utb-Shoputb-Shop

0 Artikel zum Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Gesamtsumme 0,00 €
Zwischensumme 0,00 €

Grundkurs Kinder- und Jugendhilferecht für die Soziale Arbeit

von Wabnitz, Reinhard J. Fach: Recht/ Jura; Soziale Arbeit/ Sozialpädagogik;

Der 'Grundkurs Kinder- und Jugendhilferecht für die Soziale Arbeit' vermittelt die elementaren Kenntnisse des Kinder- und Jugendhilferechts.

Er gibt Studierenden einen Überblick über die rechtlichen Regelungen im SGB VIII, die Leistungen und anderen Aufgaben in der Kinder- und Jugendhilfe sowie über deren Trägerstrukturen und Behörden. Behandelt werden die vielfältigen Hilfs- und Förderangebote, u.a. die Förderung der Erziehung in der Familie, Kindertagesbetreuung, Kinder- und Jugendarbeit, Hilfen zur Erziehung und Schutzaufgaben zu Gunsten von Kindern und Jugendlichen.

Mit zahlreichen Übersichten, Prüfungsfragen, Fallbeispielen und Musterlösungen.

Für die 4. Auflage wurden insbesondere Änderungen zum Bundeskinderschutzgesetz und zur Förderung von Kindern in Tageseinrichtungen / Kindertagespflege eingearbeitet.





Erweitern/ reduzieren Zusatzinformationen

Verfügbare Formate

Print-Ausgabe *(verfügbar)
19,99 €
4. überarb. Aufl.
Online-Zugang **(verfügbar)
15,99 €
4. überarb. Aufl.
Buch und Online-Zugang nur
23,99 €
AGB / Widerrufsbelehrung

Beim Kombi-Angebot sparen Sie 33% gegenüber dem Preis der Einzelprodukte!

Was ist der »Online-Zugang«?

* Print-Ausgabe inkl. 7% Mehrwertsteuer ** Online-Zugang inkl. 19% Mehrwertsteuer Kostenlose Lieferung innerhalb Deutschlands ab einem Bestellwert von 10,- €. Details

