167
7.6 Leistungsbeurteilung im inklusiven Unterricht 170
7.6.1 Didaktische Fragen zur Leistungsbeurteilung 170
7.6.2 Individualisierte Erhebung von Schulleistungen 172
7.6.3 Individualisierte Beurteilung von Schulleistungen 173
7.6.4 Individualisierte Dokumentation von Schulleistungen 175
7.7 Aufgaben 180
7.8 Literatur 180
8 Schulentwicklung 189
8.1 Schule und Gesellschaft 189
8.2 Der Index of Inclusion 192
8.3 Schulprogramme als Entwicklungsinstrument – ein Beispiel 194
8.4 Lehrerkooperation 195
8.5 Gemeinsamer Unterricht im vertikal gegliederten Schulsystem 197
8.6 Aufgaben 200
8.7 Literatur 200
9 Ausbildung und Beruf
von Jessica Matis, Aukje Rüting und Hannah Zingler 205
9.1 Berufsvorbereitung in der Schule 206
9.1.1 Gesetzliche Vorgaben 206
9.1.2 Schülerfirmen 207
9.1.3 Beruf und Schule 212
9.1.4 Fachliche Berufsvorbereitung und Praktika 212
9.2 Betriebliche Ausbildung von Schülerinnen und Schülern mit
sonderpädagogischem Förderbedarf 213
9.3 Berufsbildungswerk 214
9.4 Arbeitsassistenz 216
9.5 Aufgaben 217
9.6 Literatur 217
Pressestimmen
Aus: lehrerbibliothek.de – Oliver Neumann – 06/2015
[…] Dieser Band möchte Pädagogik-Studierenden eine gut begründete Einstellung zu Inklusion vermitteln und einen Eindruck davon geben, dass und wie Inklusion umsetzbar ist.

Leserbewertungen

Bewertungen

Dozentenbewertung

Bewertung

Kundenmeinung von E. Kruse

Differenzierte, systematische und übersichtliche Aufbereitung des Themas, auch für Studierende; sehr gut:
die Fragen/Aufgaben zu jedem Kapitel und die jeweils zugeordnete Literatur, deutliche Begriffsklärungen und nicht zu lange Ausführungen zu den relevanten Aspekten des Themas (wichtig für die Motivation der Studierenden), zu kurz:
Gesellschaftliche/Gesellschaftspolitische Einordnung von und kritische Auseinandersetzung mit dem Thema Inklusion;
für meine Zwecke besonders geeignet: für den BA Begriffe, Historie, bildungspolitische Aspekte, für die Weiterbildung: Kapitel zur Didaktik (sehr gelungen hier u.a.: Bezüge zu reformpädagogischen Ansätzen und Ausführungen zu inklusiven Grundhaltungen

Dozentenbewertung

Bewertung

Kundenmeinung von K. Lipinski

Dieses Buch ist eine gute Hilfestellung für meine Studierenden. Zwar ist ihnen eigentlich bewusst, wie "guter" Unterricht aussehen sollte und man kann es ihnen ständig vermitteln, aber wenn sie es dann noch einmal in einem Buch nachlesen, hat es interessanterweise eine andere Wirkung. Besonders gut finde ich, dass alle Themen mal "angerissen" werden (auch wenn es schon tiefer geht, als ein reiner Anriss) - das verschafft den Studierenden einen ersten Überblick, wie es eine Einführung eben auch sollte, und verhilft zu einer vertiefenden eigenständigen Auseinandersetzung. Auffordernd dabei ist auf jeden Fall auch der Umfang: insgesamt 219 Seiten schreckt selbst die Lesefaulen nicht ab.

Dozentenbewertung

Bewertung

Kundenmeinung von K. Lipinski

Besonders hervorheben möchte ich die weiterführenden Adressen am Ende des Buches. Sie erleichtern den Lesern die Suche nach wichtigen Anlaufstellen, Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten und potenziellen Praktikumsplätzen.
Das Buch ist zwar nicht immer einfach zu lesen, bietet aber eine sehr (!) umfassende "objektive" Einführung wie kein anderes Werk aus der Szene (die anderen Autor_innen favorisieren beim Überblick doch oft ihren eigenen Ansatz/Hintergrund).

Dozentenbewertung

Bewertung

Kundenmeinung von S. Engelen

Das Buch ist m. E. sehr gut gelungen und insgesamt empfehlenswert für verschiedene Studienabschnitte wie B.A. oder M.A. Der Bogen zwischen Theorie und Praxis wird schlüssig geschlagen bzw. keiner der beiden wichtigen Aspekte kommt zu kurz. Neutrale bzw. sachliche Darstellung eines oft polemisch behandelten Themas.

Dozentenbewertung

Bewertung

Kundenmeinung von S. Jahnke

Sehr gut für unsere Studierenden des Lehramtes an Grund-, Haupt- und Realschulen, die *ein* Inklusionsmodul belegen müssen.

Dozentenbewertung

Bewertung

Kundenmeinung von M. Steinhof

Ein guter Einstieg in die Problematik, besonders für Studierende, die sich auf das Lehrerdasein vorbereiten und somit mit Inklusion konfrontiert werden.

Dozentenbewertung

Bewertung

Kundenmeinung von M. Kramer

Sehr gute Übersicht über die komplette Thematik der Inklusion, da diese auch immer wichtiger für angehende Lehrkräfte wird.

Dozentenbewertung

Bewertung

Kundenmeinung von A. Rodenhauser

Das Werk gibt einen guten Überblick über das Thema 'Inklusion' bzw. dessen Pädagogik. Es liefert eine ausgewogene Mischung aus theoretischen und praktischen Zugängen zum Thema. So können sich besonders Studierende des Lehramts einen umfassenden Einblick in theoretische Konzepte und Begrifflichkeiten, aber auch zu konkreten Umsetzungsmöglichkeiten verschaffen.

Sehr empfehlenswert

Bewertung

Kundenmeinung von Karl-Heinz Schuck

Dies ist ein sehr gut strukturiertes, lesbares und informierendes Buch über Inklusionspädagogik. Es beinhaltet weitgehend das, was man sich sonst in 4 Semestern erarbeiten darf und hat sich als sehr hilfreich erwiesen, wissenschaftliche Arbeiten zum Themengebiet Inklusionsunterricht anzufertigen.

Fazit: uneingeschränkt zu empfehlen!

Dozentenbewertung

Bewertung

Kundenmeinung von A. Müller

Gute Kapitelauswahl, informative Inhalte zur Behinderung, Geschichte der Sonderpädagogik, Unterricht und Didaktik.
Seite:
  1. 1
  2. 2

Artikel 1 bis 10 von 13 gesamt

Bewerten Sie den Titel "Einführung in die Inklusionspädagogik"

 
1 Stern
2 Sterne
3 Sterne
4 Sterne
5 Sterne
Bewertung
Produktfragen

Fragen zu Einführung in die Inklusionspädagogik

Es wurden bis jetzt noch keine Fragen gestellt.

Stellen Sie eine Frage

Einführung in die Inklusionspädagogik
 
  Lade...