utb-Shoputb-Shop

0 Artikel zum Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Gesamtsumme 0,00 €
Zwischensumme 0,00 €

Ethnografie

Die Praxis der Feldforschung

von Breidenstein, Georg; Hirschauer, Stefan; Kalthoff, Herbert; Nieswand, Boris Fach: Soziologie;

Dieses Lehrbuch bietet eine umfassende Darstellung des ethnografischen Forschungsansatzes. Es führt in die methodologischen Grundlagen, den Forschungsprozess sowie die konkreten Schritte der Forschungspraxis ein. Die Autoren zeigen, wie sich Ethnografen ihrem Feld annähern, Daten gewinnen und wieder auf Distanz zum Feld gehen, wie sie an Protokollen arbeiten, Überraschungen entdecken, Daten sortieren und Themen entwickeln. Es wendet sich an Studierende der Soziologie, der Ethnologie, der Erziehungswissenschaft, der empirischen Kulturwissenschaft und an alle Sozialwissenschaftler/innen, die Ethnografie treiben wollen.

Prof. Dr. Georg Breidenstein ist Erziehungswissenschaftler an der Universität Halle-Wittenberg.
Prof. Dr. Stefan Hirschauer und Prof. Dr. Herbert Kalthoff sind Soziologen an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz.
Jun.-Prof. Dr. Boris Nieswand ist Ethnologe und Soziologe an der Universität Tübingen.
Erweitern/ reduzieren Zusatzinformationen

Verfügbare Formate

Print-Ausgabe *(verfügbar)
19,99 €
2. aktual. Aufl.
Online-Zugang **(verfügbar)
15,99 €
2. aktual. Aufl.
Buch und Online-Zugang nur
23,99 €
AGB / Widerrufsbelehrung

Beim Kombi-Angebot sparen Sie 33% gegenüber dem Preis der Einzelprodukte!

Was ist der »Online-Zugang«?

* Print-Ausgabe inkl. 7% Mehrwertsteuer ** Online-Zugang inkl. 19% Mehrwertsteuer Kostenlose Lieferung innerhalb Deutschlands ab einem Bestellwert von 10,- €. Details