Details
ISBN 9783825245207
UTB-Titelnummer 2878
Auflagennr. 4. überarb. Aufl.
Erscheinungsjahr 2015
Erscheinungsdatum 28.10.2015
Einband Kartoniert
Formate UTB S (12 x 18,5 cm)
Originalverlag Reinhardt
Umfang 182 S., 62 Übersichten, 14 Fallbeispiele u. Musterlösungen, 3 Tab.
Inhalt
Abkürzungsverzeichnis 13
Vorwort zur 4. Auflage 15
Vorwort zur 1. Auflage 16
1 Grundsätze und Strukturprinzipien des Kinder- und Jugendhilferechts I 17
1.1 Kinder- und Jugendhilfe(recht) und SGB VIII (§ 1) 17
1.1.1 Kinder- und Jugendhilfe 17
1.1.2 Kinder- und Jugendhilferecht 18
1.1.3 Kinder- und Jugendhilfegesetz (KJHG) 18
1.1.4 Das Sozialgesetzbuch Achtes Buch (SGB VIII) 19
1.2 Kinder- und Jugendhilferecht, Familienrecht und Grundgesetz 20
1.3 Freie und öffentliche (Kinder- und) Jugendhilfe (§§ 3, 4) 23
1.3.1 Freie (Kinder- und) Jugendhilfe 24
1.3.2 Öffentliche (Kinder- und) Jugendhilfe 25
1.3.3 Zusammenarbeit der öffentlichen mit der freien (Kinder- und) Jugendhilfe 26
2 Grundsätze und Strukturprinzipien des Kinder und Jugendhilferechts II 28
2.1 Anwendungsbereich des SGB VIII (§§ 7, 6, 10) 28
2.1.1 Begriffsbestimmungen (§ 7) 28
2.1.2 Geltungsbereich (§ 6) 29
2.1.3 Verhältnis zu anderen Leistungen und Verpflichtungen (§ 10) 30
2.2 Wunsch- und Wahlrecht, Beteiligungsrechte (§§ 5, 8) 31
2.2.1 Wunsch- und Wahlrecht (§ 5) 31
2.2.2 Beteiligungsrechte (§ 8) 32
2.3 Verpflichtungen zum Schutz von Kindern und Jugendlichen 33
2.3.1 Schutzauftrag bei Kindeswohlgefährdung (§§ 8a, 8b) 33
2.3.2 Garantenstellung 36
2.3.3 Gesetz zur Kooperation und Information im Kinderschutz (KKG) und Landeskinderschutzgesetze 36
2.4 Historische Entwicklung des Kinder- und Jugendhilferechts 37
3 Aufgaben der Kinder- und Jugendhilfe 40
3.1 Leistungen und andere Aufgaben (§§ 2, 9) 40
3.1.1 Leistungen der Kinder- und Jugendhilfe 40
3.1.2 Andere Aufgaben der Jugendhilfe 41
3.1.3 Weitere gesetzliche Verpflichtungen 41
3.1.4 Grundrichtung der Erziehung, Gleichberechtigung von Mädchen und Jungen 42
3.2 Objektive Rechtsverpflichtungen und subjektive Rechtsansprüche 42
3.3 Fachaufsicht und Rechtsaufsicht 44
3.4 Dreiecksverhältnis 45
4 Förderung der Erziehung in der Familie 48
4.1 Allgemeine Förderung der Erziehung in der Familie (§ 16) 48
4.2 Beratung in Fragen der Partnerschaft, Trennung und Scheidung (§ 17) 49
4.2.1 Adressatenkreis und Ziele der Beratung nach § 17 50
4.2.2 Angebote der Beratung 50
4.2.3 Verknüpfung mit anderen Gesetzen 51
4.3 Beratung und Unterstützung bei der Ausübung der Personensorge und des Umgangsrechts (§ 18) 51
4.4 Gemeinsame Wohnformen für Mütter/Väter und Kinder (§ 19) 52
4.5 Betreuung und Versorgung des Kindes in Notsituationen (§ 20) 54
4.6 Unterstützung bei notwendiger Unterbringung zur Erfüllung der Schulpflicht (§ 21) 55
5 Jugendarbeit, Jugendsozialarbeit, Kinder- und Jugendschutz 57
5.1 Jugendarbeit (§ 11) 57
5.1.1 Angebote, Rechtscharakter und wesentliche Strukturprinzipien 57
5.1.2 Anbieter, Adressaten und inhaltliche Schwerpunkte 59
5.2 Förderung der Jugendverbände (§ 12) 60
5.2.1 Bedeutung und Rechtscharakter von § 12 Abs. 1 60
5.2.2 Jugendverbände und Jugendgruppen nach § 12 Abs. 2 61
5.3 Jugendsozialarbeit (§ 13) 61
5.3.1 Die Grundnorm des § 13 Abs. 1 62
5.3.2 Die wichtigsten Aufgabenfelder der Jugendsozialarbeit 63
5.4 Erzieherischer Kinder- und Jugendschutz (§ 14) 64
5.5 Landesrecht (§ 15) 64
6 Förderung von Kindern in Tageseinrichtungen und in Kindertagespflege 66
6.1 Überblick und Rechtsanspruch auf Förderung 66
6.2 Förderung von Kindern in Tageseinrichtungen im Einzelnen (§§ 22, 22a) 69
6.2.1 Förderangebote für Kinder vor Vollendung des dritten Lebensjahres 69
6.2.2 Förderangebote für Kinder ab Vollendung des dritten Lebensjahres bis zum Schuleintritt 69
6.2.3 Förderangebote für Kinder im schulpflichtigen Alter 70
6.2.4 Andere Förderangebote 70
6.3 Förderung in Kindertagespflege (§§ 22, 23, 43) 71
6.4 Landesrecht (§ 26) 72
7 Hilfe zur Erziehung I 74
7.1 § 27 als Grundnorm der Hilfe zur Erziehung 74
7.1.1 Tatbestandsvoraussetzungen von § 27 Abs. 1 75
7.1.2 Rechtsfolgen und Rechtscharakter von § 27 Abs. 1 76
7.2 Überblick über Hilfe zur Erziehung, Eingliederungshilfe und Hilfe für junge Volljährige 78
7.3 Erziehungsberatung (§ 28) 79
7.4 Soziale Gruppenarbeit (§ 29) 81
7.5 Erziehungsbeistand (§ 30) 81
7.6 Sozialpädagogische Familienhilfe (§ 31) 82
8 Hilfe zur Erziehung II, Eingliederungshilfe, Hilfe für junge Volljährige 85
8.1 Erziehung in einer Tagesgruppe (§ 32) 85
8.2 Vollzeitpflege (§ 33) 86
8.2.1 Kinder und Jugendliche in Vollzeitpflege 87
8.2.2 Pflegepersonen 88
8.2.3 Vollzeitpflege und Zivilrecht 88
8.3 Heimerziehung/sonstige betreute Wohnform (§ 34) 89
8.3.1 Kinder und Jugendliche in Heimerziehung oder sonstiger betreuter Wohnform 90
8.3.2 Einrichtungen 90
