utb-Shoputb-Shop

0 Artikel zum Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Gesamtsumme 0,00 €
Zwischensumme 0,00 €

Entscheidungen zum Medienrecht

Auswahl für Studium und Praxis

von Fechner, Frank Fach: Medien- und Kommunikationswissenschaft; Recht/ Jura;

Neben den bewährten „Klassikern“ des Medienrechts hat Frank Fechner in der Neuauflage weitere höchstrichterliche Entscheidungen aus neuerer Zeit aufgenommen, die heute schon wegweisend sind.

Die Sammlung ermöglicht es Studierenden, die tragenden medienrechtlichen Urteile kennen zu lernen und mit der medienrechtlichen Argumentation vertraut zu werden.
Erweitern/ reduzieren Zusatzinformationen

Verfügbare Formate

  • Print-Ausgabe
    22,99 €
    * (verfügbar)
AGB / Widerrufsbelehrung

* Print-Ausgabe inkl. 7% Mehrwertsteuer Kostenlose Lieferung innerhalb Deutschlands ab einem Bestellwert von 10,- €. Details

Details
ISBN 9783825250690
UTB-Titelnummer P2945
Auflagennr. 3. erw. u. aktual. Aufl.
Erscheinungsjahr 2018
Erscheinungsdatum 11.06.2018
Einband Kartoniert
Formate UTB S (12 x 18,5 cm)
Originalverlag Mohr Siebeck
Umfang 618 S.
Inhalt
Vorwort V
Hinweise VII
Übersicht über die Entscheidungen XI
Einleitung 1
A. Grundrechte 32
I. Persönlichkeitsrecht 32
II. Meinungs und Informationsfreiheit 178
III. Presse 241
IV. Rundfunk 285
V. Film 417
VI. Kunst 421
VII. Telekommunikationsgeheimnis 452
VIII. Eigentum 460
B. Einfaches Recht 473
I. Urheberrecht 473
II. Buch 501
III. Strafrecht 504
C. Staatliche Informationspolitik 518
D. Multimedia 542
I. E-Commerce 542
II. Haftung 546
III. Bewertungsportale 561
IV. Domains 572
Synopse der Entscheidungen 583
Sachverzeichnis 587
Pressestimmen
Aus: dierezensenten.blogspot.com – Sonja Hagenhoff – 3.11.18
[…] Das Werk ist eine interessante Entscheidungssammlung, in der es der Autor schafft, eine gute Mischung zwischen „Klassikern“ des Medienrechts und neueren Entscheidungen aufzuzeigen. Das Buch ergänzt daher in sehr guter Weise seine bisherigen Lehrbücher und Werke im Bereich des Medienrechts. Aber auch ein Medienrechtler in der Praxis hat in diesem Sammelband die wichtigsten Entscheidungen auf einem Blick. Daher empfiehlt sich dieses Buch sowohl für den Studenten, der sich in das Medienrecht einarbeiten möchte, als auch den Praktiker, der die wichtigsten Entscheidungen im Medienrecht in einem Werk zusammengefasst haben möchte.

Aus: DFJV-Newsletter August 2018 – Alfred Biel
[…] Insgesamt bietet diese Neuauflage neben den medienrechtlichen Darlegungen vielfältige Fundstellen und vor allem gut untermauerte Anregungen zur medienrechtlichen Einschätzung und Argumentation.

Autoreninfo

Fechner, Frank

Prof. Frank Fechner lehrt Öffentliches Recht an der TU Ilmenau.

Weitere Titel von Fechner, Frank

Leserbewertungen

Bewertungen

100 Entscheidungen des Medienrechts, die man kennen sollte

Bewertung

Kundenmeinung von Tobias Wilhelm

... naja, vielleicht nicht unbedingt alle davon. Aber die wichtigsten Urteile von BGH, BVerfG und EGMR sind dabei. Vom allgemeinen Persönlichkeitsrecht in allen seinen Ausprägungen, über Meinungs-, Kunst-, Presse-, Rundfunk- und Filmfreiheit, bis hin zum Medienstrafrecht, Urheberrecht und Multimediarecht.

Man kann es sich denken: 100 Entscheidungen auf 550 Seiten können natürlich nicht im Volltext abgedruckt sein, das wäre ja auch nicht zweckdienlich. So hat Fechner in seiner Auswahl und Anordnung eine sehr gute systematische und übersichtliche Darstellung der Materie vorgenommen. Zum Thema Persönlichkeitsrecht gibt es tatsächlich die meisten Entscheidungen. Auch das Rundfunkrecht hat hier eine breite Auswahl erfahren. Meines Erachtens hätte man hier ein, zwei Urteile weglassen und dafür dem Urheberrecht (nur mit drei Entscheidungen vertreten) mehr einräumen können.

Der Umfang der einzelnen Entscheidungen variiert je nach Aussagekraft. Abgedruckt sind die Leitsätze des Gerichts, sowie eigene Leitsätze des Autors. Zu Beginn fasst er den Sachverhalt in eigenen Worten zusammen und gibt sodann auszugsweise die Entscheidungsgründe wieder. Betont werden muss zudem, dass an den entsprechenden Stellen auch die Seitenzahlen aus den amtlichen Entscheidungssammlungen angegeben sind. So kann man auch später genau zitieren, ohne die Volltextentscheidung nachzulesen.
Fechner beschränkt sich dabei auf die wesentlichen Kernsätze und gibt anschließend an jede Entscheidung ein eigenes Resümee ab. Auf diese Weise werden die in den Entscheidungen entwickelten Grundsätze besonders deutlich und sind gut nachzuvollziehen.

Insgesamt ist das Buch also für den Jurastudenten im medienrechtlichen Schwerpunkt sehr zu empfehlen, nicht nur als Ergänzung zum allgemeinen Lehrbuch.

Insgesamt ist das Buch also für den Jurastudenten im medienrechtlichen Schwerpunkt sehr zu empfehlen, nicht nur als Ergänzung zum allgemeinen Lehrbuch.

1 Artikel

Bewerten Sie den Titel "Entscheidungen zum Medienrecht"

 
1 Stern
2 Sterne
3 Sterne
4 Sterne
5 Sterne
Bewertung
Produktfragen

Fragen zu Entscheidungen zum Medienrecht

Es wurden bis jetzt noch keine Fragen gestellt.

Stellen Sie eine Frage

Entscheidungen zum Medienrecht
 
  Lade...