utb-Shoputb-Shop

0 Artikel zum Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Gesamtsumme 0,00 €
Zwischensumme 0,00 €

Einführung in die Politolinguistik

Gegenstände und Methoden

von Niehr, Thomas Fach: Sprachwissenschaft/ Linguistik; Germanistik;

Wie interpretiert man einen Text der politischen Theorie?

Ist es bedeutsam, von wem oder für wen er geschrieben wurde? Oder geht es vor allem um die innere Struktur und die Wirkung auf den Leser? Solche Fragen wirken sich signifikant auf die Interpretation eines Textes aus.

Dieses Lehrbuch sensibilisiert den Leser für die Möglichkeiten und Grenzen unterschiedlicher Interpretationsansätze, indem es diese auf zentrale politische Texte anwendet.

Jedem Ansatz ist eine Einführung in seine theoretischen Grundlagen vorangestellt.

Durch den Vergleich der wichtigsten Interpretationsansätze und deren Anwendung auf Texte der politischen Ideengeschichte entsteht echte Methodenkompetenz.
Erweitern/ reduzieren Zusatzinformationen

Verfügbare Formate

Print-Ausgabe *(verfügbar)
19,99 €
1. Aufl.
Online-Zugang **(verfügbar)
15,99 €
1. Aufl.
Buch und Online-Zugang nur
23,99 €
AGB / Widerrufsbelehrung

Beim Kombi-Angebot sparen Sie 33% gegenüber dem Preis der Einzelprodukte!

Was ist der »Online-Zugang«?

* Print-Ausgabe inkl. 7% Mehrwertsteuer ** Online-Zugang inkl. 19% Mehrwertsteuer Kostenlose Lieferung innerhalb Deutschlands ab einem Bestellwert von 10,- €. Details

Details
ISBN 9783825241735
UTB-Titelnummer 4173
Auflagennr. 1. Aufl.
Erscheinungsjahr 2014
Erscheinungsdatum 16.07.2014
Einband Kartoniert
Formate UTB M (15 x 21,5 cm)
Originalverlag Vandenhoeck & Ruprecht
Umfang 191 S., 22 Abb., 6 Tab.
Inhalt
Vorwort 7
1. Einleitung 9
2. Sprache (in) der Politik – Politische Sprache – Politolinguistik 11
2.1 Sprache und Politik 11
2.2 Funktion(en) politischer Sprache 12
2.3 Der Gegenstandsbereich der Politolinguistik 15
2.4 Die Geschichte der Politolinguistik 17
2.4.1 Frühe Studien zur Sprache der NS-Zeit 19
2.4.2 Die Sprache der NS-Zeit in neueren politolinguistischen Studien 27
2.4.3 Frühe Studien zur Sprache in der DDR und der BRD 34
2.4.4 Semantische Kämpfe 41
2.4.5 Neuere Entwicklungen: Multimodale Analysen und (Online-)Diskurse 47
Weiterführende Literatur 61
3. Methoden und Analyseobjekte der Politolinguistik 83
3.1 Die Analyse der Wortebene 64
3.1.1 Politischer Wortschatz 64
3.1.2 Denotation – Konnotation – Deontik 67
3.1.3 Schlagwörter – Fahnenwörter – Stigmawörter 69
3.1.4 Frames 76
3.1.5 Strategien im politischen Sprachgebrauch 80
3.1.6 Begriffe besetzen 87
Weiterführende Literatur 98
3.2 Die Analyse der Textebene 99
3.2.1 Textsorten-Klassifikation 99
3.2.2 Textsorten als „Stolpersteine“ 101
3.2.3 Ausgewählte Textsorten: Parteiprogramme, Parlamentsdebatten 112
3.2.4 Intertextualität 121
Weiterführende Literatur 124
3.3 Die Analyse der Diskursebene 124
3.3.1 Linguistische Diskursanalyse 126
3.3.2 Kritische Diskursanalyse vs. Linguistische Diskursanalyse 133
3.3.3 Die Analyse der diskursrelevanten Lexik 136
3.3.4 Die Analyse der diskursrelevanten Metaphorik 144
3.3.5 Die Analyse der diskursrelevanten Argumentation 151
Weiterführende Literatur 158
4. Aufgaben 161
4.1 Aufgaben zu Kapitel 2 161
4.2 Aufgaben zu Kapitel 3.1 161
4.3 Aufgaben zu Kapitel 3.2 162
4.4 Aufgaben zu Kapitel 3.3 163
5. Lösungshinweise 165
5.1 Lösungshinweise zu 4.1 165
5.2 Lösungshinweise zu 4.2 167
5.3 Lösungshinweise zu 4.3 170
5.4 Lösungshinweise zu 4.4 172
Literatur 175
Sachregister 189
Pressestimmen
Aus: literaturkritik.de– Galina Hristeva – Nr. 12, Dezember 2014
[…]ein kompetent und verständlich geschriebenes Arbeitsbuch, das einen guten Einblick in den Gegenstandsbereich, die Geschichte, die Aufgaben und die Methoden der früher „namenlosen“ Disziplin gewährt. […] Niehrs Buch hat aber auch eine dynamischere, beinahe unterhaltsame Seite. […] Das Buch spiegelt die Bedeutungs- und Bezeichnungskonkurrenz in der politischen Sprache und im politischen Handeln wider und weist somit den politischen Raum wirkungsvoll als Arena des „Streits um Worte“ (Hermann Lübbe) […] aus.

