utb-Shoputb-Shop

0 Artikel zum Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Gesamtsumme 0,00 €
Zwischensumme 0,00 €

Grundstrukturen der Politik in der Bundesrepublik Deutschland

von Becker, Michael Fach: Politikwissenschaft;

In diesem Lehrbuch werden alle politikrelevanten Akteure, Prozesse und Institutionen in der Bundesrepublik behandelt. Das Material wird in insgesamt neun Kapiteln übersichtlich präsentiert. Der Autor stellt relevante Grundbegriffe wie Staat, politisches System, Demokratie vor und skizziert mit der politischen Kultur in der Weimarer Republik, der Entstehung des Grundgesetzes, der Wiedervereinigung und schließlich der Europäischen Integration wichtige Etappen der politischen Geschichte Deutschlands im 20. und 21. Jahrhundert. Ein Schlusskapitel fasst die wichtigsten Inhalte des Buches unter Theorie-, Rechts- und Integrationsgesichtspunkten noch einmal zusammen.
Der Autor: PD Dr. Michael Becker, Universität Würzburg, Institut für Politikwissenschaft und Sozialforschung
Erweitern/ reduzieren Zusatzinformationen

Verfügbare Formate

Print-Ausgabe *(verfügbar)
24,90 €
1. Aufl.
Online-Zugang **(verfügbar)
19,99 €
1. Aufl.
Buch und Online-Zugang nur
29,90 €
AGB / Widerrufsbelehrung

Beim Kombi-Angebot sparen Sie 33% gegenüber dem Preis der Einzelprodukte!

Was ist der »Online-Zugang«?

* Print-Ausgabe inkl. 7% Mehrwertsteuer ** Online-Zugang inkl. 19% Mehrwertsteuer Kostenlose Lieferung innerhalb Deutschlands ab einem Bestellwert von 10,- €. Details

