utb-Shoputb-Shop

0 Artikel zum Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Gesamtsumme 0,00 €
Zwischensumme 0,00 €

Empirisches wissenschaftliches Arbeiten

Ein Studienbuch für die Bildungswissenschaften

von Aeppli, Jürg; Gasser, Luciano; Gutzwiller, Eveline; Tettenborn Schärer, Annette Fach: Pädagogik;

Daten erheben, verstehen, darstellen

Wie geht man bei der Durchführung einer empirischen Studie in den Bildungswissenschaften vor? Dieses Buch spannt einen prozesshaften Bogen von der Entwicklung einer stilvollen und überprüfbaren Fragestellung und Konzeption über verschiedene Datenerhebungsmethoden.
Erweitern/ reduzieren Zusatzinformationen

Verfügbare Formate

Print-Ausgabe *(verfügbar)
19,99 €
4. durchges. Aufl.
Online-Zugang **(verfügbar)
15,99 €
4. durchges. Aufl.
Buch und Online-Zugang nur
23,99 €
AGB / Widerrufsbelehrung

Beim Kombi-Angebot sparen Sie 33% gegenüber dem Preis der Einzelprodukte!

Was ist der »Online-Zugang«?

* Print-Ausgabe inkl. 7% Mehrwertsteuer ** Online-Zugang inkl. 19% Mehrwertsteuer Kostenlose Lieferung innerhalb Deutschlands ab einem Bestellwert von 10,- €. Details

