utb-Shoputb-Shop

0 Artikel zum Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Gesamtsumme 0,00 €
Zwischensumme 0,00 €

Kompass Referendariat

So finde ich meinen Weg

von Schmidt, Jochen Fach: Schulpädagogik;

Der Rundum-Ratgeber für das Referendariat
Das Referendariat bringt für Lehramtsstudierende viele Belastungen mit sich – immerhin will der Eintritt in eine neue Lebensphase bewältigt sein.

Jochen Schmidts „Kompass Referendariat“ verschafft die richtige Orientierung, um psychologisch und alltagspraktisch mit der neuen Situation fertig zu werden. Ausgehend von seiner langjährigen Erfahrung in der Lehramtsausbildung hat er seine bewährten Tipps und Materialien zusammengestellt – Arbeitspläne, Listen, Fragebögen und vieles mehr. So wird der „Kompass“ zum Rundum-Ratgeber, der bei der Klärung des eigenen Rollenverständnisses als Lehrkraft ebenso hilfreich ist wie bei der Entscheidung, welche Tasche sich am besten für den Dienst eignet.
Erweitern/ reduzieren Zusatzinformationen

Verfügbare Formate

Print-Ausgabe *(verfügbar)
19,99 €
1. Aufl.
Online-Zugang **(verfügbar)
15,99 €
1. Aufl.
Buch und Online-Zugang nur
23,99 €
AGB / Widerrufsbelehrung

Beim Kombi-Angebot sparen Sie 33% gegenüber dem Preis der Einzelprodukte!

Was ist der »Online-Zugang«?

* Print-Ausgabe inkl. 7% Mehrwertsteuer ** Online-Zugang inkl. 19% Mehrwertsteuer Kostenlose Lieferung innerhalb Deutschlands ab einem Bestellwert von 10,- €. Details

