utb-Shoputb-Shop

0 Artikel zum Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Gesamtsumme 0,00 €
Zwischensumme 0,00 €

Ideengeschichte

von Dorschel, Andreas Fach: Philosophie;

Was sind Ideen? Wie entstehen neue Ideen? Wie werden Ideen bewahrt oder verändert? Jeder, der über menschliches Wissen, Glauben und Meinen gründlich nachdenkt, stellt sich solche Fragen. Und keine lehrreiche Antwort kommt ohne Geschichte aus. Denn Ideen sind nicht die isolierten Gebilde, wie sie dem erscheinen, der einen Einfall hat. Ideen erwachsen aus einer Überlieferung, und wenn sie bedeutsam sind, treiben sie weitere Ideen hervor – Ideen stehen immer in einem historischen Zusammenhang.
Wo Menschen aufbegehren, spielen Ideen eine besondere Rolle. Dieses Buch führt mitten hinein in die wirklichen Auseinandersetzungen der Menschen.
Erweitern/ reduzieren Zusatzinformationen

Verfügbare Formate

  • Online-Zugang
    7,99 €
    * (nur digital)
AGB / Widerrufsbelehrung

* Online-Zugang inkl. 19% Mehrwertsteuer Kostenlose Lieferung innerhalb Deutschlands ab einem Bestellwert von 10,- €. Details

Details
ISBN 9783838533148
UTB-Titelnummer E3314
Auflagennr. 1. Aufl.
Erscheinungsjahr 2010
Erscheinungsdatum 08.04.2010
Einband Nein
Formate UTB S (12 x 18,5 cm)
Originalverlag Vandenhoeck & Ruprecht
Umfang 216 S.
Inhalt
I Einleitung 9
I.1 Ein schwäbischer Schulmeister,
ein neapolitanischer Professor 9
I.2 Quelle und Spur 17
I.3 Ideenzeiten 23
I.4 Ideenräume 26
I.5 Ideen und Sprache 29
I.6 Ausblick 38
II Was heißt und zu welchem Ende studiert man
Ideengeschichte? 46
II.1 Was sind Ideen? 46
II.1.1 Vorsokratische Ideen 46
II.1.2 Platonische Ideenlehren 53
II.1.3 Aristoteles: Kritik und Metaphysik 61
II.1.4 Christlicher Platonismus 64
II.1.5 Der „new way of ideas“ 71
II.1.6 Ein Ideenbegriff für Historiker 77
II.2 Was haben Ideen mit Problemen zu tun? 88
II.2.1 Ideengeschichte als Problemgeschichte 89
II.2.2 Plausibilität 97
II.2.3 Aporetik 102
II.2.4 Differenzierung 111
II.2.5 Unterschied und Unterscheidung 115
II.2.6 Kontinuität von Problemen 121
II.3 Wie entstehen neue Ideen? 126
II.3.1 Jenseits vonMystifizieren undWegreden 126
II.3.2 Kontrast: Die Idee der Pastorale 130
II.3.3 Paradoxie und Metaphorisierung:
Die Idee der Ordnung 135
II.3.4 Übertragen und Erneuern 145
II.3.5 Was ist neu und was ist alt? 153
II.3.6 Innovation und Institution 155
II.4 Wie werden Ideen bewahrt oder verändert? 163
II.4.1 Neuheit und Veränderung 163
II.4.2 Bewahren und Verstehen 166
II.4.3 Interpretieren 169
II.4.4 Genres 173
II.4.5 Lehre 178
II.4.6 Kritik 183
II.5 Wie treten Ideen auf, die verfolgt werden? 191
II.5.1 Ideen als gefährliches Gut 191
II.5.2 Verfolgung als historische Normalität 194
II.5.3 Autorenstrategien und -taktiken 196
II.5.4 Schreiben ‚zwischen den Zeilen‘ 197
II.5.5 Kriterien und Regeln angemessener Lektüre 199
II.5.6 Ironie undWiderspruch 200
III Anhang 209
III.1 Bibliographische Hinweise 209
III.2 Sachregister 211
III.3 Personenregister 213
Pressestimmen
Aus: diskurs ausgabe 2 - 2012 – Tim-Florian Goslar -
[…] Dorschels ›Ideengeschichte‹ bietet damit nicht nur eine Übersicht über die historisch wichtigsten Stationen der Ideengeschichte, sondern führt noch während des Lesens in ideengeschichtliches Denken ein. [...]
> Zum Volltext der Rezension

Aus: kulturbuchtipps.de – September 2010
[…] Wer sich mit dem Thema beschäftigen möchte, trifft mit diesem klar gestalteten und gut lesbaren Taschenbuch die erste Wahl.
> Zum Volltext der Rezension

Leserbewertungen

Schreiben Sie die erste Kundenmeinung (nach dem Einstellen wird Ihr Eintrag zunächst überprüft und dann freigeschaltet).

Bewerten Sie den Titel "Ideengeschichte"

 
1 Stern
2 Sterne
3 Sterne
4 Sterne
5 Sterne
Bewertung
Produktfragen

Fragen zu Ideengeschichte

Es wurden bis jetzt noch keine Fragen gestellt.

Stellen Sie eine Frage

Ideengeschichte
 
  Lade...