utb-Shoputb-Shop

0 Artikel zum Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Gesamtsumme 0,00 €
Zwischensumme 0,00 €

Geschichte des Nationalsozialismus

von Wildt, Michael Fach: Geschichte; Reihe: Grundkurs Neue Geschichte

Michael Wildt bietet eine moderne, problemorientierte und auf die neueste Forschung gegründete Geschichte des Nationalsozialismus. Seine kompakte Einführung reicht von der Entstehung der nationalsozialistischen Bewegung aus dem Ersten Weltkrieg und ihrem Aufstieg in der Weimarer Republik über den Machtantritt und ihre Umwandlung der deutschen Gesellschaft bis hin zum Massenmord und Zerfall im Krieg.

Grundkurs Neue Geschichte:
- knappe, problemorientierte Einführungen in historische Fragestellungen, Epochen und Theorien
- ausführliche Hinweise auf weiterführende Literatur
- ergänzende Materialien für Studierende und Lehrende im Internet

[...] Ganz sicher gilt dies für Wildts Monographie, die eine Art erweitertes Abiturwissen bietet, was keineswegs abwertend zu verstehen ist. Vielmehr entspricht eine solche Darstellung eben jenen Anforderungen, die der Bachelor in der Lehre vermehrt stellt, was immer man davon halten mag. Diese auf so bemerkenswertem Niveau zu befriedigen, wie es Wildt gelingt, ist daher nicht hoch genug einzuschätzen. [...]

H-Soz-u-Kult  - Felix Krämer - 30/07/2008

Erweitern/ reduzieren Zusatzinformationen

Verfügbare Formate

Print-Ausgabe *(verfügbar)
17,99 €
1. Aufl.
Online-Zugang **(verfügbar)
14,99 €
1. Aufl.
Buch und Online-Zugang nur
21,74 €
AGB / Widerrufsbelehrung

Beim Kombi-Angebot sparen Sie 33% gegenüber dem Preis der Einzelprodukte!

Was ist der »Online-Zugang«?

* Print-Ausgabe inkl. 7% Mehrwertsteuer ** Online-Zugang inkl. 19% Mehrwertsteuer Kostenlose Lieferung innerhalb Deutschlands ab einem Bestellwert von 10,- €. Details

Details
ISBN 9783825229146
UTB-Titelnummer 2914
Auflagennr. 1. Aufl.
Erscheinungsjahr 2008
Erscheinungsdatum 14.02.2008
Einband Kartoniert
Formate UTB S (12 x 18,5 cm)
Originalverlag Vandenhoeck & Ruprecht
Umfang 219 S.
Zusatzmaterial
Inhalt
Einleitung 7
Kapitel 1: Eroberung der Macht 17
1.1 Anfang in Munchen 18
1.2 »Marsch auf Berlin« 29
1.3 Neuaufbau 35
1.4 Propaganda: Medien und Gewalt 40
1.5 Wahlerfolge 51
Exkurs: Wahler und Mitglieder der NSDAP 58
1.6 Agonie der Republik 66
Kapitel 2: Volksgemeinschaft 72
2.1 Revolution 1933 72
Machtergreifung 76
Selbstgleichschaltung 83
Hitlers Stellung im NS-System 87
2.2 Volksgenossen 90
Integration der Arbeiter 91
Rustungsboom 96
Frauen 98
Landwirtschaft 101
Jugend 103
Moderne Gesellschaft? 105
2.3 »Gemeinschaftsfremde« 109
Zwangssterilisation 110
Antisemitische Gewalt 113
Nurnberger Gesetze 116
Konzentrationslager 118
Raub und Pogrom 122
Euthanasie 132
Kapitel 3: Krieg 134
3.1 Der Weg in den Krieg 134
3.2 Fruhe Siege 145
3.3 Terror und Vernichtung 157
Vernichtungskrieg gegen die Sowjetunion 157
Terror im Reich 161
Ermordung der Juden 165
Hitler und der Holocaust 168
Vernichtungslager 173
Front und Heimat 176
Nichts gewusst? 179
3.4 Europa unter deutscher Besatzung 183
3.5 Volksgemeinschaft in Trummern 187
3.6 Das Ende 198
Epilog 207
Weiterfuhrende Literatur 212
Pressestimmen
Aus: http://hsozkult.geschichte.hu-berlin.de/rezensionen/2008-4-070, Kim Christian Priemel, 23.10.2008
[…] Ganz sicher gilt dies für Wildts Monographie, die eine Art erweitertes Abiturwissen bietet, was keineswegs abwertend zu verstehen ist. Vielmehr entspricht eine solche Darstellung eben jenen Anforderungen, die der Bachelor in der Lehre vermehrt stellt, was immer man davon halten mag. Diese auf so bemerkenswertem Niveau zu befriedigen, wie es Wildt gelingt, ist daher nicht hoch genug einzuschätzen. […]

Aus: literaturkritik.de– Armin Nolzen– Nr. 5, Mai 2008
[…] Michael Wildt […] hat sich der undankbaren Aufgabe unterzogen die Geschichte des Nationalsozialismus' […] auf knapp 200 Seiten abzuhandeln, und herausgekommen ist eine ungemein präzise und kompakte Monografie, die Maßstäbe setzt. […] Seine konzise, glänzend geschriebene Synthese sollte für alle Geschichtsstudenten, aber auch für die vielen Multiplikatoren in Bildung und Weiterbildung zur Pflichtlektüre werden.

