utb-Shoputb-Shop

0 Artikel zum Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Gesamtsumme 0,00 €
Zwischensumme 0,00 €

Kultursoziologie

Eine Einführung in die Theorien

von Junge, Matthias Fach: Soziologie;

Die Soziologie hat in den nur rund 100 Jahren ihres Bestehens zahlreiche Theorien hervorgebracht.

Kompakt und anschaulich führt Matthias Junge in das kultursoziologische Denken ein. Er stellt zentrale Kulturtheorien vom 19. Jahrhundert bis in die Gegenwart vor und erläutert, welche empirischen Beobachtungen damit möglich sind.
Der Band bietet grundlegendes Wissen und eine dringend erforderliche Orientierung angesichts der Vielfalt der im Bereich Kultursoziologie behandelten Themen.
Ein Glossar sowie Kurzbiografien zu den behandelten Autoren runden den Band ab.

[…] Positiv hervorzuheben ist die Verständlichkeit und Kompaktheit der Darstellung. Man kann die rund 100 Textseiten rasch bewältigen und sich in wichtige kultursoziologische Theorien einlesen. Daher vermittelt das Buch einen hohen subjektiven Orientierungswert. Der Problemaufriss zu Beginn des Buchs – Kultur ist ein kontrastiver Begriff ohne unmittelbaren Kontrastbegriff – ist instruktiv und anregend. [...]

socialnet - Andreas Langenohl - 31/10/2009
Erweitern/ reduzieren Zusatzinformationen

Verfügbare Formate

Print-Ausgabe *(preisreduziert) Vergünstigte Restexemplare. Lieferbarkeit mit Vorbehalt.
7,99 €


1. Aufl.
Online-Zugang **(verfügbar)
6,99 €
1. Aufl.
Buch und Online-Zugang nur
9,74 €
AGB / Widerrufsbelehrung

Beim Kombi-Angebot sparen Sie 33% gegenüber dem Preis der Einzelprodukte!

Was ist der »Online-Zugang«?

* Print-Ausgabe inkl. 7% Mehrwertsteuer ** Online-Zugang inkl. 19% Mehrwertsteuer Kostenlose Lieferung innerhalb Deutschlands ab einem Bestellwert von 10,- €. Details

Details
ISBN 9783825232993
UTB-Titelnummer 3299
Auflagennr. 1. Aufl.
Erscheinungsjahr 2009
Erscheinungsdatum 16.09.2009
Einband Kartoniert
Formate UTB M (15 x 21,5 cm)
Originalverlag UVK
Umfang 138 S.
Inhalt
1 Hinführung 7
1.1 Annäherung an den Kulturbegriff 8
1.2 Kultur und Natur 15
1.3 Kultur und Gesellschaft 17
1.4 Kultur und Zivilisation 18
1.5 Kultur und Individuum 19
1.6 Kulturen als Gegenbegriff zur Kultur 21
2 Frühe Ansätze kulturtheoretischen Denkens 23
3 Empirische Trends der Kulturentwicklung 27
4 Die Zangenbewegung der weiteren Entwicklung kultursoziologischen
Denkens 31
5 Die Kulturtheorie von Parsons 37
6 Entwicklungen kultursoziologischen Denkens nach Parsons 43
6.1 Die Dramatologie von Erving Goffman 43
6.2 Rationalisierung der Kultur und die Rationalität kultureller
Orientierung 47
6.2.1 Die Kultur der Gemeinschaft 48
6.2.2 Die Rationalität kultureller Orientierungen 54
6.2.3 Die Entleerung der Bedeutung durch die Globalisierung 58
6.3 Normative Kulturtheorie 61
6.3.1 Die frühe Kritische Theorie 62
6.3.2 Die Kultur der Theorie kommunikativen Handelns 66
6.4 Semantikgeschichte der Kultur nach Niklas Luhmann 71
6.5 Kultur als umkämpftes Bedeutungsfeld 77
6.5.1 Das Feld der Distinktionen: Pierre Bourdieu 77
6.5.2 Erlebnisgesellschaft: Gerhard Schulze 85
6.6 Kultur der Postmoderne 90
6.6.1 Soziologie der Postmoderne: Scott Lash 91
6.6.2 Kulturelle Fragmentierung: Zygmunt Bauman 96
6.7 Cultural Studies 99
6.8 Kultur als Praxis 102
6.9 Neoinstitutionalistische Kulturforschung 105
6.10 Kulturwandel und Kulturkonflikt: Margaret Archer 109
6 Inhalt
7 Fazit 115
8 Synopse: Gegenüberstellung der behandelten Kulturtheorien 117
9 Literatur 119
10 Autoren 127
11 Glossar 135
Pressestimmen
Aus: socialnet.de, Andreas Langenohl, 31.10.2009
[…] Positiv hervorzuheben ist die Verständlichkeit und Kompaktheit der Darstellung. Man kann die rund 100 Textseiten rasch bewältigen und sich in wichtige kultursoziologische Theorien einlesen. Daher vermittelt das Buch einen hohen subjektiven Orientierungswert. Der Problemaufriss zu Beginn des Buchs – Kultur ist ein kontrastiver Begriff ohne unmittelbaren Kontrastbegriff – ist instruktiv und anregend. […]
> Zum Volltext der Rezension
Autoreninfo

Junge, Matthias

Prof. Dr. Matthias Junge lehrt an der Universität Rostock.
Leserbewertungen

Bewertungen

Dozentenbewertung

Bewertung

Kundenmeinung von P. Chakkarath

Während anzuerkennen ist, dass wichtige Themen, Probleme, Theorien und RepräsentantInnen der Kultursoziologie auf knappen ca. 120 Seiten so dargestellt sind, dass man sich recht schnell einen guten Überblick verschaffen kann, so kommen doch einige Themen, Probleme, Theorien und RepräsentantInnen viel zu kurz oder fehlen gänzlich, wobei vor allem das gänzliche Fehlen ein letztlich schiefes Bild von der Kultursoziologie liefert.

Empfehlenswerte Grundlagenliteratur

Bewertung

Kundenmeinung von J. Albrecht

Ich studiere Kultur und Management im dritten Semester. Junges Einführung in die Kultursoziologie ist für Studienanfänger und Themeninteressierte gut geeignet – tiefgreifenden Erläuterungen kann man von den gut einhundert Seiten selbstverständlich nicht erwarten.
Der Autor leitet den Leser zunächst auf eine leicht nachvollziehbare Art und Weise an einen (versuchten) allgemeinen Kulturbegriff heran und nähert sich dem Thema mit der Einstufung von Kultur in ihre Rahmenbedingungen Gesellschaft, Natur, Zivilisation und Individuum. Es folgen Verknüpfungen beginnend bei Ansätzen kulturtheoretischen Denkens über empirische Trends, hin zum eigentlichen Hauptquellenbezug, dem kultursoziologischen Denken Parsons.
Matthias Junge legt eine sehr logisch verknüpfte Basis der Kultursoziologie dar – weiterführende Quellen wurden jedoch auf acht (!) Seiten mit einem anschließenden kurzen Autorenregister aufgelistet

Perfekte Grundlagenliteratur!

2 Artikel

Bewerten Sie den Titel "Kultursoziologie"

 
1 Stern
2 Sterne
3 Sterne
4 Sterne
5 Sterne
Bewertung
Produktfragen

Fragen zu Kultursoziologie

Es wurden bis jetzt noch keine Fragen gestellt.

Stellen Sie eine Frage

Kultursoziologie
 
  Lade...