utb-Shoputb-Shop

0 Artikel zum Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Gesamtsumme 0,00 €
Zwischensumme 0,00 €

Grundlagen der Kommunikation

Gespräche effektiv gestalten

von Plate, Markus Fach: Medien- und Kommunikationswissenschaft; Betriebswirtschaftslehre; Studienratgeber; Psychologie;

Kommunizieren - aber richtig! 

Schnell zeigen sich im Alltag Grenzen unserer Kommunikationsfähigkeit, die uns behindern und bei der Erreichung unserer Ziele stören.

Markus Plate stellt die Grundlagen der zwischenmenschlichen Kommunikation dar. Dabei werden die Erkenntnisse der systemischen und humanistischen Klassiker von Watzlawick, Rogers und Satir über Schulz von Thun und Rosenberg (Gewaltfreie Kommunikation) zum Harvard-Verhandlungskonzept, Reframing, den zentralen Fragetechniken des NLPs und dem Dialog verständlich Schritt für Schritt erläutert.

Übungen zu den verschiedenen Konzepten und weitere Literaturempfehlungen runden jedes Kapitel ab. Lesende können sich ein Repertoire an Techniken aneignen, um sich in interaktiven Situationen flexibler zu verhalten und die sozialen Kompetenzen zu verbessern.
Erweitern/ reduzieren Zusatzinformationen

Verfügbare Formate

Print-Ausgabe *(verfügbar)
22,99 €
2. durchges. Aufl.
Online-Zugang **(verfügbar)
18,99 €
2. durchges. Aufl.
Buch und Online-Zugang nur
27,74 €
AGB / Widerrufsbelehrung

Beim Kombi-Angebot sparen Sie 33% gegenüber dem Preis der Einzelprodukte!

Was ist der »Online-Zugang«?

* Print-Ausgabe inkl. 7% Mehrwertsteuer ** Online-Zugang inkl. 19% Mehrwertsteuer Kostenlose Lieferung innerhalb Deutschlands ab einem Bestellwert von 10,- €. Details

