utb-Shoputb-Shop

0 Artikel zum Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Gesamtsumme 0,00 €
Zwischensumme 0,00 €

Grundkurs methodisches Handeln in der Sozialen Arbeit

von Walter, Uta M. Fach: Soziale Arbeit/ Sozialpädagogik; Reihe: Soziale Arbeit studieren

Soziale Arbeit ist in der Praxis oft komplex und unberechenbar. Sie braucht kritisch-reflexive PraktikerInnen mit einem umfassenden Repertoire an methodischen Handlungsmöglichkeiten.

Neben wichtigen Grundbegriffen und allgemeinen Komponenten methodischen Handelns geht die Autorin in diesem Lehrbuch auf spezifische Konzepte ein und gibt Studierenden zahlreiche praktische Übungen und Anregungen zur kritischen Reflexion an die Hand, um den Praxisalltag Sozialer Arbeit durch methodisches Handeln versteh- und gestaltbar zu machen.

Dieser Titel ist nicht als Dozenten-Freiexemplar erhältlich.

Dieser Titel ist auf verschiedenen e-Book-Plattformen (Amazon, Apple, Libri, Thalia) auch als e-Pub-Version für mobile Lesegeräte verfügbar.
Erweitern/ reduzieren Zusatzinformationen

Verfügbare Formate

Print-Ausgabe *(verfügbar)
19,99 €
1. Aufl.
Online-Zugang **(verfügbar)
15,99 €
1. Aufl.
Buch und Online-Zugang nur
23,99 €
AGB / Widerrufsbelehrung

Beim Kombi-Angebot sparen Sie 33% gegenüber dem Preis der Einzelprodukte!

Was ist der »Online-Zugang«?

* Print-Ausgabe inkl. 7% Mehrwertsteuer ** Online-Zugang inkl. 19% Mehrwertsteuer Kostenlose Lieferung innerhalb Deutschlands ab einem Bestellwert von 10,- €. Details

