utb-Shoputb-Shop

0 Artikel zum Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Gesamtsumme 0,00 €
Zwischensumme 0,00 €

Frankophonie

Sprache - Diskurs - Politik

von Erfurt, Jürgen Fach: Sprachwissenschaft/ Linguistik; Romanistik/ Hispanistik;

Was verbindet so weit entfernt liegende Länder wie Senegal, Rumänien, Vietnam und Mauritius? Der Hinweis, dass sie gemeinsam mit einigen Dutzend anderer Länder zur Frankophonie gehören, rückt unweigerlich die Frage in den Mittelpunkt, was Frankophonie bedeutet, was diese Länder mit Französischsprachigkeit und mit der Sprache Frankreichs zu tun haben.

Doch ist Französisch die Sprache Frankreichs? Ist es nicht auch die Sprache von Millionen von Kanadiern? Ist es vielleicht sogar eine afrikanische Sprache?

Der vorliegende Band zur Frankophonie versteht sich als eine Einführung in die Zusammenhänge von Sprache, Nation und Herrschaft, von Kolonialismus und Postkolonialismus, von multikultureller Identität, gesellschaftlicher Modernisierung und der Rolle von Sprache und Kultur im Prozess der Globalisierung.
Erweitern/ reduzieren Zusatzinformationen

Verfügbare Formate

  • Print-Ausgabe
    8,99 €
    * (preisreduziert)

Vergünstigte Restexemplare. Lieferbarkeit mit Vorbehalt.

AGB / Widerrufsbelehrung

* Print-Ausgabe inkl. 7% Mehrwertsteuer Kostenlose Lieferung innerhalb Deutschlands ab einem Bestellwert von 10,- €. Details