8.3.3 Bezugspunkte zum Zivilrecht, Jugendstrafrecht und „geschlossene Unterbringung“ 91
8.4 Intensive sozialpädagogische Einzelbetreuung (§ 35) 91
8.5 Eingliederungshilfe für seelisch behinderte Kinder und Jugendliche (§ 35a) 92
8.5.1 Seelisch behinderte oder von einer solchen Behinderung bedrohte Kinder und Jugendliche 94
8.5.2 Leistungen der Eingliederungshilfe für seelisch behinderte Kinder und Jugendliche 94
8.5.3 Besondere Verfahrensvorschriften 95
8.6 Hilfe für junge Volljährige (§ 41) 95
9 Hilfe zur Erziehung III 98
9.1 Leistungen zum Unterhalt, Krankenhilfe (§§ 39, 40) 98
9.1.1 Leistungen zum Unterhalt des Kindes oder des Jugendlichen (§ 39) 98
9.1.2 Krankenhilfe (§ 40) 100
9.2 Mitwirkung bei Hilfen zur Erziehung (§ 36) 100
9.3 Hilfeplan 101
9.4 Zusammenarbeit bei Hilfen zur Erziehung außerhalb der eigenen Familie (§§ 37, 38) 102
9.5 Steuerungsverantwortung, Selbstbeschaffung (§ 36a) 102
9.6 Herbeiführung von Entscheidungen des Familiengerichts 103
10 Andere Aufgaben der Kinder- und Jugendhilfe I 106
10.1 Besonderheiten der anderen Aufgaben nach §§ 42 bis 60 106
10.2 Inobhutnahme von Kindern und Jugendlichen (§ 42) 107
10.2.1 Adressatenkreis 108
10.2.2 Aufgaben des Jugendamtes 109
10.2.3 Freiheitsentziehende Maßnahmen 109
10.2.4 Aufgaben des Familiengerichtes 110
10.3 Mitwirkung in Verfahren vor den Familiengerichten (§ 50) 110
10.3.1 Unterstützung und Unterrichtung des Familiengerichtes 110
10.3.2 Mitwirkung in Verfahren nach dem FamFG 110
10.3.3 Zusammenarbeit von JA und Familiengericht 111
10.4 Mitwirkung nach dem Jugendgerichtsgesetz (§ 52) 111
11 Andere Aufgaben der Kinder- und Jugendhilfe II 114
11.1 Schutz von Kindern und Jugendlichen in Familienpflege und in Einrichtungen (§§ 43 bis 49) 114
11.1.1 Erlaubnis zur Kindertagespflege (§ 43) 114
11.1.2 Erlaubnis zur Vollzeitpflege (§ 44) 115
11.1.3 Erlaubnis für den Betrieb einer Einrichtung (§§ 45 bis 49) 115
11.2 Beratung und Unterstützung bei Vaterschaftsfeststellung und Geltendmachung von Unterhaltsansprüchen (§ 52a) 116
11.3 Vormundschaft, Pflegschaft und Beistandschaft (§§ 53 bis 58) 117
11.3.1 Vormundschaft 118
11.3.2 Pflegschaft 119
11.3.3 Beistandschaft 119
11.4 Beurkundung, vollstreckbare Urkunden (§§ 59, 60) 120
11.5 Annahme als Kind (§ 51), Adoptionsvermittlung 120
12 Träger der öffentlichen Jugendhilfe und Jugendbehörden 123
12.1 Örtliche und überörtliche Träger (§ 69) 123
12.2 Sachliche Zuständigkeit (§ 85) 124
12.3 Jugendamt/Jugendhilfeausschuss (§§ 70, 71) 125
12.3.1 Die „Zweigliedrigkeit“ des JA 125
12.3.2 Der JHA 127
12.3.3 Die Verwaltung des JA 127
12.3.4 Neuere organisatorische Entwicklungen in den JÄern 128
12.4 Landesjugendamt/Landesjugendhilfeausschuss (§§ 70, 71) 129
12.4.1 Die „Zweigliedrigkeit“ des LJA 129
12.4.2 Der LJHA 129
12.4.3 Die Verwaltung des LJA 130
12.5 Andere Jugendbehörden (§§ 69, 82 bis 84) 130
12.5.1 Behörden von kreisangehörigen Gemeinden 130
12.5.2 Oberste Landesjugendbehörden (§ 82 Abs. 1) und oberste Bundesbehörde (§ 83 Abs. 1) 130
12.6 Mitarbeiter (§§ 72, 72a) 131
13 Zusammenarbeit zwischen der öffentlichen und der freien Jugendhilfe 133
13.1 Anerkennung von Trägern der freien Jugendhilfe (§ 75) 133
13.2 Finanzierung von Trägern der freien Jugendhilfe 134
13.3 Subventionsfinanzierung (§ 74) 135
13.4 Entgeltfinanzierung (§§ 77, 78a bis 78g) 137
13.4.1 Vereinbarungen über die Höhe der Kosten (§ 77) 137
13.4.2 Vereinbarungen über Leistungsangebote, Entgelte und Qualitätsentwicklung (§§ 78a bis 78g) 138
13.5 Gesamtverantwortung, Gewährleistungsverpflichtung, Qualitätsentwicklung (§§ 79, 79a) 139
13.6 Jugendhilfeplanung, Zusammenarbeit (§§ 80, 78, 81) 140
14 Verfahrensfragen und ergänzende Vorschriften 143
14.1 Örtliche Zuständigkeit und Kostenerstattung (§§ 86 bis 89h) 143
14.1.1 Örtliche Zuständigkeit für Leistungen 144
4.1.2 Örtliche Zuständigkeit für andere Aufgaben 144
14.1.3 Kostenerstattung 144
14.2 Kostenbeteiligung (§§ 90 bis 97c) 145
14.2.1 Keine Kostenbeteiligung 145
14.2.2 Pauschalierte Kostenbeteiligung 146
14.2.3 Kostenbeiträge/Heranziehung zu den Kosten 147
14.3 Datenschutz bei Sozialdaten (§§ 61 bis 68) 148
14.3.1 Datenschutz im Sozialgesetzbuch 148
14.3.2 Datenschutz nach den §§ 61 bis 68 („Jugendhilfe-Additive“) 149
14.4 Ergänzende Vorschriften (§§ 98 bis 105) 151
12 Anhang 153
Anhang 153
Musterlösungen 153
Literatur 172
Sachregister 180
Pressestimmen
Aus: Rechtspsychologie – Rainer Balloff – 02/2016
[…] [Das Buch] vermittelt wesentliche Kenntnisse des Kinder- und Jugendhilferechts. Es gibt bei weitem nicht nur Studierenden der Sozialarbeit/Sozialpädagogik einen Überblick über die rechtlichen Regelungen […]. Eine uneingeschränkte zu empfehlende, äußerst preiswerte Einstiegslektüre in das schwierige Gebiet des Kinder- und Jugendhilferechts. […]

