utb-Shoputb-Shop

0 Artikel zum Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Gesamtsumme 0,00 €
Zwischensumme 0,00 €

Frontalunterricht - neu entdeckt

Integration in offene Unterrichtsformen

von Gudjons, Herbert Fach: Schulpädagogik;

Jeder kennt ihn: Frontalunterricht. Mit über 75% ist er die am häufigsten praktizierte Sozialform. Doch sein Begleiter ist meist ein schlechtes Gewissen, denn offene Unterrichtsformen sollen eine moderne Schule ausmachen - nicht der umstrittene Frontalunterricht. Das vorliegende Buch verbindet beides: Frontalunterricht und offene Unterrichtsformen. Dabei hat Frontalunterricht seinen eingegrenzten, aber unverzichtbaren Stellenwert. Seine wichtigsten Grundfunktionen werden mit zahlreichen Praxisbeispielen erklärt und lernpsychologisch begründet. Auch zeigen hilfreiche Vorschläge, wie man frontale Phasen im Unterricht professionell und modern gestaltet, bis hin zu Raumregie, Körpersprache und Interaktion.
Erweitern/ reduzieren Zusatzinformationen

Verfügbare Formate

Print-Ausgabe *(verfügbar)
19,90 €
3. aktual. Aufl.
Online-Zugang **(verfügbar)
15,99 €
3. aktual. Aufl.
Buch und Online-Zugang nur
23,90 €
AGB / Widerrufsbelehrung

Beim Kombi-Angebot sparen Sie 33% gegenüber dem Preis der Einzelprodukte!

Was ist der »Online-Zugang«?

* Print-Ausgabe inkl. 7% Mehrwertsteuer ** Online-Zugang inkl. 19% Mehrwertsteuer Kostenlose Lieferung innerhalb Deutschlands ab einem Bestellwert von 10,- €. Details

Details
ISBN 9783825236113
UTB-Titelnummer 2948
Auflagennr. 3. aktual. Aufl.
Erscheinungsjahr 2011
Erscheinungsdatum 14.09.2011
Einband Kartoniert
Formate UTB M (15 x 21,5 cm)
Originalverlag Klinkhardt
Umfang 280 S., 3 Fotos, 31 Abb.
Inhalt
Einleitung:
Frontalunterricht – zurück zur Unkultur des „Beybringens“? 7
1. Vom mittelalterlichen Haufen zum modernen Klassenunterricht 11
1.1 Geschichte des Frontalunterrichtes 11
1.2 Systematische Einordnung und Defi nition des Frontalunterrichtes 19
2. Von Autoritär bis Zwangsdisziplin – Argumente gegen den Frontalunterricht 27
2.1 Zehn Contra-Argumente 27
2.2 und die Antwort: Ein integriertes Konzept 36
3. Vorteile und didaktische Funktionen – oder: „Warum ist Frontalunterricht so schön?“ 39
3.1 Vorkommen, Beliebtheit und Effektivität: Lehrersicht und Schülerwünsche 39
3.2 Äußere Vorteile 47
3.3 Sinnvolle und unverzichtbare didaktische Funktionen 51
3.3.1 Informieren und darbieten 51
3.3.2 Stoff erarbeiten und Lernen vernetzen 58
3.3.3 Lernmethoden vermitteln 76
3.3.4 Entdecken und Problemlösen 85
3.3.5 Ergebnisse sichern – üben – wiederholen 98
3.3.6 Lehr-/Lernprozesse planen, koordinieren, auswerten 112
3.3.7 Klassengemeinschaft fördern 120
3.4 Lernpsychologische Grundlagen des Frontalunterrichtes 132
4. Guter Frontalunterricht: Methodische Möglichkeiten 151
4.1 Planen – inszenieren – motivieren: der Einstieg 151
4.2 Erzählen – vortragen – demonstrieren: die Darbietung 164
4.3 Tafel – Folien – Medien: die Anschauung 170
4.4 Anreize – Vorschläge – Impulse: das entdeckende Lernen 182
4.5 Erarbeiten – besprechen – debattieren: die Gesprächsformen 192
4.6 Gemeinschaft gestalten: die Interaktionsübungen 205
5. Guter Frontalunterricht: Raumregie, Körpersprache und Interaktion 215
5.1 Raumregie: Die Bühne im Klassenraum 215
5.2 Körpersprache: Die Lehrkraft vor der Klasse 226
5.3 Interaktion: Das Zusammenspiel unterschiedlicher Faktoren 232
5.4 Klassenmanagement, Störungsprävention und Rituale 238
5.5 Die Persönlichkeit der Lehrkraft und der Stil des Frontalunterrichtes 248
6. Die Perspektive:Frontalunterricht in offene Unterrichtsformen integrieren 255
Literatur 269
Autoreninfo

Gudjons, Herbert

Prof. (em.) Dr. Herbert Gudjons, geboren 1940, lehrte Schulpädagogik und Allgemeine Erziehungswissenschaft an der Universität Hamburg, tätig in der Lehrerfortbildung.

