utb-Shoputb-Shop

0 Artikel zum Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Gesamtsumme 0,00 €
Zwischensumme 0,00 €

Kunst- und Kulturmanagement

Eine Einführung

von Höhne, Steffen Fach: Betriebswirtschaftslehre; Kunst/ Mode/ Design; Kultur/ Musik/ Theater;

Kulturmanagement ist eine aufblühende Disziplin und wird bereits an über 20 deutschsprachigen Universitäten gelehrt.
Höhnes Buch legt den Grundstein für ein Studium des Kulturmanagements und berücksichtigt auch die Besonderheiten des Bereichs Kunst. Die Kategorien „Kunst“, „Kultur“ und „Management“ werden ebenso verständlich erörtert wie die relevanten Anwendungsfelder von Kunst und Kulturmanagement und dessen ökonomische wie rechtliche Grundlagen.
Erweitern/ reduzieren Zusatzinformationen

Verfügbare Formate

Print-Ausgabe *(preisreduziert) Vergünstigte Restexemplare. Lieferbarkeit mit Vorbehalt.
9,99 €


1. Aufl.
Online-Zugang **(verfügbar)
7,99 €
1. Aufl.
Buch und Online-Zugang nur
11,99 €
AGB / Widerrufsbelehrung

Beim Kombi-Angebot sparen Sie 33% gegenüber dem Preis der Einzelprodukte!

Was ist der »Online-Zugang«?

* Print-Ausgabe inkl. 7% Mehrwertsteuer ** Online-Zugang inkl. 19% Mehrwertsteuer Kostenlose Lieferung innerhalb Deutschlands ab einem Bestellwert von 10,- €. Details

Details
ISBN 9783825232788
UTB-Titelnummer 3278
Auflagennr. 1. Aufl.
Erscheinungsjahr 2009
Erscheinungsdatum 18.11.2009
Einband Kartoniert
Formate UTB M (15 x 21,5 cm)
Originalverlag W. Fink
Umfang 271 S., 59 Abb.
Inhalt
Grundlagen des Kunst- und Kulturmanagements
1. Umrisse eines neuen Faches 9
1.1. Zur Konzeption der Einführung. 11
1.2. Kultur und Kulturpolitik im diskursiven Kontext. 12
1.2.1. Der Dirigent Gerd Albrecht. Eine Fallstudie 12
1.2.2. Der Kulturbegriff – Ansätze zur Klassifikation 14
1.2.3. Kulturhistorische und kulturpolitische Perspektiven 18
1.3. Kulturpolitische Rahmenbedingungen 19
1.4. Kulturpolitische Diskurse. 24
1.4.1. Renaissance des affirmativen Kulturbegriffs nach 1945. 25
1.4.2. Wege zum erweiterten Kulturbegriff 27
1.4.3. Ökonomisierung und Erweiterung der Kultur. 32
1.4.4. Kulturpolitik in der DDR 35
1.4.5. Veränderung der Kultur der Postmoderne 48
1.4.6. Aktuelle Tendenzen 53
1.5. Kulturmanagement und Kulturwirtschaft 56
1.5.1. Kulturwirtschaft 63
1.5.2. Rechtliche Rahmenbedingungen. 70
Anwendungsfelder I
2. Kultur organisieren 77
2.1. Planungsprozesse 77
2.1.1. Kreativitäts- und Planungstechniken. 81
2.1.2. Prognosetechniken. 84
2.2. Organisation. 85
2.2.1. Variablen der Organisation 88
2.2.2. Ansätze der Organisationskulturforschung 92
2.2.3. Organisationskultur und -kommunikation 95
2.2.4. Corporate Identity und Image 97
2.3. Kulturcontrolling 101
2.3.1. Die Balanced Scorecard 108
2.4. Informations- und Wissensmanagement im Kulturbereich. 111
Anwendungsfelder II
3. Kultur vermitteln. 119
3.1. Perspektiven der Kulturvermittlung. 119
3.2. Marketing 119
3.3. Kultur und Marketing. 122
3.4. Umsetzung des Marketingkonzeptes 124
3.4.1. Fallbeispiel Segmenting 124
3.4.2. Die Sinus-Milieus 127
3.4.3. Targeting 128
3.4.3. Einsatz der Marketinginstrumente 129
3.5. Besucher- und Kundenorientierung 135
3.6. Kulturvermittlung 144
3.7. Kulturbranding – Perspektiven der Markenbildung 152
3.8. Traditions-Marketing 164
3.9. Interkulturelles Marketing 166
Anwendungsfelder III
4. Kultur fördern und finanzieren 171
4.1. Staatliche Kulturförderung und -finanzierung 171
4.1.1. Reaktionen: Einsparung von Kosten 179
4.1.2. Reaktionen: Erhöhung von Einnahmen. 180
4. 2. Gesellschaftliche Verankerung von Kulturförderung: Ehrenamt und Volunteering 183
4.3. Neue Rahmenbedingungen für Kulturförderung: Corporate Social Responsibility 188
4.3.1. Fallstudie Krupp 196
4.4. Formen privater Kulturförderung und -finanzierung 198
4.4.1. Mäzene und mäzenatisches Handeln. 198
4.4.2. Zwischen mäzenatischem Handeln und Markt 200
4.4.3. Privates Mäzenatentum im 19. Jahrhundert 205
4.4.4. Fundraising als Kulturmanagementtechnik 210
4.4.5. Stiftungen 217
4.5. Kultursponsoring 224
4.5.1. Strategische Bedingungen für Kultursponsoring 229
4.5.2. Erfolgskontrolle im Kultursponsoring 235
4.6. Public Private Partnership 238
4.6.1. Fallstudie: „museum kunst palast“ in Düsseldorf 239
Anhang
Verzeichnis der Tabellen und Abbildungen 243
Verzeichnis der Abkürzungen 247
Einführende Literatur 248
Literatur 251
Register 270
Autoreninfo

