utb-Shoputb-Shop

0 Artikel zum Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Gesamtsumme 0,00 €
Zwischensumme 0,00 €

Handbuch Wandertourismus

für Ausbildung und Praxis

von Knoll, Gabriele M. Fach: Betriebswirtschaftslehre; Tourismus;

Jahr für Jahr schnüren immer mehr Menschen ihre Wanderstiefel, um Berge und Flachland zu erkunden. Dieses Buch beleuchtet Historie, Motive und aktuelle Trends des Wanderns. Zudem stellt es einige internationale Destinationen vor und beschreibt das Management und Marketing sowie das Qualitätsmanagement von Wanderwegen - illustriert durch Beispiele aus aller Welt.

Mit zahlreichen Praxisbeispielen und praktischen Tipps eignet sich dieses Handbuch gleichermaßen für Studierende und Praktiker aus den Bereichen der Tourismuswirtschaft.
Erweitern/ reduzieren Zusatzinformationen

Verfügbare Formate

Print-Ausgabe *(verfügbar)
24,99 €
1. Aufl.
Online-Zugang **(verfügbar)
19,99 €
1. Aufl.
Buch und Online-Zugang nur
29,99 €
AGB / Widerrufsbelehrung

Beim Kombi-Angebot sparen Sie 33% gegenüber dem Preis der Einzelprodukte!

Was ist der »Online-Zugang«?

* Print-Ausgabe inkl. 7% Mehrwertsteuer ** Online-Zugang inkl. 19% Mehrwertsteuer Kostenlose Lieferung innerhalb Deutschlands ab einem Bestellwert von 10,- €. Details

Details
ISBN 9783825245481
UTB-Titelnummer 4548
Auflagennr. 1. Aufl.
Erscheinungsjahr 2016
Erscheinungsdatum 13.06.2016
Einband Kartoniert
Formate UTB M (15 x 21,5 cm)
Originalverlag UVK Lucius
Umfang 250 S., 24 Abb., 7 Tab.
Inhalt
Vorwort 7
1 Eine Zeitreise zu Fuß – Aus der Geschichte des Wanderns 13
1.1 „Das Wandern ist des Müllers Lust“ – berufsbedingt zu Fuß durch halb Europa 13
1.2 Historische Formen des Wanderns ohne geschäftliche Gründe 17
1.2.1 Pilgern auf dem Jakobsweg 17
1.2.2 Natur als ästhetischer Genuss 20
1.2.3 Der Spaziergang: anfangs ein fast revolutionäres, emanzipatorisches Sonntagsvergnügen 23
1.3 „Aus grauer Städte Mauern“ vor allem in die Berge – Wandern als neue Freizeitbeschäftigung für Bürger wie Arbeiter und als Protest der Jugend 25
1.3.1 Die Alpenvereine 26
1.3.2 Der Touristenverein ‚Die Naturfreunde‘ 28
1.3.3 Wandernde Jugend 30
1.4 Die Erfindung von touristischen Wanderwegen 32
2 Wanderer heute 37
2.1 „Outdoor ist in“ – eine traditionsreiche Fortbewegungsart erlebt einen Boom? 38
2.2 Wer wandert heutzutage wann und wo? 43
2.2.1 Schulwandern 47
2.3 Was treibt die Wanderer in die Landschaft? 49
2.3.1 Motive 49
2.3.2 Wanderarten 54
2.4 Aktuelle Trends im Wandertourismus 59
2.5 Winterwandern durch verschneite Landschaften 62
3 Wanderglück verkaufen – Management und Marketing 71
3.1 Die Wanderdestination 71
3.1.1 Die angesagten Landschaftsformen 71
3.1.2 Wanderhotels, Wandergastronomie und Wanderdörfer 73
3.2 Wirtschaftsfaktor Wandern 77
3.3 Wandertourismus als Chance für ländliche Räume 82
3.4 Marketing einer Wanderdestination 86
3.4.1 Zielgruppen 92
3.4.2 Produktgestaltung und Dienstleistungen 96
3.4.3 Vorbereitung eines Wanderurlaubs 100
3.4.4 Der Deutsche Wandertag 102
4 „Wanderparadiese“ anderswo – Blicke über die Grenzen 107
4.1 Österreich – der „klassische“ Weg im Wandertourismus 107
4.2 Schweiz – Wandern als nationale Aufgabe 115
4.3 Wandern – ein Bekenntnis im Land der Fjorde und Fjelle 120
4.4 Irland – Wanderwege gegen Landflucht 124
4.5 Portugal – Wandertourismus als Entwicklungschance für das Hinterland? 130
4.6 Von Mexiko nach Kanada auf dem Pacific Crest Trail 132
4.7 Neuseeland – Besucherlenkung auf den Great Walks 133
5 Wanderwege-Dramaturgie 137
5.1 Wegeführung und Orientierungshilfen 137
5.1.1 Ohne Sinn und Verstand EU-Mittel versenkt – der NABU-Rundweg in Birlenbach-Fachingen 138
5.1.2 Planung eines Wanderwegs und die Akteure 141
5.1.3 Bau und Pflege eines Wanderwegs 147
5.1.4 Markierung 149
5.2 Ausstattung und Möblierung 152
5.2.1 Wegweiser und Infotafeln 154
5.2.2 Möbel zum Sitzen und Liegen 158
5.2.3 Wanderparkplätze 159
5.3 Von der „Robby-Dogisierung“ der Landschaft 161
6 Der Trend zur Qualität 167
6.1. Qualitätswege „Wanderbares Deutschland“ 168
6.2 Qualitätsgastgeber „Wanderbares Deutschland“ 172
6.3 Das Deutsche Wandersiegel für Premiumwege 174
6.4 Qualitätsregion „Wanderbares Deutschland“ 180
6.5 Zertifizierungen in Europa 184
7 Mehrwert beim Landschaftserlebnis 189
7.1 Wandern aus medizinischer Sicht 189
7.2 Gesundheitswandern – das Bewegungsprogramm des Deutschen Wanderverbands 193
7.3 Wandererlebnisse für Kinder – nötiger denn je 195
7.4 Wanderbares Deutschland: Zertifizierte Wanderwege „Familienspaß“ für die jüngsten Wanderer (ab 4 Jahren) 202
7.5 Top-Wandergenuss für Mensch und Hund 204
7.6 Themenwege 205
7.7 Storytelling 208
7.8 Geocaching 211
7.9 Pilgern modern 212
7.10 Unterwegs mit Ranger & Co 218
8 Leidet oder profitiert die Landschaft? 223
8.1 Wandertourismus – ein Grund mehr für die Kulturlandschaftspflege 223
8.2 Wandern und Naturschutz 225
8.3 Chancen zur Nachhaltigkeit 227
9 Praktische Tipps für den Selbstversuch 231
9.1 Eine Ermutigung für Wanderneulinge 231
9.2 Die Ausrüstung 233
9.3 Die Wahl der Route 235
9.4 Mehr als Blasen – Was man beim Wandern falsch machen kann 237
9.5 Die Geheimnisse einer topographischen Karte 239
Literaturauswahl 243
Stichwortverzeichnis 245
Autoreninfo

