utb-Shoputb-Shop

0 Artikel zum Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Gesamtsumme 0,00 €
Zwischensumme 0,00 €

Kreatives Schreiben

Eine Einführung

von Ruf, Oliver Fach: Sprachwissenschaft/ Linguistik;

Was heißt Kreatives Schreiben? Wo ist es entstanden? Was umfassen dessen Theorien und wie gestaltet sich seine Praxis? Für welche Felder ist Kreatives Schreiben relevant und in welcher Form? Der Band liefert eine medien-, kultur- und literaturwissenschaftlich orientierte Einführung, die nicht nur handwerkliche Aspekte behandelt, sondern auch die systematische Geschichte seines Gegenstands skizziert - von den Anfängen des Creative Writing in den Vereinigten Staaten Ende des 19. Jahrhunderts bis hin zu seiner akademischen (Neu-)Entdeckung in Fachwissenschaft, Fachdidaktik und gestalterischer Anwendung. Dazu wird in die Systematik wie in die Methodik und das grundlegend interdisziplinäre Potential des Kreativen Schreibens vor dem Hintergrund der theoretischen Beschäftigung eingeführt, um Fragen der Ästhetik ebenso zu berücksichtigen wie Modelle und Prozesse der Schreibvermittlung, der Pädagogik bzw. der ästhetischen Bildung.
Erweitern/ reduzieren Zusatzinformationen

Verfügbare Formate

Print-Ausgabe *(verfügbar)
22,99 €
1. Aufl.
Online-Zugang **(verfügbar)
18,99 €
1. Aufl.
Buch und Online-Zugang nur
27,74 €
AGB / Widerrufsbelehrung

Beim Kombi-Angebot sparen Sie 33% gegenüber dem Preis der Einzelprodukte!

Was ist der »Online-Zugang«?

* Print-Ausgabe inkl. 7% Mehrwertsteuer ** Online-Zugang inkl. 19% Mehrwertsteuer Kostenlose Lieferung innerhalb Deutschlands ab einem Bestellwert von 10,- €. Details