Höhne, Steffen

Prof. Dr. Steffen Höhne lehrt an der Hochschule für Musik in Weimar.
Leserbewertungen

Bewertungen

Übersichtliches Einsteigerwerk

Bewertung

Kundenmeinung von Clarissa Grygier

Als Studentin der Kulturwissenschaften sind die Inhalte dieses Buches für mich nicht direkt studienrelevant, aber äußerst hilfreich zum tieferen Verständnis von Kulturbetrieben aller Art. Steffen Höhne schreibt wissenschaftlich, aber einsteigerfreundlich. Besonders die Auflockerung des Fließtextes durch übersichtliche Diagramme und tabellarische Auflistungen trägt zum Verständnis bei, auch wenn man wenig bis keine Vorkenntnisse aus dem betriebswirtschaftlichen Bereich hat.
Für mich persönlich waren vor allem die Kapitel zur Vermittlung und Finanzierung von Kultur sehr von Interesse. Natürlich ist das Werk für Anfänger in diesem Themenbereich gedacht; deshalb werden viele Themenfelder angeschnitten, können aber in diesem begrenzten Umfang nicht bis ins letzte Detail vertieft werden. Steffen Höhne begegnet diesem Problem aber mit einem sehr ausführlichen Literaturverzeichnis, in dem zu allen Themengebieten weiterführende Literatur für den interessierten Leser aufgeführt wird.
Mein einziger Kritikpunkt sind gelegentliche Rechtschreibfehler, v.a. in den Tabellen, die den Lesefluss etwas störten. Insgesamt aber eine gut verständliche, informative und sehr zu empfehlende Einführung in das Thema Kulturmanagement.

Klare Kaufempfehlung, 100%ig für Studienanfänger und generell B.A.-Studenten

Bewertung

Kundenmeinung von Jan Albrecht

Ich studiere Kultur- und Management B.A. und habe das erste Fachsemester nun hinter mir. Das Buch ist für Studienanfänger sehr empfehlenswert, da der Autor einen sehr umfangreichen Einstieg in die Grundlagen des Kunst- und Kulturmanagements bietet. Einige Zusammenhänge wurden mir dank der thematischen Breite jetzt erst bewusst. Wichtig anzumerken ist, dass es sich hierbei sicherlich um Basiswissen handelt, aber dank der sehr übersichtlichen Zitierweise und einem starken Bezug auf andere Autoren, kann man die für einen als interessant deklarierten Themengebiete schnell vertiefen.

Ich denke, dass sich die Kapitel zu den Anwendungsfeldern für spätere Semester nutzen lassen, da Steffen Höhne teilweise thematisch sehr in die Tiefe geht. Auf der UTB-Seite könnt ihr Euch die einzelnen Themen im Inhaltverzeichnis anschauen.
Die Satzstrukturen und der sprachliche Ausdruck sind gut, nicht zu übertrieben. Das Layout lässt etwas zu wünschen übrig, an manchen Stellen wären ein paar mehr Absätze ganz gut. Zu den jeweiligen Themengebieten gibt es sehr gut verständliche Tabellen und Schemata.

Klare Kaufempfehlung, 100%ig für Studienanfänger und generell B.A.-Studenten. Den Nutzen für Master-Studenten kann ich nicht abschätzen.

2 Artikel

Bewerten Sie den Titel "Kunst- und Kulturmanagement"

 
1 Stern
2 Sterne
3 Sterne
4 Sterne
5 Sterne
Bewertung
Produktfragen

Fragen zu Kunst- und Kulturmanagement

Es wurden bis jetzt noch keine Fragen gestellt.

Stellen Sie eine Frage

Kunst- und Kulturmanagement
 
  Lade...