utb-Shoputb-Shop

0 Artikel zum Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Gesamtsumme 0,00 €
Zwischensumme 0,00 €

Handbuch Ausstellungstheorie und -praxis

von ARGE schnittpunkt Fach: Kunst/ Mode/ Design;

Geschichten, Praxisfeldern und Diskursen in Museen und Ausstellungen gilt das Augenmerk in diesem Band.

Der Band bietet MuseologInnen, KuratorInnen, AusstellungsgestalterInnen, Kunst- und KulturvermittlerInnen, KünsterlInnen, KunsthistorikerInnen u. a. eine Orientierungshilfe in der boomenden Begriffsvielfalt der Ausstellungstheorie und -praxis.

Das Überblickswerk vernetzt Handlungsformen aus dem Kunstfeld und dem kulturhistorischen Bereich und lässt Raum für Sidesteps, um Studierende und im Feld Tätige mit nicht kanonisiertem Museumswissen vertraut zu machen.
Erweitern/ reduzieren Zusatzinformationen

Verfügbare Formate

Print-Ausgabe *(verfügbar)
24,99 €
1. Aufl.
Online-Zugang **(verfügbar)
19,99 €
1. Aufl.
Buch und Online-Zugang nur
29,99 €
AGB / Widerrufsbelehrung

Beim Kombi-Angebot sparen Sie 33% gegenüber dem Preis der Einzelprodukte!

Was ist der »Online-Zugang«?

* Print-Ausgabe inkl. 7% Mehrwertsteuer ** Online-Zugang inkl. 19% Mehrwertsteuer Kostenlose Lieferung innerhalb Deutschlands ab einem Bestellwert von 10,- €. Details

Details
ISBN 9783825237592
UTB-Titelnummer 3759
Auflagennr. 1. Aufl.
Erscheinungsjahr 2013
Erscheinungsdatum 19.06.2013
Einband Kartoniert
Formate UTB M (15 x 21,5 cm)
Originalverlag Böhlau Wien
Umfang 300 S.
Inhalt
Vorwort 9
1 Museums- und Ausstellungsgeschichte(n) 13
1.1 Museologie und Museumsgeschichten
Monika Sommer 13
1.2 Ausstellungsgeschichten. Ansätze der Historisierung im Kunstfeld
Luisa Ziaja 23
1.3 Entwicklungslinien der Kunst- und Kulturvermittlung
Renate Höllwart 37
1.4 Postkoloniale Ausstellungen im Kunstfeld
Christian Kravagna 51
1.5 Geschichtspolitische Entwicklungen postnazistischer Gedenkstätten
Nora Sternfeld 65
2 Handlungsfelder 73
2.1 Kuratorische Ansätze Nora Sternfeld 73
2.2 Das Museumsdepot in Theorie und Praxis
Martina Griesser-Stermscheg 81
2.3 Display – ein umstrittenes Feld Christine Haupt-Stummer 93
2.4 Formate der Vermittlung Büro trafo.K 103
2.5 Ausstellungsbegleitende Publikationen Barbara Schröder 113
2.6 Ausstellungen produzieren Martin Fritz 123
2.7 Wie Museen mit ihren Märkten kommunizieren Annina Zwettler 131
2.8 Kuratieren. Zwischen Kontinuität und Transformation
Beatrice Jaschke 139
3 Kritisches Glossar 147
Das Kritische Glossar stellt über 80 Begriffe vor, die den aktuellen Diskurs im Museums- und Ausstellungswesens charakterisieren. Es versammelt in alphabetischer Reihenfolge kritische Perspektiven und Kommentare zu diesen Begriffsprägungen. Das Glossar versteht sich als Wörterbuch einer alternativen Wissensproduktion.
Bibliografie 201
Kultur- und Kunsttheorie 201
Museologie 203
Museums- und Ausstellungsgeschichte/n 205
Referenzen: Ausstellungen und Projekte 207
Kuratieren / Curating 210
Institutionskritik und Intervention 212
Display 213
Vermittlung 214
Kommunikation und Publikum 217
Publikationen 218
Sammlungspflege 218
Bildnachweis 221
Kurzbiografien der AutorInnen 223
Register 227
Autoreninfo

ARGE, schnittpunkt

Herausgeberinnen für schnittpunkt. ausstellungstheorie & praxis: Martina Griesser-Stermscheg, Christine Haupt-Stummer, Renate Höllwart, Beatrice Jaschke, Monika Sommer, Nora Sternfeld und Luisa Ziaja schnittpunkt. ausstellungstheorie & praxis ist ein offenes, transnationales Netzwerk für AkteurInnen sowie Interessierte des Ausstellungs- und Museumsfeldes. Als Plattform außerhalb des institutionalisierten Betriebes bietet schnittpunkt seinen Mitgliedern die Möglichkeit für interdisziplinären Austausch, Information und Diskussion. Die Sichtbarmachung institutioneller Deutungs und Handlungsmuster als kulturell und gesellschaftspolitisch bedingt, ist dabei ebenso Ziel wie die Herstellung einer kritisch-reflexiven Ausstellungs- und Museumsöffentlichkeit.
Leserbewertungen

Bewertungen

Dozentenbewertung

Bewertung

Kundenmeinung von K. Fromm

Sehr gute Übersicht verschiedener Ausstellungspraktiken, wurde von den Studierenden als gute Orientierungshilfe empfunden.

