utb-Shoputb-Shop

0 Artikel zum Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Gesamtsumme 0,00 €
Zwischensumme 0,00 €

Krisenintervention und Suizidverhütung

von Sonneck, Gernot; Kapusta, Nestor; Tomandl, Gerald; Voracek, Martin Fach: Psychologie;

Veränderungen, Trennungen, familiäre Probleme, Suizid – Erfahrungen mit psychosozialen Krisen im näheren Umfeld oder auch bezogen auf die eigene Person sind in unserer heutigen Gesellschaft häufig.
Welche Arten von Krisen gibt es? Wie kann man Menschen in schwierigen Situationen helfen? Wie kann ich Krisenintervention lernen? Und wie gehe ich mit der Thematik Suizid um?

Dieses Lehrbuch gibt einen Einblick in den Umgang mit Menschen in psychosozialen Krisen und mit akut Suizidgefährdeten. Es erläutert Maßnahmen der Krisenintervention, gibt Hilfestellung beim Erkennen von Suizidalität und stellt antisuizidale Therapien und Maßnahmen zur Suizidprävention vor.
Erweitern/ reduzieren Zusatzinformationen

Verfügbare Formate

Print-Ausgabe *(verfügbar)
20,99 €
3. aktual. Aufl.
Online-Zugang **(verfügbar)
16,99 €
3. aktual. Aufl.
Buch und Online-Zugang nur
25,24 €
AGB / Widerrufsbelehrung

Beim Kombi-Angebot sparen Sie 33% gegenüber dem Preis der Einzelprodukte!

Was ist der »Online-Zugang«?

* Print-Ausgabe inkl. 7% Mehrwertsteuer ** Online-Zugang inkl. 19% Mehrwertsteuer Kostenlose Lieferung innerhalb Deutschlands ab einem Bestellwert von 10,- €. Details

