utb-Shoputb-Shop

0 Artikel zum Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Gesamtsumme 0,00 €
Zwischensumme 0,00 €

Grundlagen der VWL: Mikroökonomie

von Theiler, Walter Fach: Volkswirtschaftslehre; Geowissenschaften; Reihe: ...leicht verständlich

Wer Wirtschaftswissenschaften studiert, muss sich zu Beginn des Studiums mit der Mikroökonomie auseinandersetzen. Der Einstieg in diese Wissenschaft muss keineswegs kompliziert sein: Die methodischen und begrifflichen Grundlagen werden auf einfache Art und Weise vermittelt - ohne dabei Vorkenntnisse vorauszusetzen. Die Modellbildung wird anhand des "magischen Vierecks der Verbraucherentscheidungen" verdeutlicht, das die die Bedürfnisse, Mittel, Kosten und Güter berücksichtigt.
Diese kompakte und kluge Einführung in die Mikroökonomie eignet sich sowohl für angehende Betriebs- als auch Volkswirte.
Erweitern/ reduzieren Zusatzinformationen

Verfügbare Formate

  • Online-Zugang
    11,99 €
    * (nur digital)
AGB / Widerrufsbelehrung

* Online-Zugang inkl. 19% Mehrwertsteuer Kostenlose Lieferung innerhalb Deutschlands ab einem Bestellwert von 10,- €. Details

