utb-Shoputb-Shop

0 Artikel zum Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Gesamtsumme 0,00 €
Zwischensumme 0,00 €

Entscheidungen zum Medienrecht

Auswahl für Studium und Praxis

von Fechner, Frank Fach: Medien- und Kommunikationswissenschaft; Recht/ Jura;

Neben den bewährten „Klassikern“ des Medienrechts hat Frank Fechner in der Neuauflage weitere höchstrichterliche Entscheidungen aus neuerer Zeit aufgenommen, die heute schon wegweisend sind.

Die Sammlung ermöglicht es Studierenden, die tragenden medienrechtlichen Urteile kennen zu lernen und mit der medienrechtlichen Argumentation vertraut zu werden.
Erweitern/ reduzieren Zusatzinformationen

Verfügbare Formate

  • Print-Ausgabe
    18,90 €
    * (verfügbar)
AGB / Widerrufsbelehrung

* Print-Ausgabe inkl. 7% Mehrwertsteuer Kostenlose Lieferung innerhalb Deutschlands ab einem Bestellwert von 10,- €. Details

Details
ISBN 9783825229450
UTB-Titelnummer P2945
Auflagennr. 2. akt. u. erw. Aufl.
Erscheinungsjahr 2010
Erscheinungsdatum 18.07.2010
Einband Kartoniert
Formate UTB S (12 x 18,5 cm)
Originalverlag Mohr Siebeck
Umfang 586 S.
Inhalt
Übersicht über die Entscheidungen
A. Grundrechte
I. Persönlichkeitsrecht
1. Herrenreiter – BGHZ 26, 349
Schmerzensgeldanspruch bei Verletzung des allgemeinen Persönlichkeitsrechts 26
2. Soraya – BVerfGE 34, 269
Verletzung des allgemeinen Persönlichkeitsrechts durch ein erfundenes Interview 31
3. Eppler – BVerfGE 54, 148
Verletzung des allgemeinen Persönlichkeitsrechts durch Unterschieben von Äußerungen 38
4. Lebach – BVerfGE 35, 202
Zulässigkeit der Ausstrahlung eines Dokumentarspiels über eine Straftat 41
5. Kannibale von Rotenburg – BGH
Zulässigkeit eines „Real-Horrorfilms“ über eine aufsehenerregende Straftat 49
6. Sedlmayr-Mörder – BGH
Namentliche Nennung eines Straftäters in einem Online-Archiv 54
7. Volkszählung – BVerfGE 65, 1
Datenerhebung und das Recht auf informationelle Selbstbestimmung 59
8. Vertraulichkeit und Integrität informationstechnischer
Systeme – BVerfG
Grundrechte der Vertraulichkeit und Integrität informationstechnischer
Systeme als Teil des allgemeinen Persönlichkeitsrechts 63
9. Heimliche Tonbandaufnahme – BVerfGE 34, 238
Verwertung heimlicher Tonbandaufnahmen und das Recht am eigenen Wort 71
10. Mithörvorrichtung – BVerfGE 106, 28
Heimliche Benutzung einer Mithöreinrichtung und das Recht am eigenen Wort 75
11. Satirische Werbung mit Politikerfoto (Lafontaine) – BGHZ 169, 340
Satirische Werbung mit Portraitaufnahme eines Prominenten,
Zahlung einer Lizenzgebühr 82
12. Caroline von Monaco I (Gegendarstellung) – BVerfGE 97, 125
Gegendarstellungsanspruch und Pressefreiheit 87
13. Caroline von Monaco II – BVerfGE 101, 361
Veröffentlichung von Fotos aus dem Alltags- und Privatleben Prominenter . 92
14. Fotos von Prominentenkindern – BGHZ 160, 298
Allgemeines Persönlichkeitsrecht und Presseberichterstattung 101
15. Caroline von Hannover gegen Deutschland – EGMR
Abwägung des Rechts auf Achtung des Privat- und
Familienlebens mit der Meinungsfreiheit 105
16. Verkehrsverstoß von Ernst August von Hannover – BGH
Allgemeines Persönlichkeitsrecht und Berichterstattung
über Verkehrsverstöße 111
17. Von Hannovers im Skiurlaub – BGH
