utb-Shoputb-Shop

0 Artikel zum Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Gesamtsumme 0,00 €
Zwischensumme 0,00 €

Hayek Lesebuch

von Vanberg, Victor J. Fach: Soziologie; Volkswirtschaftslehre; Philosophie; Politikwissenschaft;

F.A. von Hayek zählt zu den bedeutendsten Ökonomen des vergangenen Jahrhunderts, dessen Werk weit über die Wirtschaftswissenschaften hinaus in den Sozialwissenschaften prägende Wirkung entfaltet hat.

Die in diesem Band zusammengestellten Aufsätze bieten dem Leser einen repräsentativen Überblick über zentrale Themen, denen F.A. von Hayek sich in den sechs Jahrzehnten seines aktiven wissenschaftlichen Wirkens gewidmet hat.

Die in die Auswahl aufgenommenen Beiträge befassen sich mit grundlegenden erkenntnistheoretischen und methodologischen Problemen der Sozialwissenschaften, zeigen die ideengeschichtlichen Hintergründe gegenwärtiger Theoriekontroversen auf, behandeln Grundsatzfragen einer Theorie sozialer Ordnung und der Entwicklung sozialer Institutionen, und untersuchen die Möglichkeiten und Grenzen der bewussten Gestaltung wirtschaftlicher und gesellschaftlicher Verhältnisse.
Erweitern/ reduzieren Zusatzinformationen

Verfügbare Formate

Print-Ausgabe *(verfügbar)
16,90 €
1. Aufl.
Online-Zugang **(verfügbar)
13,99 €
1. Aufl.
Buch und Online-Zugang nur
20,40 €
AGB / Widerrufsbelehrung

Beim Kombi-Angebot sparen Sie 33% gegenüber dem Preis der Einzelprodukte!

Was ist der »Online-Zugang«?

* Print-Ausgabe inkl. 7% Mehrwertsteuer ** Online-Zugang inkl. 19% Mehrwertsteuer Kostenlose Lieferung innerhalb Deutschlands ab einem Bestellwert von 10,- €. Details

Details
ISBN 9783825235246
UTB-Titelnummer 3524
Auflagennr. 1. Aufl.
Erscheinungsjahr 2011
Erscheinungsdatum 20.07.2011
Einband Kartoniert
Formate UTB M (15 x 21,5 cm)
Originalverlag Mohr Siebeck
Umfang 365 S.
Inhalt
Einleitung von Viktor J. Vanberg VII
Teil I: Grenzen des Wissens, Freiheit und die Bedeutung von Regeln
1. Die schöpferischen Kräfte einer freien Zivilisation 3
2. Regeln, Wahrnehmung und Verständlichkeit 23
3. Über den „Sinn“ sozialer Institutionen 47
Teil II: Grundfragen sozialer Ordnung
4. Arten der Ordnung 61
5. Rechtsordnung und Handelnsordnung 76
6. Die Theorie komplexer Phänomene 115
Teil III: Die spontane Ordnung des Marktes
7. Die Verwertung des Wissens in der Gesellschaft 143
8. Die marktliche Ordnung oder Katallaxie 157
9. Der Wettbewerb als Entdeckungsverfahren 188
Teil IV: Die Wissensanmaßung des Konstruktivismus
10. Die Irrtümer des Konstruktivismus und die Grundlagen legitimer
Kritik gesellschaftlicher Gebilde 209
11. Wissenschaft und Sozialismus 230
12. Die Anmaßung von Wissen 241
Teil V: Liberalismus und Demokratie
13. Grundsätze einer liberalen Gesellschaftsordnung 255
14. Die Herrschaft der Mehrheit 274
15. Mehrheitsmeinung und heutige Demokratie 294
Friedrich August von Hayek: Tabellarischer Lebenslauf 317
Verzeichnis der in Abkürzung zitierten Schriften F. A. von Hayeks 319
Bibliographische Angaben zu den in diesem Band zusammengestellten
Beiträgen 320
Namenregister 325
Sachregister 330
Pressestimmen
Aus: ORDO – Jahrbuch für die Ordnung von Wirtschaft und Gesellschaft – Karen Horn – Bd. 63 (2012)
[…] Sorgfältige bibliographische Angaben mitsamt Veröffentlichungsgeschichte sowie ein tabellarischer Lebenslauf runden den gelungenen Sammelband ab. Angesichts des ausgesprochen erschwinglichen Preises von 16,90 Euro hat jetzt auch kein Student mehr eine Ausrede, wenn er die wichtigsten Schriften Hayeks nicht gelesen oder sie noch nicht einmal als stumme Mahnung im Regal stehen hat.

Autoreninfo

Vanberg, Viktor J.

Prof. Dr. Viktor J. Vanberg ist Professor em. für Wirtschaftspolitik und Vorstand des Walter Eucken Instituts in Freiburg.
Leserbewertungen

Bewertungen

Ein Lesebuch

Bewertung

Kundenmeinung von G. Paschek

Der Titel des Buchs ist wohlgewählt. Es ist ein Lesebuch. Es enthält 15 verschiedene Buchkapitel und Aufsätze Hayeks, thematisch in fünf Teile gegliedert. Grund für die Auswahl war vor allem das Anliegen des Herausgebers, Hayek als allgemeinen Sozialtheoretiker vorzustellen. Wann und wo die einzelnen Beiträge veröffentlicht wurden, findet sich im Anhang in den bibliografischen Angaben, die man vor dem Lesen des jeweiligen Beitrags gerne nachschlägt. Hier wären vielleicht Angaben am Anfang des Beitrags hilfreich gewesen, damit man nicht blättern muss.
Das Layout ist gelungen, das Buch übersichtlich, der Druck angenehm zu lesen, nicht zu gedrängt und auch nicht unnötig „gestreckt“.
Neben den bibliografischen Angaben enthält der Anhang einen tabellarischen Lebenslauf, der auch unverzichtbar für die Einordnung der Texte ist, sowie ein Namens- und ein Sachregister.
Das Buch ist keine Einführung in Hayeks Werk, sondern lädt denjenigen zum Lesen ein, der Hayek nicht als „reinen und engen ökonomischen Theoretiker“ sieht. Eine Einführung gelesen, ökonomisches oder sozialtheoretisches Grundwissen zu haben, ist sicher hilfreich, aber nicht unbedingt Voraussetzung.

1 Artikel

Bewerten Sie den Titel "Hayek Lesebuch"

 
1 Stern
2 Sterne
3 Sterne
4 Sterne
5 Sterne
Bewertung
Produktfragen

Fragen zu Hayek Lesebuch

Es wurden bis jetzt noch keine Fragen gestellt.

Stellen Sie eine Frage

Hayek Lesebuch
 
  Lade...