Details
ISBN 9783838584546
UTB-Titelnummer E8454
Auflagennr. 1. Aufl.
Erscheinungsjahr 2011
Erscheinungsdatum 09.03.2011
Einband Nein
Formate UTB L (17 x 24 cm)
Originalverlag UVK Lucius
Umfang 300 S., kart., 143 Abb.
Inhalt
Teil A Aufbau eines Instrumentenkastens
1 Wirtschaftliche Realität und volkswirtschaftliche Modellbildung 3
1.1 Ziele und Definition 4
1.1.1 Einordnung der Volkswirtschaftslehre 5
1.1.1.1 Die Volkswirtschaftslehre im System der Wissenschaften 5
1.1.1.2 Mikroökonomie – Makroökonomie 6
1.1.2 Theorien und Modelle 7
1.1.2.1 Theorie- und Modellbildung 7
1.1.2.2 Theoriebildung mit Hilfe der Induktion 9
1.1.2.3 Theoriebildung mit Hilfe der Deduktion 10
1.1.2.4 Modellbildung 11
1.1.3 Kritische Anmerkungen zur Arbeit mit Modellen 15
1.2 Begriffe und Methoden 16
1.2.1 Gleichgewicht und Gleichgewichtszustände 16
1.2.1.1 Methodisches Gleichgewicht 16
1.2.1.2 Theoretisches Gleichgewicht 17
1.2.1.3 Normatives Gleichgewicht 17
1.2.1.4 Gleichgewichtszustände 17
1.2.2 Gesetz – Gesetzmäßigkeit 19
1.2.3 Analysetechniken und Verhältnis von Analyse
und Analysegegenstand 20
1.2.4 Partialanalyse und Totalanalyse 21
1.3 Mensch und Wirtschaften – Mensch und Modell 21
1.4 Zusammenfassung 25
1.5 Kontrollaufgaben 27
1.6 Literatur 28
1.6.1 Grundlegende Literatur zum Kapitel 1 28
1.6.2 Vertiefende Literatur zum Kapitel 1 29
Teil B Mikroökonomie
2 Begriffliche Grundlagen der Mikroökonomie 33
2.1 Bedürfnisse 34
2.2 Mittel und Bedarf 37
2.3 Nutzen 38
2.3.1 Nutzenmessung 39
2.3.2 Grenznutzen 40
2.3.3 Gossen’sche Gesetze 42
2.3.4 Indifferenzkurve und Budgetgerade 44
2.4 Güter, Dienstleistungen, Rechte 48
2.5 Geld und seine Funktionen 51
2.6 Interdependenzen, Verhaltensmaxime und das
ökonomische Prinzip 52
2.7 Volkswirtschaftliche Produktionsfaktoren 54
2.7.1 Produktionsfaktoren 54
2.7.1.1 Produktionsfaktor Arbeit 55
2.7.1.2 Produktionsfaktor Boden / Natur 55
2.7.1.3 Produktionsfaktor Kapital und Kapitalbildung 56
2.7.1.4 Produktionsfaktoren Humankapital und Soziales System
(inkl. Institutionen) 58
2.7.2 Produktionsfunktion und Kosten 60
2.7.2.1 Die Produktionsfunktion 61
2.7.2.2 Kostendefinitionen 63
2.7.2.3 Analyse der Kostenverläufe 68
2.7.3 Erlöse 69
2.7.4 Verhaltensmaxime: Gewinnmaximierung 71
2.8 Markt 74
2.9 Zusammenfassung 77
2.10 Kontrollaufgaben 79
2.11 Literatur 80
2.11.1 Grundlegende Literatur zum Kapitel 2 80
2.11.2 Vertiefende Literatur zum Kapitel 2 80
3 Die Nachfrage: Elementare Analyse 83
3.1 Die Nachfragefunktion und die Ceteris-Paribus-Klausel 84
3.1.1 Die allgemeine Nachfragefunktion 84
3.1.2 Die Ceteris-Paribus-Klausel 85
3.2 Spezielle Nachfragefunktionen 86
3.2.1 Der Preis des nachgefragten Gutes N1 = f (P1) c. P 86
3.2.2 Die Preise anderer Güter N1 = f (P2 Pn) c. P 88
3.2.3 Die Konsumsumme N1 = f (C) c. P 89
3.2.4 Zukünftige Erwartungen und Bedarfsstruktur 91
3.3 Verschiebung von Nachfragekurven 92
3.4 Haushaltsnachfrage – Marktnachfrage 94
3.5 Zusammenfassung 96
3.6 Kontrollaufgaben 97
3.7 Literatur 98
3.7.1 Grundlegende Literatur zum Kapitel 3 98
3.7.2. Vertiefende Literatur zum Kapitel 3 99
4 Das Angebot: Elementare Analyse 101
4.1 Allgemeine Angebotsfunktion 102
4.2 Die speziellen Angebotsfunktionen 103
4.2.1 Der Preis des angebotenen Gutes P1 A1 = f (P1) c. P 103
4.2.1.1 Grenzkostenkurve als Angebotskurve 104
4.2.1.2 Produktionseinstellung und Marktaustritte 104
4.2.2 Der Preis anderer Güter A1 = f (P2 Pn) c. P 107
4.2.3 Die Kosten der Input-Faktoren A1 = f (Q1 Qn) c. P 108
4.2.4 Stand des Technischen Wissens und Gewinnerwartungen 108
4.3 Verschiebung von Kurven 109
4.4 Unternehmensangebot – Marktangebot 111
4.4.1 Marktangebot bei unveränderter Anzahl von Unternehmen 112
4.4.2 Marktangebot bei variierender Zahl von Unternehmen 113
4.5 Zusammenfassung 115
4.6 Kontrollaufgaben 115
4.7 Literatur 116
4.7.1 Grundlegende Literatur zum Kapitel 4 116
4.7.2 Vertiefende Literatur zum Kapitel 4 117
5 Der Markt: Zusammentreffen von Angebot und Nachfrage 119
5.1 Marktgleichgewicht 120
5.1.1 Analysetechniken des Marktgleichgewichts 120
5.1.1.1 Komparativ-statische Analyse 120
5.1.1.2 Dynamische Analyse des Marktgleichgewichts
– das Cobweb-Theorem 122
5.2 Nachfrageverschiebungen, Kostenverläufe und
Marktgleichgewicht 127
5.3 Zusammenfassung 129
5.4 Kontrollaufgaben 129
5.5. Literatur 130
5.5.1 Grundlegende Literatur zum Kapitel 5 130
5.5.2 Vertiefende Literatur zum Kapitel 5 130
6 Die Nachfrage: Verhalten der Haushalte in
besonderen Situationen 131
6.1 Erweiterungen der elementaren Analyse 132
6.2 Haushaltstheorie und andere wissenschaftliche Disziplinen 134
6.3 Besondere Verhaltensweisen der Verbraucher 139
