utb-Shoputb-Shop

0 Artikel zum Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Gesamtsumme 0,00 €
Zwischensumme 0,00 €

Handbuch der Soziologie

von Lamla, Jörn; Laux, Henning; Rosa, Hartmut; Strecker, David Fach: Soziologie;

Das neue Handbuch der Soziologie gibt einen systematischen Überblick über den Stand der Forschung und die aktuellen Diskussionen im Fach.

International renommierte Soziologinnen und Soziologen berichten über die historischen Grundlagen, methodischen Werkzeuge und grundbegrifflichen Weichenstellungen. Theoretische Grundpositionen werden ebenso entfaltet wie klassische Untersuchungsfelder und die aktuellen Herausforderungen der Gesellschaftsanalyse.

Der Band beleuchtet dabei ausführlich die Vielfalt soziologischen Denkens, andererseits werden aber auch vorhandene Gemeinsamkeiten und Wahlverwandtschaften zwischen (angeblich) verschiedenen Kategorien, Lagern und Paradigmen stärker hervorgehoben. Das Handbuch erlaubt so einen guten Einblick in das soziologische Arbeiten und Wissen, ohne die vorhandenen Differenzen, Kontroversen und Meinungsverschiedenheiten zu verstellen.
Erweitern/ reduzieren Zusatzinformationen

Verfügbare Formate

Print-Ausgabe *(verfügbar)
49,99 €
1. Aufl.
Online-Zugang **(verfügbar)
39,99 €
1. Aufl.
Buch und Online-Zugang nur
59,99 €
AGB / Widerrufsbelehrung

Beim Kombi-Angebot sparen Sie 33% gegenüber dem Preis der Einzelprodukte!

Was ist der »Online-Zugang«?

* Print-Ausgabe inkl. 7% Mehrwertsteuer ** Online-Zugang inkl. 19% Mehrwertsteuer Kostenlose Lieferung innerhalb Deutschlands ab einem Bestellwert von 10,- €. Details

Details
ISBN 9783825286019
UTB-Titelnummer 8601
Auflagennr. 1. Aufl.
Erscheinungsjahr 2014
Erscheinungsdatum 17.09.2014
Einband Gebunden
Formate UTB L (17 x 24 cm)
Originalverlag UVK
Umfang 522 S.
Inhalt
Einleitung 7
Teil I: Der soziologische Blick 23
Die historischen Quellen soziologischen Denkens: Aus welchen Traditionen entwickelt sich die Soziologie? (Wolfgang Eßbach) 25
Wissenschaftstheoretische Positionen: Wie verhält sich die Soziologie zu ihrem Gegenstand? (Georg Kneer) 45
Die Gabelung zwischen qualitativer und quantitativer Sozialforschung:
Wie forschen Soziologinnen und Soziologen? (Alexandra Krause / Henning Laux) 61
Teil II: Grundbegriffe und fundamentale Kontroversen der Soziologie 81
Natur versus Kultur: Was ist der Gegenstand der Soziologie? (Gesa Lindemann) 83
Atomismus versus Holismus: Wie entsteht das Soziale? (Ingo Schulz-Schaeffer) 99
Planung versus Evolution: Wie verändert sich das Soziale? (Uwe Schimank) 116
Gemeinschaft versus Gesellschaft: In welchen Formen instituiert sich das Soziale?
(Lars Gertenbach) 131
Teil III: Gesellschaftstheoretische Grundpositionen 147
Strukturfunktionalismus: Talcott Parsons (Axel Honneth / Kristina Lepold) 149
Theorie sozialer Systeme: Niklas Luhmann (Wolfgang Ludwig Schneider) 162
Kritische Theorie: Jürgen Habermas (William Outhwaite) 180
Poststrukturalismus: Michel Foucault (Sina Farzin) 197
Praxistheorie: Pierre Bourdieu (Robin Celikates) 213
Theorien rationaler Wahl: James S. Coleman und Hartmut Esser (Clemens Kroneberg) 228
Theorie der Strukturierung: Anthony Giddens (Jörg Oberthür) 244
Soziologie der Existenzweisen: Bruno Latour (Henning Laux) 261
Teil IV: Untersuchungsfelder der Soziologie 281
Körper, Geschlecht und Sexualität (Paula-Irene Villa) 283
Sozialisation, Familie und Bildung (Hans-Peter Müller / Erika Alleweldt / Jochen Steinbicker) 301
Recht, Norm und Sicherheit (Susanne Krasmann) 316
Wirtschaft, Arbeit und Konsum (Christoph Deutschmann) 333
Kultur, Medien und Technik (Scott Lash) 350
Wissen, Sprache und Macht (Sven Opitz / Ute Tellmann) 368
Nationalstaat, Demokratie und Solidarität (Hauke Brunkhorst) 386
Prekarität, Achsen der Ungleichheit und Sozialstruktur (Klaus Dörre) 397
Teil V: Aktuelle Herausforderungen für die Soziologie 417
Ökologie: Klimawandel, Knappheiten und Transformationen im Anthropozän
(Bernd Sommer / Harald Welzer) 419
Gewalt: Krieg, Terror und Entzivilisierung (David Strecker) 433
Demographie: Altersstruktur, Mobilität und Multikulturalismus (Stephan Lessenich) 450
Eskalation der Nebenfolgen: Kosmopolitisierung, Beschleunigung
und globale Risikosteigerung (Ulrich Beck / Hartmut Rosa) 465
Sinnverlust: Religion, Moral und postmoderne Beliebigkeit (Christel Gärtner) 475
Öffentlichkeit: Soziologie, Zeitdiagnose und Gesellschaftskritik (Jörn Lamla) 491
Sachregister 507
Personenregister 517
Pressestimmen
Aus: ekz.bibliotheksservice – Jürgen Plieninger – KW 01/2015
[…] Dieses von namhaften Soziologen verfasste Werk bietet eine klare Struktur mit den Bereichen soziologischer Blick, Grundbegriffe, Gesellschaftstheorie (einzelne Theoretiker und ihre Ansätze), Untersuchungsfelder und aktuelle Herausforderungen. So kann sich der Leser anhand der Struktur sowohl ein Gesamtbild verschaffen als auch für einzelne Themen einen schnellen Einstieg bekommen. […]

