utb-Shoputb-Shop

0 Artikel zum Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Gesamtsumme 0,00 €
Zwischensumme 0,00 €

Einladung zur Kommunikationswissenschaft

von Rau, Harald Fach: Medien- und Kommunikationswissenschaft;

Diese Einladung begeistert für das Studium der Kommunikationswissenschaft:

Leicht verständlich und dennoch mit wissenschaftlichem Tiefgang führt Harald Rau in die vielschichtige Welt der Kommunikation ein. Dabei behandelt er sowohl Kommunikation in persönlichen Beziehungen als auch Massenkommunikation und Begegnungen in Sozialen Netzwerken.

Reflexionsfragen und Übungsaufgaben binden die Leser aktiv ein und machen den Band zur perfekten Einführung in die Disziplin.



Erweitern/ reduzieren Zusatzinformationen

Verfügbare Formate

Print-Ausgabe *(verfügbar)
19,99 €
1. Aufl.
Online-Zugang **(verfügbar)
15,99 €
1. Aufl.
Buch und Online-Zugang nur
23,99 €
AGB / Widerrufsbelehrung

Beim Kombi-Angebot sparen Sie 33% gegenüber dem Preis der Einzelprodukte!

Was ist der »Online-Zugang«?

* Print-Ausgabe inkl. 7% Mehrwertsteuer ** Online-Zugang inkl. 19% Mehrwertsteuer Kostenlose Lieferung innerhalb Deutschlands ab einem Bestellwert von 10,- €. Details

Details
ISBN 9783825239152
UTB-Titelnummer 3915
Auflagennr. 1. Aufl.
Erscheinungsjahr 2013
Erscheinungsdatum 20.02.2013
Einband Kartoniert
Formate UTB S (12 x 18,5 cm)
Originalverlag Nomos
Umfang 223 S., 23 Abb., 1 Tab.
Zusatzmaterial
Inhalt
Einführung 9
1. Kommunikation: Der Begriff und seine möglichen
Dimensionen 13
1.1 Kommunikation in und mit diesem Buch: Der Dialog
mit dem Leser 14
1.2 Kommunikation im wissenschaftlichen Diskurs:
Begriffsbildung konkret 21
1.2.1 Begriffsbildung für einen wissenschaftlichen Kontext 25
1.2.2 Der Kommunikationsbegriff integriert viele Aspekte 29
1.3 Soziale Systeme und der Reiz einer theoriezentrierten
Annäherung 33
1.4 Eine Einladung an die Leser: Begriffe selbst formulieren 39
Zusammenfassung 45
2. Theorien für die Praxis – ein Beitrag zur Ordnung 47
2.1 Versuch einer Systematisierung zwischen
Kommunikator, Aussage, Medium, Wirkung 48
2.2 Grundlegend einfach und dennoch komplex – Sender-
Empfänger-Beziehungen 53
2.3 Informationstheorie im Dienst einer konsequenten
Systematisierung! 58
Die „Mutter aller Kommunikationsmodelle“ –
2.3.1 Das Shannon-Weaver-Modell 58
2.3.2 Der Reiz der Mathematik – evidente Zugänge 61
2.3.3 Mit Logarithmen Kommunikation technisch verstehen 63
2.3.4 Konsequenzen für die Praxis – Kritik am
„mathematischen“ Modell 70
2.3.5 Massenkommunikation – ein Schritt weiter im Verständnis 74
2.3.6 Noch etwas mehr „Masse“ – das Feldschema 79
Zusammenfassung 87
3. Kommunikative Beziehungen –
ein mehrdimensionales Feld 89
3.1 Sprechen um zu überzeugen – von der Absicht zur
gemeinsamen Verpflichtung 90
3.2 Vier Ohren, vier Seiten und die Frage der Verständigung 99
3.2.1 Störungen und Klärungen – Kommunikation folgt Routinen 100
3.2.2 Der Versuch einer Erweiterung –
massenkommunikative Routinen 103
3.3 Organon: Sprache als Werkzeug in Dimensionen 105
3.3.1 Mit Platon zum Organon-Modell der Kommunikation 105
3.3.2 Ein spannender
„kommunikationsphilosophischer“ Exkurs ins Original 106
3.3.3 Organon-Modell: das Werkzeug und seine
ordnenden Fähigkeiten 109
3.3.4 Schweigen, Gesprächsabbruch und Kongruenz 113
3.4 Organon erweitert: verschriftlichte Sprache 116
Zusammenfassung 124
4. Eine sinnvolle Erweiterung des Feldes:
Die psychotherapeutischen Zugänge 127
4.1 Drei Realitäten und Störungen in der kommunikativen
Transaktion 128
4.1.1 Ausgangspunkte gestörter Kommunikation 128
4.1.2 Eltern-Ich: Übernommene Wahrheiten und verfestigte Routinen 131
4.1.3 Kindheits-Ich: Standardisierte Reaktionen auf äußere Reize 134
4.1.4 Erwachsenen-Ich: Eine mögliche Erfahrung der Adoleszenz 135
4.1.5 Mögliche Transaktionen und eingespielte Routinen 138
4.1.6 Verhaltensänderungen mithilfe von Transaktionen 143
4.1.7 Eine Erweiterung der Transaktionsanalyse 144
Haben oder Sein als Kommunikation bestimmende
4.2 Zustände 147
4.2.1 Die Existenzweisen als Hilfsmittel zur Orientierung 148
4.2.2 Existenz und ihr Bezug zur
zwischenmenschlichen Kommunikation 149
4.2.3 Massenmediale Situationen – eine Erweiterung
des Fromm’schen Konzepts 151
Zusammenfassung 156
5. Kommunikation benötigt einen Kontext – Kultur 157
5.1 Fünf Axiome und Kommunikation als Verhalten 158
5.2 Die Rolle der Rückkopplung – Feedback als
unterbelichtetes Forschungsfeld 161
5.3 Die fünf Grundannahmen zur Kommunikation –
pragmatische Essenz 163
5.3.1 Axiom 1 - Man kann nicht nicht kommunizieren 163
5.3.2 Axiom 2 – Inhalts und Beziehungsaspekt, Metakommunikation 164
5.3.3 Axiom 3 – Ereignisse als Ausgangspunkt für
bewertete weitere Ereignisse 166
5.3.4 Axiom 4 – Multimodalität in der Kommunikation 170
Axiom 5 – Gleichwertig oder ergänzend, in
5.3.5 Abhängigkeit von der Beziehung 172
5.4 Verständigung und Verstehen – zurück zum Anfang 174
5.5 Kultur und Kommunikation – Verstehen und
Verständnis im Kontext der Lebensrealität 178
5.5.1 Ethnologie im Amazonas – eine kleine Revolution 178
5.5.2 Sprachliche Universalanlagen – oder: eine neue
Geschichte der Grammatik 179
5.5.3 Kultur, Sprache und Verstehen – untrennbar Verbunden 181
5.6 Multimodale Aspekte der Sprache und kulturelle
Identität 183
5.6.1 Nonverbalität oder Multimodalität? – Der
Versuch einer Annäherung 183
5.6.2 Gesten sind soziale Produkte – Aspekte
moderner Gesprächsforschung 185
5.6.3 Kulturbasierte Multimodalität – Beispiele zur
Veranschaulichung 188
5.7 Hirnforschung und Prägung – zur Determinierung des
kommunikativen Seins 190
5.7.1 Routinen und der Spracherwerb im neuronalen
Fenster 191
5.7.2 Zum Schluss – auch das Ende der Rede ist eine
Frage der Kultur 194
Zusammenfassung 195
Schlussbetrachtung 196
Hinweise zu den Übungen 199
Literaturverzeichnis 217
Autoreninfo