Details
ISBN 9783825242909
UTB-Titelnummer 3855
Auflagennr. 2. durchges. Aufl.
Erscheinungsjahr 2014
Erscheinungsdatum 10.12.2014
Einband Kartoniert
Formate UTB S (12 x 18,5 cm)
Originalverlag Vandenhoeck & Ruprecht
Umfang 184 S., 5 Abb., 40 Tab.
Inhalt
Vorwort Arist von Schlippe 9
1. Einführung 13
1.1 Soziale Kompetenz 14
1.2 Übungen 15
1.3 Struktur des Buchs 16
2. Grundlagen: Paul Watzlawick, Janet Beavin und Don D. Jackson 17
2.1 Ausgangslage und Herausforderung 18
2.2 Pragmatische Axiome der Kommunikation 19
2.2.1 Man kann nicht nicht kommunizieren 20
2.2.2 Inhalts- und Beziehungsaspekt 21
2.2.3 Interpunktion von Ereignisfolgen 21
2.2.4 Digitale und analoge Kommunikation 23
2.2.5 Symmetrische und komplementäre Interaktionen 27
2.3 Übungen 29
2.4 Literatur 31
3. Kommunikationsmuster und Selbstwert: Virginia Satir 32
3.1 Ausgangslage und Herausforderung 32
3.1.1 Weltmodelle und Menschenbild 33
3.1.2 Selbstwert 34
3.2 Kommunikationsmuster unter Stress 35
3.2.1 Inkongruente Kommunikationsmuster 36
3.2.2 Nutzen des Kommunikationsmuster-Schemas 39
3.3 Kommunikationszyklus 40
3.3.1 Kongruenter und inkongruenter Kommunikationszyklus 42
3.3.2 Geeichter inkongruenter Kommunikationszyklus 43
3.3.3 Rückgekoppelter inkongruenter Kommunikationszyklus 44
3.4 Selbsterfüllende Prophezeiungen 45
3.5 Übungen 47
3.6 Literatur 48
4. Empathie, Wertschätzung und Kongruenz: Carl Rogers 49
4.1 Ausgangslage und Herausforderung 51
4.2 Die heilsame Beziehung 52
4.3 Aktives Zuhören 53
4.4 Übungen 54
4.5 Literatur 56
5. Analyse und Verstehen: Friedemann Schulz von Thun 57
5.1 Ausgangslage und Herausforderung 58
5.2 Kommunikationsquadrat 58
5.2.1 Äußerung 60
5.2.2 Sachebene 62
5.2.3 Beziehungsebene 63
5.2.4 Selbstkundgabe-Ebene 65
5.2.5 Appell-Ebene 67
5.3 Werte- und Entwicklungsquadrat 69
5.3.1 Bezug von Werte- und Kommunikationsquadrat 72
5.3.2 Konstruktion eines Wertequadrats 72
5.3.3 Anwendungsformen 73
5.4 Führungsverständnis 73
5.5 Kompetenzen der Gesprächsführung 75
5.6 Übungen 76
5.7 Literatur 78
6. Gewaltfreie Kommunikation: Marshall Rosenberg 79
6.1 Ausgangslage und Herausforderung 79
6.1.1 Moralische Urteile 80
6.1.2 Vergleiche 82
6.1.3 Leugnen von Verantwortung 82
6.1.4 Andere Formen entfremdender Kommunikation 83
6.2 Die Bestandteile gewaltfreier Kommunikation 84
6.2.1 Beobachten 84
6.2.2 Gefühle 85
6.2.3 Bedürfnisse 86
6.2.4 Bitten 88
6.3 Übungen 90
6.4 Literatur 95
7. Kommunikation und Verhandeln: Roger Fisher, William Ury und Bruce Patton 96
7.1 Ausgangslage und Herausforderung 96
7.1.1 Verhandeln ist Bestandteil des menschlichen Lebens 96
7.1.2 Verhandeln als ineffizientes Positionsgerangel 97
7.1.3 Harte und weiche Verhandlungsstile 98
7.1.4 Prinzipienorientiertes Verhandeln 99
7.2 Menschen 100
7.2.1 Vorstellungen 101
7.2.2 Emotionen 103
7.2.3 Kommunikation 103
7.3 Interessen 104
7.4 Optionen 105
7.4.1 Die innere Haltung 105
7.4.2 Der Prozess 107
7.5 Kriterien 110
7.5.1 Faire Sachkriterien 111
7.5.2 Faire Prozesskriterien 111
7.5.3 Verhandlung um Prozess und Inhalt 112
7.6 BATNA: Best alternative to negotiated agreement 113
7.6.1 Schutz vor nachteiligen Vereinbarungen mit einem Limit 113
7.6.2 Schutz vor nachteiligen Vereinbarungen mit dem BATNA 114
7.6.3 Den bestmöglichen Nutzen realisieren 114
7.7 Übungen 115
7.8 Literatur 117
8. Fragen mit Struktur: Richard Bandler und John Grinder 118
8.1 Ausgangslage und Herausforderung 119
8.1.1 Neurologische, sozial-genetische und individuelle ‚Filter‘ 120
8.1.2 Modelle und Veränderung 121
8.2 Die Frageformen des Meta-Modells 123
8.2.1 Allgemeine Fragestrategie 124
8.2.2 Tilgungen 125
8.2.3 Generalisierungen 128
8.2.4 Verzerrungen 130
8.2.5 Präsuppositionen 132
8.3 Kommentare und Ergänzungen 133
8.4 Übungen 134
8.5 Literatur 142
9. Reframing: Richard Bandler und Robert Dilts 143
9.1 Ausgangslage und Herausforderung 143
9.2 Grundlegende Reframings 144
9.3 Rahmen 147
9.4 Sleight of Mouth-Struktur 149
9.5 Sleight of Mouth-Muster 151
9.6 Übungen 156
9.7 Literatur 163
10. Dialog: Martin Buber und David Bohm 164
10.1 Ausgangslage und Herausforderung 165
10.2 Dialog 167
10.2.1 Formen des Dialogs 169
10.2.2 Dialogprozess 171
10.2.3 Kernfähigkeiten des Dialogs 172
10.3 Übungen 177
10.4 Literatur 178
11 Literatur 179
Pressestimmen
Aus: ekz-infodienst – Uwe-Friedrich Obsen – KW 13 /2013
Psychologe und Coach Plate liefert auf der Folie von 9 der wichtigsten Kommunikationsmodelle der "Klassiker" einen Rahmen für kommunikative Kompetenz und kommunikatives Handeln. […] Kein Ratgeber über das Know-how der effektiven Gesprächsführung, sondern eher ein lehrbuchartiger Überblick zu den Grundlagen der Kommunikationspsychologie - und dies auf hohem Niveau.