Details
ISBN 9783825246952
UTB-Titelnummer 4201
Auflagennr. 4. durchges. Aufl.
Erscheinungsjahr 2014
Erscheinungsdatum 15.08.2016
Einband Kartoniert
Formate UTB M (15 x 21,5 cm)
Originalverlag Klinkhardt
Umfang 398 S., 55 Abb., 49 Tab.
Inhalt
Vorwort 11
Teil I: Wissen, Erkenntnis – Empirische Forschung – Forschungskompetenzen für Lehrpersonen 15
1 Wie kommt man zu Wissen 16
1.1 Alltagswissen – Wissenschaftliches Wissen 16
1.2 Die Bedeutung von Theorie 20
1.3 Der Einfluss der Wissenschaften auf die Gesellschaft 21
1.4 Etappen der Wissensgenerierung und deren Kritik: Ein kurzer Überblick über die Wissenschaftsgeschichte 24
1.4.1 Vom Mythos zum Logos – die erste Aufklärung 24
1.4.2 Ein neuer Begriff von Wissenschaft und Methode – die Neuzeit als zweite Aufklärung 25
1.4.3 Fortschrittseuphorie und Aufkommen erster Zweifel
am Versprechen der Wissenschaft – die dritte Aufklärung 27
1.5 Ansprüche an Wissenschaftliches Wissen oder was Wissenschaft ausmacht 30
1.6 Zur Rolle der Wissenschaft in einer wissenschaftlichen Lehrerinnen- und Lehrerbildung 31
2 Empirische Forschung 34
2.1 Was versteht man unter empirischer Forschung? Eine erste kurze Antwort 34
2.2 Grundbegriffe empirischer Forschung 37
2.2.1 Erfahrungen, Beobachtungen, Tatsachen als Ausgangspunkt 38
2.2.2 Erklären und Vorhersagen als Ziel 42
2.2.3 Beeinflussen und Verändern 47
2.3 Empirische Forschung innerhalb verschiedener Wissenschafts- und Forschungsverständnisse 48
2.4 Der idealtypische Ablauf eines empirischen Forschungsprozesses 50
2.4.1 Entwicklung und Formulierung einer Fragestellung 51
2.4.2 Untersuchungsplanung 52
2.4.3 Durchführung der Untersuchung: Datenerhebung 53
2.4.4 Datenauswertung 53
2.4.5 Interpretation und Beantwortung der Fragestellung, Berichterstattung 55
2.5 Empirische Forschung in den Bildungswissenschaften 55
2.6 Wissenschaftliche Integrität – Ethische Richtlinien des wissenschaftlichen Arbeitens 56
2.6.1 Der Umgang mit Quellen und mit fremdem Gedankengut 57
2.6.2 Der Umgang mit Personen 57
2.6.3 Die Gestaltung der Datenerhebung 58
2.6.4 Der Umgang mit Daten 60
2.6.5 Dokumentation und Verbreitung der Ergebnisse 60
3 Forschungskompetenzen für Lehrpersonen 63
3.1 Rahmenmodell wissenschaftlichen Arbeitens und Forschens für Lehrpersonen: Das „Drei-Welten-Modell 64
3.1.1 Hochschulwelt 66
3.1.2 Forschungswelt 67
3.1.3 Berufswelt 67
3.1.4 Keine unüberbrückbare Kluft zwischen Forschungs- und Berufswelt 69
3.2 Drei Ansätze für die Praxis mit starkem Bezug zu wissenschaftlichem Arbeiten und Forschen 71
3.2.1 Reflektieren 71
3.2.2 Forschendes Lernen 76
3.2.3 Praxisforschung 79
Teil II: Planung und Durchführung einer Untersuchung 89
4 Suche und Verarbeitung von Literatur 90
4.1 Literaturtypen 91
4.1.1 Überblicksliteratur 91
4.1.2 Spezifische Literatur 92
4.2 Ziele der Literatursuche 93
4.2.1 Ziel und Funktion von Literatursuche und –studium 94
4.2.2 Qualität von Internetquellen 94
4.3 Durchführen einer Literaturrecherche 95
4.3.1 Vorbereiten einer gezielten Suche 96
4.3.2 Eingabe von Suchbegriffen in Suchmaschinen 97
4.3.3 Suche im Internet, in Bibliothekskatalogen und Literaturdatenbanken 98
4.3.4 Sicherung der Ergebnisse 99
4.4 Ausgewählte Bibliothekskataloge und Literaturdatenbanken 100
4.4.1 Metakataloge 100
4.4.2 Fachdatenbanken zur Recherche von Zeitschriftenaufsätzen 101
4.5 Systematische Verarbeitung der Literatur 107
4.5.1 Überblick gewinnen 107
4.5.2 Literatur bearbeiten 107
4.5.3 Literatur verarbeiten 108
4.5.4 Gestaltung von Literaturverweisen, Zitaten und Literaturverzeichnis 110
5 Grundlagen für die Planung einer Untersuchung 112
5.1 Forschungszugänge 112
5.1.1 Qualitative und quantitative Forschung 113
5.1.2 Einsatz qualitativer und quantitativer Methoden 115
5.2 Von der Frage zur Untersuchung 116
5.2.1 Ideen für eine Untersuchung finden und bewerten 117
5.2.2 Formulierung von Fragestellung und Hypothesen 120
5.2.3 Konstrukte, Begriffsdefinitionen und Operationalisierung 125
5.3 Forschungsdesigns 133
5.3.1 Qualitative Forschungsdesigns 135
5.3.2 Quantitative Forschungsdesigns 136
5.3.3 Gütekriterien quantitativer Forschung 139
5.4 Stichproben 141
5.5 Erstellung eines Untersuchungsplanes 145
5.5.1 Begründung und Erläuterung der Fragestellung 146
5.5.2 Methode 146
5.5.3 Zeitplan 147
5.5.4 Gliederungsstrategien 148
6 Durchführung der Datenerhebung 151
6.1 Vorbereitung der Datenerhebung 152
6.1.1 Erstellen eines Zeit- und Ablaufplans 152
6.1.2 Bereitstellen der Instrumente samt Instruktionen 155
6.2 Durchführung der Datenerhebung 157
6.2.1 Das Verhindern von Versuchsleiter-Effekten 158
6.2.2 Weitere wichtige Aspekte der Datenerhebung 159
6.3 Nach der Datenerhebung 160
Teil III: Methoden der Datenerhebung 163
7 Schriftliche Befragung 164