Das abgestufte Schutzkonzept bei der Wort- und Bildberichterstattung. 117
18. Prominentenvilla – BGH
Eingriff in die Privatsphäre durch Luftbildaufnahmen
der Ferienhäuser von Stars 124
19. Promi-Partner – BVerfGE
Bildberichterstattung über Privatperson ohne hervorgehobene
Prominenz, Begleiterrechtsprechung 127
20. Kaisen – BVerfGE
Abgrenzung des allgemeinen vom postmortalen Persönlichkeitsrecht 131
21. Gedenkmünze Willy Brandt – BVerfG
Postmortales Persönlichkeitsrecht und schützenswertes
Publikationsinteresse 133
22. Marlene Dietrich „Der blaue Engel“ – BVerfG
Umfang des postmortalen Persönlichkeitsrechts und Schadensersatz . 135
23. Marlene Dietrich (III) – BGHZ 151, 26
Postmortaler Persönlichkeitsschutz und Werbung für
ein Presseerzeugnis mit dem Bildnis einer Person der Zeitgeschichte 141
24. Gefilmter Leichnam – BGHZ 165, 263
Grenzen des postmortalen Persönlichkeitsschutzes und
Anspruch auf Geldentschädigung 146
25. Klaus Kinski – BGHZ 169, 193
Domain-Name und postmortales Persönlichkeitsrecht 150
26. Gegendarstellungsrecht – BVerfGE 63, 131
Gewährleistung des allgemeinen Persönlichkeitsrechts durch Gegendarstellung . 154
27. Ehrschutz juristischer Personen des öffentlichen Rechts –BGH
Richtigstellungsanspruch einer Behörde 158
II. Meinungs- und Informationsfreiheit
28. Lüth – BVerfGE 7, 198
Boykottaufruf gegen einen Film und Meinungsäußerungsfreiheit 163
29. Blinkfüer – BVerfGE 25, 256
Boykottaufruf und Ausübung wirtschaftlichen Drucks 170
30. Schockwerbung (Benetton II) – BVerfGE 107, 275
Einschränkung der Meinungsfreiheit durch die Menschenwürde 175
31. Sterbehilfe (DGHS) – BVerfGE 94, 1
Tatsachenbehauptung und Meinungsfreiheit 180
32. Soldaten sind Mörder – BVerfGE 93, 266
Umfang der Meinungsäußerungsfreiheit 183
33. Auschwitzlüge – BVerfGE 90, 241
Unwahre Tatsachenbehauptung und Meinungsfreiheit 189
Übersicht über die Entscheidungen
34. Zwangsdemokrat (Postmortale Schmähkritik) –
BVerfGE 82, 272
Schmähung Dritter/Persönlichkeitsrecht als Grenze
der Meinungsfreiheit 194
35. Bayer-Aktionäre – BVerfGE 85, 1
Begriff der Tatsachenbehauptung; Einschränkung
des Schutzbereichs der Meinungsfreiheit 197
36. Terroristentochter – BGH
Meinungsäußerungsfreiheit und Persönlichkeitsrecht 204
37. Jugendgefährdende Schriften – BVerfGE 11, 234
Meinungsfreiheit und Jugendschutz 207
38. Pätsch – BVerfGE 28, 191
Meinungsfreiheit und Amtsverschwiegenheit 209
39. Parabolantenne – BVerfGE 90, 27
Recht des Mieters auf Anbringung einer Parabolantenne und
die Informationsfreiheit 212
40. Fernsehaufnahmen im Gerichtssaal (II) – BVerfGE 103, 44
Recht auf Eröffnung einer Informationsquelle 218
41. Gerichtspresse – BVerfGE 50, 234
Ausschluss eines Pressevertreters von einer Gerichtsverhandlung 225
III. Presse
42. Chiffreanzeigen – BVerfGE 64, 108
Schutzbereich der Pressefreiheit, Zeugnisverweigerungsrecht
von Presseangehörigen 230
43. Presse-Grosso – BVerfGE 77, 346
Schutzbereich der Pressefreiheit, Vertriebsverbot schwer
jugendgefährdender Schriften 234
44. Werkszeitungen – BVerfGE 95, 28
Einbeziehung von Werkszeitungen in den Schutzbereich
der Pressefreiheit 239
45. Spiegel – BVerfGE 20, 162
