utb-Shoputb-Shop

0 Artikel zum Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Gesamtsumme 0,00 €
Zwischensumme 0,00 €

Ethik für Soziale Berufe

von Großmaß, Ruth; Perko, Gudrun Fach: Soziale Arbeit/ Sozialpädagogik; Sonderpädagogik;

Lehrveranstaltungen zur Ethik sind heute fester Bestandteil der Studiengänge, die in Soziale Berufe führen.

Das Buch stellt anhand von Fallreflexionen die Theorien und Methoden der ethischen Urteilsbildung vor. Durch das Konzept des „ethical reasoning“ befähigt es Studierende zu eigener Entscheidungsfindung.

Durch Beispiele, die den sozialen Berufsfeldern entnommen sind, Fallskizzen und Anregungen zu eigenständiger Übung wird immer wieder der Bogen zwischen Theorie und Praxis geschlagen.
Erweitern/ reduzieren Zusatzinformationen

Verfügbare Formate

Print-Ausgabe *(verfügbar)
18,99 €
1. Aufl.
Online-Zugang **(verfügbar)
15,99 €
1. Aufl.
Buch und Online-Zugang nur
22,99 €
AGB / Widerrufsbelehrung

Beim Kombi-Angebot sparen Sie 33% gegenüber dem Preis der Einzelprodukte!

Was ist der »Online-Zugang«?

* Print-Ausgabe inkl. 7% Mehrwertsteuer ** Online-Zugang inkl. 19% Mehrwertsteuer Kostenlose Lieferung innerhalb Deutschlands ab einem Bestellwert von 10,- €. Details

Details
ISBN 9783825235666
UTB-Titelnummer 3566
Auflagennr. 1. Aufl.
Erscheinungsjahr 2011
Erscheinungsdatum 06.10.2011
Einband Kartoniert
Formate UTB M (15 x 21,5 cm)
Originalverlag Schöningh
Umfang 200 S., 3 Abb.
Inhalt
1. Einleitung 7
2. Einordnung der Ethik 13
2.1 Soziale Berufe – ein Produkt gesellschaftlicher Transformation 13
2.2 Kontextualisierungen 19
2.2.1 Philosophische Bedeutung von Ethik, Moral, Ethos 19
2.2.2 Einteilung der Ethik und ihre Bedeutung für soziale Berufe 22
2.2.3 Die Frage nach einem verbindlichen Berufsethos 27
2.3 Das Verhältnis von Theorie und Praxis 31
2.4 Rekapitulationsfragen 32
3. Ethical Reasoning – berufliches Handeln reflektieren 33
3.1 Wie entsteht ethische Kompetenz in den sozialen Berufen? 34
3.1.1 Moralische Gefühle und moralische Intuition 35
3.1.2 Moralische Urteile 38
3.1.3 Moralische Konflikte und ethische Dilemmata 41
3.2 Ethical Reasoning in Fallbesprechung und Supervision 44
3.2.1 Methodisches Vorgehen in Fallbesprechung und Teamsitzung 45
3.2.2 Stärkung ethischer Kompetenz durch Supervision 52
3.3 Zentrale Themen ethischer Reflexion 55
3.4 Rekapitulationsfragen 56
4. Ethische Prämissen und Reflexionskategorien: Gerechtigkeit, Anerkennung, Verantwortung, Care 57
4.1 Einleitend 57
4.1.1 Bedeutung und Begründung der ethischen Prämissen und Reflexionskategorien 58
4.1.2 Moralische Reflexionen und Argumentationen 60
4.2 Gerechtigkeit 62
4.2.1 Gerechtigkeit im philosophischen Diskurs und als Baustein moralphilosophischer Theorie 64
4.2.2 Gerechtigkeit in der beruflichen Rolle 86
4.2.3 Rekapitulationsfragen 89
4.3 Anerkennung 89
4.3.1 Anerkennung im philosophischen Diskurs und als Baustein moralphilosophischer Theorien 92
4.3.2 Anerkennung in der beruflichen Rolle 110
4.3.3 Rekapitulationsfragen 113
4.4 Verantwortung 113
4.4.1 Verantwortung im philosophischen Diskurs 116
4.4.2 Verantwortung als Baustein moraltheoretischer Theorien 120
4.4.3 Verantwortung in der Ethik und im juridischen Diskurs 123
4.4.4 Zur logischen Struktur von Verantwortung 126
4.4.5 Verantwortung in der beruflichen Rolle 129
4.4.6 Rekapitulationsfragen 134
4.5 Care-Ethik: Sorge um die Anderen – Sorge um sich selbst 134
4.5.1 Die Bedeutung von Care für soziale Berufe 137
4.5.2 Aufmerksamkeit für Andere in der Tugendethik 141
4.5.3 Fürsorgliches Verhalten und sozialer Zusammenhalt 147
4.5.4 Care-Praxis und Care-Ethik 151
4.5.5 Selbstsorge als Thema der Ethik 155
4.5.6 Transfer auf Praxissituationen 158
4.5.7 Rekapitulationsfragen 160
4.6. Fazit und Ausblick 160
4.6.1 Asymmetrisches Machtverhältnis und mögliche ethische Konfliktsituationen 161
4.6.2 Freiheit – Subjekt – Handlungsspielräume 164
4.6.3 Resümee der Gründe moralischen Handelns: Pflicht – Solidarität – Verbündet-Sein 166
5. Ausblick 169
5.1 Zu erwartenden Veränderungen im Berufsfeld 170
5.2 Ethikkommissionen in sozialen Berufen 171
5.2.1 Mögliche Aufgaben von Ethikkommissionen 173
5.2.2 Teilnehmende an Ethikkommissionen 174
5.3 Ethische Anforderungen an Praxisforschung 177
5.4 Rekapitulationsfragen 179
6. Literatur 181
Über die Autor_innen 197
Sachregister 199
Pressestimmen
Aus: socialnet.de – Anton Schlittmaier - 27.01.2012
Insgesamt legen die Autorinnen ein sehr hilfreiches Buch vor, das insbesondere Praktikerinnen und Praktikern Unterstützung geben kann, Ethik in bestehende (z.B. Teamberatung) und neu zu schaffende Strukturen (Ethikkommissionen) einzubauen. Die zahlreichen Beispiele machen das Lehrbuch sehr praxisrelevant.
> Zum Volltext der Rezension

