utb-Shoputb-Shop

0 Artikel zum Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Gesamtsumme 0,00 €
Zwischensumme 0,00 €

Grundkurs Theorien der Sozialen Arbeit

von Sandermann, Philipp ; Neumann, Sascha Fach: Soziale Arbeit/ Sozialpädagogik; Reihe: Soziale Arbeit studieren

Soziale Arbeit studieren

Diese kritisch­systematische Einführung gibt Studierenden einen Überblick zum Themenfeld Theorien der Sozialen Arbeit. Die Autoren ermuntern zu einer differenzierten und analytischen Auseinandersetzung mit dem aktuellen Theoriediskurs, bei dem neben dem Aussagegehalt der Theorien der Sozialen Arbeit vor allem ihre Plausibilisierungsstrategien sowie deren Grenzen im Mittelpunkt stehen.

Dieser Titel ist nicht als Dozenten-Freiexemplar erhältlich.

Dieser Titel ist auf verschiedenen e-Book-Plattformen (Amazon, Apple, Libri, Thalia) auch als e-Pub-Version für mobile Lesegeräte verfügbar.
Erweitern/ reduzieren Zusatzinformationen

Verfügbare Formate

Print-Ausgabe *(verfügbar)
19,99 €
1. Aufl.
Online-Zugang **(verfügbar)
15,99 €
1. Aufl.
Buch und Online-Zugang nur
23,99 €
AGB / Widerrufsbelehrung

Beim Kombi-Angebot sparen Sie 33% gegenüber dem Preis der Einzelprodukte!

Was ist der »Online-Zugang«?

* Print-Ausgabe inkl. 7% Mehrwertsteuer ** Online-Zugang inkl. 19% Mehrwertsteuer Kostenlose Lieferung innerhalb Deutschlands ab einem Bestellwert von 10,- €. Details

Details
ISBN 9783825249489
UTB-Titelnummer 4948
Auflagennr. 1. Aufl.
Erscheinungsjahr 2018
Erscheinungsdatum 05.03.2018
Einband Kartoniert
Formate UTB S (12 x 18,5 cm)
Originalverlag Reinhardt
Umfang 240 S.
Zusatzmaterial
Inhalt
Einleitung 9
1 Was sind Theorien der Sozialen Arbeit? 18
1.1 Zum konstitutiven Zusammenhang von Theorie und Praxis der Sozialen Arbeit 19
1.2 Zum Unterschied zwischen Rezepten und Theorien der Sozialen Arbeit 35
1.3 Zusammenfassung: Zum Theorieverständnis des vorliegenden Bandes 41
2 Historische Stationen auf dem Weg zu Theorien der Sozialen Arbeit 50
3 Systematisierender Überblick: Beispiele etablierter Theorien der Sozialen Arbeit 67
3.1 Theorie der industriegesellschaftlich gerahmten Erziehungswirklichkeit 71
3.1.1 Welches Erkenntnisziel formuliert die Theorie? 73
3.1.2 Wo und wie beobachtet die Theorie Soziale Arbeit? 76
3.1.3 Was identifiziert die Theorie als Praxis der Sozialen Arbeit? 80
3.2 Theorie der Alltags- und Lebensweltorientierung 81
3.2.1 Welches Erkenntnisziel formuliert die Theorie? 82
3.2.2 Wo und wie beobachtet die Theorie Soziale Arbeit? 83
3.2.3 Was identifiziert die Theorie als Praxis der Sozialen Arbeit? 88
3.3 Theorie der Unterstützung zur Lebensbewältigung 90
3.3.1 Welches Erkenntnisziel formuliert die Theorie? 91
3.3.2 Wo und wie beobachtet die Theorie Soziale Arbeit? 93
3.3.3 Was identifiziert die Theorie als Praxis der Sozialen Arbeit? 97
3.4 Theorie der Dienstleistungsorientierung 100
3.4.1 Welches Erkenntnisziel formuliert die Theorie? 101
3.4.2 Wo und wie beobachtet die Theorie Soziale Arbeit? 103
3.4.3 Was identifiziert die Theorie als Praxis der Sozialen Arbeit? 109
3.5 Theorie der reflexiven Sozialpädagogik 111
3.5.1 Welches Erkenntnisziel formuliert die Theorie? 113
3.5.2 Wo und wie beobachtet die Theorie Soziale Arbeit? 115
3.5.3 Was identifiziert die Theorie als Praxis der Sozialen Arbeit? 118
3.6 Theorie des sozialpädagogischen Diskurses 120
3.6.1 Welches Erkenntnisziel formuliert die Theorie? 121
3.6.2 Wo und wie beobachtet die Theorie Soziale Arbeit? 124
3.6.3 Was identifiziert die Theorie als Praxis der Sozialen Arbeit? 126
3.7 Theorie der organisierten Hilfe 130
3.7.1 Welches Erkenntnisziel formuliert die Theorie? 133
3.7.2 Wo und wie beobachtet die Theorie Soziale Arbeit? 136
3.7.3 Was identifiziert die Theorie als Praxis der Sozialen Arbeit? 141
3.8 Theorie des Funktionssystems sozialer Hilfe 143
3.8.1 Welches Erkenntnisziel formuliert die Theorie? 145
3.8.2 Wo und wie beobachtet die Theorie Soziale Arbeit? 146
3.8.3 Was identifiziert die Theorie als Praxis der Sozialen Arbeit? 152
3.9 Theorie des Regierungshandelns 155
3.9.1 Welches Erkenntnisziel formuliert die Theorie? 158
3.9.2 Wo und wie beobachtet die Theorie Soziale Arbeit? 161
3.9.3 Was identifiziert die Theorie als Praxis der Sozialen Arbeit? 165
3.10 Theorie der intervenierenden Sozialpolitik 170
3.10.1 Welches Erkenntnisziel formuliert die Theorie? 171
3.10.2 Wo und wie beobachtet die Theorie Soziale Arbeit? 172
3.10.3 Was identifiziert die Theorie als Praxis der Sozialen Arbeit? 177
4 Was unterscheidet Theorien der Sozialen Arbeit? 180
4.1 Erkenntnisziele 181
4.2 Gegenstandsauffassungen 184
4.3 Praxisverständnisse 190
5 Inwiefern ähneln sich Theorien der Sozialen Arbeit? 196
5.1 Mehrfachansprüche 198
Zwischen wahrer und wirklicher Praxis 200
5.2 Komplexe Axiome, Objektivismen und Ontologisierungen 201
5.3 Zwischen wahrer und wirklicher Praxis 207
6 Das Ende der Grand Theories?
Neuere Entwicklungen und Ausblick 212
Literatur 220
Sachregister 236
Pressestimmen
Aus: socialnet.de – Dieter Röh – 6/2018
[…] Sandermann und Neumann fügen dem schon bestehenden Angebot an Theorieeinführungen, -systematisierungen und -kommentierungen […] ein weiteres hinzu, das sich durch seine didaktisierte Form jedoch durchaus unterscheidet […]. Der „Grundkurs Theorien der Sozialen Arbeit“ ist […] interessant zu lesen […]