Aus: socialnet.de – Dr. Oda Baldauf-Himmelmann – März 2014
[…] In diesem Buch werden Kommunikationstheorien in ihrer praktischen Relevanz kurzweilig und verständlich dargestellt. Es kann von sowohl Professionellen als auch einfach Interessierten in die Hand genommen werden, um sich noch einmal kurz zu orientieren, wenn es um bereits bekannte Kommunikationsgrundlagen geht. Gleichzeitig findet man aufgrund der Fülle an Theorien und Modellen immer auch noch etwas Neues, was einen AHA-Effekt erzeugt. Diese Publikation ist zudem sehr gut geeignet, sich einen generellen Überblick zum Thema zu verschaffen. […]

Autoreninfo

Plate, Markus

Dr. Markus Plate, Dipl.-Psych. (geb. 1975), ist Kommunikationstrainer, Coach und Berater. Er ist Experte für Kommunikationstechniken sowie Nachfolge und Familienstrategie in Familienunternehmen. Nach dem Psychologiestudium in Marburg und Osnabrück promovierte er am Lehrstuhl für Führung und Dynamik von Familienunternehmen am Wittener Institut für Familienunternehmen (Universität Witten/Herdecke). Zurzeit lehrt er als Stipendiat der „Forskningsstiftelserna Handelsbanken“ an der Jönköping International Business School (JIBS), Schweden.
Leserbewertungen

Bewertungen

Dozentenbewertung

Bewertung

Kundenmeinung von M. Garkisch

Das Buch von Markus Plate gibt einen umfassenden Einblick in zentrale Theorien rund um das Thema der Kommunikation. Die Ausführungen sind einfach zu verstehen. Übungen tragen dazu bei, die Theorien gleich in der Praxis zu üben und anzuwenden. Dies ist ein wertvoller Mehrwert. Auch die weitergehenden Literaturempfehlungen sind ein weiterer Baustein, welche das sehr gute Gesamtbild abrunden! Einzig das Thema der nonverbalen Kommunikation und der Körpersprache fehlt mir im Buch!

Dozentenbewertung

Bewertung

Kundenmeinung von W. Trautmann

Durch die Übungen hoher Anwendungsbezug.

Dozentenbewertung

Bewertung

Kundenmeinung von S. Rieger

Grundlegende Zusammenfassung der Kommunikationstheorien verbunden mit der Anleitung zu praktischen Übungen. Macht Interessierte neugierig, sich mit den einzelnen Unterbereichen näher zu beschäftigen.