Aus: Corax, Sylvia Hempel, 01.04.2010
"Grundkurs Kinder- und Jugendhilferecht für die Soziale Arbeit" ist ein weiteres Buch von Dr. Reinhard Joachim Wabnitz und besonders geeignet für den Einstieg in die rechtlichen Grundlagen für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen. […] Die wichtigsten Aussagen eines Abschnitts werden in gewohnter Manier jeweils kompakt in Übersichten und Tabellen zusammengefasst. Ergänzt werden diese durch Praxisbeispiele mit Musterlösungen und weiteren Vertiefungshinweisen. Auch dieses Buch überzeugt durch den übersichtlichen und kurzschrittigen Aufbau, der das Gesuchte ohne langes Textstudium finden lässt. Besonders geeignet scheint das Buch für Studierende, Berufseinsteiger/-innen oder als Grundlage für Seminare und Weiterbildung."
Aus: Jugendhilfe 45– Gerhard Fieseler - 5/2007
„Ich wage die Prognose, dass niemand der sich dieses Buch anschafft, davon enttäuscht sein wird, und meine, dass es über seine eigentliche Zielgruppe, die Studierenden hinaus, auch von allen Anderen, die sich mit dem Kinder- und Jugendhilferecht – wo auch immer – befassen, also durchaus auch von Praktikern, mit Gewinn „durchgearbeitet“ werden kann.“
Autoreninfo