Details
ISBN 9783825246419
UTB-Titelnummer 2123
Auflagennr. 3. aktual. Aufl.
Erscheinungsjahr 2016
Erscheinungsdatum 15.08.2016
Einband Kartoniert
Formate UTB M (15 x 21,5 cm)
Originalverlag facultas
Umfang 352 S., 10 Fotos, 55 Abb., 25 Tab.
Inhalt
1. Krisenintervention und Umgang mit akut Suizidgefährdeten (für den eiligen Leser) 15
1.1 Definitionen 15
1.2 Aspekte von Krisen 18
1.3 Ziel der Krisenintervention 18
1.4 Interventionskonzept 20
1.4.1 Beziehung in der Krisenintervention, Nähe und Distanz 21
1.4.2 Emotionale Situation 23
1.4.3 Aktueller Anlass 25
1.4.4 Soziale Situation 25
1.4.5 Weiteres Vorgehen 25
1.4.6 Beendigung 25
1.5 Falldarstellung 26
1.6 Betroffenheit des Helfers 27
2. Krisen im menschlichen Leben (Ein kurzer Leitfaden zur Bewältigung von Krisensituationen) 29
2.1 Psychosoziale Krisen 32
2.1.1 Traumatische Krisen 33
2.1.2 Veränderungskrisen 36
2.1.3 Chronisch-protrahierte Krisen 38
2.1.4 Das Burnout-Syndrom als Entwicklung zur Krise 40
2.1.5 Posttraumatische Belastungsstörungen 50
2.2 Verlauf von akuten Krisen 61
2.3 Allgemeine Charakteristika von Krisen 62
2.4 Gefahren von Krisen 63
3. Krisenintervention 65
3.1 Der Erstkontakt 68
3.2 Das erste Gespräch 75
3.3 Interventionskonzept für akute Krisensituationen/-zustände 81
3.4 Krisenintervention und Medikamente 86
3.4.1 Tranquilizer 87
3.4.2 Antidepressiva 89
3.4.3 Neuroleptika 90
3.4.4 Allgemeine Prinzipien der Medikamentenbehandlung in der Krisenintervention 91
3.5 Telefonische Krisenintervention 92
3.6 Beziehungen der Krisenintervention zur Notfallpsychiatrie 100
3.7 Organisation der Krisenintervention 102
4. Krisenintervention kurzgefasst (Das BELLA-System) 105
5. Spezielle Kriseninterventionen 111
5.1 Krisen und Familie 111
5.2 Krisen in Paarbeziehungen 119
5.3 Entwicklungskrisen bei Jugendlichen 127
5.3.1 Entstehung von Entwicklungskrisen 127
5.3.2 Kennzeichen psychosozialer Krisen beim jungen Menschen 129
5.3.3 Umgang mit jungen Menschen in Krisen 130
5.4 Der krisengefährdete Schüler 132
5.5 Krisen und Gewalt 138
5.6 Krisen von Patienten im Krankenhaus 149
5.7 Krisen älterer Menschen 154
6. Krisen und Suizidgefährdung 160
6.1 Suizidgefährdung 160
6.2 Strukturierung des Umgangs mit „Suizidalität“ 162
6.2.1 Suizidgedanken 163
6.2.2 Suizidankündigung/Suizidhinweise 164
6.2.3 Suizidversuch 166
6.2.4 Suizid 171
6.3 Die Einschätzung der Suizidalität 172
6.4 Antisuizidale Therapie 186
6.4.1 Umgang mit Freund oder Angehörigem des Suizidgefährdeten 191
6.4.2 Gespräch mit Suizidgefährdeten 193
6.4.3 Besondere Aspekte im Umgang mit Suizidgefährdeten 194
6.4.4 Therapeutisches Arbeiten mit chronisch Suizidalen 195
6.4.5 Umgang mit Hinterbliebenen nach Suizid 196
6.4.6 Suizidprävention durch den Hausarzt 210
6.4.7 Selbstschädigung, Alkohol- und Drogenmissbrauch 213
6.4.8 Suizidales Verhalten in Institutionen 216
6.4.9 Seelsorgeerfahrung in der Krisenintervention 222
6.4.10 Ethische Fragen im Umgang mit Suizidgefährdeten 224
6.4.11 Auseinandersetzung des Beraters mit sich selbst 228
7. Chronische Suizidalität 231
7.1 Definition 231
7.2 Motive; psychoanalytische bzw. psychodynamische Erklärungsmodelle 232
7.2.1 FREUDS zentrale These zu Suizidalität 233
7.2.2 HENSELERS narzissmustheoretische Überlegungen 234
7.2.3 KINDS objektbeziehungstheoretische Überlegungen 235
7.3 Überlegungen zur psychotherapeutischen Behandlung 237
7.3.1 Häufig vorkommende Themen 237
7.3.2 Einweisung, Antisuizidpakte, Setting 238
7.3.3 Übertragung, Gegenübertragung 239
7.4 Schlussbemerkung 241
8. Suizidalität und Arbeitslosigkeit 243
8.1 Psychische Folgen von Arbeitslosigkeit 243
8.2 Depressivität, Suizidalität, Suizid als Folgen von Arbeitslosigkeit 245
9. Suizid und Kultur 248
10. Suizid – Klischee und Wirklichkeit 256
10.1 Ein Beispiel gutgemeinter praktischer Krisenintervention 257
10.2 Suizid und Presse 259
10.2.1 Der Einfluss der Presse auf den U-Bahnsuizid in Wien 261
10.2.2 Protektiver Einfluss der Medien auf suizidales Verhalten 264
10.2.3 Suizid und Internet 264
10.2.4 Empfehlungen für die Medien 266
10.2.5 Der Einfluss der Medien auf das Inanspruchnahmeverhalten 270
10.2.6 Statistisches zur Suizidproblematik 277
10.2.7 Chronobiologie und Saisonalität 282
11. Wie lerne ich Krisenintervention? 289
11.1 Die Ausbildungsschritte 289
11.2 Die praktische Arbeit – erste Erfahrungen 290
11.3 Die praktische Arbeit – Schwierigkeiten 291
12. Erhöhung der Suizidpräventions-/Kriseninterventionskompetenz in einer bestimmten Region 295
12.1 Aktionsplan zur umfassenden Suizidprävention 298
13. Mitwirkung am Suizid aus strafrechtlicher Sicht in Österreich, der Schweiz und Deutschland 308
14. Wer betreibt Krisenintervention? 318
Kommentierte Auswahlbibliografie 326
Literatur 333
Sachregister 349
Autorenverzeichnis 351
Pressestimmen
Aus: lehrerbibliothek.de – Oliver Neumann – 15.10.2016
[…] umfangreich behandelte […] Themen der Suizidgefährdung und Suizidalität. […] erläutert Maßnahmen der Krisenintervention, gibt Hilfestellung beim Erkennen von Suizidalität […]

