utb-Shoputb-Shop

0 Artikel zum Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Gesamtsumme 0,00 €
Zwischensumme 0,00 €

Grundkurs Recht für die Soziale Arbeit

von Wabnitz, Reinhard J. Fach: Recht/ Jura; Soziale Arbeit/ Sozialpädagogik;

Dieses Lehrbuch ist der optimale Begleiter für den Einstieg in das „Recht für die Soziale Arbeit“.

Studierende lernen in 14 Kapiteln das relevante Basiswissen zum Recht in der Sozialen Arbeit. Beispielsweise werden Zivilrecht, Sozialrecht und Familienrecht thematisiert. Im Mittelpunkt stehen Übersichten über das Wichtigste für die Klausur, ergänzt um Erläuterungen und Fallbeispiele sowie um „Vertiefungen“.

Für die 3. Auflage wurde das Lehrbuch durchgängig aktualisiert.
Erweitern/ reduzieren Zusatzinformationen

Verfügbare Formate

Print-Ausgabe *(verfügbar)
19,99 €
3. überarb. Aufl.
Online-Zugang **(verfügbar)
15,99 €
3. überarb. Aufl.
Buch und Online-Zugang nur
23,99 €
AGB / Widerrufsbelehrung

Beim Kombi-Angebot sparen Sie 33% gegenüber dem Preis der Einzelprodukte!

Was ist der »Online-Zugang«?

* Print-Ausgabe inkl. 7% Mehrwertsteuer ** Online-Zugang inkl. 19% Mehrwertsteuer Kostenlose Lieferung innerhalb Deutschlands ab einem Bestellwert von 10,- €. Details