Redaktionsgeheimnis und Informantenschutz; Durchsuchung
und Beschlagnahme in Presseräumen 242
46. Springer/Wallraff – BVerfGE 66, 116
Schutzbereich der Pressefreiheit, Meinungsäußerung unter
Verwendung illegal erlangter Informationen 252
47. Aufklärung schwerer Straftaten – BVerfG
Auskunft über Telekommunikationsverbindungsdaten bei
journalistischen Tätigkeiten, Schutz des Fernmeldegeheimnisses 259
48. Boykottaufruf (Denkzettel-Aktion) – BVerfGE 62, 230
Pressefreiheit und Boykottaufrufe 268
49. Tonaufnahmen in Ratssitzungen – BVerwGE 85, 283
Untersagung von Tonaufnahmen eines Journalisten in einer Kommunalratssitzung 271
50. Postzeitungsdienst – BVerfGE 80, 124
Staatliche Fördermaßnahmen für die Presse 274
51. Kostenlose Zeitungen – BGHZ 157, 55
Zulässigkeit des Verteilens von Gratiszeitungen 277
IV. Rundfunk
52. Deutschland-Fernsehen-GmbH
(Erste Rundfunkentscheidung) – BVerfGE 12, 205
Grundlagen der Rundfunkordnung 280
53. Umsatzsteuer (Zweite Rundfunkentscheidung) –
BVerfGE 31, 314
Öffentlichrechtliche Rundfunkanstalten und das Grundrecht
der Rundfunkfreiheit 289
54. FRAG, Privatfunk im Saarland
(Dritte Rundfunkentscheidung) – BVerfGE 57, 295
Einführung des privaten Rundfunks 293
55. Niedersachsen (Vierte Rundfunkentscheidung) –
BVerfGE 73, 118
Ausgestaltung des Rundfunkauftrags 301
56. Baden-Württemberg (Fünfte Rundfunkentscheidung) –
BVerfGE 74, 297
Umfang der Grundversorgung, Konkurrenz zu den privaten
Rundfunkanstalten 310
57. Nordrhein-Westfalen (Sechste Rundfunkentscheidung) –
BVerfGE 83, 238
Bestands- und Entwicklungsgarantie des öffentlichrechtlichen
Rundfunks 321
58. Hessen-3 (Siebte Rundfunkentscheidung) – BVerfGE 87, 181
Rundfunkfinanzierung und Werbung 333
59. Rundfunkgebühren I (Achte Rundfunkentscheidung) –
BVerfGE 90, 60
Verfahren der Rundfunkgebührenfestsetzung 340
60. Rundfunkgebühren II (Neunte Rundfunkentscheidung) –
BVerfGE 119, 181
Verfahren der Rundfunkgebührenfestsetzung 353
61. Freie Rundfunkmitarbeiter – BVerfGE 59, 231:
Rundfunkfreiheit und Kündigungsschutz der Rundfunkmitarbeiter 361
62. Eigentumsrecht von Rundfunkanstalten – BVerfGE 78, 101:
Rundfunkanstalten und Eigentumsfreiheit 366
63. Konkurs von Rundfunkanstalten – BVerfGE 89, 144
Konkursfähigkeit von öffentlichrechtlichen Rundfunkanstalten 368
64. Aufzeichnungspflicht – BVerfGE 95, 220
Aufzeichnungspflicht der privaten Rundfunkveranstalter 371
65. Kurzberichterstattung – BVerfGE 97, 228
Unentgeltlichkeit des Rechts auf Fernsehkurzberichterstattung 374
66. Extra-radio – BVerfGE 97, 298
Rundfunkfreiheit eines privaten Rundfunkanbieters 382
67. Bayerischer Kabelgroschen – BVerfGE 114, 371
Finanzierung lokaler und regionaler privater Rundfunkanbieter
durch Teilnehmerentgelt 386
68. Beteiligung politischer Parteien am Rundfunk – BVerfG
Zur Staatsfreiheit des Rundfunks – NVwZ 2008, 658 ff 394
Europarechtliche Entscheidungen zum Rundfunkrecht 401
V. Film
69. Tanz der Teufel – BVerfGE 87, 209
Einziehung eines Films mit Gewaltdarstellungen;
Vorzensur 404
VI. Kunst
70. Mephisto – BVerfGE 30, 173
Umfang und Grenzen der Kunstfreiheit 407
71. Anachronistischer Zug – BVerfGE 67, 213
Weiterentwicklung des Kunstbegriffs 414
72. Strauß-Karikatur – BVerfGE 75, 369