7.1 Vor- und Nachteile der schriftlichen Befragung 164
7.2 Planung der schriftlichen Befragung 165
7.2.1 Bestehenden Fragebogen einsetzen oder Neukonstruktion? 165
7.2.2 Konstruktion eines Fragebogens – Festlegung der Teilbereiche 166
7.2.3 Wahl des Frageformats 167
7.2.4 Wahl eines Antwortformats 169
7.3 Erstellung des Fragebogens 171
7.3.1 Aufbau eines Fragebogens 171
7.3.2 Umfang und grafische Gestaltung 172
7.4 Durchführung der Befragung 173
7.4.1 Modus der Durchführung 174
7.4.2 Glaubwürdigkeit der Antworten im Fragenbogen 175
8 Mündliche Befragung 177
8.1 Das wissenschaftliche Interview 177
8.2 Formen des Interviews und ihre Vor- und Nachteile 179
8.3 Das Gespräch führen: Interviewleitfaden erstellen, Fragen stellen 183
8.4 Das Interview organisieren und durchführen 188
8.5 Transkript erstellen 189
8.6 Schlussbemerkungen 191
9 Beobachtung 192
9.1 Vor- und Nachteile von Beobachtungen 192
9.2 Planung einer Beobachtung 193
9.2.1 Beobachtungsfeld: Wo 193
9.2.2 Beobachtungseinheit: Was und wie lange 194
9.2.3 Beobachterstatus: Wer beobachtet wie 195
9.2.4 Beobachtungsinstrument: Wie Beobachtungen festhalten 197
9.3 Auswertung von Beobachtungsdaten 202
10 Einzelfallstudie 204
10.1 Grundlagen der Einzelfallstudie 205
10.2 Vorgehen bei der Einzelfallstudie 206
10.2.1 Wahl der Einzelfallstudie als Forschungsansatz 206
10.2.2 Formen der Einzelfallstudie 207
10.2.3 Planung der Einzelfallstudie 207
11 Evaluation 216
11.1 Begriffsklärung 216
11.2 Funktionen der Evaluation und Evaluationskonzept 218
11.3 Phasen im Evaluationsprozess 220
11.3.1 Vorabklärungen treffen 222
11.3.2 Präzisierung der Evaluationsfragen und Entwicklung von Dimensionen und Indikatoren 223
11.3.3 Festlegung des methodischen Vorgehens und Konstruktion von Instrumenten 224
11.3.4 Datenerhebung und -analyse 225
11.3.5 Beurteilung, Interpretation, Empfehlungen und Kommunikation 227
Teil IV: Analyse von Daten 229
12 Auswertung Qualitativer Daten 230
12.1 Überblick 230
12.2 Objektive Hermeneutik 238
12.2.1 Begriffe und theoretische Hintergründe 238
12.2.2 Vorgehensweise 241
12.2.3 Kritische Würdigung 246
12.3 Grounded Theory 247
12.3.1 Hintergrund des Ansatzes 248
12.3.2 Vorgehensweisen 249
12.3.3 Kritische Würdigung 256
12.4 Qualitative Inhaltsanalyse 256
12.4.1 Hintergrund des Ansatzes 256
12.4.2 Vorgehensweisen 257
12.4.3 Kritische Würdigung 261
12.5 Generalisierbarkeit qualitativer Analysen 261
12.6 Gütekriterien qualitativer Forschung 262
13 Auswertung quantitativer Daten 265
13.1 Grundlage: Schätzen bzw. Messen und Skalenniveaus 265
13.2 Aufbereitung von quantitativen Daten 269
13.3 Deskriptive Statistik I: Auf ein Merkmal bezogene Auswertungen 273
13.3.1 Die tabellarische Darstellung 274
13.3.2 Die grafische Darstellung 278
13.3.3 Verdichtung der Daten („Mittelwerte“ und Streuung 282
13.3.4 Masse der zentralen Tendenz („Mittelwerte 283
13.3.5 Streuungsmasse 286
13.4 Deskriptive Statistik II: Beziehungen zwischen zwei Merkmalen 290
13.4.1 Die tabellarische Darstellung mittels Kreuztabelle 292
13.4.2 Die Grafische Darstellung mittels Streudiagramm 294
13.4.3 Merkmalsvoraussagen: Die Regressionsanalyse 296
13.4.4 Merkmalszusammenhänge: Korrelation bei metrisch-skalierten Variablen 300
13.4.5 Merkmalszusammenhänge: Korrelation bei nicht-metrisch-skalierten Variablen 303
13.4.6 Interpretation von Korrelationen 305
13.5 Prüfstatistik 307
13.5.1 Grundprinzipien prüfstatistischer Verfahren 308
13.5.2 Effektstärke 314
13.5.3 Unterschieds- und Zusammenhangshypothesen 315
13.5.4 Tests für Unterschiedshypothesen 316
13.5.5 Tests für Zusammenhangshypothesen 325
13.5.6 Deskriptive und prüfstatistische Fragestellungen 330
Teil V: Kommunikation der Forschungsergebnisse 333
14 Erstellung eines empirischen Forschungsberichtes 334
14.1 Aufbau einer empirischen Arbeit 334
14.1.1 Zusammenfassung (Abstract 334
14.1.2 Einleitung 335
14.1.3 Theorieteil 336
14.1.4 Fragestellungen und Hypothesen 340
14.1.5 Methode 341
14.1.6 Ergebnisse 342
14.1.7 Diskussion 343
14.1.8 Literaturverzeichnis 344
14.1.9 Anhang 344
14.2 Formale Aspekte 345
14.2.1 Wissenschaftlicher Sprachstil 345
14.2.2 Die formale Gliederung 346
14.2.3 Tabellen 346
14.2.4 Abbildungen 347
15 Wissenschaftliche Arbeiten präsentieren 349
15.1 Der wissenschaftliche Vortrag 349
15.1.1 Eine Präsentation planen 349
15.1.2 Gliederung der Präsentation 350
15.1.3 Die anschliessende Diskussion 352
15.1.4 Vorbereiten des Präsentationsmanuskriptes 353
15.1.5 Einsatz von Vortragsfolien 354
15.1.6 Handouts 354
15.2 Posterpräsentationen 359
15.2.1 Poster vorbereiten 360
15.2.2 Gliederung und Posterlayout 360
Anhang: Richtlinien für die Gestaltung von Literaturhinweisen, Zitaten und Literaturverzeichnis 363
Literaturverzeichnis 385
Stichwortverzeichnis 395
Autoreninfo

