utb-Shoputb-Shop

0 Artikel zum Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Gesamtsumme 0,00 €
Zwischensumme 0,00 €

Empirische Methoden in der Psychologie

von Pospeschill, Markus Fach: Psychologie;

Gefürchtet, aber unverzichtbar: Kenntnisse empirischer Methoden brauchen Psychologiestudierende in allen Studienphasen und im späteren Berufsleben.

Wie stelle ich eine gute Hypothese auf und wie kann ich meine Hypothese überprüfen? Welche Methoden der Datenerhebung stehen mir zur Verfügung? Was ist ein Signifikanztest? Diese und viele weitere Fragen rund um empirische Methoden möchte dieses Buch beantworten.

Dieses Buch liefert das begriffliche Rüstzeug und überträgt es auf die Planungsschritte einer Untersuchung.

Es stellt Methoden der Datenerhebung und Anwendungen empirischer Forschungsprinzipien vor und befähigt dazu, empirische Befunde selbst kritisch zu bewerten – so werden empirische Methoden für Studierende durchschaubar.

Damit gelingt die Prüfung im Fach empirische Methoden ebenso wie das eigene Forschungsprojekt für die Bachelor- oder Masterarbeit.
Erweitern/ reduzieren Zusatzinformationen

Verfügbare Formate

Print-Ausgabe *(verfügbar)
34,99 €
1. Aufl.
Online-Zugang **(verfügbar)
27,99 €
1. Aufl.
Buch und Online-Zugang nur
41,99 €
AGB / Widerrufsbelehrung

Beim Kombi-Angebot sparen Sie 33% gegenüber dem Preis der Einzelprodukte!

Was ist der »Online-Zugang«?

* Print-Ausgabe inkl. 7% Mehrwertsteuer ** Online-Zugang inkl. 19% Mehrwertsteuer Kostenlose Lieferung innerhalb Deutschlands ab einem Bestellwert von 10,- €. Details

Details
ISBN 9783825240103
UTB-Titelnummer 4010
Auflagennr. 1. Aufl.
Erscheinungsjahr 2013
Erscheinungsdatum 23.10.2013
Einband Kartoniert
Formate UTB M (15 x 21,5 cm)
Originalverlag Reinhardt
Umfang 274 S., 41 farb. Abb.
Zusatzmaterial
Inhalt
Hinweise zur Benutzung dieses Lehrbuchs 9
Prolog 10
1 Methoden, Methodologie, Empirie 14
1.1 Methode 14
1.2 Methodologie 16
1.3 Empirie 17
1.4 Empirische Daten und Variablen 18
1.5 Empirische Fragestellung und Hypothese 19
1.6 Theorien, Gesetze, Paradigmen 23
1.7 Grenzen empirischer Forschung 29
2 Forschungsprozess 34
2.1 Untersuchungsidee und Thema 35
2.2 Wissenschaftliche und ethische Kriterien 37
2.3 Problempräzisierung 39
2.4 Definition von Begriffen 44
2.5 Indikatoren und Operationalisierung 50
2.6 Messen und Skalieren 56
2.7 Festlegung von Untersuchungsart und –objekten 60
2.8 Planung, Durchführung, Auswertung 64
2.9 Empirischer Bericht, Gutachten 66
3 Evaluation 74
3.1 Arten systematischer Erfolgskontrollen 74
3.2 Studienarten 80
3.3 Kosten-Nutzen-Analyse 86
3.4 Stichprobenauswahl 87
3.5 Durchführung und Auswertung 88
4 Methoden der Datenerhebung 91
4.1 Auszählen und Bilden von Indizes 91
4.2 Rangbildung und Paarvergleich 94
4.3 Ratingskalen 104
4.4 Testskalen 111
4.5 Schriftliche vs. mündliche Befragung 118
4.6 Formen wissenschaftlicher Beobachtung 124
4.7 Psychophysiologische Messung 126
4.8 Qualitative Interviews und Beobachtung 129
4.9 Multimethodale Methode 133
5 Hypothesengenerierende Untersuchungsformen 137
5.1 Voruntersuchung und Vortestung 137
5.2 Theoriebasierte Explorationsstudien 138
5.3 Methodenbasierte Explorationsstudien 140
5.4 Empiriebasierte Explorationsstudien 142
6 Populationsbeschreibende Untersuchungsformen 144
6.1 Zufallsstichprobe und Repräsentativität 144
6.2 Punkt- und Intervallschätzung 149
6.3 Probabilistische Stichprobentechniken 150
6.4 Nicht-probabilistische Stichproben 153
7 Hypothesenprüfende Untersuchungsformen 156
7.1 Signifikanztests und damit verbundene Probleme 156
7.2 Zusammenhangs-, Unterschieds-, Veränderungshypothesen 160
7.3 Prognostische Hypothesen und die Messung von Differenzen 177
7.4 Poweranalyse 180
7.5 Effektgrößenbestimmung 181
7.6 Schätzung optimaler Stichprobenumfänge 184
7.7 Strategien zur Vereinheitlichung von Effektgrößen 186
8 Einzelfallprüfende Untersuchungsformen 191
8.1 Problematik von Einzelfallstudien 191
8.2 Statistische Verfahren für Einzelfalldesigns 195
8.3 Statistische vs. visuelle Analyse 201
8.4 Randomisierungs- und Permutationstests 210
8.5 Verallgemeinerte Prinzipien des Randomisierungstests 225
8.6 Einzelfalldiagnostik 229
9 Besondere Probleme und Herausforderungen 249
9.1 Parametrische vs. verteilungsfreie Tests 249
9.2 Zusammenfassung statistischer Einzelentscheidungen 250
9.3 a-Fehler-Adjustierung 254
9.4 Bootstrap-Methode 258
9.5 Exakte Tests 259
Literatur 265
Sachregister 269
Pressestimmen
Aus: www.sgipt.org/lit/ – 18.04.2014
[…] Ein praktischer und nützlicher mainstream-orientierter Überblick über die empirischen Methoden in der Psychologie […] mit komfortablen Onlinehilfen[…].