Grenzen der Kunstfreiheit bei Karikaturen 419
73. Josefine Mutzenbacher – BVerfGE 83, 130
Kunstfreiheit und Jugendschutz 422
74. Esra – BVerfGE 119, 1
Kunstfreiheit und Persönlichkeitsrecht; identifizierbare
reale Person als Vorlage eines Romans 428
75. Hitler-T-Shirt – BVerfGE 82, 1
Satirische Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen 435
VII. Telekommunikationsgeheimnis
76. Vorratsdatenspeicherung – BVerfG
Voraussetzungen der Datenspeicherung 438
VIII. Eigentum
77. Schulbücher – BVerfGE 31, 229
Vervielfältigung und Verbreitung urheberrechtlich geschützter Werke 446
78. Pflichtexemplar – BVerfGE 58, 137
Eigentumsgarantie, Inhalts- und Schrankenbestimmung 451
B. Einfaches Recht
I. Urheberrecht
79. Bearbeiter-Urheberrechte – BVerfGE 31, 275
Leistungsschutzrechte als geistiges Eigentum 459
80. Paperboy – BGHZ 156, 1
Verlinkung auf Webseiten 463
81. Nutzungsrechte an Fotografien – BGHZ 148, 221
Urheberrechtliche Nutzungsrechte und deren Übertragung auf Dritte 468
II. Buch
82. Rezensionsexemplare – OLG Frankfurt a.M.
Versteigerung von Büchern unter Missachtung der Buchpreisbindung 471
III. Strafrecht
83. Volksverhetzung im Internet – BGHSt 46, 212
Handlungs- und Erfolgsort bei volksverhetzenden
Äußerungen auf einem ausländischen Server 474
84. Beschlagnahme von Filmmaterial – BVerfGE 77, 65
Beschlagnahme von selbstrecherchiertem Filmmaterial
beim Rundfunk 478
85. Cicero – BVerfGE 117, 244
Durchsuchung und Beschlagnahme bei Presseangehörigen 483
C. Staatliche Informationspolitik
86. Warnhinweise auf Tabakerzeugnissen – BVerfGE 95, 173
Staatliche Warnungen vor Gesundheitsgefahren auf Tabakerzeugnissen;
negative Meinungsäußerungsfreiheit 488
87. Glykol – BVerfGE 105, 252
Warnung der Bundesregierung vor Glykol im Wein und
Eingriff in die Berufsfreiheit 491
88. Osho – BVerfGE 105, 279
Warnung der Bundesregierung vor Jugendsekten und Eingriff
in die Religionsfreiheit 497
D. Multimedia
I. E-Commerce
89. Ricardo – BGHZ 149, 129
Vertragsabschluss bei Internet-Auktionen 502
90. eBay-Auktionen – BGH
Widerrufsrecht des Verbrauchers bei Internet-Auktionen 505
II. Haftung
91. Rolex – BGHZ 158, 236
Haftung von Providern für fremde Inhalte – Störerhaftung bei
Markenrechtsverletzungen 509
92. Schöner Wetten – BGHZ 158, 343
Wettbewerbsverstoß und Störerhaftung bei Angabe eines Hyperlinks 515
III. Bewertungsportale
93. Spickmich – BGH
Zulässigkeit der Bewertung von Lehrern in einem Schülerportal 521
IV. Domains
94. Adacta – BVerfG
Nutzungsrechte an einer Domain und Eigentumsgarantie 527
95. Ambiente – BGHZ 148, 13
Prüfungspflichten der DENIC bei der Vergabe von Domain-
Namen; Haftungsgrenzen bei Störerhaftung 529
96. Shell – BGHZ 149, 191
Namensrecht und Domain-Name 534
97. Maxem – BGHZ 155, 273
Aliasname (Pseudonym) als Domain-Name und Namensrecht 539
98. Solingen – BGH
Städtename als Domain; Top-Level-Domain 542
99. Weltonline – BGH
Markeninhaber gegen Registrierung eines Gattungsbegriffs als Domain 544
100. Domain-Pfändung – BGH
Pfändung einer Internet-Domain 548
Pressestimmen
Kurt Reumann, FAZ vom 27. 6. 2008, S. 8
Ein praktisches Hilfsmittel nicht nur für Juristen, sondern auch für Politiker, Journalisten und Studenten.
Autoreninfo

