utb-Shoputb-Shop

0 Artikel zum Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Gesamtsumme 0,00 €
Zwischensumme 0,00 €

Grundkurs Sozialverwaltungsrecht für die Soziale Arbeit

von Reinhardt, Jörg Fach: Recht/ Jura; Soziale Arbeit/ Sozialpädagogik;

Das Sozialverwaltungsrecht spielt für die Praxis der Sozialen Arbeit eine wichtige Rolle: Von der Begleitung Arbeitssuchender über die Jugendhilfe bis zur Tätigkeit im ASD überlagern behördliche Zuständigkeiten, Verfahrensfragen und Rechtsschutzmöglichkeiten immer wieder fachlich-inhaltliche Aspekte. Die Kenntnis des Sozialverwaltungsrechts ist hier und in vielen anderen Bereichen der Sozialen Arbeit unverzichtbar. Der Grundkurs erleichtert den Einstieg in das Recht für die Soziale Arbeit mit vielen Beispielen, v. a. aus der Jugendhilfe. Eine umfassende Einführung in das Sozialverwaltungsrecht für die Soziale Arbeit - mit Fällen und Musterlösungen
Erweitern/ reduzieren Zusatzinformationen

Verfügbare Formate

Print-Ausgabe *(verfügbar)
21,99 €
2. überarb. Aufl.
Online-Zugang **(verfügbar)
17,99 €
2. überarb. Aufl.
Buch und Online-Zugang nur
26,49 €
AGB / Widerrufsbelehrung

Beim Kombi-Angebot sparen Sie 33% gegenüber dem Preis der Einzelprodukte!

Was ist der »Online-Zugang«?

* Print-Ausgabe inkl. 7% Mehrwertsteuer ** Online-Zugang inkl. 19% Mehrwertsteuer Kostenlose Lieferung innerhalb Deutschlands ab einem Bestellwert von 10,- €. Details

