utb-Shoputb-Shop

0 Artikel zum Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Gesamtsumme 0,00 €
Zwischensumme 0,00 €

Einführung in die Politischen Theorien der Moderne

von Schaal, Gary S. ; Heidenreich, Felix Fach: Politikwissenschaft;

Das Buch liefert eine systematische Einführung in die Politischen Theorien der Moderne entlang der Unterscheidung von vier Paradigmen: Liberalismus, Republikanismus/Kommunitarismus, deliberative und postmoderne Theorien. Die Theorien werden in ihren Entstehungskontext eingebettet, in ihren verschiedenen Ausprägungen dargestellt und zueinander in Beziehung gesetzt. Aufgrund seines didaktischen Aufbaus eignet sich das Lehrbuch hervorragend für das Selbststudium.

„... eine Einführung ..., welche einen festen Platz im Bereich der Vermittlung moderner politischer Theorien beanspruchen kann.“ (Zeitschrift für Politik)

„So wünscht man sich eine Einführung für Studienanfänger! ... anschaffen!“ (ekz-Informationsdienst)

„didaktisch durchdachte Einführung“ (PVS)
Erweitern/ reduzieren Zusatzinformationen

Verfügbare Formate

Print-Ausgabe *(verfügbar)
19,99 €
3. erw. u. vollst. überarb. Aufl.
Online-Zugang **(verfügbar)
15,99 €
3. erw. u. vollst. überarb. Aufl.
Buch und Online-Zugang nur
23,99 €
AGB / Widerrufsbelehrung

Beim Kombi-Angebot sparen Sie 33% gegenüber dem Preis der Einzelprodukte!

Was ist der »Online-Zugang«?

* Print-Ausgabe inkl. 7% Mehrwertsteuer ** Online-Zugang inkl. 19% Mehrwertsteuer Kostenlose Lieferung innerhalb Deutschlands ab einem Bestellwert von 10,- €. Details

Details
ISBN 9783825247300
UTB-Titelnummer 2791
Auflagennr. 3. erw. u. vollst. überarb. Aufl.
Erscheinungsjahr 2016
Erscheinungsdatum 12.09.2016
Einband Kartoniert
Formate UTB M (15 x 21,5 cm)
Originalverlag Barbara Budrich
Umfang 389 S.
Inhalt
Vorwort zur dritten Auflage 9
Einleitung 11
1. Grundlagen der Politischen Theorie 15
1.1. Politikwissenschaft und „Politik“ 15
1.2. Theoriekonzeptionen 21
1.2.1. Normative Theorien 25
1.2.2. Empirisch-analytische Theorien 28
1.3. Qualitätskriterien der Theoriebildung 30
1.4 Drei Verfahrensweisen normativer Politischer Theorie: Konstruktion, Rekonstruktion, Dekonstruktion 33
2. Theoriebildung unter den Bedingungen der Moderne 37
2.1. Genese der Moderne 37
2.2. Herausforderungen für die Politische Theorie 45
3. Zwei Paradigmen Politischer Theorie 51
3.1. Das liberale Paradigma 52
3.2. Das republikanisch-kommunitaristische Paradigma 61
3.3. Kommunitaristische Gesellschaftskritik 70
4. Liberale Theorien 83
4.1. Mechanistische Staatsbegründung: Hobbes 83
4.2. Toleranz als Staatsaufgabe: Locke 103
4.3. Vernunftgemäßer Staat: Kant 111
4.4. Universalistische Gerechtigkeit: Rawls (1) 122
4.5. Neutralität des Staates: Rawls (2) 138
4.6. Liberale Demokratie: Dahl 145
4.7. Radikaler Liberalismus: Libertarians 154
4.8. Homo oeconomicus und Politik: Rational Choice 168
5. Republikanisch-kommunitaristische Theorien 183
5.1. Radikal-demokratische Republik: Rousseau 184
5.2. Freiheit, Sittlichkeit, Staat: Hegel 197
5.3. Überwindung der Politik: Marx 207
5.4. Politik als gemeinsames Handeln: Arendt 217
5.5. Starke Demokratie: Barber 225
5.6. Partikularistische Gerechtigkeit: Walzer 237
5.7. Demokratie als soziale Freiheit: Honneth 249
5.8. Ausblick: Angelsächsischer Neorepublikanismus 260
6. Deliberative Theorien 265
6.1. Partizipation und Legitimität in der Neuen Unübersichtlichkeit 265
6.2. Herrschaftsfreier Diskurs: Habermas 271
6.3. Varianten deliberativer Theorie 283
6.3.1. Konzeptionelle Differenzen deliberativer Theorien 284
6.3.2. Praktische Aspekte deliberativer Demokratietheorie 290
6.3.3. Empirische Deliberationsforschung 296
6.3.4. Perspektiven deliberativer Demokratietheorie 297
7. Postmoderne Theorien 299
7.1. Theoriebildung unter Bedingungen der Postmoderne 299
7.2. Macht des Diskurses: Foucault 304
7.3. Vom Geschlecht zum Gender: Butler 310
7.4. Konzept der Diskursvielfalt: Lyotard 316
7.5. Dekonstruktion der Sprachvermachtung: Derrida 318
7.6. Illusionen der Politik: Luhmann 325
7.7. Ironisches Engagement: Rorty 335
7.8. Rezeption und Kritik der Postmoderne 341
8. Perspektiven Politischer Theorie 343
9. Quellen zur Politischen Theorie 351
9.1. Zeitschriften 351
9.2. Empfohlene Lexika 352
10. Literatur 353
11. Index 383
Die Autoren 389
Autoreninfo