Aus: ekz-infodienst – Müller-Boysen- KW 8/2013
Die 6. Auflage des Lehrbuchs zu Krisenintervention und Suizidgefährdung ist überarbeitet, aktualisiert und um ca. 30 Seiten erweitert, das Literaturverzeichnis auf aktuellen Stand gebracht […]. Didaktisch gut aufbereitet geben die einzelnen Kapitel aus der Feder renommierter Suizidforscher Einblick in den Umgang mit Menschen in psychosozialen Krisen, erläutern Maßnahmen der Krisenintervention, geben Tipps zum Erkennen von Selbstmordgefährdung und stellen antisuizidale Therapien und Suizidprävention vor.
Autoreninfo

Kapusta, Nestor

Prof. Dr. Nestor Kapusta lehrt an der Medizinischen Universität Wien.

Sonneck, Gernot

Uni.-Prof. o. em. Dr. med. Gernot Sonneck ist Facharzt für Psychiatrie, Neurologie und Psychotherapeut (Individualpsychologie).

Tomandl, Gerald

Mag. phil Gerald Tomandl ist Klinischer Psychologe und Psychotherapeut (Gestalttheoretische Psychotherapie).

Voracek, Martin

Dr. Martin Voracek lehrt an der Universität Wien.
Leserbewertungen

Bewertungen

Gelungene Einführung in ein spannendes Arbeitsfeld

Bewertung

Kundenmeinung von Anonym

Mir wurde dieses Buch von meinem Professor in der Hochschule empfohlen (Studiengang Soziale Arbeit). Meiner Meinung nach ist dieses Buch für Studierende sehr zu empfehlen, da es eine Einführung in das Themenfeld Krisenintervention gibt und dazu sehr ansprechend und verständlich geschrieben ist. Hilfreich für das Verständnis sind hierbei viele Falldarstellungen. Zudem gibt es viele verdeutlichende Grafiken, sowie Lernhilfen wie z.B. das Bella-System. Besonders vor ersten Praxiserfahrungen (also vor dem Anerkennungsjahr bzw. Praxissemester) halte ich dieses Buch für eine sinnvolle theoretische Basis zu dem Thema.
Sehr spannend und unterhaltsam fand ich das Kapitel "Suizid und Kultur", welches einen Einblick in kulturell versch. Betrachtungsweisen des Suizids gibt.