Details
ISBN 9783825236649
UTB-Titelnummer 3664
Auflagennr. 1. Aufl.
Erscheinungsjahr 2016
Erscheinungsdatum 11.07.2016
Einband Kartoniert
Formate UTB M (15 x 21,5 cm)
Originalverlag A. Francke
Umfang 304 S., 12 Abb.
Inhalt
Einleitung 11
1. Was ist Kreatives Schreiben? 19
1.1. Begriffliche Annäherungen 20
1.1.1. Was ist Kreativität? 22
1.1.2. Was ist Schreiben? 24
1.1.3. Was meint Kreatives Schreiben? 29
1.2. Schreibprozesse und kulturelle Praxis 37
1.2.1. Entwicklungsaspekte beim Schreiben 38
1.2.2. Vom freien Gedanken zum geschriebenen Wort 41
1.3. »Wie werde ich ein verdammt guter Schriftsteller?« 46
2. Geschichte des Kreativen Schreibens
2.1. Creative Writing in den USA 50
2.1.1. Ursprünge des Creative Writing 51
2.1.2. Norman Foerster und die School of Letters 57
2.1.3. Associated Writing Programs/National Writing Project 60
2.2. Creative Writing in Großbritannien 64
2.2.1. Composing–Creating–Enabling 65
2.2.2. Kritische Positionen 69
2.3. Kreatives Schreiben in Deutschland 71
2.3.1. Aufsatzlehre und kommunikative Wende 73
2.3.2. Die Schreibbewegung der 1980er Jahre 75
2.3.3. Kreatives Schreiben heute 77
3. Theorie(n) des Kreativen Schreibens 81
3.1. Die Perspektiven der Theorie 82
3.1.1. Poetik und Kreatives Schreiben 85
3.1.2. ›Spuren‹ zum Kreativen Schreiben 87
3.2. Medientheorie und Kreatives Schreiben 91
3.2.1. »Produktionsbedingungen« und »schreibtechnische Dinge« 92
3.2.2. Rezeptionsästhetische Potentiale 97
3.2.3. Produktionstheorie als Schreibpraxis 99
3.3. Medienästhetik und Kreatives Schreiben 102
3.3.1. Vorstellungen von Literatur 103
3.3.2. Professionelle Schreib-Vermittlung 107
3.3.3. Werkstatt des Kreativen Schreibens 111
3.3.4. Schreib-Gestaltung und ›Neue‹ Medien 115
4. Praxis des Kreativen Schreibens 119
4.1. »Keine Angst vorm leeren Blatt« 121
4.2. Schreiben zu/nach/über Literatur 124
4.2.1. Zu/nach/über welche Literatur schreiben? 125
4.2.2. Zu/nach/über Gegenwartsprosa schreiben 128
4.2.3. Zu/nach/über literarische ›Klassiker‹ schreiben 130
4.2.4. Über Texte hinaus schreiben 133
4.3. Medienästhetisches Schreiben 135
4.3.1. Medienproduktion und Kreatives Schreiben 136
4.3.2. Digitales Kreatives Schreiben 139
4.3.3. Kreatives Schreiben 2.0 144
4.3.4. Kreatives Schreiben medialisieren 148
4.3.5. »Stilübungen« 153
4.4. Zur Zukunftspraxis des Kreativen Schreibens 155
5. Kreatives Schreiben in Schule, Hochschule und Wissenschaft 159
5.1. Schreiblernprozesse in der Schule 161
5.1.1. Lernverhalten messen 162
5.1.2. Perspektiven für den Unterrichtsalltag 164
5.2. Schulische Schreibspielräume digitaler Medien 165
5.2.1. Netzspezifisches Schreiben 168
5.2.2. ›Gemachte‹ literarische Kunstwerke 171
5.2.3. Eine digitale Unterrichtseinheit 172
5.3. ›Schreiben‹, ein wissenschaftliches Verb 176
5.3.1. Erzählendes wissenschaftliches Schreiben 178
5.3.2. Was ist Schreib-Wissenschaft? 182
5.3.3. Vorschläge für ein wissenschaftliches Schreib-Curriculum 186
5.3.4. Wozu im Studium schreiben? 189
6. Kreatives Schreiben als Beruf 193
6.1. Kreatives literarisches Schreiben 194
6.1.1. Sechs Schritte zum Schreiben 194
6.1.2. Sichtbar-Werdung als Schreibender 200
6.2. Kreatives journalistisches Schreiben 202
6.2.1. Journalistisch Schreiben lernen 204
6.2.2. Beispiele aus dem Tagesjournalismus 206
6.3. Kreatives literaturkritisches Schreiben 208
6.3.1. Zur Wertungspraxis 209
6.3.2. Methoden, Kriterien, Maßstäbe 211
6.3.3. Exemplarische Wertungspraxis 213
6.4. Kreatives Schriftdesign 216
6.4.1. Typographie und Druck 217
6.4.2. Die Semiotisierung der Form 220
6.4.3. Text, Bild und Gestalt 224
6.4.4. Aufgaben: Von Analysen im Design 229
7. Literaturwissenschaft und Kreatives Schreiben 235
7.1. Was sind Creative Writing Studies? 238
7.2. Forschungsperspektiven Kreativen Schreibens 248
7.3. ›Schreibrevolutionen‹ 252
Bibliographie 257
Personenregister 295
Sachregister 297
Nachweise 303
Pressestimmen
Aus: kulturbuchtipps.de – September 2016
[…] Wer sich also näher mit dem Kreativen Schreiben befassen möchte, sei es aus wissenschaftlicher Neugier, sei es aus eigenem Interesse an einer kreativen Schreibpraxis, ist mit diesem Buch bestens bedient.