Details
ISBN 9783825244972
UTB-Titelnummer 3979
Auflagennr. 2. aktual. Aufl.
Erscheinungsjahr 2015
Erscheinungsdatum 07.10.2015
Einband Kartoniert
Formate UTB M (15 x 21,5 cm)
Originalverlag UVK
Umfang 202 S.
Zusatzmaterial
Inhalt
Einleitung: Einladung zur Ethnografie 7
1. Wozu Ethnografie? 13
1.1 Entdecken, Verstehen, Verfremden: Das Woher und Wohin der Ethnografie 13
Ethnologische Kulturanalyse 13
Chicago School 20
Alltagssoziologie 25
1.2 Die Markenzeichen der Ethnografie 31
Der Gegenstand: soziale Praktiken 31
Feldforschung: andauernde unmittelbare Erfahrung 33
Methodenopportunismus: ein integrierter Forschungsansatz 34
Schreiben und die Versprachlichung des Sozialen 35
1.3 Die methodologische Begründung 37
2. Die Herstellung des Feldes 45
2.1 Fallauswahl und Feldzuschnitt 46
2.2 Der Zugang 50
Ein Beispiel – Zugang zur Sozialverwaltung 56
Der Feldzugang und die Konstitution des Feldes 59
2.3 Der Rapport 60
2.4 Die soziale Position des teilnehmenden Beobachters 66
3. Praktiken der Datengewinnung 71
3.1 Teilnehmen und Beobachten 71
3.2 Gespräche führen: Auskünfte und Erzählungen 80
3.3 Dokumentieren 85
Aufschreiben: Feldnotizen 86
Aufzeichnen: Ton- und Bildmitschnitte 89
Auflesen: Textartefakte 92
3.4 Darstellen und Explizieren: Arbeit an Protokollen 94
Aufschreiben und Beschreiben 97
Explizieren 102
4. Distanzierungen: Strategien der Analyse 109
4.1 Bezugspunkte der Analyse: Vergewisserungen 114
Daten 114
Analytische Themen 117
Überraschungen organisieren 121
Überschussproduktion und Selektion 123
4.2 Material sortieren und erschließen 124
Offenes Codieren: Begriffe suchen 126
Beispiele aus der Forschung 129
Die Arbeit an den Kategorien 135
Merkmale und Funktionen des Codierens 137
4.3 Unterwegs zum Detail: Fallanalysen 139
Ereignisse: Funktion und Bedeutung erschließen 142
Interaktionsverläufe rekonstruieren 146
Figuren fokussieren: Fallportraits im Kontext 152
4.4 Das ›Ganze‹ im Blick: Schlüsselthemen 156
Die Suche nach Fragen und Problemen 158
Erprobung von Metaphern und Perspektiven 160
4.5 Ideen ausarbeiten: Memos verfassen 162
4.6 Die theoretische Praxis der Ethnografie 166
Die doppelte Relevanz analytischer Themen 167
Die Arbeit an und mit Theorien 170
5. Übersetzungen: Darstellungen zwischen Feld und Leser 177
5.1 Versionen: Genres ethnografischen Schreibens 178
5.2 Angemessenheit und Differenz: Gütekriterien ethnografischer Forschung 184
Schlusswort 189
Literaturverzeichnis 193
Pressestimmen
Aus: Anthropos – Judith Hangartner - 110/2015
[…] Es richtet sich an Studierende, die einen Zugang zur Ethnografie suchen und bietet zahlreiche Hilfestellungen für Feldforschung und Analyse an und illustriert sie mit Beispielen aus unterschiedlichen Forschungsfeldern. Gleichzeitig ist das Lehrbuch weit entfernt davon, technokratische Rezepte zu vermitteln. […] Es ist diesem Lehrbuch zu wünschen, dass es zur Stärkung von Ethnografie als einer methodisch offenen und erfindungsreichen Forschungsstrategie beitragen kann.

Aus: socialnet – Lilo Schmitz - 31.03.2014
[…] Mit diesem Band legen Breidenstein, Hirschauer, Kalthoff und Nieswand eine praktisch und theoretisch ungeheuer informatives Lehrbuch vor, das ethnografisches Forschen in unterschiedlichen sozialwissenschaftlichen Disziplinen anleiten und begleiten kann. [...]
Ein theoretisch anspruchsvolles, praktisch gut umsetzbares gut gelungenes Ausnahmewerk. Dieser Band sollte in keiner Lehrbuchsammlung sozialwissenschaftlicher Richtung fehlen.

Autoreninfo

Breidenstein, Georg

Breidenstein, Georg

Dr. Georg Breidenstein ist Professor für Erziehungswissenschaft an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg.

Hirschauer, Stefan

Dr. Stefan Hirschauer ist Professor für Soziologische Theorie und Gender Studies an der Universität Mainz.

Kalthoff, Herbert

Dr. Herbert Kalthoff ist Professor für Wissenssoziologie und Qualitative Methoden an der Universität Mainz.

Nieswand, Boris

Dr. Boris Nieswand ist Juniorprofessor für transnationalen Kulturvergleich und Migration am Institut für Soziologie der Universität Tübingen.
Leserbewertungen

Bewertungen

Dozentenbewertung

Bewertung

Kundenmeinung von P. Lippstreu

Sehr fundierte Einführung in die Ethnografie und Praxis der Feldforschung - hoch relevant für die Soziale Arbeit - Abgehandelt werden theoretische Bezüge, die Rolle Forschender im Feld, Fragen des Zugangs, der Datenerhebung, Aufbereitung und Analyse. Ein Muss - nicht nur für ethnografisch orientierte Soziologen, sondern auch für Studierende und Praktiker*innen der Sozialen Arbeit. Das Buch bietet die Möglichkeit, grundlegende Perspektiven und Schritte sozialpädagogischer Fallanalyse auf der Basis forschungsmethodischer Überlegungen zu vertiefen.