Details
ISBN 9783825245870
UTB-Titelnummer 3368
Auflagennr. 3. überarb. Aufl.
Erscheinungsjahr 2016
Erscheinungsdatum 18.01.2016
Einband Kartoniert
Formate UTB S (12 x 18,5 cm)
Originalverlag Reinhardt
Umfang 242 S., mit 97 Übersichten, 22 Fällen und Musterlösungen
Inhalt
Abkürzungsverzeichnis 11
Vorwort 13
1 Soziale Arbeit und Recht 14
1.1 Recht als Rahmenbedingung Sozialer Arbeit 14
1.1.1 Soziale Wirklichkeit und Recht 14
1.1.2 Soziale Arbeit und Recht 15
1.1.3 Studium der Sozialen Arbeit und Recht 16
1.2 Recht, Rechtswissenschaft und „die Juristen“ 17
1.2.1 Sollensordnungen und Recht 17
1.2.2 Wissenschaften und Recht 18
1.2.3 Juristen und Recht 19
1.3 Ziele und Funktionen von Recht 20
Vertiefung (1.3.1 bis 1.3.10): 21
1.3.1 Interessenausgleich 21
1.3.2 Freiheitssicherung 22
1.3.3 Gewährleistung von Gleichheit 23
1.3.4 Gewährleistung von Gerechtigkeit 24
1.3.5 Gewährleistung von Rechtssicherheit 26
1.3.6 Friedenssicherung 27
1.3.7 Steuerung gesellschaftlicher Prozesse 27
1.3.8 Erziehung 28
1.3.9 Abschreckung 28
1.3.10 Strafe 29
2 Rechtsnormen 30
2.1 Charakteristika von Rechtsnormen 30
2.1.1 Normierung menschlichen Verhaltens 30
2.1.2 Rechtsetzung durch den Staat 30
2.1.3 Rechtsetzung durch Mehrheitsentscheidungen 31
2.1.4 Rechtsetzung durch formalisierte Verfahren 32
2.1.5 Zunahme des Bestandes an Rechtsnormen 32
2.2 Objektive und subjektive Rechtsnormen 34
2.2.1 Objektives und subjektives Recht 34
2.2.2 Möglichkeiten der Einteilung von Rechtsnormen 35
2.3 Hierarchie, Zitierweise und Strukturen von Rechtsnormen 37
2.3.1 Rechtsquellen 37
2.3.2 Gliederung und Zitierweise von Rechtsnormen 40
2.3.3 Strukturen von Rechtsnormen 42
2.4 Zivilrecht und Öffentliches Recht 46
3 Methoden praktischer Rechtsanwendung 50
3.1 Rechtstechnik/Subsumtion 50
3.2 Gesetzesauslegung 52
3.2.1 Grammatikalische Auslegung 53
3.2.2 Systematische Auslegung 53
3.2.3 Historische Auslegung 54
3.2.4 Teleologische Auslegung 55
3.2.5 Weitere Auslegungsmethoden und Argumentationsfiguren 56
3.3 Fallbearbeitung 59
3.3.1 Arbeiten am Sachverhalt 60
3.3.2 Auffinden einer Norm mit „gefragter“ Rechtsfolge 61
3.3.3 Eventuell: Entwurf einer Lösungsskizze 62
3.3.4 „Fünf goldene Schritte“ bei der Fallbearbeitung 63
4 Allgemeine Zivilrechtsfragen 66
4.1 Personen 67
4.1.1 Natürliche und juristische Personen 67
4.1.2 Der eingetragene Verein (e.?V.) 67
4.2 Rechtsfähigkeit und Handlungsfähigkeit 69
4.2.1 Rechtsfähigkeit 69
4.2.2 Handlungsfähigkeit 70
4.2.3 Geschäftsfähigkeit 70
4.2.4 Deliktsfähigkeit 71
4.2.5 Altersstufen im Recht 72
4.3 Willenserklärungen und Verträge 73
4.3.1 Willenserklärungen 74
4.3.2 Verträge 77
4.4 Rechtsgeschäftliche und gesetzliche Vertretung 79
4.4.1 Rechtsgeschäftliche Vertretung 79
4.4.2 Gesetzliche Vertretung 79
5 Einzelne zivilrechtliche Verträge 81
5.1 Kaufvertrag 81
5.2 Mietvertrag 82
5.3 Dienstvertrag, Arbeitsvertrag, Werkvertrag 86
5.3.1 Dienstvertrag 86
5.3.2 Arbeitsvertrag 87
5.3.3 Werkvertrag 88
5.4 Fälle 89
6 Zivilrechtliche Haftungsfragen (Deliktsrecht) 91
6.1 Das System der unerlaubten Handlungen nach dem BGB 92
6.2 Deliktsfähigkeit 93
6.3 Der Grundtatbestand des § 823 Abs.?1 BGB 94
6.4 Haftung für das Handeln oder Unterlassen anderer 97
6.4.1 Haftung für den Verrichtungsgehilfen 97
6.4.2 Haftung des Aufsichtspflichtigen 98
6.4.3 Haftung von Vereinen, Dienstleistungsunternehmen und sonstigen Gesellschaften 99
6.5 Rangverhältnis 100
6.6 Fälle 100
7 Gerichtliche und außergerichtliche Rechtsverwirklichung 103
7.1 Gerichtsaufbau und richterliche Unabhängigkeit 103
7.1.1 Gerichtsaufbau in Deutschland 104
7.1.2 Gerichtliches Verfahrensrecht 109
7.2 Beratungshilfe und Streitschlichtung 111
7.2.1 Beratungshilfe 111
7.2.2 Streitschlichtung 112
7.3 Prozesskostenhilfe 112
8 Verfassungsrecht 115
8.1 Grundgesetz und Landesverfassungen 115
8.2 Staatsprinzipien des Grundgesetzes 116
8.2.1 Republikanisches Prinzip 116
8.2.2 Demokratieprinzip 117
8.2.3 Bundesstaatsprinzip 118
8.2.4 Rechtsstaatsprinzip 119
8.2.5 Sozialstaatsprinzip 122
8.3 Grundrechte 123
8.3.1 Überblick 123
8.3.2 Einzelne Grundrechte 125
8.3.3 Das Grundrechtssystem des Grundgesetzes 129
8.4 Fälle 132
9 Öffentliche Verwaltung und Verwaltungsbehörden 134
9.1 Grundfragen der Verwaltungsorganisation 134
9.1.1 Öffentliche Verwaltung 134
9.1.2 Träger, Organe und Behörden 137
9.2 Bundes- und Landesverwaltung 140
9.3 Kommunalverwaltung 142
9.3.1 Rechte und Aufgaben der Städte, Gemeinden und Landkreise als kommunale Gebietskörperschafte 142
9.3.2 Aufbau und Organisation der Kommunalverwaltung 145
9.4 Sozialversicherung 147
10 Überblick über das Sozialrecht und das Sozialgesetzbuch 149
10.1 Entwicklung und Prinzipien 149
10.1.1 Gegenstand und Entwicklung des Sozialrechts in Deutschland 149
10.1.2 Strukturprinzipien des Sozialrechts 150
10.2 Leistungsarten 155
10.3 Leistungsträger 159
10.4 Leistungserbringer 160
10.5 Sozialverwaltungsverfahren 162
10.5.1 Zuständigkeiten 162
10.5.2 Verfahrensvorschriften 163
10.5.3 Sozialdatenschutz 166
11 Grundformen des Verwaltungshandelns 169
11.1 Verwaltungsakt 169
11.1.1 Begriff und Bestandteile des Verwaltungsaktes 169
11.1.2 Inhalt, Form und Nebenbestimmungen des Verwaltungsaktes 171
11.1.3 Bestandskraft und Aufhebung des Verwaltungsaktes 175
11.2 Öffentlich-rechtlicher Vertrag 177
11.3 Gebundene und Ermessensverwaltung 179
11.4 Fälle 180
12 Rechtsschutz gegenüber Verwaltungshandeln 181
12.1 Rechtsschutz durch Verwaltung und Volksvertretung 181
12.2 Widerspruchsverfahren 183
12.3 Sozial- und verwaltungsgerichtliches Verfahren 187
12.4 Fälle 192
13 Strafrecht 194
13.1 Strukturprinzipien und Rechtsquellen des Strafrechts 194
13.2 Materielles Strafrecht 197
13.3 Rechtsfolgen der Straftat 200
13.4 Fälle 202
14 Strafverfahrensrecht, Jugendstrafrecht 203
14.1 Akteure und Verfahrensabschnitte 203
14.2 Soziale Arbeit und Strafverfahren 206
14.3 Jugendstrafrecht 210
14.4 Fälle 213
Anhang 215
Musterlösungen 215
Literatur 234
Sachregister 236
Pressestimmen
Aus: ekz-Infodienst – Dostler – KW 12/2016
Der Grundkurs liefert Studierenden der Sozialen Arbeit das Basiswissen "Soziale Arbeit und Recht", u.a. Zivil-, Verfassungs-, Verwaltungs-, Sozial-, Straf- und Prozessrecht. Die einzelnen Kapitel vermitteln grundlegenden Stoff zur Klausurvorbereitung, ergänzt durch Erläuterungen und weiterführende vertiefende Texte. Der Bezug zur Praxis ergibt sich durch Fallbeispiele, für die Modelllösungen geliefert werden. […]