Aeppli, Jürg

Prof. Dr. Jürg Aeppli lehrt an der Pädagogischen Hochschule Luzern.

Gasser, Luciano

Dr. Luciano Gasser ist Projektleiter am Institut für Schule und Heterogenität (ISH) und am Institut für Pädagogische Professionalität und Schulkultur (IPS) der PH Luzern.
Leserbewertungen

Bewertungen

empfehlenswertes Überblickswerk mit vielen nützlichen Praxistipp

Bewertung

Kundenmeinung von Sandra M.

Das Werk "Empirisches wissenschaftliches Arbeiten" von Aeppli, Gassr, Gutzwiller & Tettenborn (2016) ist ein gutes Überblickswerk über die verschiedenen Schritte des Empirischen Forschens. Dabei wird detailliert auf die Literaturrecherche, die Planung der Untersuchung, verschiedene Untersuchungsmethoden, die Datenerhebung, qualitative sowie quantitative Datenauswertung und die Verarbeitung der Forschungsergebnisse eingegangen. Neben einer ersten Einführung zu den Themenfeldern Wissen, Wissenschaft und empirische Forschung wird auf Forschungskompetenzen eingegangen, die Lehrpersonen aufweisen sollten.
Dennoch eignet sich dieses Werk auch hervorragend für Studierende in verschiedenen Studienphasen, da die einzelnen Kapitel sowohl in nachvollziehbaren Schritten einen guten Überblick über die jeweiligen Themen geben, also auch durch viele anschauliche Beispiele eine hilfreiche Unterstützung für die konkrete Umsetzung bieten. Als Beispiel sei hier z.B. die Literaturrecherche genannt, die erfahrungsgemäß v.a. die Studienanfänger, aber durchaus auch Studierende in höheren Semestern vor größere Herausforderungen stellen kann. Neben einer Unterscheidung der Phasen der Informationssuche, sind hierbei praktische Tipps für die Suche mit Suchmaschinen, Bibliothekskatalogen sowie Literaturdatenbanken gegeben. Diese sind so einfach und nachvollziehbar dargestellt, dass sie von den Studierenden ohne Weiteres nachempfunden werden können. Ergänzend werden Beispiele für wichtige Bibliotheks-Metakataloge im deutschsprachigen Raum gegeben und diese mit anschaulichen Grafiken unterstützt. Insgesamt ist dies ein sehr empfehlenswertes Überblickswerk mit vielen nützlichen Praxistipp, welches ich meinen Studierenden ausdrücklich empfehlen kann.

Durchaus hilfreich

Bewertung

Kundenmeinung von Björn S.

Meiner Meinung nach ist das Buch nicht nur für die Bildungswissenschaften, sondern auch für andere Disziplinen hilfreich. Es werden sehr viele relevante Themen angesprochen. Für den Überblick sehr gut; für die Vertiefung der einzelnen Themenkomplexe sollte jedoch weitere Literatur herangezogen werden.