Wabnitz, Reinhard J.

Prof. Dr. jur. Dr. phil. Reinhard Joachim Wabnitz, Ministerialdirektor a. D., Professor für Rechtswissenschaft, insbesondere Familien- und Kinder- und Jugendhilferecht am Fachbereich Sozialwesen, Hochschule RheinMain, Wiesbaden.

Weitere Titel von Wabnitz, Reinhard J.

Leserbewertungen

Bewertungen

Klein aber fein

Bewertung

Kundenmeinung von Julia

Das Buch Grundkurs Kinder- und Jugendhilferecht für die Soziale Arbeit gibt einen guten Überblick über alle Rechtsnormen für den sozialen Bereich. Neben den Paragraphen werden diese auch kurz beschrieben. Super Überblick für Studenten der Erziehungswissenschaft/Sozialarbeiter/Sozialpädagogen oder Rechtwissenschaftler für Familienrecht!

Sehr übersichtlich und leicht verständlich

Bewertung

Kundenmeinung von Anna Hentschel

Das Buch von Reinhard J. Wabnitz "Grundkurs Kinder- und Jugendhilfe recht für die Soziale Arbeit ist zwar nicht dick, dafür aber sehr lehrreich. Es ist alles Wichtige für dieses Thema zusammen getragen worden. Besonders toll finde ich den Aufbau des Buches, indem Themen ausführlich beschrieben werden. Jedoch wird jedes Thema nochmal mit einer kurzen Übersicht über alles Wichtige untermauert. Einfach klasse und sehr verständlich geschrieben.

Klein aber fein

Bewertung

Kundenmeinung von S. Haase

„Grundkurs Kinder- und Jugendhilferecht“ von Wabnitz ist ein willkommener Studienbegleiter bei allen Fragen rund um das SGB VIII. Die 3. Auflage (2012) berücksichtigt dabei den aktuellen Stand der Rechtsprechung und beinhaltet somit auch das Bundeskinderschutzgesetz und das Gesetz zur Änderung des Vormundschafts- und Betreuungsrechts. Das Buch baut sich in der Reihenfolge der Paragraphen auf, wie sie im SGB VIII zu finden sind. Hier wird dem Leser langes Suchen im Inhaltsverzeichnis erspart. Besonders überzeugten mich die kleinen Übersichtstabellen zwischen den einzelnen Kapiteln. Kurz und knapp wird hier das Wichtigste des jeweilige Paragraphen zusammengefasst. Gerade für den „schnellen Blick“ ins Buch bei Verständnisfragen ist dies sehr hilfreich. Des Weiteren finden sich am Ende jedes Kapitels Übungsfälle um „praxisnah“ die theoretische Expertise des Kinder- und Jugendhilferechts zu durchdringen. Im Anhang finden sich die entsprechenden Lösungen. Alles in allem bietet „Grundkurs Kinder- und Jugendhilferecht“ entsprechend dem Buchtitel einen verständlichen Einstieg in das SGB VIII. Als weiterführende Literatur empfehle ich „Jugendhilferecht“ (2012) von Peter-Christian Kunkel.

3 Artikel

Bewerten Sie den Titel "Grundkurs Kinder- und Jugendhilferecht für die Soziale Arbeit"

 
1 Stern
2 Sterne
3 Sterne
4 Sterne
5 Sterne
Bewertung
Produktfragen

Fragen zu Grundkurs Kinder- und Jugendhilferecht für die Soziale Arbeit

Es wurden bis jetzt noch keine Fragen gestellt.

Stellen Sie eine Frage

Grundkurs Kinder- und Jugendhilferecht für die Soziale Arbeit
 
  Lade...