Details
ISBN 9783825284732
UTB-Titelnummer 8473
Auflagennr. 1. Aufl.
Erscheinungsjahr 2011
Erscheinungsdatum 14.09.2011
Einband Kartoniert
Formate UTB L (17 x 24 cm)
Originalverlag Barbara Budrich
Umfang 301 S., 24 Abb.
Inhalt
Vorwort 9
1. Einleitung: Politik in Deutschland – Theorie und Praxis 11
1.1 Modelle der politischen Ordnung: Staat oder politisches System? 11
1.1.1 Das politische Gemeinwesen als Staat 12
1.1.2 Der Staat als politisches System 15
1.2 Mehrheitsdemokratie und Konsensdemokratie 17
1.3 Modelle politischer Akteure: Homo sociologicus und homo oeconomicus 21
2. Zur politischen (Vor-)Geschichte der Bundesrepublik 27
2.1 Aspekte des politischen Denkens von der Jahrhundertwende bis zum Ende der Weimarer Republik 27
2.2 Besatzungsherrschaft, Parlamentarischer Rat und die Entstehung des Grundgesetzes 34
2.3 Westintegration und Wiedervereinigung 40
2.3.1 Westintegration 41
2.3.2 Wiedervereinigung 44
2.4 Die Bundesrepublik und die Europäische Union 47
3. Das Grundgesetz: Die Verfassung der Bundesrepublik 55
3.1 Vorüberlegungen: Ursprung, Inhalt und Geltung von Verfassungen 56
3.2 Der Organisationsteil des Grundgesetzes 58
3.3 Präambel und Grundrechtsteil des Grundgesetzes 60
3.3.1 Präambel und Art. 1 GG 60
3.3.2 Abwehrrechte 63
3.3.2.1 Freiheit der Persönlichkeit 63
3.3.2.2 Weitere Freiheitsgarantien 64
3.3.3 Partizipationsrechte 66
3.4 Die Verfassungsgrundsätze: Demokratie, Sozialstaatlichkeit, Rechtsstaatlichkeit und Bundesstaatlichkeit 67
3.4.1 Die Bundesrepublik als demokratischer Staat 68
3.4.2 Die Bundesrepublik als Sozialstaat 70
3.4.3 Die Bundesrepublik als Rechtsstaat 72
3.4.4 Deutschland als Bundesstaat 75
3.5 Die verfassungsrechtliche Gestaltung der deutschen Einheit 75
3.6 Grundgesetz und Europäische Union 79
4. Organisationen und Verfahren gesellschaftlicher Willensbildung 83
4.1 Gesellschaft, organisierte Interessen und Politik 85
4.1.1 Interessen, Organisationen und organisierte Interessen 85
4.1.1.1 Interessen und Organisation 85
4.1.1.2 Funktionen der organisierten Interessen 92
4.1.2 Historische Aspekte 94
4.1.3 Interessenorganisationen in der Bundesrepublik 98
4.1.3.1 Wirtschaft und Arbeit 98
4.1.3.2 Sozialer Bereich 103
4.1.3.3 Bereich von Kultur, Politik und Religion 103
4.1.3.4 Freizeitbereich 107
4.1.4 Interessenorganisationen und politisches System 108
4.1.4.1 Der Einfluss der organisierten Interessen 108
4.1.4.2 Die Einbindung organisierter Interessen in das politische System 112
4.1.5 Nationale Interessenorganisationen und Europäische Union 117
4.2 Politische Parteien 119
4.2.1 Die rechtliche Verfassung der Parteien und ihre Organisation 120
4.2.2 Gesellschaftliche Konfliktlinien und Parteiensystem 126
4.2.3 Die relevanten Parteien in der Bundesrepublik Deutschland: Geschichte und Programmatik 135
4.2.4 Willensbildung und Politik in Parteien 151
4.2.5 Die Bundesrepublik – ein Parteienstaat? 154
5. Parlamentarische Demokratie in der Bundesrepublik 159
5.1 Formen politischer Partizipation 160
5.2 Wahlen 164
5.2.1 Wahlrecht und Wahlsystem 165
5.2.2 Wahlen und Wähler 171
5.3 Das Parlament: Der Deutsche Bundestag 175
5.3.1 Geschichtliche Aspekte des Parlamentarismus 175
5.3.2 Der Bundestag als repräsentative Institution 178
5.3.3 Organisation des Bundestages 181
5.3.4 Funktionen des Bundestages im parlamentarische Regierungssystem 188
5.3.5 Bundestag und europäisches Recht 196
5.4 Repräsentative Demokratie und direkte Demokratie 198
6. Regierung und Verwaltung in der Bundesrepublik 203
6.1 Die Bundesregierung 203
6.1.1 Funktionen der Bundesregierung 204
6.1.2 Prinzipien der „Kanzlerdemokratie“ 209
6.1.3 Bundeskanzler und Regierungspolitik 213
6.1.4 Bundesregierung und Europäische Union 222
6.1.5 Der Bundespräsident 224
6.2 Die öffentliche Verwaltung 227
6.2.1 Funktionen der öffentlichen Verwaltung 227
6.2.2 Verwaltungsorganisation 230
6.2.3 Bürokratische Herrschaft und Berufsbeamtentum 238
6.2.4 Verwaltungsreform 242
6.2.5 Europäisierung der Verwaltung 245
7. Deutschland als Bundesstaat 249
7.1 Geschichte, Prinzipien und Organisationen des Föderalismus 249
7.2 Entwicklung der Bundesstaatlichkeit in Deutschland und Bundesrat 251
7.3 Gesetzgebung im Bundesstaat und Politik der Länder 256
7.4 Föderale Finanzverfassung 259
7.5 Bundesstaat, Politikverflechtung und Föderalismusreform 263
8. Das Bundesverfassungsgericht 269
8.1 Organisation und Kompetenzen 269
8.2 Ausgewählte Entscheidungen 274
8.3 Bundesverfassungsgericht und Europäischer Gerichtshof 274
9. Schlussbetrachtungen 283
10. Literaturverzeichnis 291
Pressestimmen
Aus: ekz-Informationsdienst, Klaus Hohlfeld, 2011/47
[…] gliedert den komplexen Stoff auch unter didaktischen Gesichtspunkten auf überzeugende Weise. […]
Autoreninfo

Becker, Michael

Dr. Michael Becker lehrt an der Universität Würzburg.