Autoreninfo

Ruf, Oliver

Prof. Dr. Oliver Ruf ist Professor an der Fakultät Digitale Medien der Hochschule Furtwangen, außerdem Gastprofessor an der Fakultät Gestaltung der Hochschule Pforzheim und am Institut für Theorie und Praxis der Kommunikation der Universität der Künste zu Berlin.
Leserbewertungen

Bewertungen

Wie man tolle Texte verfasst

Bewertung

Kundenmeinung von Feyza Özbasaran

Im Studium sowie auch in meiner Freizeit spielt das Schreiben eine große Rolle, daher habe ich bereits einige Bücher darüber gelesen, die auch sehr bereichernd gewesen sind, das Ziel von diesen war jedoch einen Roman zu schreiben. Wie man einen Text, ob es nun ein kurzer, längerer oder sogar ein wissenschaftlicher ist, schreiben kann, hab ich diesem Buch entnehmen können. Der Schreibstil ist flüssig und verständlich, sodass man es gut lesen und sich die Tipps daraus merken sowie anwenden kann. Ich persönlich war auch von der Struktur begeistert. Zunächst erklärt das Buch was kreatives Schreiben überhaupt ist und wo wir dies einsetzen, weiter geht es mit der Historie und den Theorien dieser Thematik. Vor allem die Praxis, also die Anwendung von kreativem Schreiben, Tipps und Tricks sowie Techniken dazu, aber auch wie man an bestimmte Schreibsituationen (Schreiben von/zu/über Literatur, Medienästhetisches Schreiben) herangeht sind ein wichtiger, zumindest für mich ein sehr wichtiger und einprägsamer Teil gewesen. Das Buch geht ebenfalls auf kreatives Schreiben in Schule, Hochschule und Wissenschaft ein, denn wie so schön beschrieben wird, „auch wissenschaftliches Schreiben muss etwas erzählen“ und dieses Buch tut es ebenfalls. Zu guter Letzt wird noch auf das Kreative Schreiben als Beruf eingegangen, woraus ich am meisten Wissen entnehmen sowie einige hilfreiche Tipps direkt in die Tat umsetzen konnte, und auf die Literaturwissenschaft, welches meine persönliche Leidenschaft ist.

Fazit: Dieses Fachbuch verdient nicht weniger als 5 volle Sterne, ihr müsst auch nicht unbedingt etwas in die Richtung studieren um diesem Buch etwas abzugewinnen, es reicht, wenn ihr gerne schreibt und euch darin verbessern und/oder weiterentwickeln möchtet. Viel Spaß beim Lesen und Anwenden.

Gutes Fachbuch

Bewertung

Kundenmeinung von FM

In meiner Überschrift nenne ich das Buch "Kreatives Schreiben" von Oliver Ruf ein 'Fachbuch' - damit möchte ich darauf hinweisen, dass es sich hier nicht um ein Arbeitsbuch o.Ä. handelt, sondern um eine wissenschaftliche Beschäftigung mit dem Thema "Kreatives Schreiben". Das sollte man beachten, wenn man sich dieses Buch kauft.
Wenn es diese wissenschaftliche Perspektive ist, die man sucht, ist dieses Buch eindeutig gut geeignet.
Zunächst geht der Autor grundlegend (und nicht zu ausschweifend) darauf ein, was kreatives Schreiben überhaupt ist. Im Anschluss daran folgen zwei theoretische Kapitel zur Geschichte und zur Theorie des kreativen Schreibens. Wie schon beim ersten Kapitel entsteht auch hier der Eindruck, dass der Autor das Wesentliche nennt, sich aber nicht in unwichtigen Details verliert - der Umfang erscheint mir also genau richtig.
Im vierten Kapitel geht es dann um die "Praxis des Kreativen Schreibens". Nachdem zuvor also geklärt wurde, was kreatives Schreiben ist, wie es entstand und welcher Theorie es folgt, kommt der Autor hier zur Frage, wie man kreativ schreiben kann. Auch hier erhält der Leser einen guten Überblick zur Beantwortung dieser Frage.
Im fünften Kapitel geht es um "Kreatives Schreiben in Schule, Hochschule und Wissenschaft". Dieses Kapitel empfinde ich als anehender Lehrer als sehr hilfreich, weil es einem viele Anknüpfungspunkte des Kreativen Schreibens an verschiedene pädagogische/didaktische Konzepte gibt und man daher - bevor man einen richtigen Unterrichtsplan erstellt - theoretisch fundiert begründen kann, wieso das Kreative Schreiben seinen Platz im Unterricht haben sollte.
Das sechste Kapitel ("Kreatives Schreiben als Beruf") habe ich nur überflogen, da es für mich nicht so interessant ist. Ich habe aber den Eindruck, dass auch hier ein guter Überblick geboten wird. Gleiches gilt für Kapitel 7 ("Literaturwissenschaft und Kreatives Schreiben").

