utb-Shoputb-Shop

0 Artikel zum Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Gesamtsumme 0,00 €
Zwischensumme 0,00 €

Grundriss der Literaturwissenschaft

von Neuhaus, Stefan Fach: Literaturwissenschaft; Germanistik;

Der Band, der sich durch die neue Gliederung besonders als Grundlage für ein Basismodul Literaturwissenschaft eignet, durchmisst im Unterschied zu herkömmlichen Einführungsbüchern das gesamte literaturwissenschaftliche Arbeitsfeld und wird durch ein ausführliches Kapitel zur Praxis des Studierens ergänzt.

Neu hinzugekommen sind Kapitel zum Literaturbegriff, zu Kulturtheorien und Intermedialität. Am Schluss des Bandes steht eine Probeklausur, mit der die Leser ihren Lernerfolg selbst kontrollieren können. Leicht verständlich und zugleich anregend werden komplexe Sachverhalte erklärt und mit zahlreichen Beispielen illustriert, die den Studienerfolg sichern und noch etwas befördern sollen, das dabei nicht zu kurz kommen darf: die Freude an der Literatur.
Erweitern/ reduzieren Zusatzinformationen

Verfügbare Formate

Print-Ausgabe *(angekündigt)
19,99 €
5. Aufl.
Online-Zugang **(verfügbar)
15,99 €
4. überarb. u. erw. Aufl.
Buch und Online-Zugang nur
23,99 €
AGB / Widerrufsbelehrung

Beim Kombi-Angebot sparen Sie 33% gegenüber dem Preis der Einzelprodukte!

Was ist der »Online-Zugang«?

* Print-Ausgabe inkl. 7% Mehrwertsteuer ** Online-Zugang inkl. 19% Mehrwertsteuer Kostenlose Lieferung innerhalb Deutschlands ab einem Bestellwert von 10,- €. Details