6.3.1 Snob-Effekt (Geltungseffekt) 139
6.3.2 Nachahmungseffekt (Bandwagon-Effekt, Mitläufer-Effekt) 140
6.3.3 Veblen-Effekt (Prestige-Effekt) 141
6.3.4 Giffen-Fall bzw. Giffen-Verhalten 144
6.3.5 Qualitätsvermutungseffekt 146
6.4 Gesellschaft und Konsumwandel 146
6.4.1 Verändertes Konsumverhalten im Laufe der Zeit 146
6.4.1.1 Verändertes Konsumverhalten – Wohlstand wandelt Wünsche 146
6.4.1.2 Verbraucherentscheidungen in Abhängigkeit unterschiedlicher
Dimensionen 150
6.4.2 Angebotsvielfalt, erhöhter Entscheidungsdruck, Raumbedarf
und die Knappheit der Zeit 157
Exkurs: Zeitknappheit bei Anbietern – Auswirkungen beim
Nachfrager 162
6.5 Zusammenfassung 164
6.6 Kontrollaufgaben 164
6.7 Literatur 166
6.7.1 Grundlegende Literatur zum Kapitel 6 166
6.7.2 Vertiefende Literatur zum Kapitel 6 167
7 Das Angebot: Verhalten der Unternehmen in
unterschiedlichen Marktformen 171
7.1 Erweiterungen der elementaren Analyse 172
7.2 Angebotsmonopol auf vollkommenen und unvollkommenen
Märkten 172
7.2.1 Angebotsmonopol auf dem vollkommenen Markt 172
7.2.2 Angebotsmonopol auf dem unvollkommenen Markt 181
7.3 Monopolistischer Preisspielraum und neue Preisstrategien 184
7.3.1 Monopolistischer Preisspielraum, Preisbildung beim Polypol
auf dem unvollkommenen Markt 184
7.3.2 Neue Preisstrategien und Zeit 186
7.4 Zusammenfassung 190
7.5 Kontrollaufgaben 191
7.6 Literatur 192
7.6.1 Grundlegende Literatur zum Kapitel 7 192
7.6.2 Vertiefende Literatur zum Kapitel 7 192
8 Elastizitäten 193
8.1 Grundkonzeption 194
8.2 Elastizität der Nachfrage 194
8.2.1 Direkte Elastizität der Nachfrage 194
8.2.2 Kreuzpreiselastizität der Nachfrage 199
8.2.3 Einkommenselastizität 200
8.3 Elastizität des Angebots 201
8.4 Elastizität und Realität 203
8.5 Zusammenfassung 206
8.6 Kontrollaufgaben 207
8.7 Literatur 208
8.7.1 Grundlegende Literatur zum Kapitel 8 208
8.7.2 Vertiefende Literatur zum Kapitel 8 208
9 Konsumentenrente, Produzentenrente, Gesamtrente 209
9.1 Ist-Analyse – Soll-Analyse 210
9.2 Konsumentenrente 210
9.3 Produzentenrente 213
9.4 Gesamtrente 215
9.5 Zusammenfassung 216
9.6 Kontrollaufgaben 217
9.7 Literatur 218
9.7.1 Grundlegende Literatur zum Kapitel 9 218
9.7.2 Vertiefende Literatur zum Kapitel 9 218
10 Externalitäten und effiziente Märkte 219
10.1 Grundlegendes zu Externalitäten und zu effizienten Märkten 220
10.2 Externalitäten 220
10.2.1 Folgen technologischer Effekte 221
10.2.1.1 Folgen negativer technologischer Effekte 223
10.2.1.2 Folgen positiver technologischer Effekte 225
10.2.2 Vergleichender Überblick 227
10.3 Externe Effekte und öffentlicher Sektor 227
10.3.1 Externe Effekte beim Konsum 228
10.3.1.1 Positive externe Effekte beim Konsum 228
10.3.1.2 Negative externe Effekte beim Konsum 229
10.3.2. Externe Effekte der Produktion 231
10.3.2.1 Positive externe Effekte der Produktion 231
10.3.2.2 Negative externe Effekte der Produktion 232
10.3.3 Vergleichender Überblick 234
10.4 Zusammenfassung 234
10.5 Kontrollaufgaben 234
10.6 Literatur 236
10.6.1 Grundlegende Literatur zum Kapitel 10 236
10.6.2 Vertiefende Literatur zum Kapitel 10 237
11 Lösungshinweise 239
11.1 Lösungshinweise zu Kapitel 1: Wirtschaftliche Realität und
volkswirtschaftliche Modellbildung 239
11.2 Lösungshinweise zu Kapitel 2: Begriffliche Grundlagen
der Mikroökonomie 241
11.3 Lösungsvorschläge zu Kapitel 3: Die Nachfrage:
elementare Analyse 243
11.4 Lösungshinweise zu Kapitel 4: Das Angebot:
elementare Analyse 246
11.5 Lösungshinweise zu Kapitel 5: Der Markt:
Zusammentreffen von Angebot und Nachfrage 248
11.6 Lösungshinweise zu Kapitel 6 : Die Nachfrage:
Das Verhalten der Haushalte in besonderen Situationen 249
11.7 Lösungshinweise zu Kapitel 7: Das Angebot:
Verhalten der Unternehmen in unterschiedlichen Marktformen 252
11.8 Lösungshinweise zu Kapitel 8: Elastizitäten 254
11.9 Lösungshinweise zu Kapitel 9: Konsumentenrente, Produzentenrente,
Gesamtrente 255
11.10 Lösungshinweise zu Kapitel 10: Externalitäten und
effiziente Märkte 257
12 Glossar 259
Stichwortverzeichnis 273
Pressestimmen
Aus: Studium – Buchmagazin für Studierende Ausgabe 89 – Wintersemester 2011/12
Gelingt der Einstieg in die Mikroökonomie, ist dies oft schon die halbe Miete. Dieses Lehrbuch bietet dafür ideale Voraussetzungen, was nicht zuletzt an der gut gelungenen und aufwändigen Stoffpräsentation mit Mehrfarbdruck, grafischen Übersichten, Leitfragen, kommentierten Literaturhinweisen und Übungsaufgaben mit Lösungen liegt. […]
Aus: ekz-Informationsdienst, Joachim Weigelt, IN 2011/21
Ein leicht verständliches Einführungslehrbuch für den mikroökonomischen Teil der VWL. [...]
Autoreninfo