Aus: socialnet.de – Stefan Müller-Teusler – 10.4.2018
Fazit: Das Buch nennt sich im Untertitel „Grundkurs“ und das löst es vollständig ein. Als Einführung in die Soziale Arbeit ist es nicht geeignet (heißt auch nicht so), denn es setzt Grundkenntnisse vom Feld Sozialer Arbeit und von Wissenschaftstheorie voraus. Die Kapitel sind sehr übersichtlich aufgebaut mit vielen Zusammenfassungen, ausdrückliche Begriffserklärungen und Kontrollfragen am Ende eines jeden Kapitels machen es zu einem studentischen Arbeitsbuch. Es liegt am Thema und Gegenstand des Buches, dass es einiger Mühen als Studierender bedarf, um es zu lesen, aber das darf auch verlangt werden. Die Autoren haben es geschafft, mit ihrem Denkansatz und ihrem Buch eine Grundlage für jede Lehrveranstaltung vorzulegen, die Theorien Sozialer Arbeit zum Inhalt hat. Es bleibt zu hoffen, dass der skizzierte Weg von Middle Range Theories im Kontext der Pfandabhängigkeit wieder zu Grand Theory gelangt, der Diskurs damit neu belebt wird, wozu die Autoren sicherlich auch beide weiter beitragen werden.

Autoreninfo

Sandermann, Philipp

Prof. Dr. Philipp Sandermann lehrt Sozialpädagogik am Institut für Sozialarbeit und Sozialpädagoik an der Leuphana Universität in Lüneburg.

Neumann, Sascha

Prof. Dr. Sascha Neumann lehrt Pädagogik der frühen Kindheit und Kindheitsforschung an der Universität Luxemburg.
Reiheninfo
Die Bände der Reihe führen fachlich fundiert in die relevanten Themengebiete der Sozialen Arbeit ein und geben einen Überblick über die Kernthemen/Module innerhalb des Studiums der Sozialen Arbeit. Ideal zur Vorbereitung auf Lehrveranstaltungen in den Modulen bzw. zur Prüfungsvorbereitung.

Weitere Titel aus dieser Reihe anzeigen

Leserbewertungen

Bewertungen

Dozentenbewertung

Bewertung

Kundenmeinung von Ch. Vetter

Weil das Buch eine Auseinandersetzung mit der Entstehung und Wirkung von Theoriebildung bietet.

1 Artikel

Bewerten Sie den Titel "Grundkurs Theorien der Sozialen Arbeit"

 
1 Stern
2 Sterne
3 Sterne
4 Sterne
5 Sterne
Bewertung
Produktfragen

Fragen zu Grundkurs Theorien der Sozialen Arbeit

Es wurden bis jetzt noch keine Fragen gestellt.

Stellen Sie eine Frage

Grundkurs Theorien der Sozialen Arbeit
 
  Lade...