Heidenreich, Felix

Dr. Felix Heidenreich ist am Internationales Zentrum für Kultur- und Technikforschung der Universität Stuttgart tätig.

Schaal, Gary S.

Prof. Dr. Gary S. Schaal lehrt Politische Theorie an der Helmut Schmidt Universität Hamburg.
Leserbewertungen

Bewertungen

Dozentenbewertung

Bewertung

Kundenmeinung von A. Meine

Mir gefällt die analytische Organisation des Buches entlange der "großen" Paradigmen, die die politische Theorie heute prägen. Dabei irritiert die unterschiedliche Struktur der einzelnen Abschnitte allerdings zunächst etwas - sind doch bei Liberalismus und Republikanismus/Kommunitarismus die ideengeschichtlichen Anteile sehr groß, während sie später fehlen. Dies liegt natürlich auch im Gegenstand begründet, lässt aber vermuten, dass deliberativen und postmodernen Theorien der Rückgriff auf die Ideengeschichte fremd sei.

Positiv hervorzuheben ist m. E. der Einbezug auch methodischer Perspektiven in die Einführung, die den meisten Einführungen fehlt. Allerdings bleibt dieses Kapitel (1.4) natürlich sehr kurz. Als Einführung für Studierende nutze ich selbst die Dreiteilung jedoch auch, verdeutlicht sie doch Grundlagen und unterschiedliche "Haltungen", die nicht nur hochspezialisierte Theoretiker_innen, sondern jede_r, die/der politiktheoretisch diskutiert, einnimmt. Für eine Einführung in diese Fragen, bietet der Text eine gelungene Grundlage.

Gutes Einführungsbuch für Politikwissenschaftler

Bewertung

Kundenmeinung von Daniel Nötzold

Ich habe mir das Buch für mein Studium besorgt, da ich einen guten Überblick über moderne politische Theorien gesucht habe. Auf den ersten Seiten werden zunächst die Grundlagen der politischen Theorie dargestellt, die einem nochmal eine kurze Zusammenfassung über Entstehung, Ansprüche und Theoriebildung geben.
Im Anschluss daran werden in vier umfangreichen Kapiteln die wichtigsten Strömungen wie etwa Liberalismus, Postmodernismus etc. ausführlich dargelegt. Dabei erfolgt jeweils die Unterteilung in die dazugehörigen Theorien. Durch die Verknüpfung mit den jeweiligen Namen der Begründer, erhält man ein gutes Nachschlagewerk, wenn man doch mal in der Vorlesung gepennt hat oder schwierige Theorien nochmal übersichtlich dargestellt haben möchte.
Insgesamt bin ich daher sehr zufrieden mit dem Buch und kann es gut weiterempfehlen. Mir selbst hat es einige Male gute Dienste erwiesen :)

2 Artikel

Bewerten Sie den Titel "Einführung in die Politischen Theorien der Moderne"

 
1 Stern
2 Sterne
3 Sterne
4 Sterne
5 Sterne
Bewertung
Produktfragen

Fragen zu Einführung in die Politischen Theorien der Moderne

Es wurden bis jetzt noch keine Fragen gestellt.

Stellen Sie eine Frage

Einführung in die Politischen Theorien der Moderne
 
  Lade...