Details
ISBN 9783825247980
UTB-Titelnummer 2477
Auflagennr. 5. Aufl.
Erscheinungsjahr 2017
Erscheinungsdatum 13.02.2017
Einband Kartoniert
Formate UTB M (15 x 21,5 cm)
Originalverlag A. Francke
Umfang 336 S., 54 Abb.
Zusatzmaterial
Inhalt
Vorwort IX
1 Einführung 1
1.1 Was ist Literatur eigentlich? 2
1.2 Literatur als Prozess 3
1.3 Wichtige Begriffe zu diesem Kapitel 7
1.4 Empfohlene Literatur zu diesem Kapitel 7
2 Lyrische Texte 8
2.1 Entwicklung 9
2.2 Perspektive 10
2.3 Reim, Metrum, Vers und Strophe 12
2.4 Untergattungen 20
2.5 Sonderform Ballade 24
2.6 Beispielanalyse 27
2.7 Wichtige Begriffe zu diesem Kapitel 32
2.8 Empfohlene Literatur zu diesem Kapitel 33
3 Erzähltexte 34
3.1 Wer erzählt? 35
3.2 Wie wird erzählt? 39
3.3 Die Bedeutung der Zeit 50
3.4 Prosa, Erzähltext oder epischer Text 54
3.5 Untergattungen 56
3.6 Beispielanalyse 59
3.7 Wichtige Begriffe zu diesem Kapitel 62
3.8 Empfohlene Literatur zu diesem Kapitel 63
4 Dramatische Texte 64
4.1 Kennzeichen des Dramas 65
4.2 Techniken des Dramas 68
4.3 Ort, Zeit und Handlung 72
4.4 Akte, Szenen 73
4.5 Geschlossenes und offenes Drama 74
4.6 Die Tragödie 75
4.7 Die Komödie 78
4.8 Mischformen und Gattungsvielfalt 84
4.9 Beispielanalyse 87
4.10 Wichtige Begriffe zu diesem Kapitel 91
4.11 Empfohlene Literatur zu diesem Kapitel 92
5 Übergänge zur Medienwissenschaft 93
5.1 Texte einmal anders 94
5.2 Filmanalyse 96
5.3 Literaturverfilmungen 99
5.4 Internationalität des Films 100
5.5 Radio und Hörspiel 102
5.6 Text-Bild-Beziehungen 103
5.7 Song 104
5.8 Literatur und Internet 105
5.9 Wichtige Begriffe zu diesem Kapitel 107
5.10 Empfohlene Literatur zu diesem Kapitel 108
6 Literarische Techniken 109
6.1 Die Technik des Texts 110
6.2 Symbolische Verknüpfungen und Vorausdeutungen 110
6.3 Motiv, Stoff und Thema 114
6.4 Rhetorik und Stilistik 116
6.5 Stilmittel und rhetorische Figuren (Auswahl) 118
6.6 Beispielanalyse 120
6.7 Wichtige Begriffe zu diesem Kapitel 124
6.8 Empfohlene Literatur zu diesem Kapitel 124
7 Grundzüge der deutschsprachigen Literaturgeschichte 126
7.1 Probleme der Literaturgeschichte(n) 128
7.2 Barock und Aufklärung 134
7.3 Empfindsamkeit und Sturm und Drang 140
7.4 Klassik und Romantik 145
7.5 Biedermeier und Vormärz 152
7.6 Frührealismus und bürgerlicher (poetischer) Realismus 155
7.7 Naturalismus 158
7.8 Jahrhundertwende 159
7.9 Expressionismus 160
7.10 Dadaismus, Literatur der Weimarer Republik, Neue Sachlichkeit 163
7.11 Völkische Literatur 168
7.12 Exilliteratur und Innere Emigration 170
7.13 Nachkriegsliteratur, Gegenwartsliteratur 173
7.14 Postmoderne Literatur, Popliteratur 181
7.15 Beispielanalyse 188
7.16 Wichtige Begriffe zu diesem Kapitel 191
7.17 Empfohlene Literatur zu diesem Kapitel 192
8 Kanon und literarische Wertung 193
8.1 Der Kanon, das unbekannte Wesen 194
8.2 Was ist schön? 199
8.3 Beispielanalyse 201
8.4 Wichtige Begriffe zu diesem Kapitel 206
8.5 Empfohlene Literatur zu diesem Kapitel 207
9 Literatur- und Kulturtheorien 208
9.1 Wozu Theorie? 209
9.2 Autor, Text, Leser und Kontext, oder: Die Begrenztheiten des Wissens 213
9.3 Literaturwissenschaft und Literaturkritik 216
9.4 Positivismus und Editionsphilologie 218
9.5 Geistesgeschichte 218
9.6 Völkische Literaturwissenschaft 220
9.7 Sozialistische und marxistische Literaturwissenschaft 220
9.8 Werkimmanenz 221
9.9 Literaturwissenschaftliche Hermeneutik 222
9.10 Literaturwissenschaftlicher Strukturalismus 223
9.11 Psychoanalytische Literaturwissenschaft 226
9.12 Rezeptionsästhetik 229
9.13 Sozialgeschichte der Literatur 230
9.14 Feministische Literaturwissenschaft und Gender Studies 231
9.15 Alterität / Interkulturalität 233
9.16 Intertextualität 235
9.17 Systemtheorie 236
9.18 Empirische Literaturwissenschaft 237
9.19 (Radikaler) Konstruktivismus 240
9.20 Dekonstruktion/Poststrukturalismus 240
9.21 Diskursanalyse 242
9.22 Erinnerung und Gedächtnis 244
9.23 New Criticism und New Historicism 247
9.24 Beispielanalyse 248
9.25 Wichtige Begriffe zu diesem Kapitel 256
9.26 Empfohlene Literatur zu diesem Kapitel 257
10 Praktisches 259
10.1 Wie organisiere ich mein Studium? 260
10.2 Welche Bücher benutze ich? 265
10.3 Wie finde ich Literatur? 269
10.4 Wie finde ich ein Thema für meine Hausarbeit? 273
10.5 Wie gestalte ich eine Hausarbeit? 274
10.6 Wie ist ein bibliographischer Nachweis aufgebaut? 276
10.7 Wie gestalte ich ein Referat? 279
10.8 Welche Verhaltensregeln können im Studium wichtig und nützlich sein? 281
10.9 Wie bereite ich mich auf Klausuren und mündliche Prüfungen vor? 284
10.10 Wichtige Begriffe zu diesem Kapitel 286
10.11 Empfohlene Literatur zu diesem Kapitel 287
11 Statt eines Nachworts: Wozu Literaturwissenschaft? 288
12 Anhang 292
12.1 Probeklausur mit Lösungsvorschlag 292
12.2 Lektürevorschlag für Neugermanisten 301
12.3 Literaturverzeichnis 303
12.4 Personen- und Titelregister 310
12.5 Sachregister 316
12.6 Bildnachweis 322
Pressestimmen
Aus: lehrerbibliothek.de – Jens Walter – 30.09.2014
Dieses Einführungsbuch in die Literaturwissenschaft kann allen Studienanfängern (und Abiturienten) empfohlen werden; es gibt […] umfassenden, verständlichen und didaktisch aufbereiteten Überblick über die Disziplin auf dem aktuellen Forschungsstand […]

ekz-Informationsdienst
Eine sympathische, hilfreiche, für Studienanfänger vorrangig zu empfehlende Einführung.

Germanistik
Eine übersichtliche, didaktisch ansprechende Einführung, der es gelingt, Neulingen des Fachs eine ‚Erstausrüstung‘ zu vermitteln, die zum vertiefenden Selbststudium ermuntert und also von beträchtlichem propädeutischen Wert ist.
Leserbewertungen

Bewertungen

Dozentenbewertung

Bewertung

Kundenmeinung von A. Klawitter

Sehr gute Einführung in die Grundfragen der Literaturwissenschaft, die drei Gattungen, Überblick über Literatur- und Kulturtheorien.

Basiseinstieg für Studienneulinge

Bewertung

Kundenmeinung von Dennis Hoppe

Das Buch ist gut verständlich und neben anderen, vergleichbaren Werken, mit eines der Besten aus diesem Bereich.

Der modulare Aufbau des Buches bietet eine gute Grundstruktur, der auf das Studium übertragen werden kann.