Aus: Soziale Arbeit DZI – 08/2014
[…] Um Studierenden bei den Vorbereitungen auf Klausuren zur Seite zu stehen, erleichtern dieses einführende Lehrbuch den Zugang zu den nötigen Fachkenntnissen. Diese überarbeitete Auflage der Handreichung eröffnet anhand zahlreicher Fallbeispiele Basiswissen zu den Methoden praktischer Rechtsanwendung. […] Vertiefungshinweise, Übersichten, Fragen und Musterlösungen vermitteln Anhaltspunkte zu dem erwarteten Studienpensum.

Aus: socialnet.de, Corinna Grühn, 02.03.2010
Der Grundkurs Recht für die Soziale Arbeit bietet einen schönen „Fahrplan“ für eine einführende Lehrveranstaltung in das Fach Recht in Studiengängen der Sozialen Arbeit und ist daher sowohl Studierenden als auch Lehrenden dringend zu empfehlen. Vertiefungen sind in einem Grundkurs naturgemäß nicht zwingend zu erwarten, erfolgen jedoch zum Teil. Für bestimmte Rechtsbereiche bleibt dieser Grundkurs jedoch, was er verspricht: eine Grundlage, auf die in weiteren Lehrveranstaltungen und mit weiterer Literatur vertiefend einzugehen ist.

Autoreninfo

Wabnitz, Reinhard J.

Prof. Dr. jur. Dr. phil. Reinhard Joachim Wabnitz, Ministerialdirektor a. D., Professor für Rechtswissenschaft, insbesondere Familien- und Kinder- und Jugendhilferecht am Fachbereich Sozialwesen, Hochschule RheinMain, Wiesbaden.

Weitere Titel von Wabnitz, Reinhard J.

Leserbewertungen

Bewertungen

Dozentenbewertung

Bewertung

Kundenmeinung von J. Fuchs

Gut gestaltet, locker geschrieben.

Spannendes Recht

Bewertung

Kundenmeinung von Johannes Bittar

Das Buch Grundkurs Recht für die Soziale Arbeit (3. Auflage) habe ich mit großem Interesse gelesen. Gerade für Leser, die sich im Bereich der Rechtswissenschaften nicht oder nur kaum auskennen, bietet das Buch einen sehr guten Einstieg. Die Inhalte werden prägnant, kurzweilig und spannend dargeboten. Passende Beispiele helfen beim Verstehen der Materie.
Der Aufbau des Buches ist sehr gelungen und nachvollziebar. Der Autor führt den Leser gekonnt in die Materie ein.
Für Studenten der außerschulischen Pädagogik, die sich im Zuge von Seminaren und / oder Vorlesungen mit dem Thema auseinander setzen müssen, ein hilfreicher Wegbegleiter

2 Artikel

Bewerten Sie den Titel "Grundkurs Recht für die Soziale Arbeit"

 
1 Stern
2 Sterne
3 Sterne
4 Sterne
5 Sterne
Bewertung
Produktfragen

Fragen zu Grundkurs Recht für die Soziale Arbeit

Es wurden bis jetzt noch keine Fragen gestellt.

Stellen Sie eine Frage

Grundkurs Recht für die Soziale Arbeit
 
  Lade...