Details
ISBN 9783825248468
UTB-Titelnummer 4846
Auflagennr. 1. Aufl.
Erscheinungsjahr 2017
Erscheinungsdatum 02.10.2017
Einband Kartoniert
Formate UTB S (12 x 18,5 cm)
Originalverlag Reinhardt
Umfang 238 S., 11 Abb., 2 Tab.
Zusatzmaterial
Inhalt
1 (K)eine Gebrauchsanleitung 9
2 Reflexive Praxis: (Nach-)Machen und (Nach-)Denken 12
2.1 Soziale Arbeit als reflexive Wissenschaft und Profession 13
2.1.1 Das doppelte Mandat 14
2.1.2 Reflexive Professionalität 15
2.2 Reflexion als Tätigkeit 16
2.2.1 Mimetische und analytische Formen der Erkenntnis 17
2.2.2 Reflexive PraktikerInnen 19
2.3 „Kritisch“ reflektieren 21
2.3.1 Traditionen „kritischen“ Denkens 21
2.3.2 Kritische Reflexion in der Sozialen Arbeit 25
2.4 Reflexion kritisch reflektiert 34
2.5 Exemplarische Vertiefung: „Fördern und Fordern“ 35
3 Methoden und methodisches Handeln 38
3.1 Definitionsversuche 39
3.2 Methoden und methodische Konzepte einordnen 45
3.2.1 Sozialformen mit Geschichte: Einzelfall-, Gruppen- und Gemeinwesenarbeit 46
3.2.2 Fokusebenen 51
3.2.3 Funktionsverhältnis zur Lebenswelt 52
3.3 Funktionen und Diskussionen der Methodenentwicklung 54
3.3.1 Diagnose und / oder Dialog 55
3.3.2 Individuell und / oder kollektiv 57
3.3.3 Wirtschafts-, Wirkungs- und / oder Lebensweltorientierung 59
3.4 Theorie und Ethik in methodischem Handeln 62
3.4.1 Die Rolle von Theorien 63
3.4.2 Die Rolle der Ethik 65
3.5 Situation und Struktur in methodischem Handeln 69
3.5.1 Merkmale situativen Handelns 69
3.5.2 Strukturelle Merkmale und Faktoren 70
3.6 Charakteristika und Prinzipien des Handelns in der Sozialen Arbeit 74
3.6.1 Charakteristika 74
3.6.2 Prinzipien 76
3.7 Komponenten und Kompetenzen methodischen Handelns 80
3.8 Exemplarische Vertiefung: Empowerment 81
4 Die Herstellung und Deutung sozialer Probleme 88
4.1 Wie wird ein Problem zum Problem? 89
4.2 Sozialkonstruktivistische Grundannahmen 90
4.2.1 Sprache ist Handeln 91
4.2.2 Kommunikation 92
4.2.3 Diskurse 94
4.3 Die Konstruktion von Sinn-Geschichte(n) 96
4.3.1 Lebensgeschichten 99
4.3.2 Fallgeschichten 107
4.3.3 Problem-/Lösungsgeschichten 111
4.4 Kritische Reflexion 118
4.5 Exemplarische Vertiefung: Perspektivenwechsel 119
5 Analyse und Planung 122
5.1 Kontext- und Situationsanalyse 124
5.1.1 Arbeitsfeld 124
5.1.2 Organisation 125
5.1.3 Gruppen 128
5.1.4 Situation 131
5.1.5 Zeit und Raum 135
5.2 Auftrags- und Zielklärung 138
5.2.1 Aufträge 138
5.2.2 Ziele 140
5.3 Schritte, Folgen und Hindernisse klären 147
5.3.1 Konkretisieren 147
5.3.2 Folgen und Hindernisse abschätzen 148
5.4 Kritische Reflexion 149
5.5 Exemplarische Vertiefung: Case Management 151
6 Umsetzung – planvolles Handeln und Improvisation 158
6.1 Planvolles Handeln und seine Grenzen 158
6.2 Improvisation als Komponente methodischen Handelns 160
6.2.1 Theoretische Dimensionen der Improvisation 161
6.2.2 Grundprinzipien und -techniken der Theaterimprovisation 164
6.2.3 Improvisieren in der Sozialen Arbeit 170
6.3 Kritische Reflexion 172
6.4 Exemplarische Vertiefung: Krisenintervention 173
7 Dokumentieren und Evaluieren 179
7.1 Dokumentation 179
7.1.1 Funktionen der Dokumentation 180
7.1.2 Varianten der Dokumentation 182
7.1.3 Grundelemente und Herausforderungen der Dokumentation 183
7.2 Evaluation 188
7.2.1 Gegenstände und Merkmale der Evaluation 188
7.2.2 Arten der Evaluation 190
7.2.3 Methodische Elemente und Prozesse in Evaluationen 192
7.2.4 Evaluativ-reflexive methodische Konzepte 194
7.3 Kritische Reflexion 199
7.4 Exemplarische Vertiefung: Kollegiale Beratung 201
8 Aufgaben und Übungsvorschläge 209
8.1 Eigenes methodisches Handeln üben 209
8.1.1 Ressourcengespräch und –analyse 209
8.1.2 Fallanalyse und –reflexion 211
8.1.3 Übungen aus dem Improvisationstheater 214
8.1.4 Zeitungstheater – Mediengeschichten analysieren und reflektieren 219
8.1.5 Stadtteil-/Sozialraumanalyse 222
8.2 Methodisches Handeln analysieren und reflektieren 223
8.2.1 Methoden literaturbasiert analysieren und reflektieren 223
8.2.2 Methodisches Handeln im Kontext einer Praxisstelle analysieren und reflektieren 224
8.2.3 Das Wissen von PraktikerInnen analysieren und reflektieren 228
8.3 Weblinks 229
Literatur 232
Sachregister 238
Pressestimmen
Aus: socialnet.de – Michael Domes – 24.11.2017
[…] Zwei Dinge zeichnen die Publikation besonders aus: Zum einen der konsequent hergestellte Theorie-Praxis-Bezug bzw. das Aufzeigen der Bedeutung der theoretischen Hintergründe für das praktische Handeln und zum anderen die implizit wie explizit (u.a. durch entsprechende Reflexionsfragen) sich durchziehende kritisch-reflexive Grundhaltung. […]

Autoreninfo

Walter, Uta M.