Dozentenbewertung

Bewertung

Kundenmeinung von V. van den Bogaert

Ich empfehle es pro Semester ca. 180 Studierenden - es ist weltklasse!

Dozentenbewertung

Bewertung

Kundenmeinung von R. Kordts-Freudinger

Das Buch fasst die Bandbreite empirischer Arbeit für Studierende der Bildungswissenschaften (und angrenzender Fächer) sehr gut zusammen. Daneben ist es auch für Nicht-Mehr-Studierende wertvolles Nachschlagewerk.

Praxisnah, verständlich, umfassend

Bewertung

Kundenmeinung von W. Grützemann

Vorbildlich in Verständlichkeit und Praxisnähe; Inhalte beziehen sich auf wichtige Methoden, quali- und quantitative Herangehensweisen und einen Überblick zu relevanter Statistik - ein sehr empfehlenswertes Lehrbuch zur Orientierung!

zudem:
+ Abbildungen sinnvoll sparsam, Preis günstig,
- Definitionen besser nicht schattiert, sondern gerahmt.

Dozentenbewertung

Bewertung

Kundenmeinung von S. Kommer

Gute, einführende Darstellung. Breiter Überblick über Methoden einschließlich ihrer Geschichte und wissenschaftstheoretischen Verortung.

Dozentenbewertung

Bewertung

Kundenmeinung von A. Schneider

Kompakt, sowohl quantitative als auch qualitative Forschungsmethodiken, sehr praxisnah.

Dozentenbewertung

Bewertung

Kundenmeinung von T. Fromme

Sehr umfassend, stellt den kompletten Prozess beim Erstellen einer empirischen Arbeit dar, guter Überblick für Anfänger.

Dozentenbewertung

Bewertung

Kundenmeinung von M. Köhler

Logischer Aufbau, die Informationen sind über das Inhaltsverzeichnis gut zu finden.

Einmal durch den gesamten Forschungsprozess

Bewertung

Kundenmeinung von Marc Schakinnis

Empirisches wissenschaftliches Arbeiten

Die 3. Auflage dieses Buches ist im Jahre 2014 erschienen und behandelt dem aktuellen wissenschaftlichen Stand entsprechend die qualitative und die quantitative Forschung gleichberechtigt und in einem zusammenhängenden Kontext. Im ersten Teil wird zunächst der Wissensbegriff geklärt, um dann zu zeigen wie man mit Empirischer Forschung zu neuem Wissen kommt. Es gibt ein Beispielkapitel speziell für Lehrpersonen mit Ausführungen zur Hochschul, Forschungs- und Berufswelt. Anschließend wird von der Planung und Durchführung bis zur Evaluation durch den gesamten empirischen Forschungsprozess geführt. Sehr gut ist ein abschließendes Kapitel über Kommunikation der Forschungsergebnisse, indem nicht nur der Schreibprozess, sondern auch der Präsentationsprozess von Forschungsarbeiten beschrieben wird. Das Buch ist in einer verständlichen Sprache geschrieben, ohne auf die notwendigen Fachtermini zu verzichten. Die im Anhang befindlichen Hinweise zur Zitation in wissenschaftlichen Publikationen sind leider eine speziell an der Pädagogischen Hochschule Luzern eingesetzte Variante, ohne so nicht ohne weiteres übertragbar. Eine Vorstellung allgemeiner Zitationsstile nach APA oder Harvard wäre hier eine bessere Alternative. Dies schmälert den Nutzen des am empirischen Forschungsprozess interessierten Lesers aber kaum, da modifizierte Zitationen inzwischen an vielen Hochschulen eingesetzt werden und man sich für dieses Thema dann in die Beispiele der jeweils eigenen Hochschule ohnehin einarbeiten muss.

10 Artikel

Bewerten Sie den Titel "Empirisches wissenschaftliches Arbeiten"

 
1 Stern
2 Sterne
3 Sterne
4 Sterne
5 Sterne
Bewertung
Produktfragen

Fragen zu Empirisches wissenschaftliches Arbeiten

Es wurden bis jetzt noch keine Fragen gestellt.

Stellen Sie eine Frage

Empirisches wissenschaftliches Arbeiten
 
  Lade...