Rau, Harald

Rau, Harald

Prof. Dr. Harald Rau lehrt Kommunikationsmanagement an der Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften.

Weitere Titel von Rau, Harald

Leserbewertungen

Bewertungen

Kommunikationstheorie für Anwender

Bewertung

Kundenmeinung von Edelgard Seitz

Ein wissenschaftliches Buch, dessen Stärke es ist, dass der Autor – in direkter Ansprache – mit einem pragmatischen Ansatz zur und in die Praxis führt. Kommunikationstheorie für Anwender.

Dozentenbewertung

Bewertung

Kundenmeinung von B. Spies

Sehr gut aufgebaut, gute praktische Kapitel und sofort anwendbar.

Dozentenbewertung

Bewertung

Kundenmeinung von B. Spies

Sehr gut aufgebaut, gute praktische Kapitel und sofort anwendbar.

Sehr gelungene "Einladung"

Bewertung

Kundenmeinung von Gerfried Schönangerer

Dieses Buch stellt eine sehr anschauliche und systematische Einführung in die Kommunikationswissenschaft dar. Es ist wissenschaftlich fundiert mit zahlreichen Fußnoten geschrieben, lässt sich aber trotzdem gut in einem Zug durchlesen.
Aufbauend auf Begriffsdefinitionen und Schematisierungen werden zunächst die grundlegenden Modelle der Kommunikation behandelt (Shannon-Weaver, Watzlawick, Schulz von Thun, Bühler, etc.) um dann Brücken zu zahlreichen, relevanten Autoren, Theorien und Modellen – sogar mathematischen – zu schlagen (u.a. Berne-Harris/Transaktionsanalyse, Luhmann, v. Foerster, Burkart, Maletzke, ..., sogar Kant und Platon finden Erwähnung).
Auf den über 200 Seiten erhält man eine qualifizierte, mehrschichtige Einführung (von der interpersonalen Kommunikation bis zur Massenkommunikation, auch im Kontext zur Soziologie, Psychologie und Kultur), welche durch Beispiele, Übungen und kritische Betrachtungen hilfreich abgerundet wird.
Einziger, kleiner Wermutstropfen: kein Stichwortverzeichnis (1. Aufl.). Aber das ausführliche Inhaltsverzeichnis, das rund 95 Werke umfassende Literaturverzeichnis und die äußerst übersichtliche Gesamtgestaltung schaffen rasch Orientierung. Fazit: sehr gelungene "Einladung".

Dozentenbewertung

Bewertung

Kundenmeinung von S. Kirchoff

Ich arbeite mit den Erstsemestern mit dem Buch - sie lernen so nicht nur das Fach kennen, sondern auch Grundlagen des wissenschaftlichen Arbeitens. Es eignet sich hervorragend dafür, da gerade die ersten Kapitel auch zeigen, welche Möglichkeiten Wissenschaftler nutzen, sich Themen, Theorien etc. zu erschließen.

5 Artikel

Bewerten Sie den Titel "Einladung zur Kommunikationswissenschaft"

 
1 Stern
2 Sterne
3 Sterne
4 Sterne
5 Sterne
Bewertung
Produktfragen

Fragen zu Einladung zur Kommunikationswissenschaft

Es wurden bis jetzt noch keine Fragen gestellt.

Stellen Sie eine Frage

Einladung zur Kommunikationswissenschaft
 
  Lade...