Weitere Titel von Gudjons, Herbert

Leserbewertungen

Bewertungen

Dozentenbewertung

Bewertung

Kundenmeinung von B. Lehnert

Hervorragendes Werk. Sollte in jeder pädagogischen Ausbildung Einsatz finden.

Dozentenbewertung

Bewertung

Kundenmeinung von J. Großschedl

Leicht verständlich geschrieben, Argumentationen nachvollziehbar, praktische Beispiele, formale Gestaltung sehr ansprechend aufgrund vieler Abbildungen und Merkkästen.

Dozentenbewertung

Bewertung

Kundenmeinung von T. Bartoldus

Gudjons Buch ist bereits ein Klassiker der modernen Pädagogik.
Für angehende Lehrkräfte ist das Studium unerlässlich, da Gudjons Konzept des integrierten Frontalunterrichts nicht nur theoretisch fundiert, sondern auch mit einer Vielzahl konkreter Umsetzungsvorschläge vorgestellt wird. Für Gudjons ist der Frontalunterricht unverzichtbare Sozialform, die freilich der Schüleraktivierung und Schülerselbständigkeit dienlich sein muss. Welche Formen des Frontalunterrichts es gibt und wie die Verknüpfung mit offenen Unterrichtsformen (im 4. Kapitel: "Methodische Möglichkeiten ) zu bewerkstelligen ist, wird in dem Buch ausführlich beschrieben.
Da Gudjons nicht nur sein Konzept vorstellt, sondern auch die Geschichte des Frontalunterrichts sowie Argumente für und wider darlegt, wird die Thematik umfassend erschlossen.

Dozentenbewertung

Bewertung

Kundenmeinung von S. Grübmeyer

Gudjons’ Frontalunterricht neu entdeckt bringt einen ausgewogenen Aspekt in die Verunsicherung durch neue methodische Ansätze. Gerade das erste Kapitel zur Entwicklung des Frontalunterrichts sollte in jeder allgemeinen Didaktik Pflicht sein. Dieses Buch gibt Studierenden einen guten Leitfaden an die Hand, um den eigenen (guten) Frontalunterricht als Methode sinnvoll zu entwickeln. Als Prüfungsvorbereitung ist es ebenfalls geeignet.

DAS Handbuch für einen modernen Frontalunterricht

Bewertung

Kundenmeinung von Christian Reinbold

Unerwarteterweise beginnt das Buch nach einer geschichtlichen Einordnung und einer Definition des Frontalunterrichts mit zehn Argumenten gegen den Frontalunterricht. Die Antwort darauf folgt sofort, mit der kurzen Vorstellung eines integrierten Konzepts.
Auf den nächsten rund 100 Seiten werden dann die Vorteile und didaktischen Einsatzmöglichkeiten von Frontalunterricht erläutert. In diesem Teil werden auch immer wieder Unterrichtsbeispiele gegeben, in denen die verschiedenen Funktionen des Frontalunterrichts dargestellt werden.
In Kapitel 4 werden dann die methodischen Möglichkeiten aufgezeigt: Einstieg, Darbietung, entdeckendes Lernen, etc. Auch in diesem Kapitel werden wieder Unterrichtsbeispiele angeführt, die einfach zu verstehen sind.
Das fünfte Kapitel beschäftigt sich mit allgemeinen Tipps zur Körpersprache, zur Präsenz vor den Schülern, zu Interaktionen mit den Schülern, zum Classroom Management, etc. Ein herrlich praktisches Kapitel, das man nicht missen möchte.
In einem kurzen sechsten Kapitel werden dann Möglichkeiten aufgezeigt, wie man Frontalunterricht in offene Unterrichtsformen integrieren kann.