Super Buch über ein nicht einfaches Thema

Bewertung

Kundenmeinung von Antonia Neuberger

Gernot Sonneck hat laut Wikipedia lange Jahre als Arzt gearbeitet und ist Vorstandsvorsitzender des Kriseninterventionszentrums in Wien. Auch die anderen Herausgeber sind hochrangige Wissenschaftler, von deren Erfahrungsschatz dieses Buch sicherlich deutlich profitiert. Thema wie Titel sind Kriseninterventionsstrategien und Suizidverhütung. Das Buch greift psychoanalytische Konzepte auf und ergänzt diese mit praxisnahen Strategien und Beispielen.
Sehr schön fand ich, dass gleich am Anfang in einem Kapitel die grundlegenden Themen des Buches angesprochen wurden - für den “eiligen Leser”, wie es im Inhaltsverzeichnis stand. Im Verlauf des Buches werden die unterschiedlichen Arten von Krisen (im Alter, in Verbindung mit Gewalt, bei Kindern und Jugendlichen, von psychiatrischen Patient*Innen etc.) dargestellt und Kriseninterventionsstrategien, allgemein und speziell, erläutert. Dazu gibt es zur Auflockerung immer wieder Falldarstellungen zu lesen, die die thematischen Inhalte anschaulich verdeutlichen. Insbesondere das Kriseninterventionskonzept BELLA wird anhand von Grafiken und beispielhaften Sätzen zu jeder Stufe sehr anschaulich dargestellt. Im zweiten Teil wird vermehrt auf den Umgang mit Suizidalität und Verhütungsstrategien eingegangen. Dabei wird sowohl die Motivation hinter einem Suizid aufgeschlüsselt, als auch auf die antisuizidale Therapie eingegangen.
Am Ende des Buches wurden noch einmal wichtige organisatorische und epidemiologische Aspekte zusammengefasst. Dabei wurde u.a. auf den Aufbau der Ausbildung, deren Schwierigkeiten und Herausforderungen und rechtliche Grundlagen des assistierten Suizids eingegangen. Dies rundete dieses wirklich hervorragend geschriebene, verständliche und abwechslungsreich gestaltete Lehrbuch sehr gut ab, was sich meiner Meinung nach sehr gut für Menschen eignet, die in diesem Bereich tätig sind.

Dozentenbewertung

Bewertung

Kundenmeinung von A. Rösch

Beinhaltet Falldarstellungen, hat einen guten Aufbau und praktische Hinweise.

Dozentenbewertung

Bewertung

Kundenmeinung von K. Gerhardt

Das Buch beinhaltet in übersichtlicher und schlüssiger Form alle Informationen zur Thematik. Es führt von allgemeinen Informationen zu Interventionskonzepten, den verschiedenen Arten von Krisen im menschlichen Leben und der Einführung in die Krisenintervention zur speziellen Krisenintervention und den umfangreich behandelten Themen der Suizidgefährdung als auch Suizidalität.

Sehr guter Einblick in die Thematk "Krisen & Suizid"

Bewertung

Kundenmeinung von Sandra Fahrenholz

Der Titel “Krisenintervention und Suizidverhütung“ gibt einen wirklich guten Ein- und Überblick in die Thematik.

Der Aufbau ist in sich stimmig und übersichtlich, der Inhalt liest sich sehr flüssig, ist einfach und verständlich geschrieben. Ich habe gerne darin gelesen, auch auf Bus- und Bahnfahrten, anstatt in einem Roman zu schmökern. Die Thematik interessiert mich sowohl privat, als auch für meine berufliche Zukunft und das Buch hat mir einen guten Einstieg gewährleistet. An dem Punkt fand ich auch die Möglichkeiten der Aus-/Weiterbildung im Bereich der Krisenintervention sehr hilfreich.

Durch den Aufbau des Buches bekommt man einen schnellen Überblick über die verschiedenen Unterthemen, fett gedruckte Stichworte lassen einen beim Durchblättern schnell das Gesuchte finden und festigen das Wissen noch mal extra.

Sehr interessant fand ich auch den Abschnitt "Suizid und Presse"; besonders die Hilfestellungen, wie über Suizid geschrieben und informiert werden sollte.

Die Statistiken über Selbstmord fand ich persönlich etwas zäh, aber da liegt das Problem wohl eher an Statistik und nicht an dem Buch selbst ;).

Zwischendurch habe ich mir mehr praxisnahe Beispiele gewünscht, die gerne auch ausführlicher hätten sein können. Deswegen ein kleines Sternchen Abzug. Dem Buch würde ich 4,5 Sterne geben, wenn das ginge!

5 Artikel

Bewerten Sie den Titel "Krisenintervention und Suizidverhütung"

 
1 Stern
2 Sterne
3 Sterne
4 Sterne
5 Sterne
Bewertung
Produktfragen

Fragen zu Krisenintervention und Suizidverhütung

Es wurden bis jetzt noch keine Fragen gestellt.

Stellen Sie eine Frage

Krisenintervention und Suizidverhütung
 
  Lade...