Lesermeinung Studentin

Bewertung

Kundenmeinung von J. Meinold

Der Titel „Handbuch Ausstellungstheorie und -praxis“ lässt den Leser vielleicht konkrete Tipps zur Organisation und Durchführung einer Ausstellung vermuten (im Sinne von „Wie und wo akquiriere ich Fördergelder? Was ist eine angemessenes Honorar für...?“). In der Tat handelt es sich aber um die Darstellung von relevanten Kategorien und Begrifflichkeiten innerhalb eines institutionskritischen Diskurses.
Ich halte das Handbuch für hilfreich, wenn man sich mit einigen der angesprochenen Punkte und Kategorien bereits beschäftigt hat. Dann bieten die kurzen Kapitel eine gute und übersichtliche Zusammenfassung der aktuellen Debatten und eine erste Diskussionsgrundlage. Für einen tieferen Einstieg sollte man die zitierte Literatur und die sinnvoll nach Themengebieten strukturierte Bibliographie hinzuziehen.

Es fällt auf, dass die unterschiedlichen Autoren teils auf dieselben Quellen und Beispiele verweisen - das ist nicht verwunderlich, denn sie sind alle Teile oder assoziiert mit dem Netzwerk schnittpunkt. ausstellungstheorie & praxis. Durch verschiedene Publikationen sind dessen institutionskritischer Standpunkt und das verwendete Vokabular bereits bekannt. Das Handbuch ist daher auch eine Art Glossar dieser Publikationen und bietet einen Einblick in die Themenfelder des Kollektivs.

Das Buch ist übersichtlich gestaltet und gut strukturiert. Die Texte sind verständlich und arbeiten mit vielen Beispielen, die Bezüge zu den Postcolonial Studies aufzeigen.

Für Studierende, die an Fragen des Kuratorischen interessiert sind, halte ich eine Auseinandersetzung mit den Handlungsfeldern und Machtgefügen in Museum und Co., mit Fragen nach Wissensproduktion und Teilhabe für elementar. Dieses Buch bietet dafür eine gute Grundlage.

Dozentenbewertung

Bewertung

Kundenmeinung von G. Kolb

Eine vielstimmige Sammlung zum Thema "Ausstellen", die nicht nur Grundbegriffe sorgfältig bearbeitet, sondern darüber hinaus dem komplexen Gefüge Ausstellung mit fundierten Positionen begegnet. Besonders das kritische Glossar wird dabei der Forderung nach einer "alternativen Wissensproduktion" gerecht. Einen großartigen Fundus bildet auch die nach 11 Feldern sortierte Bibliografie.

Dozentenbewertung

Bewertung

Kundenmeinung von M. Peters

Das Buch zeigt eine aktuelle Diskussionslage im Theorie- und Praxisfeld des Kuratierens und der Kunst- und Kulturvermittlung, auch in Bezug auf Fragestellungen einer an Partizipation orientierten Kulturtheorie. Darüber hinaus ist eine Vernetzung des Ausstellungs- und Vermittlungsdiskurses mit kulturkritischen Ansätzen der Postcolonial Studies sehr spannend zu lesen. Die Fragen der Macht und der Autorität des "Sprechens" angesichts von Kunst und Kultur werden deutlich, auch in ihrer historischen Entwicklung. Das lesenswerte Buch ist für alle am aktuellen Ausstellungsdiskurs Beteiligten und insbesondere für Studierende der Kunst- und Kulturvermittlung erkenntnisreich und wichtig.

Empfehlenswert

Bewertung

Kundenmeinung von H Ludwig

Der Inhalt des Buches "Handbuch Ausstellungstheorie und -praxis" ist strukturiert und übersichtlich dargestellt. Auch das Layout ist aufgrund der zahlreichen Fotos sehr ansprechend. Zwar sind die Inhalte für mich nicht prüfungsrelevant und ich kann nicht beurteilen, ob das Fachbuch gut auf eine Prüfung vorbereitet, aber es bietet auf jeden Fall ein weit gefächertes Hintergrundwissen. Besonders hilfreich ist das "kritische Glossar", in dem Begriffe nicht nur definiert, sondern auch hinterfragt und kurz diskutiert werden. Insgesamt ist das Buch empfehlenswert, insbesondere für Studierende der Kunstgeschichte, die sich einen Beruf in dieser Richtung vorstellen können. Der einzige Kritikpunkt: manche Unterkapitel sind sehr kurz gefasst und bieten wirklich nur einen Überblick. Um ein Thema tiefgehender verstehen zu wollen, bedarf es evtl. weiterer Literatur.

5 Artikel

Bewerten Sie den Titel "Handbuch Ausstellungstheorie und -praxis"

 
1 Stern
2 Sterne
3 Sterne
4 Sterne
5 Sterne
Bewertung
Produktfragen

Fragen zu Handbuch Ausstellungstheorie und -praxis

Es wurden bis jetzt noch keine Fragen gestellt.

Stellen Sie eine Frage

Handbuch Ausstellungstheorie und -praxis
 
  Lade...