Wirklich gut finde ich an dem Buch, dass der Frontalunterricht nicht pauschal in den Himmel gelobt wird, wie man beim Titel befürchten könnte. Stattdessen werden immer wieder die Grenzen und Schwächen von Frontalunterricht aufzeigt und man lernt, an welchen Stellen Frontalunterricht wie eingesetzt werden sollte.

Ein kritisches Buch voller praxisbezogener Ideen – klasse!

Alte Schulmethodik im neuen Kleid!!

Bewertung

Kundenmeinung von Eric Engel

Es gibt verschiedene Lehrertypen, manchen mögen den guten alten Frontalunterricht, manche bevorzugen offene Unterrichtsformen. Dieses Buch zeigt, wie man beides optimal kombinieren kann. Ein Blick in die Geschichte zeigt, warum der Frontalunterricht in unserem Schulsystem eine derart hohe Stellung einnimmt. Dieses Buch vermittelt, warum diese Sozialform immer noch legitim ist und durchaus ins moderne Schulwesen integriert werden kann. Geeignet ist dieses Werk für Studium und Praxis. Zahlreiche Tipps und Umsetzungsmöglichkeiten helfen, sich im Schulalltag zu orienteiren. Das Werk ist außerdem methodisch gut strukturiert und sinnvoll aufgebaut. Sehr gelungen!!

Für Lehrer oder Lehramtsstudierende nur zu empfehlen!

Bewertung

Kundenmeinung von Anna Krone

Ich habe mir dieses Buch als Studentin zugelegt, weil im Schulkontext viel interaktiver Unterricht geführt wird und der Frontalunterricht eher mäßig gestaltet ist. Um mich über neue Methoden zu informieren und den Frontalunterricht wieder mehr und vor allem besser zu nutzen las ich das Buch.
Und ich kann nur sagen: Empfehlenswert!
Nach einer kurzen Einleitung folgt eine kurze/ etwa 30-seitige Einführung in die Geschichte des Unterrichtens.
Danach kommt eine ausführliche Aufzählung von Vorteilen des Frontalunterrichtes, in der bereits Methoden zum richtigen Einsatz des Frontalunterrichtes aufgezeigt werden.
Diese Methoden werden dann im Folgenden noch einmal auf über 50 Seiten ausgeführt, um danach aufzuzeigen, was er der Lehrer dafür eigentlich beachten sollte!
Am Ende kommt der Versuch, wie man Frontalunterricht in offenen Unterricht integrieren kann, was ich eine sehr spannende Analyse fand!

Insgesamt ist das Buch wirklich gut und locker zu lesen und gibt viele Anstöße für die Unterrichtsgestaltung und überdenkt Lehrerhaltungen noch einmal genau.

Wer auch neue Seiten des Unterrichtens kennenlernen möchte, ist mit diesem Buch auf der sicheren Seite!

Frontalunterricht als Sozialform

Bewertung

Kundenmeinung von Kai

Ich bin Lehramtsstudent im Endstadium. Im Studium wird immer wieder der Frontalunterricht verteufelt und als "das Schlechte" dargestellt. Kommt man dann an Real- und Hauptschulen zeigen sich die Lehrer mit anderen Unterrichtsformen überfordert und schwören auf den Frontalunterricht.

Dass die Wahrheit irgendwo dazwischen liegt, war schon vorher klar. Dennoch gilt Gudjons als einziger Fürsprecher zum Frontalunterricht. Zunächst wird auf die Geschichte des Frontalunterrichts eingegangen, geklärt warum dieser so ist, wie er ist und seine Vor- und Nachteile aufgezeigt. Im weiteren Verlauf wird dann erklärt, wie man diese Vorteile nutzen und die Nachteile umgehen kann. Dabei wird der Frontalunterricht nicht mehr als totales System gesehen sondern nur noch als eine von vielen verschiedenen Sozialformen, die in einer Stunde auftreten können.

Mir hat die Lektüre dieses Buches sehr gut gefallen und ich denke, dass ich für mein späteres Berufsleben viel aus diesem Buch mitnehmen kann.

8 Artikel

Bewerten Sie den Titel "Frontalunterricht - neu entdeckt"

 
1 Stern
2 Sterne
3 Sterne
4 Sterne
5 Sterne
Bewertung
Produktfragen

Fragen zu Frontalunterricht - neu entdeckt

Es wurden bis jetzt noch keine Fragen gestellt.

Stellen Sie eine Frage

Frontalunterricht - neu entdeckt
 
  Lade...