Reiheninfo
Im "Grundkurs Neue Geschichte" erscheinen thematisch konzipierte Einführungsbände. Sie dienen als Einstieg in und Überblick über die verschiedenen Themenfelder, behandeln typische Quellen und erörtern Leitfragen und Grundkategorien. Die Bände geben eine knappe und dennoch grundlegende Orientierung für Studierende, welche historischen Fragen und Probleme für die jeweilige Epoche oder das jeweilige Thema beispielhaft an den ausgewählten Leitkategorien verdeutlicht werden können.

Weitere Titel aus dieser Reihe anzeigen

Leserbewertungen

Bewertungen

Übersichtlich und facettenreich

Bewertung

Kundenmeinung von Alexander Götsch

Michael Wildt ist ohne Zweifel einer der renommiertesten und engagiertesten Historiker der Gegenwart im Bereich des Nationalsozialismus. In dem hier gut 200 Seiten umfassenden Band bespricht er alle Aspekte, die für ein Verständnis dieser Epoche von Bedeutung sind und verweist auf die Thesen, Arbeiten und Entwicklungen anderer Historiker auf dem Gebiet. Besonders der Begriff der „Volksgemeinschaft“ steht für Wildt im Mittelpunkt seiner Forschung; die Idee der „Volksgemeinschaft“ ist ihm Ausgangspunkt seiner Fragestellung für die Mobilisierung der „Masse“ in der Weimarer Republik und dem NS. Eingehender untersucht hat er diese Entwicklungen bereits in seiner Schrift „Volksgemeinschaft als Selbstermächtigung. Gewalt gegen Juden in der deutschen Provinz 1919 bis 1939“ (2007), die er sich in Bescheidenheit übend, unerwähnt lässt. Zahlreiche andere Literatur von Ulrich Herbert, Götz Aly, Hans Mommsen und anderen wesentlichen Historikern auf dem Gebiet des Nationalsozialismus finden Eingang in das Werk von Wildt.
Der Aufbau der Schrift erfolgt grundlegend chronologisch, innerhalb dieser Gliederung greift er jedoch einzelne Aspekte heraus (z.B. Frauen, Jugend, Freizeitämter etc.), die in ihrer diachronen Entwicklung dargestellt werden. Auch Themen wie die These vom „deutschen Sonderweg“ und der „Historikerstreit“ um Ernst Nolte werden in ihren Grundzügen besprochen; Wildt ist hierbei nie wertend, sondern gibt den Stand der Diskussion sachlich wieder, wie es einer Einführung angemessen ist – eine „Geschichte des Nationalsozialismus“ auf 200 Seiten in allen Aspekten darzustellen hat eben zur Bedingung, dass es „nur“ eine Einführung sein kann; diese jedoch ist Wildt bestens gelungen und ist die perfekte Ausgangsliteratur für eine tiefergehende Beschäftigung mit der Thematik des Nationalsozialismus.

Sehr gute Einführung in die NS-Geschichte!

Bewertung

Kundenmeinung von Philipp Dietel

Für ein Seminar im Studium suchte ich eine Einführung in die Geschichte des Nationalsozialismus - und wurde hier fündig!
In der heutigen "Informationsflut" über diese Zeit mit Berichterstattungen jeglicher Art ist es sehr schwierig, eine auf den Punkt gebrachte und strukturierte Einführung zu finden. Das Buch von Michael Wildt leistet das auf super verständliche Art und Weise. Er berücksichtigt neue Forschungsstände und vermittelt mehrere Ansichten, was eine Mehrperspektivität des Lesers fördert.
Formal ist das Buch in drei Kapitel gegliedert, die m. E. nach logisch aufbauen. Sehr wertvoll ist auch das weiterführende Literaturverzeichnis. Gerade dann, wenn man das Thema hinsichtlich anstehender Hausarbeiten vertiefen möchte.

Das Werk bietet also eine knackige und übersichtliche Einführung in das Thema und ist als Einstieg super geeignet. Absolute Empfehlung meinerseits!

Dozentenbewertung

Bewertung

Kundenmeinung von F. Engehausen

Konzise, problemorientierte Darstellung. Zählt zu den besten Einführungen in das Thema.

3 Artikel

Bewerten Sie den Titel "Geschichte des Nationalsozialismus"

 
1 Stern
2 Sterne
3 Sterne
4 Sterne
5 Sterne
Bewertung
Produktfragen

Fragen zu Geschichte des Nationalsozialismus

Es wurden bis jetzt noch keine Fragen gestellt.

Stellen Sie eine Frage

Geschichte des Nationalsozialismus
 
  Lade...