Fechner, Frank

Frank Fechner, geboren 1958; Dr. iur.; Professor für Öffentliches Recht, insbesondere öffentlich-rechtliches Wirtschaftsrecht und Medienrecht an der TU Ilmenau.

Weitere Titel von Fechner, Frank

Leserbewertungen

Bewertungen

100 Entscheidungen des Medienrechts, die man kennen sollte

Bewertung

Kundenmeinung von Tobias Wilhelm

... naja, vielleicht nicht unbedingt alle davon. Aber die wichtigsten Urteile von BGH, BVerfG und EGMR sind dabei. Vom allgemeinen Persönlichkeitsrecht in allen seinen Ausprägungen, über Meinungs-, Kunst-, Presse-, Rundfunk- und Filmfreiheit, bis hin zum Medienstrafrecht, Urheberrecht und Multimediarecht.

Man kann es sich denken: 100 Entscheidungen auf 550 Seiten können natürlich nicht im Volltext abgedruckt sein, das wäre ja auch nicht zweckdienlich. So hat Fechner in seiner Auswahl und Anordnung eine sehr gute systematische und übersichtliche Darstellung der Materie vorgenommen. Zum Thema Persönlichkeitsrecht gibt es tatsächlich die meisten Entscheidungen. Auch das Rundfunkrecht hat hier eine breite Auswahl erfahren. Meines Erachtens hätte man hier ein, zwei Urteile weglassen und dafür dem Urheberrecht (nur mit drei Entscheidungen vertreten) mehr einräumen können.

Der Umfang der einzelnen Entscheidungen variiert je nach Aussagekraft. Abgedruckt sind die Leitsätze des Gerichts, sowie eigene Leitsätze des Autors. Zu Beginn fasst er den Sachverhalt in eigenen Worten zusammen und gibt sodann auszugsweise die Entscheidungsgründe wieder. Betont werden muss zudem, dass an den entsprechenden Stellen auch die Seitenzahlen aus den amtlichen Entscheidungssammlungen angegeben sind. So kann man auch später genau zitieren, ohne die Volltextentscheidung nachzulesen.
Fechner beschränkt sich dabei auf die wesentlichen Kernsätze und gibt anschließend an jede Entscheidung ein eigenes Resümee ab. Auf diese Weise werden die in den Entscheidungen entwickelten Grundsätze besonders deutlich und sind gut nachzuvollziehen.

Insgesamt ist das Buch also für den Jurastudenten im medienrechtlichen Schwerpunkt sehr zu empfehlen, nicht nur als Ergänzung zum allgemeinen Lehrbuch.

Insgesamt ist das Buch also für den Jurastudenten im medienrechtlichen Schwerpunkt sehr zu empfehlen, nicht nur als Ergänzung zum allgemeinen Lehrbuch.

1 Artikel

Bewerten Sie den Titel "Entscheidungen zum Medienrecht"

 
1 Stern
2 Sterne
3 Sterne
4 Sterne
5 Sterne
Bewertung
Produktfragen

Fragen zu Entscheidungen zum Medienrecht

Es wurden bis jetzt noch keine Fragen gestellt.

Stellen Sie eine Frage

Entscheidungen zum Medienrecht
 

Das könnte Sie auch interessieren

  Lade...