Theiler, Walter

Theiler, Walter

Walter Theiler ist Dozent am Hanse Berufskolleg Lemgo.

Weitere Titel von Theiler, Walter

Reiheninfo
In den Büchern dieser Reihe sind die wichtigsten Themen modern und attraktiv aufbereitet, so dass Studierenden das Lesen, Lernen und Merken möglichst leicht fällt: viele Übersichten und Grafiken, zahlreiche prägnante Beispiele und reichlich Aufgaben und Fallstudien mit nachvollziehbaren Lösungen. Mit Hilfe von Glossaren und ausführlichen Stichwortverzeichnissen haben die Leser schnelleren Zugriff auf alle themenrelevanten Fachbegriffe.

Weitere Titel aus dieser Reihe anzeigen

Leserbewertungen

Schreiben Sie die erste Kundenmeinung (nach dem Einstellen wird Ihr Eintrag zunächst überprüft und dann freigeschaltet).

Bewerten Sie den Titel "Grundlagen der VWL: Mikroökonomie"

 
1 Stern
2 Sterne
3 Sterne
4 Sterne
5 Sterne
Bewertung
Produktfragen

Fragen zu Grundlagen der VWL: Mikroökonomie

Es wurden bis jetzt noch keine Fragen gestellt.

Stellen Sie eine Frage

Grundlagen der VWL: Mikroökonomie
 
  Lade...