Prof. Dr. Uta Maria Walter lehrt Theorie und Methoden der Sozialen Arbeit an der Alice Salomon Hochschule Berlin.
Reiheninfo
Die Bände der Reihe führen fachlich fundiert in die relevanten Themengebiete der Sozialen Arbeit ein und geben einen Überblick über die Kernthemen/Module innerhalb des Studiums der Sozialen Arbeit. Ideal zur Vorbereitung auf Lehrveranstaltungen in den Modulen bzw. zur Prüfungsvorbereitung.

Weitere Titel aus dieser Reihe anzeigen

Leserbewertungen

Bewertungen

Sehr gelunges Einführungswerk

Bewertung

Kundenmeinung von esther

Das Werk „Grundkurs methodisches Handeln in der Sozialen Arbeit“ von Uta M. Walter bietet eine gleichzeitig sehr umfassende als auch detailreiche Einführung in die Methodik der Sozialen Arbeit.
Das Werk greift umfassend viele wichtige Inhaltsthemen auf, wie die Rolle der kritischen Reflexion als ein zentraler Bestandteil sozialarbeiterischen Handelns. Hier werden die verschiedenen Dimensionen kritischer Reflexion/kritischen Denkens beleuchtet wie beispielsweise die Einflüsse analytischer Philosophie oder des kritischen Rationalismus. Weiter werden verschiedene Methoden(definitionen) unter unterschiedlichsten Kategorisierungen betrachtet, welches insgesamt die Multiperspektivität der Methodendiskussion passend verdeutlicht. Weiterer Bausteine des Werkes ist die thematische Aufarbeitung von Konstruktionsprozessen sozialer Probleme und deren Deutung als auch die Analyse und Planung von Handlungsschritten und deren innehabenden methodischen Ansätze. Insgesamt ist das Werk sehr gut strukturiert und greift auf einen auch für EinsteigerInnen gut verständlichen Wortschatz zurück. Didaktisch werden zentrale Gedanken auch visuell entsprechend durch Wortkästen unterlegt und es finden sich für Gruppen oder Einzelarbeit weitere Fragen und Anregungen um den gelernten und gelesen Inhalt kritisch weiter zu reflektieren und neue Erkenntnisse zu gewinnen. Eine wirklich sehr gelungene Einführung in das methodische Handeln der Sozialen Arbeit.

Dozentenbewertung

Bewertung

Kundenmeinung von R. Hansjürgens

Übersichtlich gestaltet, nicht zuviel Information für einen Grundkurs, besonders gut: Kapitel über Bedeutung der Reflexion.

Empfehlung für Studierende und reflexive Praktiker*innen Sozialer Arbeit

Bewertung

Kundenmeinung von Morawe, Birgit

Der Grundkurs vermittelt Kenntnisse im methodischen Handeln Sozialer Arbeit.

Er überzeugt durch:
- passende Beispiele zur Verdeutlichung
- Hervorhebung von Merksätzen
- kritische Reflexion und Reflexionsfragen für einen aktiven Perspektivwechsel
- exemplarische Vertiefungen zur Festigung des Wissens.

Ein an den Interessen der Studierenden, aber auch der reflexiven Praktiker*innen Sozialer Arbeit orientiertes Vademecum (geht mit mir!) mit einer sehr gut durchdachten Grundstruktur für dynamische und kreative Entwicklungsprozesse.

Zusätzlich beeindruckt haben mich im vertiefenden Lesen die Ideen und Techniken des Theaterpädagogen Augusto Boal - ein Methodentraining im Image-Theater.

Insgesamt eine absolute Empfehlung für reflexive Studierende und Praktiker*innen Sozialer Arbeit, die uns bei Machtstrukturen und -dynamiken durch Reflexion mithilfe der Selbst-Disziplinierung eine „bessere“ Praxis garantieren kann.

3 Artikel

Bewerten Sie den Titel "Grundkurs methodisches Handeln in der Sozialen Arbeit"

 
1 Stern
2 Sterne
3 Sterne
4 Sterne
5 Sterne
Bewertung
Produktfragen

Fragen zu Grundkurs methodisches Handeln in der Sozialen Arbeit

Es wurden bis jetzt noch keine Fragen gestellt.

Stellen Sie eine Frage

Grundkurs methodisches Handeln in der Sozialen Arbeit
 
  Lade...