Weitere Titel von Becker, Michael

Leserbewertungen

Bewertungen

Grundlegendes Nachschlagwerk zum politischen System der BRD

Bewertung

Kundenmeinung von Katrin Hofmann

Das Lehrbuch "Grundstrukturen der Politik in der Bundesrepublik Deutschland" von Dr. Michael Becker (Privatdozent an der Universität Würzburg in den Fächern Politikwissenschaften und Soziologie) kann als gutes Einführungswerk für all diejenigen bezeichnet werden, die sich innerhalb der Sozialwissenschaften einmal grundlegend mit den politischen Strukturen der parlamentarischen Demokratie Deutschlands vertraut machen wollen und bisher noch über wenig spezifisches Wissen darüber verfügen.

Das 300 Seiten starke Buch ist sehr übersichtlich in zehn thematische Kapitel gegliedert. Es beginnt einleitend mit der Vorstellung von Modellen der politischen Ordnung, wie der Mehrheits- bzw. Konsensusdemokratie, wo auch ich, als Absolventin der Politikwissenschaft (B.A) noch einige wertvolle Details lernen bzw. auffrischen konnte. Kapitel zwei und drei befassen sich dann mit den historischen Wurzeln der Bundesrepublik Deutschland (BRD), ihrer Gründungsgeschichte und dem Aufbau des Grundgesetzes nach dem zweiten Weltkrieg, ohne dass man die heutige politische Ordnung Deutschlands nicht verstehen kann. Kapitel vier hat die pluralistischen Parteien und Interessensorganisationen und damit Gestalter gesellschaftlicher Willensbildung im Blick und stellt sie sehr nachvollziehbar und strukturiert anhand der verschiedenen Bereiche öffentlichen Lebens vor. Kapitel fünf und sechs befassen sich mit der parlamentarischen Demokratie der BRD, ihrer Regierung und Verwaltung. Kapitel sieben beleuchtet dann noch den bundesstaatlichen Charakter der BRD, wobei Kapitel acht mit dem Instrument der Judikative, dem Bundesverfassungsgericht den Abschluss bildet.

Besonders positiv hervorzuheben ist, dass durch die klare Gliederung, welche auch Neulinge der Materie langsam und thematisch nicht überfrachtend an den Stoff heranführt, das Eintauchen in das Gebiet leichtfällt, Spaß und Lust auf eine weitergehende Lektüre macht. Am positivsten empfand ich jedoch die Kurzzusammenfassungen am Ende eines jeden Kapitels und die Stichwortliste am Ende des Buches. So konnte ich gezielt bestimmte Begriffe im Buch finden und nachlesen, was sehr viel Zeit spart.

Der Autor hat generell darauf geachtet, dass unbekannte Fachbegriffe vor ihrer regelmäßigen Benutzung definiert werden und zum schnellen Zurechtfinden nützliche Schlagwörter an die Seitenränder geschrieben. Visuell ist es außerdem sehr hilfreich und ansprechend, dass wichtige Themenkomplexe und Stichworte kursiv hervorgehoben werden, was ihr Wiederfinden erheblich erleichtert.
Sinnig ist ebenso, dass zu Anfang des Buches ein guter Überblick über den konkreten Inhalt der zehn Kapitel gegeben wird.