Autoreninfo

Großmaß, Ruth

Ruth Großmaß ist Philosophin und als Hochschullehrerin an der Alice Salomon Hochschule in Berlin tätig. Sie unterrichtet das Fach Ethik im Studiengang Soziale Arbeit, in den Erziehungswissenschaften sowie in einigen der neuen Gesundheitsstudiengänge. Die Verknüpfung ethischer Fragen mit den Anforderungen der beruflichen Praxis ist ihr aus langjähriger beruflicher Erfahrung in Beratung und Supervision vertraut und zugleich eine immer wieder neue Herausforderung in der Begleitung von Studierenden in der Praxisphase.

Perko, Gudrun

Gudrun Perko ist Philosophin und diplomierte Sozialarbeiterin. Sie arbeitet als Wissenschaftscoach, Mediatorin und freiberufliche Trainerin in der Erwachsenenbildung. Z. Z. ist sie Gastprofessorin an der Fachhochschule Potsdam für den Themenbereich Gender und Diversity Management (im Fachbereich Sozialwesen). Sie unterrichtet die Fächer Gender, Queer, Diversity und Ethik.
Leserbewertungen

Bewertungen

Umfangreiches Wissen - leider nicht zum schnellen NAchschlagen geeignet

Bewertung

Kundenmeinung von N.W.

Ich hätte das Buch gerne besser bewertet, leider ist man als Student in den Bachelor-Systemen immer mehr darauf angewiesen bestimmte Themen schnell nachschlagen zu können. Das fehlt hier jedoch! Daher ist das Buch wohl eher zur allgemeinen Lektüre, als z.B. zur gezielten Prüfungsvorbereitung zu empfehlen. Der Inhalt wird dagegen meiner Meinung nach sehr gut dargestellt und erklärt.

Wünschenswert fände ich - zusätzlich zu dem bereits vorhandenen Sachregister - ein Register, um nach Autoren suchen zu können. So wäre es dann möglich z.B. die Theorie von Rawls nicht nur durch Zufall, sondern gezielt zu finden. Ich dachte nämlich anfangs enttäuscht, dass solche wichtigen Themen nicht im Buch behandelt würden.

Wenn man also etwas länger Zeit hat und sich durch den leider umständlichen Aufbau nicht abschrecken lässt, ist das Buch durchaus lesbar und auch zum Wissenserwerb geeignet.

Strukturiertes Werk welches Raum schafft wo Theorie und Praxis sich begegnen können

Bewertung

Kundenmeinung von Esther Hummel

Das Werk "Ethik für Sozialberufe" versucht Ethik aus einer neuen Sicht zu beleuchten in der Begegnung mit den praktischen Herausforderungen sozialer Berufspraxis. Dabei wird eingeladen seine ethischen Standpunkte und Sichtweisen, theoretisch fundiert zu hinterfragen um auch in der Praxis nicht nur intuitiv handeln zu müssen.
Der Inhalt ist in vier Themenbereiche aufgeteilt.
Der erste Abschnitt ist der ethischen Einordnung an sich gewidmet, hier werden unter anderem Fragen nach der philosophischen Bedeutung, nach einem möglichen verbindlichen Berufsethos und die Notwendigkeit einer reflektierten ethischen Haltung im Berufsalltag, gestellt.
Im zweiten Kapitel wird die Bedeutung der Reflexion für ethisches Handeln thematisiert. Hier wird erst Bezug genommen auf die verschiedenen Ebenen eines ethischen Entscheidungsprozesses, welche dann in Verbindung gebracht werden mit der Praxiskomponente von Team- und Fallbesprechungen.
Im dritten und auch thematisch gewichtigsten Teil werden konkrete Kategorien vorgestellt für moralisches Hinterfragen. Dazu zählen unter anderem Gefühle und Urteile und auch die damit verbundene Konflikte und Dilemmata. Damit eingeschlossen sind auch verschiedene Fragen nach Gerechtigkeitsvorstellungen und der Ursprung von Verantwortlichkeit.
Abschließend folgt ein Ausblick der wieder Bezug nimmt auf die Praxis aber auch Forschung indem auch die Positionierung einer Ethikkommission erläutert und aus verschiedenen Seiten beleuchtet wird.

Insgesamt umfassend wir das Thema Ethik in sozialen Berufen erleuchtet und für die Leserschaft sehr hilfreich auch immer mit Fragen nach den Kapiteln und Praxisbeispielen unterlegt.

2 Artikel

Bewerten Sie den Titel "Ethik für Soziale Berufe"

 
1 Stern
2 Sterne
3 Sterne
4 Sterne
5 Sterne
Bewertung
Produktfragen

Fragen zu Ethik für Soziale Berufe

Es wurden bis jetzt noch keine Fragen gestellt.

Stellen Sie eine Frage

Ethik für Soziale Berufe
 
  Lade...