Dozentenbewertung

Bewertung

Kundenmeinung von F. Haupt

Das Buch gibt eine gute Übersicht über verschiedene Kommunikationsmodelle in leicht verständlicher Form. Es ist gut geeignet für die Vorbereitung von Seminaren/Lehrveranstaltungen zum Thema Kommunikation, da es auch Übungen für die Arbeit mit Einzelnen oder mit Gruppen enthält.

geeignete Einführung ins Thema Kommunikation

Bewertung

Kundenmeinung von Géraldine Geiger

Das Buch ist gut strukturiert und bietet viele grundlegende Informationen zu häufig zitierten Klassikern im Bereich der Kommunikation. Empfehlen würde ich es an Menschen die sich neu mit einem Bereich der Kommunikation/Sozialwissenschaften auseinandersetzen. Es lässt sich für Fachliteratur relativ ring lesen und die einzelnen Kapitel/Abschnitte werden kompakt gehalten. Für die Praxis sind nur wenige Anregungen enthalten. Dafür werden die bekanntesten Modelle oder Theorien von bedeutenden Wissenschaftlern (z.B. Schulz von Thun & Kommunikationsquadrat) gut verständlich geschildert und mit Beispielen veranschaulicht. Weiter gibt es zu jedem Kapitel eine Handvoll Übungen und weiterführende Literaturvorschläge. Die Übungen können gut mit Freunden ausprobiert werden und festigen, veranschaulichen, bzw. verdeutlichen das Gelesene.
Ein weiterer Punkt der für das Buch spricht ist, dass es relativ klein ist und daher gut mitgenommen werden kann. Als Fazit würde ich sagen hat Plate ein gelungenes und leichtes Fachbüchlein geschrieben: leicht im Gewicht und leicht zu lesen. Man kommt voll auf seine Kosten wenn man sich einführend mit Kommunikation beschäftigen will.

Ein Muss für Interessierte

Bewertung

Kundenmeinung von Benjamin Frei

Markus Plate beschreibt in seinem Buch kurz und prägnant die wichtigsten Theorien der Kommunikation und wie diese in der Praxis ihre Anwendung finden.
Das Buch empfiehlt sich für Einsteiger_innen wie Expert_innen gleichermassen, denn es ist verständlich aufgebaut und trotzdem wird kein Detail ausgelassen.

Lehrbuch ja, aber wenig praktischer Nutzen

Bewertung

Kundenmeinung von Anke Peters

Markus Plate hat mit seinem Büchlein "Grundlagen der Kommunikation" ein durchaus lesenswertes und kompaktes Lehrbuch geschrieben, das die wesentlichen Kommunikationsmodelle und -theorien anschaulich und umfassend beleuchtet. Dabei deckt der Autor die gesamte Bandbreite wissenschaftlicher Strömungen zu diesem Thema ab.
Besonders gelungen sind die vielen Exkurse, Übungen, Grafiken und Tabellen, die das Verständnis erleichtern. Die Typografie ist insgesamt hervorragend, so dass sich die komplexe Materie gut strukturiert erfassen lässt.
Leider ist das Buch so geschrieben, dass man zwar viel theoretisches Wissen erwirbt, die einzelnen Theorien und Positionen aber nicht zueinander in Beziehung gesetzt werden. So fehlt ein "roter Faden", der sich durch das Buch zieht. Die vorgestellten Theorien stehen unverbunden nebeneinander.
Insofern handelt es sich eher um ein Kompendium, in dem man gerne auch mal isoliert einzelne Aspekte nachlesen kann. Dass sich aber eine praktische Anwendbarkeit aus der Lektüre dieses Buches ergeben würde, so wie es der Untertitel "Gespräche effektiv gestalten" suggeriert, würde ich in Abrede stellen. Dafür ist der Bezug zur kommunikativen Wirklichkeit zu gering und das Buch insgesamt zu theorielastig. Daher kann ich dieses Buch leider nur mit den genannten Einschränkungen empfehlen. Als reines Kompendium hätte dieses Buch fünf Sterne verdient, so gibt es leider Abzüge.

Kommunikation verstehen

Bewertung

Kundenmeinung von Marcel S.

