utb-Shoputb-Shop

0 Artikel zum Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Gesamtsumme 0,00 €
Zwischensumme 0,00 €

Kultur und Kulturwissenschaft

Eine Einführung

von Hansen, Klaus P. Fach: Kultur/ Musik/ Theater;

Kultur und Kulturwissenschaft (1. Auflage 1995) konnte zum „Standardwerk“ (Jürgen Bolten) aufrücken, weil es verwirrende Komplexität entwirrte und eine Schneise durch den Dschungel der Terminologien schlug. Ohne Jargon erklärt das Buch in einfacher Sprache und mit Hilfe anschaulicher Beispiele die Grundlagen von Kultur. Darin ist es bis heute konkurrenzlos.

Die 4. Auflage wurde stark aktualisiert und in Teilen neu konzipiert. Als Träger der Kultur wurde das Kollektiv in den Mittelpunkt gerückt, da es Qualitäten besitzt, die dem Kulturbegriff abgehen: Kollektivität kann Dynamik, Differenz und Wandel erklären. Wenn von den Kulturwissenschaftlern immer lauter ein Paradigmenwechsel gefordert wird, ist er in diesem Buch auf verblüffend einfache Weise vollzogen.
Erweitern/ reduzieren Zusatzinformationen

Verfügbare Formate

  • Print-Ausgabe
    19,99 €
    * (verfügbar)
AGB / Widerrufsbelehrung

* Print-Ausgabe inkl. 7% Mehrwertsteuer Kostenlose Lieferung innerhalb Deutschlands ab einem Bestellwert von 10,- €. Details

Details
ISBN 9783825235499
UTB-Titelnummer P1846
Auflagennr. 4. Aufl.
Erscheinungsjahr 2011
Erscheinungsdatum 06.04.2011
Einband Kartoniert
Formate UTB S (12 x 18,5 cm)
Originalverlag A. Francke
Umfang 304 S., 8 Abb.
Pressestimmen
Aus: Interculture Journal, Alexandra Stang, Ausgabe 15/2011
[…] Die Publikation bietet im Zeitalter der Transnationalisierung und Hybridisierung eine hervorragend fundierte theoretische und anwendungsbezogene Grundlage zur praktischen Kultur bzw. Kollektivbeschreibung. […]
Leserbewertungen

Bewertungen

Dozentenbewertung

Bewertung

Kundenmeinung von T. Wirth

Dieses Buch bietet einen wirklich gelungenen Einstieg in die Thematik der Kulturwissenschaften und reflektiert den Kulturbegriff in sechs Teilen durch eine z. T. humorvolle Art und Weise. Mit Hilfe von anschaulichen Beispielen werden sogar abstrakte Inhalte greifbar.

Dozentenbewertung

Bewertung

Kundenmeinung von J. M. Ortwein

Dieses Buch reflektiert den Kulturbegriff in sechs Teilen und vermittelt dadurch einen guten Einstieg in die Kulturwissenschaften. Insbesondere ist die Thematisierung von Globalisierungsprozessen, Migration und transnationalen Räumen hervorzuheben, die den Band zu einer geeigneten Einstiegslektüre für meine Studierenden machen.

gute Einführungslektüre

Bewertung

Kundenmeinung von Ute Albert

Als Studierende der Kulturwissenschaften hat mich das Buch mit diesem Titel natürlich als Einführungslektüre angesprochen, und ich bin davon nicht enttäuscht worden. Immerhin gilt es ja einmal zu klären, was "Kultur" eigentlich meint über den unreflektierten "Alltagsgebrauch" des Wortes hinaus - und diese Frage wird in diesem Buch umfänglich und ausführlich beantwortet. Inhaltlich geht es im Buch in 6 Abschnitten um folgende Themen:
Zunächst beschreibt der Autor Kultur als ein Phänomen, das uns alle betrifft; hier nimmt der Autor eine erste Begriffklärung vor und beschreibt im 2. Abschnitt das Verhältnis zwischen Kultur und Natur. Im 3. Teil geht es um sog. "Standardisierungen" - um die Phänomene Sprache, Denken, Fühlen und Handeln in Kollektiven und wie diese von jenen geprägt werden. Der vierte, sehr umfangreiche und für mich am mühsamsten zu rezipierende Teil beschäftigt sich mit der Kollektivitätsforschung. Anschauliche Beispiele lockern die trockene Darstellung zwar auf, insgesamt aber erschien mir dieser Abschnitt zu ausführlich geraten. - Im 5. Teil geht es um Verallgemeinerungen, Pauschalurteiln und Stereotype und ihrer jeweiligen Bedeutung für die Forschung. Den Abschluss bildet ein Abschnitt zur Begriffsgeschichte von "Kultur" und zum Thema Kulturverständnis.

Meinem Eindruck nach vermittelt das Buch einen inhaltlich sehr dichten, guten "Einstieg" in die Thematik der Kulturwissenschaften und macht "Lust auf mehr"; dies hängt wohl auch mit der Prise Humor zusammen, mit der die Ausführungen gewürzt sind - und mit den anschaulichen, manchmal auch plakativen Beispielen, die Abstraktes "greifbarer" machen.

3 Artikel

Bewerten Sie den Titel "Kultur und Kulturwissenschaft"

 
1 Stern
2 Sterne
3 Sterne
4 Sterne
5 Sterne
Bewertung
Produktfragen

Fragen zu Kultur und Kulturwissenschaft

Es wurden bis jetzt noch keine Fragen gestellt.

Stellen Sie eine Frage

Kultur und Kulturwissenschaft
 

Das könnte Sie auch interessieren

  Lade...