Ich selbst bin kein Neuling mehr in dem Bereich, für mich sollte es als Auffrischung dienen, um an vorhandenes Wissen anzuknüpfen.

Schlussendlich kann ich sagen, dass wenn ich es zu Beginn meines Studiums gelesen hätte, mir bestimmt eigenes leichter gefallen wäre.

Gute Basisgrundlage für Studienanfänger

Bewertung

Kundenmeinung von Sylvia Dal

Dieses Buch ist speziell für Studienanfänger der Germanistik bzw. Literaturwissenschaft sehr gut geeignet.
Die Vermittlung erfolgt hier in einer einfachen Sprache und auch der Aufbau, mit zahlreichen Abbildungen und Zusammenfassungen, trägt zum angenehmen Lesen aber auch Lernen bei.
Am Anfang stehen Kapitelname und Thema, das stichwortartig erwähnt wird.
Der Rand bietet viel Platz für eigene Notizen.

Wie auch in den vorhergehenden Rezensionen bereits erwähnt, werden hier Begriffe und Fachthemen ausführlich erläutert.

Was ich persönlich gut für Studienanfänger an diesem Buch finde ist, dass der Autor, sowohl bei den Fachbegriffen als auch bei den Themen der Lyrik, des Dramas, der Literaturgeschichte und den Literaturtheorien, mit Beispielen arbeitet.

Am Ende des Buches folgt das letzte Kapitel "Praktisches", in dem es noch viele hilfreiche Informationen für Studenten gibt, sowie Hinweise zur Ausarbeitung von Referaten und Hausarbeiten oder der Erstellung von bibliographischen Verzeichnissen .

Wer dann noch sein neuerworbenes Wissen überprüfen möchte, der findet eine Probeklausur mit Musterlösung.

Alles in allem also ein guter Einstieg für das Erstsemester oder für die, die das Studium noch in Angriff nehmen wollen.


Vorbereitung aufs Studium

Bewertung

Kundenmeinung von Daniela Walther

Leicht verständlich und kurzweilig, dazu der modulartige Aufbau mit knackigen Zusammenfassungen und wichtigen Fachbegriffen zu jedem Kapitel, Tipps zu Prüfungen und Hausarbeiten - damit ist dieses Buch bestens geeignet, Studienanfänger auf das Studium (denn das Vorwort und Kapitel 10 "Wie organsiere ich mein Studium?" darf man durchaus schon mal vor Beginn des Studiums lesen) und auf Anforderungen und Vorlesungen des ersten Semsters vorzubereiten. Mehr darf man aber nicht erwarten. Denn vertiefende Informationen bietet das Buch nicht. Dafür weiterführende Literaturempfehlungen und eine Lektüreliste für Neugermanisten, die berücksichtigt, dass Lesezeit auch Lebenszeit ist ;)

Guter Einstieg für Studienanfänger

Bewertung

Kundenmeinung von Clarissa Grygier

Der "Grundriss der Literaturwissenschaft" richtet sich, wie der Name bereits vermuten lässt, an Erstsemester und solche, die es werden wollen. In einer gut verständlichen Sprache werden allerlei Fachthemen und -begriffe erläutert; es gibt einen Einstieg in die Analyse von Lyrik, Drama und Erzähltexten, Literaturgeschichte und -theorien werden kurz vorgestellt. Außerdem wird dargestellt, wie Texte auf mehreren Ebenen zu betrachten sind und es gibt ein Kapitel, in dem auf die fließenden Übergänge zwischen Literatur- und Medienwissenschaften eingegangen wird; dies wird in Zukunft wohl immer wichtiger werden.

Hilfreich ist außerdem das Kapitel "Praktisches" am Ende, in dem Tipps zur Themenfindung bei Hausarbeiten, der Erstellung von bibliographischen Verzeichnissen und allerlei anderen Themen aus dem Studienalltag gegeben werden. Im Anhang befindet sich außerdem eine Probeklausur mit Musterlösung, um den Inhalt des Buches zu rekapitulieren, und weiterhin hat der Autor einen Lektürevorschlag für Neugermanisten zusammengestellt, der sich vor allem durch seine Übersichtlichkeit auszeichnet (im Vergleich mit den scheinbar unendlichen Leselisten, denen man sonst so begegnet).

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass dieses Buch für schon länger Studierende wohl keinen großen Mehrwert hat, aber für Studieneinsteiger sehr hilfreich ist, um das Fach Literaturwissenschaft auf leicht verständliche Weise kennenzulernen. Zur Vertiefung der Materie müssen andere Fachbücher herangezogen werden, aber anhand dieses Buches lässt sich auf jeden Fall ein guter Überblick verschaffen.

5 Artikel

Bewerten Sie den Titel "Grundriss der Literaturwissenschaft"

 
1 Stern
2 Sterne
3 Sterne
4 Sterne
5 Sterne
Bewertung
Produktfragen

Fragen zu Grundriss der Literaturwissenschaft

Es wurden bis jetzt noch keine Fragen gestellt.

Stellen Sie eine Frage

Grundriss der Literaturwissenschaft
 
  Lade...