utb-Shoputb-Shop

0 Artikel zum Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Gesamtsumme 0,00 €
Zwischensumme 0,00 €

Elternhaus und Schule

von Wild, Elke; Lorenz, Fiona Fach: Pädagogik; Schulpädagogik; Reihe: StandardWissen Lehramt

Ziehen sich Eltern immer mehr aus der Erziehungsverantwortung? Wofür ist das Elternhaus zuständig Entwicklung? Welcher Stellenwert kommt der Elternarbeit und Eltern-Lehrer-Kooperation zu?

Diese und ähnliche Fragen beantworten die Autorinnen, die zu den besten Kennerinnen der Thematik zählen. Das erfolgreiche Konzept der etablierten Reihe Standard-Wissen Lehramt bürgt für einen hohen Nutzwert des Bandes: Fallbeispiele, Trainingsbausteine und Grafiken sprechen auch methodisch weniger versierte Leser an und erleichtern die Prüfungsvorbereitung.

Neben einer fundierten Bestandsaufnahme werden auch schulische Maßnahmen beschrieben, die eine Optimierung des Verhältnisses von Elternhaus und Schule erreichen können.
Erweitern/ reduzieren Zusatzinformationen

Verfügbare Formate

Print-Ausgabe *(preisreduziert) Vergünstigte Restexemplare. Lieferbarkeit mit Vorbehalt.
9,99 €


1. Aufl.
Online-Zugang **(verfügbar)
7,99 €
1. Aufl.
Buch und Online-Zugang nur
11,99 €
AGB / Widerrufsbelehrung

Beim Kombi-Angebot sparen Sie 33% gegenüber dem Preis der Einzelprodukte!

Was ist der »Online-Zugang«?

* Print-Ausgabe inkl. 7% Mehrwertsteuer ** Online-Zugang inkl. 19% Mehrwertsteuer Kostenlose Lieferung innerhalb Deutschlands ab einem Bestellwert von 10,- €. Details

Details
ISBN 9783825234188
UTB-Titelnummer 3418
Auflagennr. 1. Aufl.
Erscheinungsjahr 2010
Erscheinungsdatum 15.09.2010
Einband Kartoniert
Formate UTB M (15 x 21,5 cm)
Originalverlag Schöningh
Umfang 216 S., 6 Abb.
Inhalt
Vorwort
Einleitung
Rahmenbedingungen des Verhältnisses von Elternhaus und Schule
Sozialer Wandel
Die stille Revolution – Wertewandel und/ oder Pluralisierung von Werten?
Wandel und Konstanz in sozialen Milieus
Der zeitgeschichtliche Wandel in den Familienformen und Funktionen von Familie
„Die“ Familie oder die Familien?
Funktionswandel statt Funktionsverlust
Kontinuität und Wandel im Bildungssystem
Soziale Disparitäten und der Umgang mit Heterogenität
Schule im Wandel
Familien und Schulen im Wandel – ein Fazit
Aufwachsen in der Moderne – theoretische Überlegungen
zu den Bedingungen einer gesunden Persönlichkeitsentwicklung
Kernannahmen der Selbstbestimmungstheorie
Motiviertes Handeln und das Erleben von Selbstbestimmung
Der Prozess der Internalisierung und dessen Förderung
Die Selbstbestimmungstheorie im Licht der empirischen
Bildungsforschung
Merkmale und Folgen eines an den Schülerbedürfnissen orientierten Unterrichts
Bedingungen des Handelns von Lehrkräften
Erziehung und kindliche (Kompetenz-) Entwicklung
Der Erziehungsbegriff
Ausgewählte Ansätze aus der Erziehungsforschung
Der Ansatz von Tausch und Tausch
Der Ansatz von Baumrind und Steinberg
Passung und Divergenz von Erziehungspraktiken verschiedener Erziehungsakteure
Die Erziehungsstilforschung aus der Perspektive der
Selbstbestimmungstheorie betrachtet – ein Fazit
Die Rolle des Elternhauses für die schulische Entwicklung
Das Konzept des häuslichen Anregungsgehaltes
Elterliches Schulengagement
Der Beitrag des Elternhauses zur schulischen Entwicklung – ein Fazit
Das Verhältnis von Elternhaus und Schule
Die Zusammenarbeit von Eltern und Lehrern in Deutschland
– eine Bestandsaufnahme
Das Verhältnis von Elternhaus und Schule aus der Perspektive
des Modells der überlappenden Sphären
Die Konzeption einer geteilten Zuständigkeit von Eltern und
Lehrern – nur eine denkbare Form des Verhältnisses von Elternhaus und Schule?
Bedingungen des elterlichen Schulengagements
Folgen einer intensivierten Eltern-Lehrer-Kooperation
Was wir von anderen Ländern lernen können
Schulen und Familien auf dem Weg zu einer Erziehungspartnerschaft – ein Fazit
Ausblick
Literatur
Register
Pressestimmen
Aus: ekz-Informationsdienst, Jutta Golz
Das Autorinnen-Duo, beide tätig im Bereich Pädagogische Psychologie der Universität Bielefeld, befasst sich mit dem (häufig) angespannten Verhältnis zwischen Schule und Familie: Schulen haben heutzutage einen Bildungs- und einen Erziehungsauftrag zu erfüllen, wobei gerade der Erziehungsaspekt in Kooperation mit den Eltern geleistet werden soll. Dieses wissenschaftliche Fachbuch erscheint im Rahmen der Reihe "Standardwissen Lehramt - Studienbücher für die Praxis". Der wissenschaftliche Anspruch zeigt sich auch zum einen durch die Zusammenführung zahlreicher wissenschaftlicher Quellen, Zusammenfassungen am Ende jedes Kapitels, Hervorheben von Fachbegriffen am Textrand und zum anderen durch das 32-seitige Literaturverzeichnis und das Sachregister.
Autoreninfo

Lorenz, Fiona

Dipl.-Psych. Fiona Lorenz hat an der Universität Bielefeld das Studium der Psychologie absolviert und war anschließend als wissenschaftliche Mitarbeiterin der Arbeitseinheit Pädagogische Psychologie der Universität Bielefeld beschäftigt. Ihre Promotion beschäftigt sich mit der elterlichen Hilfe beim häuslichen Lernen. Frau Lorenz absolviert derzeit eine therapeutische Zusatzausbildung.

Wild, Elke

Prof. Dr. Elke Wild ist Universitätsprofessorin für Pädagogische Psychologie an der Universität Bielefeld.

Weitere Titel von Wild, Elke; Lorenz, Fiona

Reiheninfo
Die Reihe bietet Lehramtsstudierenden, Referendaren und Lehrern in der Berufseinstiegsphase und in Fortbildungen anhand von kompakten, didaktisierten Studienbüchern jenes Wissen, das sie im Rahmen der Prüfungsanforderungen und bei ihrer praktischen Tätigkeit benötigen.

Weitere Titel aus dieser Reihe anzeigen

Leserbewertungen

Bewertungen

Dozentenbewertung

Bewertung

Kundenmeinung von C. Tillack

Alle relevanten Aspekte dieser Thematik sind vorhanden und gebündelt dargestellt.

1 Artikel

Bewerten Sie den Titel "Elternhaus und Schule"

 
1 Stern
2 Sterne
3 Sterne
4 Sterne
5 Sterne
Bewertung
Produktfragen

Fragen zu Elternhaus und Schule

Es wurden bis jetzt noch keine Fragen gestellt.

Stellen Sie eine Frage

Elternhaus und Schule
 
  Lade...