Daher ist es gut für Anfänger des Forschungsbereiches geeignet, also Studierende zu Beginn ihres Bachelorstudiums, welche auf dem Gebiet der Strukturen sowie der Innenpolitik der BRD ihrem Wissen gerne einen Grundstock geben wollen. Aber auch "alte Hasen" werden im gesamten Buch thematisch passende Literaturhinweise in den Fußnoten zum Vertiefungsstudium vorfinden, was ich als echtes Qualitätsmerkmal empfunden habe, da es mich zur eingehenderen Beschäftigung mit der Thematik angeregt hat.
Ich bin dankbar, mich durch die Hinweise tiefer einlesen zu können, halte das Werk aber alleine als fundiert genug, um eine Basismodulprüfung des Bachelors der Politikwissenschaften damit gut zu bestehen.

Die grafische Gestaltung empfinde ich im Kontext des "Corporate Designs" der Veröffentlichungen des Verlags als gelungen, da ein hoher Wiedererkennungswert existiert. Das Blau setzt edle Akzente. Das Rondell des Deutschen Bundestags auf dem Cover ist passend zur Thematik gewählt und zeigt durch die Darstellung von sich bewegenden Besuchern eine Verbindung der Institution Bundestag zum Volk.

Alles in allem kann ich es jedem Studierenden und allgemein jedem, der die politischen Strukturen Deutschlands und seine Verflechtungen auf EU-Ebene von Grund auf verstehen will wirklich empfehlen. Positiv anzumerken ist schließlich die stets aktuelle Anpassung des Buches an die juristischen Grundsatzentscheidungen des Bundesverfassungsgerichts aus der jüngeren Vergangenheit, welche Politik und Gesellschaft stark beeinflusst haben. Dadurch hat der Leser das Gefühl, den aktuellen Forschungsstand vorliegen zu haben, was auf diesem dynamischen Gebiet ein großer Vorteil sein kann. Den einzigen Verbesserungsbedarf sehe ich jedoch in der häufigeren Verwendung von Grafiken und visuellen Darstellungen, die manchmal besser als viel Text gewisse Inhalte erklären.