Was ist Kommunikation? Ein auf alle Fälle nur schwer zu erfassendes Gebiet. Denn alles ist Kommunikation – und glaubt man Paul Watzlawicks konstruktivistischer Kommunikationsphilosophie, dann ist Kommunikation die Ursache aller Phänomene. Markus Plate jedenfalls schafft es in seinem Lehrbuch, das rund 180 Seiten umfasst, dem Leser einen gelungenen Überblick über die dominanten Strömungen der Kommunikationstheorie zu geben. Das Besondere: Er greift nicht nur die bloße Theorie auf, sondern macht diese auch anhand von praktischen Beispielen greifbar – und gibt dem Leser auf diese Art eine Anleitung, wie er seine eigene Kommunikation, den Umgang mit anderen Menschen, verbessern kann. Nicht nur der angesprochene Watzlawick und seine berühmt gewordenen „Fünf Axiome der Kommunikation“ kommen in diesem Werk zur Sprache. Unter anderem bringt Plate, stets präzise und schlüssig, dem Leser auch das Werk Carl Rogers oder das der Humanistischen Psychologie entsprungene Kommunikationsmodell eines Friedemann Schulz von Thun, dessen im „Kommunikationsquadrat“ verarbeitete vier Seiten einer Nachricht, näher. „Ich sage etwas, doch was sage ich wirklich – oder was sage ich noch?“ Auf diese und viele andere Fragen gibt das Buch eine Antwort. Insgesamt bietet es einen tollen Mix aus Praxis und Theorie, aus Hintergründen und Anwendungsbeispielen. Wer daran interessiert ist, seinen zwischenmenschlichen Umgang zu verbessern und Kommunikation zu verstehen, dem sei dieses Buch ans Herz gelegt.

Empfehlenswerte Einführung und Überblick in die Kommunikationskultur und deren Techniken

Bewertung

Kundenmeinung von Christian Otte

Dieses Buch bietet einen guten Überblick in die verschiedenen Techniken und Grundlagen für eine gelungene Gesprächskultur.
Dabei werden die persönlichen Aspekte, die einen wesentlichen Beitrag für einen guten Dialog darstellen beleuchtet. Als Beispiel sei Virginia Satir mit dem Kapitel "Kommunikationsmuster und Selbstwert" zu nennen.

Weiters folgen die "Textanalyse von Friedmann Schulz von Thun" das bei der eigenen Textgestaltung sehr hilfreich sein kann. Was die Kommunikation betrifft, sind die Kapitel von Marshall Rosenberg ua. zu erwähnen. Jedes Kapitel schließt mit Übungen und weiteren Literaturempfehlungen. Insgesamt finde ich daher das Buch sehr empfehlenswert weil es die Kommunikation und die betreffenden Randgebiete wie oben erwähnt, die Kommunikationsmuster und den Selbstwert zwar kurz dafür kompakt umschreibt.

Dozentenbewertung

Bewertung

Kundenmeinung von T. D'Souza

Sehr gut strukturiert und sehr gut lesbar. Das Buch ist fokussiert geschrieben, ohne große Abschweifungen. Obwohl der Autor die 10 wichtigsten Kommunikationsmodelle behandelt anstelle eines Gesamtüberblicks zum Thema Kommunikation, theoretisiert er das Thema nicht, sondern stellt diese Modelle sehr ansprechbar und anwendbar vor. Der Text wird sinnvoll mit Tabellen und anderen Schemata ergänzt. Die jeweiligen Übungen machen den Text greifbarer und zeigen, dass die Theorie auch anwendbar ist. Es ist sowohl für Einsteiger als auch für Fortgeschrittene nutzbar und sinnvoll.

10 Artikel

Bewerten Sie den Titel "Grundlagen der Kommunikation"

 
1 Stern
2 Sterne
3 Sterne
4 Sterne
5 Sterne
Bewertung
Produktfragen

Fragen zu Grundlagen der Kommunikation

Es wurden bis jetzt noch keine Fragen gestellt.

Stellen Sie eine Frage

Grundlagen der Kommunikation
 
  Lade...