Details
ISBN 9783825284855
UTB-Titelnummer 8485
Auflagennr. 1. Aufl.
Erscheinungsjahr 2012
Erscheinungsdatum 23.05.2012
Einband Kartoniert
Formate UTB XL (19,6 x 26,6 cm)
Originalverlag Schöningh
Umfang 128 S., zahlr. Arbeitsbögen u. Kopiervorlagen
Inhalt
1. Selbsteinschätzung 9
2. Erwartungen an Referendariat und Lehrerberuf 17
3. Organisatorisches 23
Fortbildungen und Weiterbildungen 23
Fachtagungen und Messen 25
Konferenzen, Teamsitzungen und Gremienarbeit 25
Elternsprechtage 27
Organisation der Gesprächstermine 27
Elternbrief: Einladung zu einem Beratungsgespräch 28
Bereiche fur zusätzliches Engagement 30
Betätigungsfelder fur zusätzliches Engagement 30
Zeitmanagement, Erholungs- und Entspannungsphasen 34
Übersichtsplane und Listen 34
Der monatliche Übersichtsplan 35
Der Wochenplan 35
Der Stundenplan 36
Personenlisten, E-Mailverteiler und Netzwerke 36
Wichtige Listen fur den praktischen Schulalltag 37
Kopiervorlage: Karteikarte 38
Kopiervorlage: Türschild 39
Kopiervorlage: Monatsplan 40
Kopiervorlage: Wochenplan 41
Kopiervorlage: Stundenplan 42
Kopiervorlage: Fachkollegen an meiner Ausbildungsschule 44
Kopiervorlage: Klassenliste 45
Kopiervorlage: Adressliste 46
Kopiervorlage: Kontaktliste/Telefonliste 47
Kopiervorlage: Telefonkette 48
Kopiervorlage: Notfallliste 49
Kopiervorlage: Fehlstunden/Zuspätkommen 50
Kopiervorlage: Kontaktliste Elternabend/Elternversammlung 51
Kopiervorlage: Gremium/Arbeitsgemeinschaft 52
4. Die neue Schule: Tipps fur den erfolgreichen Einstieg 53
Sich vorstellen 53
Die Referendarskolleginnen und -kollegen 53
Sekretariat, Hausmeister, Sozialarbeiter, Schulpsychologe 54
Kollegiumsliste/Referendarskollegenliste 54
Meine neue Schule 54
Weg zur Arbeit 55
Kopiervorlage: Liste der Kollegen und Mitarbeiter an meiner neuen Schule 57
5. Nützliches fur den Alltag 59
Berufskleidung am Arbeitsplatz „Schule“? 59
Die perfekte Schultasche? 59
Meine Traumschultasche 60
Organizer und Kalender 61
Ganz wichtig: eine Uhr! 61
Nutzliches Arbeitsmaterial fur den Schulalltag 61
No-Goes im Berufsalltag und Unterricht 63
Zum Abschluss: Check- und To-Do-Listen 64
Kopiervorlage: Checkliste für den erfolgreichen Einstieg 65
Kopiervorlage: Einkaufsliste 66
6. Unterrichtsbeobachtung und Hospitation! Aber wie? 67
Mogliche Beobachtungspunkte bei der Unterrichtshospitation 68
1. Aufbau und Gliederung der Stunde 68
2. Sozial- und Aktionsformen sowie deren Zusammenspiel und Variationen 69
3. Aufgaben- und Fragestellung 69
4. Methodenvielfalt und Materialauswahl 70
5. Unterrichtssprache und Gesprachsfuhrung 71
6. Verhaltensweise der Lehrerin/des Lehrers 72
7. Verhaltensweise der Schulerinnen und Schuler 72
8. Verschiedenes 73
Hospitationsaufgaben: Eigene Schwerpunktsetzung 73
Vor Beginn der Unterrichtshospitation 74
Hospitationsagenden 76
Kopiervorlage: Arbeitstische und Sitzpläne für die Klassenordnung 84
Kopiervorlage: „Klassische“ Sitzordnung 85
Kopiervorlage: Hospitation anhand ausgewählter Hospitationsleitfragen 86
Kopiervorlage: Hospitation in Form eines narrativen Ereignisprotokolls 87
Kopiervorlage: Hospitation in Form eines vorbereiteten, thematisch selektierten Protokolls 88
Hospitationsfokus: Lehrerin/Lehre 88
Hospitationsfokus: Schülerinnen/Schüler 89
Hospitationsfokus: Unterricht/Sachebene 90
Hospitationsfokus: Schülerverhalten und Leistungsbewertung 91
Hospitationsfokus: Leistungsbewertung und Entwicklung 92
Hospitationsfokus: Medien und Materialeinsatz 94
Hospitationsfokus: Soziale Lernformen 96
Kopiervorlage: Kurzprotokoll zur Unterrichtshospitation 98
7. Der erste eigene Unterricht 101
Was zeichnet guten Unterricht aus? 101
Wichtige Strukturelemente einer Unterrichtsstunde 102
1. Der Lerngegenstand und das Thema der Stunde 103
2. Intention der Unterrichtsstunde/Unterrichtsziel 103
3. Aufbau und Gliederung der Stunde 103
4. Aufgaben- und Fragestellung 104
5. Sozial- und Aktionsformen sowie deren Zusammenspiel und Variationen 104
6. Medieneinsatz und Materialauswahl 104
Vorschlag fur einen detaillierten Unterrichtsplan 105
Spontaneitats-/Stresstest 106
Wichtige Aspekte für die Arbeit mit Medien 108
Kriterien fur gutes Arbeitsmaterial 109
Eigenschaften guter Unterrichtsmaterialien 110
Uberprufung der gewahlten Unterrichtsmaterialien 111
Kopiervorlage: Bewertungsbogen zur Qualität von Unterrichtsmaterialien 112
Kopiervorlage: Unterrichtsplanung 113
Kopiervorlage: Kontextualisierung der Unterrichtsstunde 114
Kopiervorlage: Detaillierte Unterrichtsvorbereitung 115
8. Evaluation des eigenen Unterrichts 116
Kopiervorlage: Evaluationsbogen für eigene Unterrichtsphasen 118
Kopiervorlage: Individueller Evaluationsbogen 119
9. Sich nicht entmutigen lassen 120
Autoreninfo

Schmidt, Jochen

Jochen Schmidt ist Dozent am Lehrstuhl für Fachdidaktik am Englischen Seminar der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster. Neben unterschiedlichen Lehrveranstaltungen mit fremdsprachdidaktischen Inhalten gehört die praxisorientierte Lehramtsausbildung im Rahmen der Kernpraktika, die in Kooperation mit zahlreichen Schulen innerhalb Deutschlands, den USA und England stattfindet, zu seinem Hauptarbeitsfeld. Die Erprobung und Entwicklung innovativer Unterrichtsmodelle, Unterrichtsmaterialien sowie neuer Lehr- und Lernmethoden ist dabei ein fester Bestandteil seiner täglichen Arbeit.
Leserbewertungen

Bewertungen

So praktisch wie kein zweites Buch für das Referendariat

Bewertung

Kundenmeinung von Benedikt Koch

Das Referendariat ist die bekanntlich schwerste Zeit für angehende Lehrer. Daher überrascht es nicht, dass der Büchermarkt mit entsprechenden Ratgebern geradezu überschüttet wird. Mit vielen kann ich persönlich nur wenig anfangen, weil sie teilweise an den Vorstellungen der Ausbilder vorbeizielen.

Dieses Buch überrascht und sticht vor allem dadurch heraus, dass es sich auch um die kleinsten Kleinigkeiten kümmert. Diese Kleinigkeiten hat man als Anfänger kaum „auf dem Schirm“, sie entscheiden jedoch maßgeblich über Erfolg und Misserfolg, denn sie verschlingen das, was man als Referendar kaum zur Verfügung hat: Zeit. So bietet das Buch viele Kopiervorlagen (Kontaktdaten und Informationen der Kollegen, Telefonkette, Notfallliste, Eltern-Kontaktliste, Türschild für den Elternsprechtag, usw.)

