utb-Shoputb-Shop

0 Artikel zum Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Gesamtsumme 0,00 €
Zwischensumme 0,00 €

Geschichte Deutschlands

Von 1648 bis heute

von Epkenhans, Michael Fach: Geschichte;

Michael Epkenhans beleuchtet die politischen und kriegerischen Ereignisse, die Deutschland in den über 450 Jahren seit dem Ende des Dreißigjährigen Krieges geprägt haben. Kenntnisreich bringt er dem Leser die großen und zuweilen widersprüchlichen Entwicklungen in Gesellschaft und Wirtschaft, Kultur, Wissenschaft und Technik nahe.

Fundiert und kompakt zeigt der Band, wie Deutschland zu dem wurde, was es heute ist. Hier finden Studierende aller geistes- und sozialwissenschaftlichen Fächer das Grundlagenwissen zur deutschen Geschichte der Neuzeit.

Die fachlich ausgezeichnete, gut lesbare Darstellung wird durch zahlreiche Illustrationen so ergänzt, dass das erworbene Wissen nach der Lektüre haften bleibt.
Erweitern/ reduzieren Zusatzinformationen

Verfügbare Formate

Print-Ausgabe *(verfügbar)
16,99 €
1. Aufl.
Online-Zugang **(verfügbar)
13,99 €
1. Aufl.
Buch und Online-Zugang nur
20,49 €
AGB / Widerrufsbelehrung

Beim Kombi-Angebot sparen Sie 33% gegenüber dem Preis der Einzelprodukte!

Was ist der »Online-Zugang«?

* Print-Ausgabe inkl. 7% Mehrwertsteuer ** Online-Zugang inkl. 19% Mehrwertsteuer Kostenlose Lieferung innerhalb Deutschlands ab einem Bestellwert von 10,- €. Details

Details
ISBN 9783825234836
UTB-Titelnummer 3483
Auflagennr. 1. Aufl.
Erscheinungsjahr 2011
Erscheinungsdatum 09.03.2011
Einband Kartoniert
Formate UTB M (15 x 21,5 cm)
Originalverlag Schöningh
Umfang 224 S., 7 Karten, 111 Abb.
Inhalt
Einleitung 7
Irrwege und Umwege: Deutschland vom Westfälischen Frieden bis heute 11
Ein deutsches Panorama: Zeit der Brüche, Zeit des Wandels 158
Im Westen angekommen 221
Pressestimmen
Aus: ekz-Informationsdienst, Kardung, IN 2011/23
E. Boese schrieb seinerzeit von einem "… fachkundigen, gut lesbaren, aber notgedrungen knappen Überblick über 350 Jahre deutscher Geschichte" und bescheinigte abschließend: "Trotz der wenig überzeugenden Gliederung, die nicht einmal durch ein Register erschlossen wird, könnte die flotte Aufmachung ein breiteres Publikum ansprechen." Großes Manko: Weiterhin fehlt ein Register.

Aus: SILK – das Magazin, 01.04.2011
"Von 1648 bis heute“ lautet der Untertitel des Lehrbuchs, und da entsinnen wir uns direkt unserer Schulzeit und wissen: Es beginnt beim Ende des Dreißigjährigen Kriegs, beim Westfälischen Frieden. Grundlegende Daten mögen wir also noch im Kopf haben, worum es damals aber eigentlich ging, ist mit dem Erreichen der Oberstufe oftmals wieder verschwommen. Über unsere eigene Geschichte wissen wir doch zugegebenermaßen nicht wirklich in dem Maße bescheid, wie es sein sollte. Der Markt an Lehrbüchern ist groß, doch wollen wir euch auf eine Neuerscheinung aufmerksam machen: Michael Epkenhans, Leiter des militärgeschichtlichen Forschungsamtes in Potsdam, beleuchtet die politischen und kriegerischen Ereignisse, die Deutschland in den letzten 450 Jahren geprägt haben. Dabei bringt er dem Leser die großen und zuweilen widersprüchlichen Entwicklungen in Gesellschaft und Wirtschaft, Kultur, Wissenschaft und Technik nahe. Durch zahlreiche Illustrationen, Karten, Diagramme und Bilder verschärft er den Überblick über unsere eigene Geschichte.
> Zum Volltext der Rezension
Autoreninfo

Epkenhans, Michael

Prof. Dr. Michael Epkenhans ist Leiter des Militärhistorischen Forschungsamts in Potsdam.

Weitere Titel von Epkenhans, Michael

Leserbewertungen

Bewertungen

Geschichte Deutschlands kurz und verständlich dargestellt

Bewertung

Kundenmeinung von Andrea Herz

Überwiegend kann ich mich der vorhergehenden Leserbewertung anschließen. Dennoch möchte auch ich kurz meine Gedanken dazu hier hinterlassen.

Nach einer Einleitung, die nicht zuviel verspricht, beginnt eine chronologische Darstellung politischer Begebenheiten seit dem Ende des Dreißigjährigen Krieges bis 2008. Michael Epkenhans verbindet dabei wichtige Eckdaten der deutschen Geschichte mit dem europäischen – in erster Linie französischen – Kontext, soweit er für die jeweilige Situation relevant ist. Er weist auch häufig auf die aus den politischen Entscheidungen ableitbaren Folgen hin. Ein zweiter Abschnitt zeigt dann die gesellschaftliche Entwicklung Deutschlands auf. Karten, Illustrationen und Exkurse dienen als hilfreiche Anker. Sie bieten immer wieder Gelegenheiten das Gelesene zu überdenken und vertiefen.