Autoreninfo

Pospeschill, Markus

Pospeschill, Markus

PD Dr. Markus Pospeschill lehrt und forscht als Akademischer Direktor im Fach Psychologie an der Universität des Saarlandes Saarbrücken u. a. in den Bereichen Methodenlehre, Forschungsmethoden und Psychodiagnostik. Vom Autor außerdem im Ernst Reinhardt Verlag erschienen: „Testtheorie, Testkonstruktion, Testevaluation“ (UTB-M 978-3-8252-3431-7) und „Psychologische Diagnostik“ (zusammen mit Frank Spinath, UTB-basics 978-3-8252-3183-5).

Weitere Titel von Pospeschill, Markus

Leserbewertungen

Bewertungen

Dozentenbewertung

Bewertung

Kundenmeinung von N. Schwarzer

Sehr erfreulich ist die verständliche Sprache des Buches, die den Studierenden in meiner Sprechstunde trotz anfänglicher Skepsis einen verständlichen Einstieg in Forschungsmethodik und Statistik erlaubt. Gemeinsam mit "Testtheorie, Testkonstruktion, Testevaluation" von Pospeschill eine wirklich empfehlenswerte Kombination für Einsteiger.

Dozentenbewertung

Bewertung

Kundenmeinung von T. Binz

Inhaltlich ist das Buch zwar ansprechend - es erhält auch meine Empfehlung - aber eher geeignet für Personen, die den Themenbereich schon kennen und lediglich schnell wieder auffrischen wollen. Als einführende Lektüre ist inhaltlich zu viel "hineingepackt", aber (teilweise) eher oberflächlich behandelt.

Dozentenbewertung

Bewertung

Kundenmeinung von M. Lehnert

- guter Aufbau
- hervorragender Inhalt
- gut verständlich

Dozentenbewertung

Bewertung

Kundenmeinung von U. Schwarting

Das o.a. Werk ist das ideale Lehrbuch für Einsteiger in die Thematik der empirischen Methoden im Bereich der Psychologie, aber auch der empirischen Sozialforschung i.w.S.. Es deckt alle für Einsteiger wissenswerten Aspekte in angenehm komprimierter Form ab.

Dozentenbewertung

Bewertung

Kundenmeinung von P. Chakkarath

Das Buch bietet insgesamt einen ausgezeichneten Überblick in die Bandbreite psychologischer Methoden und Methodologie, allerdings mit einem klaren Schwerpunkt auf quantitativen Methoden. Dies entspricht zwar der aktuellen Forschungsausrichtung, doch ist die Bedeutung qualitativer Verfahren in der Psychologie hinreichend angewachsen, um ihr mehr Raum in solch einem Lehrbuch einzuräumen.

Dozentenbewertung

Bewertung

Kundenmeinung von C. Dewanger

Positiv: Nutzung von Icons zur Leserführung; gute Gliederung und Struktur; anwendbare und verständliche Begriffsexplorationen.

Dozentenbewertung

Bewertung

Kundenmeinung von N. Bongartz

Das Buch stellt Sachverhalte verständlich und für Studierende gut lesbar dar.

7 Artikel

Bewerten Sie den Titel "Empirische Methoden in der Psychologie"

 
1 Stern
2 Sterne
3 Sterne
4 Sterne
5 Sterne
Bewertung
Produktfragen

Fragen zu Empirische Methoden in der Psychologie

Es wurden bis jetzt noch keine Fragen gestellt.

Stellen Sie eine Frage

Empirische Methoden in der Psychologie
 
  Lade...