Knoll, Gabriele M.

Dr. Gabriele M. Knoll lehrt Nachhaltigen Tourismus an der Hochschule Rhein-Waal in Kleve.
Leserbewertungen

Bewertungen

Dozentenbewertung

Bewertung

Kundenmeinung von T. Habedank

Ich halte das Lehrbuch für recht gelungen. Vor allem beinhaltet es Themen, an die ich in dem Zusammenhang gar nicht so gedacht habe!
Mir persönlich fehlt, da meine Lehrveranstaltung vor allem in diesem Sektor angelegt ist, evtl. etwas zu Angeboten mit jungen Menschen/ Schulklassen... da gibt es ja andere Lehrbücher. :)
(Das Kapitel 9 eignet sich nur für echte Anfänger, die noch nie gewandert sind)

Guter Einblick, klar geschrieben - zu empfehlen

Bewertung

Kundenmeinung von Anne Rolf

Das Handbuch beginnt mit einer historischen Einführung in das Thema und geht über zu einer aktuellen Bestandsaufnahme des Wanderns. Dabei werden sowohl die neusten Trends unter die Lupe genommen als auch die wirtschaftliche Bedeutung. Interessant ist hierbei dann vor allem die Betrachtung von Wandertourismus im Ausland und welche Bedeutung und Auswirkungen dort das Wandern hat. Dann folgen vor allem praktische Inhalte zum Wandertourismus, zu Wanderregionen und Wanderwegen.
Nicht zuletzt wird auch ein kritischer Blick auf die "Wanderbewegung" geworfen, wobei dieses Kapitel allerdings recht knapp gehalten ist.
Der Fließtext wir immer wieder durch Exkurse, wie z.B. Beiträge aus der Praxis erweitert und aufgelockert. Die Inhalte der Kapitel werden dadurch sehr gut ergänzt.
Am Ende von jedem Kapitel findet man eine Zusammenfassung, was sehr hilfreich ist um einen allgemeinen Überblick über die verschiedenen Kapitel zu bekommen. Sehr gut sind auch die zahlreichen weiterführenden Links zu Webseiten und Literaturhinweise, die eine Vertiefung in die Thematiken extrem erleichtert.
Ein paar mehr Fotos hätten dem Buch wohl nicht geschadet, aber das ist dank der klaren Texte gut zu verkraften.
Zusammenfassend ist es eine gut sortierte Lektüre, die einen guten Einblick in das Thema "Wandertourismus" gibt.

2 Artikel

Bewerten Sie den Titel "Handbuch Wandertourismus"

 
1 Stern
2 Sterne
3 Sterne
4 Sterne
5 Sterne
Bewertung
Produktfragen

Fragen zu Handbuch Wandertourismus

Es wurden bis jetzt noch keine Fragen gestellt.

Stellen Sie eine Frage

Handbuch Wandertourismus
 
  Lade...