Ich denke, das Buch eignet sich als ergänzende Lektüre im Grundstudium der Geschichtswissenschaft oder überhaupt für geschichtsinteressierte Menschen, um Vergessenes aus dem Geschichtsunterricht wieder aufzufrischen. Es setzt ein gewisses Maß an Vorwissen des Lesenden voraus. Gerade im ersten Abschnitt ist es manchmal ein wenig mühsam den häufig nur benannten und schnell aufeinanderfolgenden geschichtlichen Einschnitten zu folgen. Hier hätte ich mir an einigen Stellen Zeitleisten gewünscht, um die einzelnen Ereignisse besser im Überblick zu haben.

Wer sich ein Nachschlagewerk erhofft, den wird dieses Buch sicherlich enttäuschen. Leider gibt es im Anhang kein entsprechendes Register, um schnell bestimmte Ereignisse oder Personen finden zu können und auch das Inhaltsverzeichnis bietet sich hierfür nur bedingt an.

Insgesamt finde ich die erzählende Darstellung dieser bewegten deutschen Geschichte als gut und verständlich gelungen. Sicherlich der Kürze geschuldet werden einige Sachverhalte lediglich nur angerissen, jedoch wird dies bereits in der Einleitung angekündigt. Für einen Ein- und Überblick in die Abläufe der deutschen Geschichte wurden aber viele markante Punkte ausreichend erklärt, so dass sich der entsprechende Zusammenhang in der Regel gut erschließen lässt.

Nach Aussage des Autors „... will das Buch versuchen, Neugierde zu wecken ...“. Dies ist dem Autor in meinem Fall gelungen, jedoch ging der Lektüre auch bereits eine gewisse Neugierde voraus. Der Anhang bietet dann auch eine Übersicht an weiterführender Literatur für Interessierte.

Für das Fehlen von Übersichten und Möglichkeiten, um schnell auf bestimmte Inhalte zugreifen zu können, habe ich einen Stern in der Bewertung abgezogen.

Geschichte Deutschlands von 1648 bis heute

Bewertung

Kundenmeinung von Lena Wattenberg

Seit einiger Zeit bin ich auf der Suche nach einer Gesamtdarstellung, die kurz und knapp die wichtigsten Etappen der Geschichte Deutschlands beschreibt und bin dabei auf das Werk von Michael Epkenhans gestoßen. Nach dem Lesen war ich positiv überrascht, wie gut es dem Autor gelungen ist, diese komplexe Geschichte auf so wenigen Seiten zusammenzufassen. Epkenhans erläutert die Entwicklungen Deutschlands von 1648 bis heute auf nur 224 Seiten.
Der erste Teil des Buches ist chronologisch aufgebaut und im zweiten Teil behandelt der Autor kulturgeschichtliche und sozialgeschichtliche Themen, geht allerdings hier nicht mehr chronologisch vor, sondern behandelt verschiedene Aspekte, wie z.B. Migration und Emanzipation, und erläutert die Entwicklung im Laufe der Zeit.
Einige Exkurse zu unterschiedlichen Themen und Personen, die die Geschichte Deutschlands beeinflusst haben und viele Illustrationen, z.B. Karten, die die territorialen Veränderungen zeigen und Schemata, die die Staatsverfassungen illustrieren, verhelfen dem Leser zu einem besseren Verständnis.
Allerdings muss man beachten, dass es sich um eine Gesamtdarstellung der deutschen Geschichte handelt, die auf relativ kleinem Raum beschrieben wird, somit werden nicht alle Begriffe genau erläutert. Ohne Vorkenntnisse kann es demnach zu Verständnisproblemen kommen. Darauf wird aber bereits in der Einleitung durch den Autor selbst hingewiesen, der es als „eine Herausforderung und ein Wagnis zugleich“ (S. 7) beschreibt, die Geschichte Deutschlands auf so wenigen Seiten zusammenzufassen. Sein Ziel ist es dabei, das Interesse, der Leser zu wecken und diese dazu anzuregen, sich weiter damit zu beschäftigen. Die, die sich mit weiterführender Literatur auseinandersetzen wollen, können die Bibliographie am Ende des Buches nutzen.
Alles in allem hat mir dieses Buch gut gefallen, es ist sehr schön gestaltet und lässt sich sehr gut lesen. Zudem vereinfachen die Exkurse und Illustrationen das Verstehen. Ein Quellenverzeichnis und eine ausführlichere Bibliographie wären wünschenswert, da der interessierte Leser somit leichter auf weiterführende Literatur stoßen könnte.

2 Artikel

Bewerten Sie den Titel "Geschichte Deutschlands"

 
1 Stern
2 Sterne
3 Sterne
4 Sterne
5 Sterne
Bewertung
Produktfragen

Fragen zu Geschichte Deutschlands

Es wurden bis jetzt noch keine Fragen gestellt.

Stellen Sie eine Frage

Geschichte Deutschlands
 
  Lade...