Details
ISBN 9783825226459
UTB-Titelnummer P2645
Auflagennr. 1. Aufl.
Erscheinungsjahr 2005
Erscheinungsdatum 16.03.2005
Einband Kartoniert
Formate UTB M (15 x 21,5 cm)
Originalverlag A. Francke
Umfang 235 S., 11 Sprachkarten, 4 Abb., 10 Tab.
Inhalt
Vorwort V
Verzeichnis der Siglen und Akronyme XII
Verzeichnis der Karten, Abbildungen und Tabellen XIV
Kapitel 1 Frankophonie, Französisch, Französischsprachigkeit: einleitender Überblick 1
1 Leitfragen, Gegenstand, Probleme, Thesen und die Struktur des Buches 1
1 Leitfragen 1
2 Gegenstand 1
3 Probleme 2
4 Thesen 6
5 Aufbau des Buchs 6
2 Was bedeutet Frankophonie? 9
1 Begriffsgeschichte und Bedeutungen 9
2 Das Spiel mit den Zahlen 12
3 Einheit und Verschiedenheit in der Frankophonie 14
4 Institutionalisierungsprozesse: la Francophonie 17
5 Frankreich und die Francophonie 22
3 Andere “Phonien” 26
4 Bibliographische Orientierung zu den Frankophonie-Studien 29
Kapitel 2 La francophonie: Französisch im geographischen und sozialen Raum 33
1 Leitfragen, Gegenstand, Probleme und Thesen 33
1 Leitfragen 33
2 Gegenstand 33
3 Probleme 34
4 Thesen 36
2 Französisch im geographischen und sozialen Raum 37
1 Französisch in Europa 37
2 Französisch im Maghreb und Maschrik 43
3 Französisch im subsaharischen Afrika 48
4 Französisch im Indischen Ozean 54
5 Französisch in Nordamerika und der Karibik 56
6 Französisch und die Länder der Frankophonie in Asien und im Pazifik 63
3 Diversität und Typologie frankophoner Räume 66
1 Ausdifferenzierungsprozesse 66
2 Kriterien und Typologien zur Gliederung frankophoner Räume 69
4 Zusammenfassung 74
Kapitel 3 Nation, Sprache und Kolonialismus 77
1 Leitfragen, Gegenstand, Probleme und Thesen 77
1 Leitfragen 77
2 Gegenstand 77
3 Probleme 78
4 Thesen 79
2 Französischsprachigkeit als Ordnungsprinzip der französischen Nation 80
1 Sprache und Nation 80
2 Défense und illustration des Französischen im Absolutismus 82
3 Französisch im Zeitalter von Revolution und Bürgertum 85
4 Französisch: la langue oder une langue de la France? 88
3 Hegemonie und Prestige: Französisch als Soziolekt der europäischen Eliten 89
1 Französisch an den europäischen Höfen 90
2 Sprache der Diplomatie 91
3 Bildungssprache und bürgerlich-nationale Bewegungen im 19. Jahrhundert 92
4 Sprache der Glaubensflüchtlinge 93
4 Sprache und Herrschaft im Kolonialismus 94
1 Sprache und Herrschaft 94
2 Grundzüge der französischen Kolonialpolitik 95
3 Institutionen der kolonialen Sprachpolitik 104
4 Belgien als Kolonialmacht 108
5 Afrikanische und antillanische Diskurse des Antikolonialismus und Postkolonialismus 110
1 Der Négritude-Diskurs 110
2 Kritik der Négritude-Konzeption 112
3 Antillanité und Créolité als Diskurse der sozialen Identifikation 113
4 Postkoloniale Diskurse und Frankophonie 114
6 Zusammenfassung 115
Kapitel 4 La Francophonie: Institution und Akteur der internationalen Beziehungen 119
1 Leitfragen, Gegenstand, Probleme, Thesen 119
1 Leitfragen 119
2 Gegenstand 119
3 Probleme 120
4 Thesen 121
2 Die Institutionalisierung der Francophonie 122
1 Die Paradoxien des Anfangs 122
2 Von der AUPELF zur ACCT 127
3 Die Verstaatlichung der Francophonie 129
4 Die Francophonie vor den Herausforderungen der Globalisierung 131
3 Der Diskurs der institutionalisierten Francophonie als globaler Akteur 139
1 Die Francophonie als Akteur der internationalen Beziehungen 139
2 Der Globalisierungsdiskurs der OIF 141
4 Struktur und Institutionen der Francophonie 142
1 Institutionen und Agenturen 142
2 Budget 147
5 Programme und Aktivitäten 150
1 Quellenkritik 150
2 Programmatische Leitlinien 152
3 Sprache, Kultur und Medien 153
4 Frieden, Demokratie und Gerechtigkeit 154
5 Entwicklung und Solidarität 155
6 Bildung und Erziehung 156
7 Informations- und Kommunikationstechnologien 156
6 Zusammenfassung 157
Kapitel 5 Frankophonie als diskursiver Raum im multikulturellen Milieu 159
1 Leitfragen, Gegenstand, Probleme und Thesen 159
1 Leitfragen 159
2 Gegenstand 159
3 Probleme 160
4 Thesen 163
2 Diskurse frankophoner Minderheiten im anglodominanten Milieu:
Kongolesen und Maghrebiner in Toronto 164
1 Diskurse frankophoner Migranten in Ontario 164
2 Frankophone Gemeinschaften im Minderheitenmilieu und la nouvelle francophonie 168
3 Diversifizierung frankophoner Identitäten 170
3 Normative Diskurse und soziale Eliten in Québec 170
1 Diskurse der traditionellen und neuen Eliten 170
2 Normative Diskurse und Sprachpolitik in Québec 173
3 Gesellschaftliche Modernisierung, vernakuläres Französisch und Standardfranzösisch 175
4 Nouchi-Diskurs und sprachliche Hybridisierung in Côte d’Ivoire 175
1 Das Nouchi in Abidjan 175
2 Migration, Urbanisierung und Hybridität in Abidjan 177
3 Französisch als afrikanische Sprache 179
5 Rap und roman beur als kulturelle Diskurse der zweiten und dritten Einwanderergeneration in Frankreich 180
1 Rap in der Banlieue französischer Großstädte 180
2 Rap und roman beur – künstlerische Diskurse der Multikulturalität in Frankreich 183
3 Frankophonie in Frankreich 184
6 Zusammenfassung 185
Kapitel 6 Quo vadis, Francophonie? 187
1 … wenn Frankreich seine Subventionen kürzte? 188
2 wenn mehr und mehr afrikanische Länder zum Englischen wechselten? 188
3 wenn neue afrikanische Eliten sich für ihre Kulturen engagierten? 189
Kapitel 7 Datenrecherche und Bibliographie 191
1 Literatur- und Datenrecherche 191
1 Recherche in Bibliotheken 191
2 Recherche im Internet 192
2 Literaturverzeichnis 194
Anhang Personen- und Sachregister 209
1 Personenregister 209
2 Sachregister 212
Autoreninfo

Erfurt, Jürgen

Prof. Dr. Jürgen Erfurt forscht und lehrt am Institut für Romanische Sprachen und Literaturen der Universität Frankfurt.
Leserbewertungen

Schreiben Sie die erste Kundenmeinung (nach dem Einstellen wird Ihr Eintrag zunächst überprüft und dann freigeschaltet).

Bewerten Sie den Titel "Frankophonie"

 
1 Stern
2 Sterne
3 Sterne
4 Sterne
5 Sterne
Bewertung
Produktfragen

Fragen zu Frankophonie

Es wurden bis jetzt noch keine Fragen gestellt.

Stellen Sie eine Frage

Frankophonie
 
  Lade...