Autoreninfo

Niehr, Thomas

Prof. Dr. Thomas Niehr lehrt Germanistische Sprachwissenschaft an der RWTH Aachen. (Stand 11.06.2014)
Leserbewertungen

Bewertungen

Dozentenbewertung

Bewertung

Kundenmeinung von C. Machnyk

Man kann sich schnell und unkompliziert über das Thema Politolinguistik informieren und man findet Punkte, an denen man ansetzen kann (weitere Recherche etc.).

Dozentenbewertung

Bewertung

Kundenmeinung von U. Reutner

Zu stark auf NS-Zeit/DDR-BRD zentriert - aktuelle Fragen (politische Korrektheit etc.) kommen zu kurz; zu stark auf Deutschland bezogen; Vergleiche zu/mit anderen Ländern/Internet Einflussnahmen fehlen.

Einblick in Verfahren und Grundlagen

Bewertung

Kundenmeinung von C. Bilban

Dr. Thomas Niehr liefert in seinem Buch „Einführung in die Politolingusitik“ einen guten Einblick in dieses spezifische Forschungsfeld der Linguistik. Anhand der Geschichte der Politolinguistik und dem Verhältnis von Politik und Sprache schafft er einen niederschwelligen Einstieg in die Thematik und ihre Herausforderungen.
Die Methoden der Politolinguistik bereitet er gut und anschaulich auf und greift dafür auf unzählige Beispiele aus der bundesdeutschen Politik zurück. Ob Wort-, Text- oder Diskursebene werden aktuelle, relevante Konzepte zur Analyse von sprachlichen Konstrukten im politischen Bereich vorgestellt.
Das Buch erfüllt die für eine Einführung notwendigen Anforderungen hinsichtlich Breite und Tiefe in meinen Augen sehr gut. Kommentierte Hinweise auf weiterführende Literatur zu den einzelnen Kapiteln ermöglichen Studierenden sich mit dem Thema weiterführend auseinanderzusetzen. Ein Aufgabenteil fördert die Festigung des erworbenen Wissens.
Dieses Buch ist, aus meiner Sicht als Politologe und Slavist, vorrangig für Linguisten gedacht und all jene, welche die Verwendung von Sprache in der Politik (und nicht die Wirkung der Sprache auf die Politik) verstehen wollen. Die Analyse von sprachlichem Handeln steht im Vordergrund, nicht die Inhalte der Politik.

Dozentenbewertung

Bewertung

Kundenmeinung von K. Beckers

Das Buch gibt einen fundierten und umfassenden Einblick in die politolinguistische Forschung und vermittelt verständlich die theoretischen Grundlagen. Die Aufgaben tragen zur Vertiefung und weiterführenden Reflexion bei.

Dozentenbewertung

Bewertung

Kundenmeinung von S. Bechmann

Das Buch ist eine gelungene Einführung in die Thematik und gut geeignet als Grundlage für ein Seminar zu politischer Kommunikation.

5 Artikel

Bewerten Sie den Titel "Einführung in die Politolinguistik"

 
1 Stern
2 Sterne
3 Sterne
4 Sterne
5 Sterne
Bewertung
Produktfragen

Fragen zu Einführung in die Politolinguistik

Es wurden bis jetzt noch keine Fragen gestellt.

Stellen Sie eine Frage

Einführung in die Politolinguistik
 
  Lade...