Details
ISBN 9783825251956
UTB-Titelnummer 4216
Auflagennr. 2. überarb. Aufl.
Erscheinungsjahr 2019
Erscheinungsdatum 14.01.2019
Einband Kartoniert
Formate UTB S (12 x 18,5 cm)
Originalverlag Ernst Reinhardt
Umfang 204 S., Mit 22 Übersichten, 13 Fällen u. Musterlösungen
Inhalt
Abkürzungen 10
Vorwort zur zweiten Auflage 12
Vorwort zur ersten Auflage 13
1 Grundbegriffe 14
1.1 Verwaltung 14
1.2 Verwaltungsrecht 15
1.2.1 Allgemeines Verwaltungsrecht 16
1.2.2 Besonderes Verwaltungsrecht 17
1.3 Sozialverwaltungsrecht 18
1.3.1 Allgemeines Sozialverwaltungsrecht 19
1.3.2 Besonderes Sozialverwaltungsrecht 20
2 Träger der Verwaltung 23
2.1 Staatliche Verwaltung 23
2.1.1 Unmittelbare Staatsverwaltung 24
2.1.2 Mittelbare Staatsverwaltung 27
2.2 Private Organisationen und Privatpersonen 32
2.2.1 Beliehene 32
2.2.2 Verwaltungshelfer 33
2.2.3 Freie Träger 33
2.3 System der Aufsicht 35
2.3.1 Dienstaufsicht 36
2.3.2 Rechtsaufsicht 37
2.3.3 Fachaufsicht 38
3 Formen des Verwaltungshandelns 40
3.1 Hoheitliches Handeln 40
3.2 Privatrechtliches Handeln 40
3.2.1 Fiskalisches Verwaltungshandeln 42
3.2.2 Verwaltungsprivatrecht 43
4 Der Verwaltungsakt 45
4.1 Begriff des Verwaltungsakts 45
4.1.1 Maßnahme einer Behörde 45
4.1.2 Gebiet des öffentlichen Rechts 46
4.1.3 Regelung 46
4.1.4 Einzelfall 48
4.1.5 Unmittelbare Rechtswirkung nach außen 48
4.2 Arten von Verwaltungsakten 50
4.2.1 Einzelverfügung 50
4.2.2 Allgemeinverfügung 51
4.2.3 Begünstigender Verwaltungsakt 51
4.2.4 Belastender Verwaltungsakt 51
4.2.5 Verwaltungsakt mit Doppelwirkung 52
4.2.6 Feststellender Verwaltungsakt 53
4.2.7 Gestaltender Verwaltungsakt 53
4.2.8 Verwaltungsakt mit Drittwirkung 53
4.2.9 Mitwirkungsbedürftiger Verwaltungsakt 54
4.2.10 Verwaltungsakt mit Dauerwirkung 55
4.2.11 Gebundener Verwaltungsakt 56
4.2.12 Ermessensverwaltungsakt 56
4.3 Nebenbestimmungen 63
4.4 Erlass des Verwaltungsakts 65
4.4.1 Grundsatz der Formfreiheit; Bestimmtheit 65
4.4.2 Bekanntgabe schriftlicher und elektronischer Verwaltungsakte 68
4.4.3 Wirksamwerden und Bestandskraft des Verwaltungsakts 72
4.4.4 Grundsätze der Leistungserbringung 72
4.4.5 Durchsetzung von Verwaltungsakten 75
5 Das Verwaltungsverfahren 79
5.1 Verfassungsrechtliche Grundlagen 79
5.1.1 Grundsatz der Gesetzmäßigkeit der Verwaltung 80
5.1.2 Verhältnismäßigkeitsgrundsatz 82
5.1.3 Gleichbehandlungsgrundsatz 83
5.1.4 Wirtschaftlichkeitsgrundsatz 84
5.2 Verfahrensgrundsätze des SGB X 86
5.2.1 Grundsatz der behördlichen Neutralität 86
5.2.2 Grundsatz der Nichtförmlichkeit 86
5.2.3 Grundsatz der Verfahrensbeschleunigung 87
5.2.4 Grundsatz der Zweckmäßigkeit 88
5.2.5 Grundsatz der Kostenfreiheit 88
5.2.6 Amtsermittlungsprinzip 88
5.3 Verfahrensbeteiligte 92
5.3.1 Verfahrensbeteiligung 92
5.3.2 Beteiligtenfähigkeit 93
5.3.3 Handlungsfähigkeit 94
5.4 Beginn des Verwaltungsverfahrens 95
5.4.1 Verfahrenseinleitung von Amts wegen 95
5.4.2 Verfahrenseinleitung auf Antrag 96
5.5 Bestimmung der zuständigen Behörden 100
5.5.1 Internationale Zuständigkeit 100
5.5.2 Sachliche Zuständigkeit 102
5.5.3 Örtliche Zuständigkeit 104
5.5.4 Funktionale Zuständigkeit 105
5.5.5 Amtshilfe 105