Insgesamt also bietet Ruf mit seiner Einführung genau das, was eine Einführung m.M.n. bieten soll: Einen guten, grundlegenden Überblick über verschiedene Aspekte des Themas, ohne sich dabei (mit sieben Kapiteln über gut 250 Seiten) in Details zu verlieren, die für einen ersten Zugriff noch nicht interessieren.

Auch formal überzeugt die Einführung, sowohl sprachlich als auch gestalterisch (klar, strukturiert, verständlich).

Aus meiner Sicht gibt es nichts, was abwertend zu Buche schlagen würde - daher volle fünf Sterne und eine klare Kaufempfehlung!

Kreatives Schreiben - eine solide Einführung

Bewertung

Kundenmeinung von Franziska Kunath

Bereits im Klappentext wird „eine medien-, kultur- und literaturwissenschaftlich orientierte Einführung“ angekündigt, bei der es nun gilt das selbst auferlegte Ziel zu überprüfen. Nach einer theoretischen Annäherung und Klärung der einzelnen Termini erfolgt ein geschichtlicher Abriss, der die Ursprünge in den USA, über Großbritannien bis hin zum Kreativen Schreiben in Deutschland darstellt. Nach einer Auseinandersetzung mit den verschiedenen Theorien und Autoren nimmt Prof. Dr. Ruf Bezug zur Schule, Hochschule und Wissenschaft, wobei der Aspekt der digitalen Medien besondere Aufmerksamkeit erhielt und einzelne didaktische Umsetzungsmöglichkeiten für den Schulalltag anbietet. Im Weiteren Verlauf stellt Ruf Methoden und Verfahren vor, sich selbst dem Kreativen Schreiben zu nähern, ob nun als freier Autor, Journalist oder Literaturkritiker.
Prof. Dr. Oliver Ruf schafft es, die Sachverhalte schlüssig darzulegen und einem Leser, der zum ersten Mal in diese Thematik eintaucht, verständlich nahezubringen.
Das Layout ist sehr einfach, aber genau aus diesem Grund sehr übersichtlich gehalten. Glossen am Seitenrand ermöglichen das schnellere Finden von relevanten Textabschnitten.
Wer jedoch nach einem reinem Schreib-Ratgeber sucht, sollte nach anderen Werken Ausschau halten. So ist dies kein Werk, was in produktionsorientierte Schreibverfahren einführen und Übungen dazu anbieten möchte. Ist man sich dessen bewusst, erhält man mit diesem Titel eine solide Einführung, die den ersten Einstieg in ein so umfassendes Thema ermöglicht.

3 Artikel

Bewerten Sie den Titel "Kreatives Schreiben"

 
1 Stern
2 Sterne
3 Sterne
4 Sterne
5 Sterne
Bewertung
Produktfragen

Fragen zu Kreatives Schreiben

Es wurden bis jetzt noch keine Fragen gestellt.

Stellen Sie eine Frage

Kreatives Schreiben
 
  Lade...