Darüber hinaus gibt das Buch Antworten auf eine ganze Reihe wichtiger Fragen: Wie stelle ich mich im Lehrerkollegium, im Sekretariat, bei den Co-Referendaren und bei allen anderen Mitarbeitern der neuen Schule vor? Wie schreibt man einen angemessenen Elternbrief? Wie sieht gutes Zeit- und Stressmanagement aus? Wie hebe ich mich gegenüber Mitbewerbern ab?

Weiterhin gibt das Buch Empfehlungen für die eigene „Berufsbekleidung“, die „perfekte Schultasche“ und das eigene Arbeitsmaterial (Es ist wirklich mehr als man denkt!) und zeigt No-Goes im Job auf.

Ein ganzes Kapitel (rund 30 Seiten) ist den Hospitationen gewidmet. Es hilft einem mit Reflexionsaufgaben und wirklich vielen Kopiervorlagen bei der Planung und Durchführung der Hospitationen und deckt dabei alle erdenklichen Beobachtungsfokusse ab. Zwei weitere Kapitel widmen sich kurz und bündig dem „ersten eigenen Unterricht“ und der Evaluation des selbigen.

Das Buch muss unter der Devise „Praxis, Praxis, Praxis“ entstanden sein. Anders kann man sich kaum erklären, wie so ein bündiges Werk mit handfesten Tipps für die ersten Schritte im Referendariat entstehen kann. Ich kann das Buch nur loben und empfehle es allen, die bald ins Ref einsteigen oder gerade damit anfangen!

Ideal für Hospitationen.

Bewertung

Kundenmeinung von L. Seilert

Das Buch „Kompass ins Referendariat“ bietet einen gelungenen Einblick, um sich auf die Zeit des Referendariats vorzubereiten. Verschiedene Themenfelder werden in neun Kapiteln übersichtlich dargestellt, wodurch einzelne Fragen aufgegriffen und nachgeschlagen werden können.
Der „Kompass“ liefert Denkanstöße, das Studium zu reflektieren und sich bereits vor Beginn des Referendariats mit Themen des Schulalltags auseinanderzusetzen, u. a. sich dem Kollegium vorstellen, die Berufskleidung, die perfekte Schultasche oder Musterbeispiele für Elternbriefe.

Während des Lesens ist erkennbar, dass der Autor Wert auf die persönliche Entwicklung legt. Es wird der Spagat zwischen den Anforderungen anderer und den eigenen Bedürfnissen deutlich. Daher sind die Fragen und kurzen Aufgaben in den ersten Kapiteln zur Selbsteinschätzung und zu den Erwartungen sehr hilfreich, wobei mögliche Antworten direkt im Buch notiert werden können.

Neben den verständlichen und präzise formulierten Passagen bietet die Lektüre zahlreiche Übersichtspläne sowie Listen. Diese lassen sich ideal als Kopiervorlage verwenden, um organisiert und strukturiert zu arbeiten (Wochenplan, Klassenliste etc.).

Aber nicht nur Referendare können von dem Buch profitieren. Besonders die Hospitationsleitfragen, Hospitationsbögen und die Hilfestellungen der ersten eigenen Unterrichtsgestaltung sind bereits während des Studiums von Nutzen. Ob das Buch nun von den Lesern als inhaltlich wertvoll angesehen wird, ist natürlich individuell unterschiedlich. Für die einen mögen es warme Worte für eine stressige Zeit sein, für andere vielleicht wertvolle Tipps, um den Schulalltag zu bewältigen.

Auch vor dem Referendariat gut zu gebrauchen.

Bewertung

Kundenmeinung von Eike Bruhnken

Für eine erste Orientierung von der Studentensicht Richtung Schule ist dieses Buch hervorragend. Zahlreiche Vorlagen geben einen Einblick in Teilbereiche des Lehrerberufes, die im Rahmen des eigentlichen Studiums selten thematisiert werden. Elterngespräche, wie beobachtet man strukturiert Unterricht und ähnliches.
Natürlich ist es individuell inwieweit einzelne Bereiche des Buches hilfreich sind. Bestimmte Anmerkungen mögen für den einen hilfreich sein – für den anderen bereits selbstverständlich. In jedem Fall bietet das Buch eine grundsätzliche Sicherheit – und ist auch bereits im Studium in Rahmen unterschiedlicher Praktika an Schulen eine gute Stütze. Da eine besondere Stärke des Buches der Umgang mit Unterrichtshospitationen ist. Gerade diesen Bereich halte ich für sehr nützlich.
Von daher durchaus eine Kaufempfehlung.

3 Artikel

Bewerten Sie den Titel "Kompass Referendariat"

 
1 Stern
2 Sterne
3 Sterne
4 Sterne
5 Sterne
Bewertung
Produktfragen

Fragen zu Kompass Referendariat

Es wurden bis jetzt noch keine Fragen gestellt.

Stellen Sie eine Frage

Kompass Referendariat
 
  Lade...