5.6 Rechte der Verfahrensbeteiligten 106
5.6.1 Vertretung durch Bevollmächtigte und Hinzuziehen von Beiständen 106
5.6.2 Auskunfts- und Beratungsrechte 108
5.6.3 Ausschluss und Ablehnung von Amtspersonen 110
5.6.4 Anhörungsrecht 112
5.6.5 Akteneinsicht 114
6 Datenschutz 118
6.1 Verfassungsrechtliche Grundlagen des Datenschutzes 119
6.2 Datenschutzrecht im Überblick 120
6.2.1 Allgemeiner und bereichsspezifischer Datenschutz 121
6.2.2 Datenschutz freier Träger 122
6.3 Begriffe im Datenschutzrecht 124
6.3.1 Daten, personenbezogene Daten und Sozialdaten 124
6.3.2 Datenverarbeitung 126
6.3.3 Verantwortlicher 127
6.3.4 Pseudonymisierung 129
6.3.5 Einwilligung 130
6.4 Einzelne Verarbeitungsformen 131
6.4.1 Erheben von Daten 131
6.4.2 Speichern von Daten 133
6.4.3 Übermitteln und Nutzen von Daten 135
6.4.4 Löschen von Daten 138
6.5 Verstöße gegen den Datenschutz 139
6.6 Prüfschema zum Datenschutz 140
7 Der fehlerhafte Verwaltungsakt 143
7.1 Grundsatz der Rechtswidrigkeit 144
7.2 Nichtigkeit des Verwaltungsakts 145
7.3 Berichtigung von Sachfehlern 146
7.4 Umdeutung des Verwaltungsakts 147
7.5 Heilung von Fehlern 147
7.6 Unbeachtliche Fehler 147
8 Rechtsbehelfe 150
8.1 Formlose Rechtsbehelfe 150
8.1.1 Gegenvorstellung 151
8.1.2 Aufsichtsbeschwerde 152
8.1.3 Dienstaufsichtsbeschwerde 152
8.1.4 Beauftragte für spezielle Belange 153
8.1.5 Petition 154
8.2 Förmliche Rechtsbehelfe („Rechtsmittel“) 154
8.2.1 Widerspruch 156
8.2.2 Klage zum Sozial- oder zum Verwaltungsgericht 164
8.2.3 Einstweiliger Rechtsschutz 165
8.2.4 Berufung und Revision 168
9 Die Aufhebung von Verwaltungsakten durch die Verwaltung 171
9.1 Rücknahme eines rechtswidrigen Verwaltungsakts 172
9.1.1 Belastender Verwaltungsakt 173
9.1.2 Begünstigender Verwaltungsakt 173
9.2 Widerruf eines rechtmäßigen Verwaltungsakts 174
9.2.1 Belastender Verwaltungsakt 175
9.2.2 Begünstigender Verwaltungsakt 175
9.3 Aufhebung eines Verwaltungsakts mit Dauerwirkung 176
9.4 Rückerstattungspflicht 177
9.5 Verfahren bei der Aufhebung 177
10 Der öffentlich-rechtliche Vertrag 179
10.1 Begriff des öffentlich-rechtlichen Vertrags 179
10.2 Arten öffentlich-rechtlicher Verträge 179
10.2.1 Koordinationsrechtliche Verträge 179
10.2.2 Subordinationsrechtliche Verträge 181
10.3 Abschluss des öffentlich-rechtlichen Vertrags 183
Anhang 185
Überblick über die Bücher des Sozialgesetzbuchs 185
Musterlösungen 185
Literatur 197
Literaturempfehlungen zum Sozialverwaltungsrecht für die Soziale Praxis 197
Juristische Lehrbücher zum (Sozial-)Verwaltungsrecht 197
Kommentare zu den Gesetzen des Allgemeinen Sozialverwaltungsrechts 198
Sachregister 200
Pressestimmen
Aus: http://dierezensenten.blogspot.de – Marianne Schörnig - 23.03.2017
[…] Fazit: Verwaltungsrecht auf nicht einmal 200 Seiten, geht das? Ja, es geht. Zumindest, wenn man sich eine Aussage des Autors zu Herzen nimmt: „Die Details [= Ermessensausübung] sind höchst komplex und eher für Juristen als für die Praxis der Sozialen Arbeit bedeutsam“. Optisch ist das Buch gerade durch die „Listenform“ übersichtlich und leserfreundlich. Mit 21,99 Euro ist es erschwinglich und ein „Schnäppchen“.

