utb-Shoputb-Shop

0 Artikel zum Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Gesamtsumme 0,00 €
Zwischensumme 0,00 €

Hochbegabung

von Ziegler, Albert Fach: Pädagogik; Schulpädagogik; Psychologie; Reihe: UTB Profile

Das Buch bietet Studierenden einen umfassenden und praxisrelevanten Forschungsüberblick über das Phänomen der Hochbegabung: von der Begriffsklärung über Merkmale von Hochbegabung - differenziert nach Begabungsbereichen - und verschiedene Erklärungsmodelle bis hin zu Förder- und Beratungsmöglichkeiten. Fallbeispiele ermöglichen den LeserInnen den Einblick in die praktische Arbeit und runden den Band ab.

Dieser Titel ist auf verschiedenen e-Book-Plattformen (Amazon, Libreka, Libri) auch als e-Pub-Version für mobile Lesegeräte verfügbar.
Erweitern/ reduzieren Zusatzinformationen

Verfügbare Formate

Print-Ausgabe *(angekündigt)
13,99 €
2. veränd. Aufl.
Online-Zugang **(verfügbar)
10,99 €
1. Aufl.
Buch und Online-Zugang nur
16,74 €
AGB / Widerrufsbelehrung

Beim Kombi-Angebot sparen Sie 33% gegenüber dem Preis der Einzelprodukte!

Was ist der »Online-Zugang«?

* Print-Ausgabe inkl. 7% Mehrwertsteuer ** Online-Zugang inkl. 19% Mehrwertsteuer Kostenlose Lieferung innerhalb Deutschlands ab einem Bestellwert von 10,- €. Details

Details
ISBN 9783825247034
UTB-Titelnummer 3018
Auflagennr. 2. veränd. Aufl.
Erscheinungsjahr 2017
Erscheinungsdatum 15.05.2017
Einband Kartoniert
Formate UTB S (12 x 18,5 cm)
Originalverlag Reinhardt
Umfang 105 S.
Inhalt
Einführung 7
Hauptteil
1 Begriffsentwicklung und Begriffsklärung 9
2 Hochbegabung, Intelligenz und Hochleistende 20
3 Leistungsexzellenz 34
4 Hochbegabungsmodelle 45
5 Hochbegabungsdiagnostik 59
6 Förderung 77
Anhang
Glossar 93
Literatur 94
Sachregister 101
Pressestimmen
Aus: spektrumdirekt.de, Claudia Borchard-Tuch, 17.02.2009
[…] Hochbegabung" von Ziegler ist ein verständlich geschriebenes Buch zu einem günstigen Preis. Eltern und Lehrer erhalten viele praxisrelevante Tipps, wie sie ein talentiertes Kind fördern können. Problematisch ist jedoch, dass Ziegler Hochbegabung ausschließlich mit Leistungsexzellenz in einem bestimmten Gebiet gleichsetzt und keine andere Betrachtungsweise zulässt. Auf diese Weise erhält der Leser ein recht einseitig geprägtes Bild von Hochbegabung.
> Zum Volltext der Rezension

Aus: Die Freie Welt, Lars-Michael Lehmann, 19.07.2011
[…] Es ist ein sehr interessantes Fachbuch aus der Wissenschaft für die verschiedenen Fachgebiete die sich mit diesen Themen beschäftigen, und bringt einen umfassenden Blick aufs Thema. Besonders wenn man Hochleister fördern möchte, kommt man an diesen Buch nicht mehr herum.
> Zum Volltext der Rezension
Autoreninfo

Ziegler, Albert

###############################################################################################################################################################################################################################################################
Leserbewertungen

Bewertungen

Dozentenbewertung

Bewertung

Kundenmeinung von M. Lüftenegger

Es gibt einen super Einblick in die Hochbegabtenforschung auf knapp 100 Seiten. Eignet sich, um einen guten Einstieg in das Forschungsthema zu bekommen. Angefangen von der historischen Begriffsentwicklung bis zu heute gebräuchlichen Definitionen und Konzeptualisierungen. Die Abgrenzung zur Expertiseforschung und zu Hochleistungen ist sehr gelungen. Es gibt auch viele anschauliche Bespiele.

Umfassende fachspezifische Infolektüre

Bewertung

Kundenmeinung von Peggy Hamfler

Albert Ziegler erläutert anhand von aktuellen Einzelbeispielen aus der Praxis (wie zB. Schachweltmeisterin Zsuzsa Polgar) und anhand von Beispielen aus der Vergangenheit (zB. Mozart) das Phänomen der Hochbegabung, wobei mit Vorurteilen wie beispielsweise dem „vom Himmel gefallenen Wunderkind“ [Zitat „Genies werden gemacht, nicht geboren“] aufgeräumt wird. Bei allen Beispielen leistungsexzellenter Personen in Spezialgebieten wurden dem Leser statt dessen anhand der 10-Jahres-Regel Entwicklungsvorgänge, Fördermöglichkeiten und Diagnose-Instrumente an die Hand gegeben werden, um ein umfassendes Verständnis über das Phänomen der Hochbegabung zu vermitteln. Dabei ist das Buch keineswegs zu fachwissenschaftlich verfasst.

Für besonders empfehlenswert halte ich das Buch für Psychologen, Lehrer, (Sozial-)Pädagogen, aber auch für Erzieher, da sie am Kern der Entstehung der Begabung, nämlich am Hervortreten des Interesses, fördernd wirken können und aus einem Samenkorn eine Pflanze ziehen können.

2 Artikel

Bewerten Sie den Titel "Hochbegabung"

 
1 Stern
2 Sterne
3 Sterne
4 Sterne
5 Sterne
Bewertung
Produktfragen

Fragen zu Hochbegabung

Es wurden bis jetzt noch keine Fragen gestellt.

Stellen Sie eine Frage

Hochbegabung
 
  Lade...