Solides Buch mit kleinen Schwächen

Bewertung

Kundenmeinung von Christoph Müller

Das politische System der Bundesrepublik Deutschland steht im Zentrum des Teilbereichs „Politische Systeme und Systemlehre“, das einen wichtigen Bestandteil des Studiums der Politikwissenschaft bzw. des Lehramtsstudiengangs Sozialkunde ausmacht. Demzufolge ist die große Anzahl an – teils schon mehrfach aufgelegten – Fachbüchern zu den politischen Strukturen der BRD nicht verwunderlich.
Das von Dr. Michal Becker (Lehrstuhl für Politische Theorie am Institut für Politikwissenschaft und Sozialforschung der Universität Würzburg) im Jahr 2011 verfasste Studienbuch „Grundstrukturen der Politik in der Bundesrepublik Deutschland“ muss sich auf einem Markt behaupten, der von etablierten Fachbüchern von Autoren wie Wolfgang Rudzio und Manfred G. Schmidt „beherrscht“ scheint.
1. Aufbau des Lehrbuches
Sehr positiv fiel mir der Aufbau des Buches ins Auge: Es besteht aus zehn aufeinander aufbauenden Kapiteln, wobei in den ersten drei Kapiteln (1. Einleitung: Politik in Deutschland – Theorie und Praxis; 2. Zur politischen (Vor-)Geschichte der Bundesrepublik; 3. Das Grundgesetz: Die Verfassung der Bundesrepublik) das Basiswissen zur Entstehung und Ausprägung der bundesrepublikanischen Demokratie vermittelt wird. Bemerkenswert sind politiktheoretische Kapitel zum Modell der Demokratie, zu Mehrheits- und Konsensdemokratie, zu Aspekten politischen Denkens im 19. und 20. Jahrhunderts und zum Aufbau, Inhalt und zur Geltung des Grundgesetzes der BRD.
Nach diesen einleitenden Kapiteln werden die „Grundstrukturen“ der Bundesrepublik in den folgenden fünf Kapiteln – wiederum übersichtlich gegliedert – beschrieben. Von den Organisationen und Verfahren gesellschaftlicher Willensbildung (Kap. 4) über die Ausprägung der parlamentarischen Demokratie in der BRD (Kap. 5) mit dem ihr eigenen Regierungs- und Verwaltungssystem (Kap. 6) wird der Leser schließlich über die föderalistischen Eigenheiten der Bundesrepublik als Bundesstaat (Kap. 7) informiert, bevor das 8. Kapitel das Bundesverfassungsgericht und seine Stellung innerhalb des politischen Systems der Bundesrepublik zum Inhalt macht.
Die abschließenden Schlussbetrachtungen (Kap. 9) runden die gewonnenen Einsichten ab und resümieren die politischen Strukturen Deutschlands am Beginn des 21. Jahrhunderts.
Besonders gewinnbringend sind meines Erachtens die jeweiligen Unterkapitel zur Stellung der Bundesrepublik innerhalb der Europäischen Union sowie zur „Europäisierung“ der deutschen Politik und ihren Folgen.
Problemlos und ohne Verständnisschwierigkeiten können die einzelnen Kapitel unabhängig voneinander gelesen werden.
2. Layout
Das Buch ist komplett in Schwarz/Weiß-Druck gehalten und beschränkt sich auf einige wenige Grafiken, was im Vergleich zu anderen Lehrbüchern zu diesem Thema nachteilig ist – gerade komplexe politische Strukturen sind durch Visualisierungen besser zu verstehen.
Dennoch punktet das Buch durch seine übersichtliche Gestaltung, wobei besonders die Schlagwörter am jeweiligen Seitenrand ein Nachschlagen vereinfachen. Systematisierend wirken zudem die Auflistungen und stichpunktartigen Aufzählungen, bspw. wenn Unterschiede zwischen verschiedenen Systemstrukturen deutlich gemacht werden sollen. Daraus lassen sich ohne Weiteres auch Lernkarten erstellen.
3. Inhalt
Der sicherlich wichtigste Aspekt bei der Bewertung des Buches ist sein Inhalt. Von großem Vorteil ist neben dem gut gegliederten Aufbau des Buches die Strukturierung der einzelnen Kapitel, wobei der Autor stets darum bemüht ist, nicht lediglich den „Ist-Zustand“ der politischen Struktur der BRD darzustellen, sondern einerseits Grundkenntnisse über die jeweiligen politiktheoretischen Aspekte gibt, was Entwicklungen nachvollziehbar und historisch einordbar macht, andererseits immer auch die Stellung der politischen Strukturen und Akteure innerhalb des Mehrebenensystems der Europäischen Union im Blick hat.
Trotz der relativ geringen Seitenzahl (insgesamt knapp 300 Seiten), gelingt es dem Autor, die politischen Strukturen prägnant und zuverlässig darzustellen, auch wenn man sich gelegentlich etwas mehr (Zusatz-)Informationen und verdeutlichende Grafiken wünscht.
4. Fazit
Wer sich aus eigenem Interesse, in der Schule und v.a. im Studium mit dem politischen System der Bundesrepublik Deutschland auseinandersetzen möchte oder muss und dabei auch die historischen und (politik-)theoretischen Grundlagen und Entwicklungen nachvollziehen und verstehen möchte, ist mit diesem Buch gut bedient. Dennoch könnten einige zusätzliche Grafiken den didaktischen Wert des Buches erhöhen und das Verständnis erleichtern.

2 Artikel

Bewerten Sie den Titel "Grundstrukturen der Politik in der Bundesrepublik Deutschland"

 
1 Stern
2 Sterne
3 Sterne
4 Sterne
5 Sterne
Bewertung
Produktfragen

Fragen zu Grundstrukturen der Politik in der Bundesrepublik Deutschland

Es wurden bis jetzt noch keine Fragen gestellt.

Stellen Sie eine Frage

Grundstrukturen der Politik in der Bundesrepublik Deutschland
 
  Lade...