Autoreninfo

Reinhardt, Jörg

Prof. Jörg Reinhardt lehrt rechtliche Grundlagen der Sozialen Arbeit an der Hochschule München.
Leserbewertungen

Bewertungen

Sehr praxisnahes und gleichzeitig fundiertes Grundlagenwerk.

Bewertung

Kundenmeinung von e. hummel

Jörg Reinhardt schafft mit seinem Werk „Grundkurs Sozialverwaltungrecht für die Soziale Arbeit“ ein theoretisch sehr fundierte, als auch gleichzeitig eine praxisnahe Einführung in die Grundlagen der Thematik. Der Aufbau des Buches ist sehr gelungen und trägt durch seine logische Gliederung und Struktur dem tieferen Verständnises des Themas bei. Es werden die wichtigsten Begrifflichkeiten in ausreichender als auch ausgewogener Tiefe definiert. Dabei bleiben aber die Begriffe, was eine solch relative abstrakte Thematik vermuten ließe, nicht einfach nur abstrakt bestehen, sondern werden immer immer wieder durch sehr viele Praxisbezüge und Beispiele für den Leser, die Leserin, sehr greifbar. Persönlich hat mir sehr gut gefallen, dass im Anbetracht der Aktualität der Thematik der Punkt „ Datenschutz“ eine ausreichende Betrachtung erfährt. Didaktisch hat die Einführung auch sehr viel zu bieten. Die recht komplexen rechtlichen Sachverhalte werden in vielen Grafiken veranschaulicht. Es gibt sehr viele qualitativ hochwertige Beispiele aus der Praxis und es werden Probeaufgaben mit Musterlösungen zur Selbstkontrolle zur Verfügung gestellt. Insgesamt kann ich persönlich dieses Werk jedem und jeder wirklich umfassend empfehlen.

Dozentenbewertung

Bewertung

Kundenmeinung von C. Homann

Titel enthält die wesentlichen Informationen zum Sozialverwaltungsrecht und ist durch die Beispiele und Beispielsfälle auch für Studierende gut verständlich.

Gut lesbares und nützliches Buch

Bewertung

Kundenmeinung von S. Müller

Professor Reinhardt bietet in seinem Buch eine gute Übersicht über das Sozialverwaltungsrecht. Das Buch ist logisch und durchdacht aufgebaut. Durch die vielen Beispiele und Übersichten wird dieses, doch etwas trockene, Thema leicht verständlich.
Zu Beginn werden Grundbegriffe, wie z.B.: was versteht man unter allgemeinem und besonderem Sozialverwaltungsrecht, erklärt. Im Anschluss erläutert er den Verwaltungsakt (auch den fehlerhafte Verwaltungsakt), das Verwaltungsverfahren, den Datenschutz, Rechtsbehelfe und den öffentlich-rechtliche Vertrag.
Jedes Kapitel hat am Ende mindestens einen Übungsfall mit Musterlösung.
Für StudentInnen der Sozialen Arbeit ist dieses Buch empfehlenswert.

Lesenswerte Einführung

Bewertung

Kundenmeinung von Oliver B.

In leicht verständlicher Sprache wird hier eine umfangreiche Übersicht über die praxisrelevanten Bereiche des Sozialverwaltungsrechts gegeben. Ausführlich werden das Verwaltungsverfahren, der Verwaltungsakt und die möglichen Rechtsbehelfe erläutert. Eine fachlich fundierte und umfangreiche Einführung in die Materie für Studierende und Praktiker der Sozialen Arbeit.

Dozentenbewertung

Bewertung

Kundenmeinung von G. Kirchhoff

Knappe Darstellung, die die Studierenden der Sozialen Arbeit hinsichtlich ihres Umfangs nicht abschreckt. Für einen Grundkurs ist alles Wichtige enthalten.

5 Artikel

Bewerten Sie den Titel "Grundkurs Sozialverwaltungsrecht für die Soziale Arbeit"

 
1 Stern
2 Sterne
3 Sterne
4 Sterne
5 Sterne
Bewertung
Produktfragen

Fragen zu Grundkurs Sozialverwaltungsrecht für die Soziale Arbeit

Es wurden bis jetzt noch keine Fragen gestellt.

Stellen Sie eine Frage

Grundkurs Sozialverwaltungsrecht für die Soziale Arbeit
 
  Lade...