Empfehlenswertes Lehrbuch

Bewertung

Kundenmeinung von Hoffmann

Die Autoren zeigen klar und nach Kapitel sortiert Schritt für Schritt welches die wichtigen Stationen der Ethnografie sind und wie man das Thema angehen sollte. Im Gegensatz zu manch anderen Lehrbüchern ist es verständlich geschrieben und enthält viele Beispiele. Gerade bei dem, aus meiner Sicht, schwierigsten und sensibelsten Bereich der Ethnografie, dem Feldzugang, werden einige hilfreiche und wichtige Tipps gegeben. So steigen die Chancen auf eine erfolgreiche Forschung.

Für mich, als absoluten Neuling im Bereich Ethnografie und Sozialforschung, war dieses Buch eine große Hilfe und ich kann es auf jeden Fall weiterempfehlen.

Dozentenbewertung

Bewertung

Kundenmeinung von K. Ghaffarizad

Im deutschsprachigen Raum gibt es bislang wenige gute konzeptuell aufbereitete Werke, die das ethnographische Arbeiten auf eine praktische Ebene runterbrechen.

Dozentenbewertung

Bewertung

Kundenmeinung von M. Peters

In den fünf Großabschnitten des Buches werden nach einer kurzen und prägnanten historischen Einführung, die Herstellung des Feldes, Praktiken der Datenerhebung, Strategien der Analyse und
Gütekriterien ethnografischer Forschung ausführlich und sehr nachvollziehbar dargestellt.
Insbesondere Aussagen zur medialen Dokumentation während der Erhebung und die differenzierten Schritte in der Analyse machen das Buch für Studierende sehr lesenswert und hilfreich.

Dozentenbewertung

Bewertung

Kundenmeinung von M. Schreiter

Gut strukturiert und der Disziplin angemessen, sehr reflexiv, nimmt aktuelle Debatten und Diskurse auf.

Dozentenbewertung

Bewertung

Kundenmeinung von M. Hutzler

Das Buch ist für Studienbeginner verständlich, beinhaltet aber gleichzeitig auch für Doktoranden noch wertvolle Informationen. Es beinhaltet eine Darstellung der Ethnografie als eigenständigen
theoretisch anspruchsvollen Forschungsstil, die sich nicht unter die weit verbreiteten Konzepte der Grounded Theory subsummieren lässt.

Dozentenbewertung

Bewertung

Kundenmeinung von P. Stegmaier

Echte Marktlücke, erfahrene Experten, leicht verständlich, sinnvolle Ansichten für praktische Umsetzung, nicht ausschweifend.

Ein hilfreiches Standardwerk

Bewertung

Kundenmeinung von Henrik Mühlenkamm

Ein hervorragendes Lehrbuch, das seinen nicht leicht zu konturierenden Gegenstand klar und präzise formuliert und erklärt. Pragmatisch ausgerichtet, beleuchtet es sämtliche Aspekte, die für eine sozialwissenschaftliche Ethnografie methodisch relevant sind. Weniger ausführlich wird die Geschichte der Ethnografie, ihre Entwicklung innerhalb und über die Ethnologie hinaus besprochen; dazu sind aber auch schon genügend Überblickstexte erschienen. Die Soziologielastigkeit der Verfasser merkt man dem Lehrbuch zwar an; sie bietet allerdings eine zeitgemäße 'Entwurzelung' der Ethnografie, die ja bei der Erforschung des eigenen sozialen Feldes mitunter ertragreicher ist als die des fremden.

8 Artikel

Bewerten Sie den Titel "Ethnografie"

 
1 Stern
2 Sterne
3 Sterne
4 Sterne
5 Sterne
Bewertung
Produktfragen

Fragen zu Ethnografie

Es wurden bis jetzt noch keine Fragen gestellt.

Stellen Sie eine Frage

Ethnografie
 
  Lade...