Autoreninfo

Lamla, Jörn

Lamla, Jörn

Prof. Dr. Lamla lehrt an der Universität Kassel.

Laux, Henning

Laux, Henning

Dr. Henning Laux ist wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Bremen.

Rosa, Hartmut

Rosa, Hartmut

Prof. Dr. Hartmut Rosa lehrt an der Universität Jena.

Strecker, David

Strecker, David

David Strecker ist wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Jena.

Weitere Titel von Lamla, Jörn; Laux, Henning; Rosa, Hartmut; Strecker, David

Leserbewertungen

Bewertungen

Dozentenbewertung

Bewertung

Kundenmeinung von C. Knorr

Ideal auch für Quereinsteiger, da guter Überblick zu einschlägigen Forschungszweigen innerhalb der Soziologie (Handbuchcharakter). Auswahl auch für aktuelle Forschungsentwicklungen sehr gut getroffen. Besonders interessant: die jeweiligen Verfasser der Beiträge bieten zum vorgestellten Autor samt Theoriezweig auch ihre "Weiterentwicklung" / Meinung im aktuellen Kontext an.

Dozentenbewertung

Bewertung

Kundenmeinung von A. Schrand

Klare Struktur, macht Studenten Lust auf Soziologie. Sehr gelungenes Lehrbuch, das das Zeug zum Standardwerk hat.

Dozentenbewertung

Bewertung

Kundenmeinung von R. Buchwald

Das Buch "Handbuch der Soziologie" bietet einen gründlichen und sachlich fundierten Blick in die derzeitige soziologische Forschung. Neben einer grundlegenden Einführung in historische Wurzeln und Arbeitsmethoden (die ersten Kapitel) wendet sich das Buch aktuellen Fragestellungen zu, wie bspw. der Vereinbarkeit von qualitativer und quantitativer Forschung. Durch konsequentes Lektorat und einen nachvollziehbaren Grundriss der einzelnen Kapitel (zudem in der Einführung der Herausgeber*innen überzeugend dargelegt) entsteht ein durchweg sehr positives Bild des Buches, das ich gerne meinen Studierenden weiterempfehle und ans Herz legen kann.

Es erscheint mir allerdings weniger ein Nachschlagewerk denn ein (Selbst-Lern-)Lehrbuch zu sein - die inhaltliche Tiefe setzt teilweise Vorwissen voraus, das nicht unbedingt in den ersten Bachelor-Semestern erwartet werden kann. Für ein Selbst-Lern-Werk ist dieses Buch nahe an der Perfektion.

3 Artikel

Bewerten Sie den Titel "Handbuch der Soziologie"

 
1 Stern
2 Sterne
3 Sterne
4 Sterne
5 Sterne
Bewertung
Produktfragen

Fragen zu Handbuch der Soziologie

Es wurden bis jetzt noch keine Fragen gestellt.

Stellen Sie eine Frage

Handbuch der Soziologie
 

Das könnte Sie auch interessieren

  Lade...