utb-Shoputb-Shop

0 Artikel zum Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Gesamtsumme 0,00 €
Zwischensumme 0,00 €

Literarische Romantik

von Kaiser, Gerhard Fach: Literaturwissenschaft; Germanistik; Reihe: UTB Profile

Der Band informiert kompakt und auf der Basis der aktuellen Forschungslage über die verschiedenen literarischen Phasen der Romantik in allen Gattungen. Anhand der repräsentativen Vertreter und ihrer wichtigsten Texte stellt Gerhard Kaiser (Göttingen) das geistige und soziale Profil der Epoche fachlich fundiert im Überblick vor.

Besondere Schwerpunkte liegen auf Tieck, Schlegel, Novalis, Bonaventura, Brentano, Eichendorff und Hoffmann. Zeittafel und Kurzbiographien ergänzen die Darstellung.

Dieser Titel ist auf verschiedenen e-Book-Plattformen (Amazon, Libreka, Libri) auch als e-Pub-Version für mobile Lesegeräte verfügbar.
Erweitern/ reduzieren Zusatzinformationen

Verfügbare Formate

Print-Ausgabe *(verfügbar)
14,99 €
1. Aufl.
Online-Zugang **(verfügbar)
11,99 €
1. Aufl.
Buch und Online-Zugang nur
17,99 €
AGB / Widerrufsbelehrung

Beim Kombi-Angebot sparen Sie 33% gegenüber dem Preis der Einzelprodukte!

Was ist der »Online-Zugang«?

* Print-Ausgabe inkl. 7% Mehrwertsteuer ** Online-Zugang inkl. 19% Mehrwertsteuer Kostenlose Lieferung innerhalb Deutschlands ab einem Bestellwert von 10,- €. Details

Details
ISBN 9783825233150
UTB-Titelnummer 3315
Auflagennr. 1. Aufl.
Erscheinungsjahr 2010
Erscheinungsdatum 08.04.2010
Einband Kartoniert
Formate UTB S (12 x 18,5 cm)
Originalverlag Vandenhoeck & Ruprecht
Umfang 127 S.
Inhalt
Einleitung 7
Romantik im Profil 9
1 Herzensergießungen eines kunstliebenden Klosterbruders oder:
Was »romantisch« meint und wie man es sich merken kann 9
2 »Die Welt muß romantisiert werden« – Frühromantische
Gruppenbildung, Literaturpolitik und Programmatik 16
3 Wahnsinn, Witz und Waldeinsamkeit:
Romantisches Kunstmärchen und romantisches Drama
am Beispiel Ludwig Tiecks 28
4 Fragmente und Experimente: Der Roman der Romantik 44
5 » Schläft ein Lied in allen Dingen«:
Die Lyrik der mittleren und späten Romantik 74
6 Wahnsinn mit Methode – Die spätromantische Erzählkunst
E.T.A. Hoffmanns 98
7 »Do not go gentle into that good night« –
ine kurze, unwissenschaftliche Nachbemerkung
zur Romantikrezeption 116
Serviceteil
Zeittafel 119
Siglen 121
Literatur 123
Namenregister 125
Pressestimmen
Aus: ekz-Informationsdienst, Ronald Schneider, IN 2010/22
Die Einführung in die Literatur der Romantik gibt einen knappen und kompakten Überblick über die literarischen und philosophischen Grundlagen der Epoche, die bevorzugten literarischen Gattungen sowie über die wichtigsten Autoren mit ihren heute noch gegenwärtigen Texten. Der Autor, ein Göttinger Literaturwissenschaftler, hat eine Vorliebe für Pointierung und Aktualisierung (z.B. "Des Knaben Wunderhorn" als "romantisches sampling" oder die "romantische Liebe" als eine "Passion" im Sinne des Soziologen Niklas Luhmann) – das kommt der Lesbarkeit zugute, ist in der Zuspitzung allerdings nicht immer unproblematisch. Trotz der anspruchsvollen Diktion eine für Studenten gut geeignete Epocheneinführung (mit "Serviceteil"), die natürlich keinem Vergleich mit Rüdiger Safranskis eindrucksvollem "Romantik"-Buch (BA 11/07) standhält. Einsetzbar wie die Einführungen von Detlev Kremer (ID 17/02) und Martin Neubauer (ID 47/07).
Autoreninfo

Kaiser, Gerhard

Dr. Gerhard Kaiser lehrte an der Universität Göttingen.
Leserbewertungen

Bewertungen

In aller Kürze ein sehr guter Ein- und Überblick

Bewertung

Kundenmeinung von Anja Wilhelmi

Das kleine Büchlein von Gerhard Kaiser bietet einen sehr guten Einstieg in das Thema der literarischen Romantik. Zentral in diesem Buch sind die "Herzensergießungen eines kunstliebenden Klosterbruders". Kaiser leitet aus dem Titel eine 5-Finger-Lernmethode ab, die die wichtigsten 5 Charakteristika der Romantik enthält:
1. Herzensergießungen = Bedeutung des Gefühls
2. eines = Rolle des Subjekts
3. kunstliebenden = Begeisterung für Kunst / Kunstreligion
4. und 5. Klosterbruders = Mittelalterbegeisterung und Katholizismus

Neben den "Herzensergießungen" werden die wichtigsten romantischen Gattungen (Kunstmärchen, Lyrik, Roman und Erzählung) sowie die Biografien einiger Protagonisten der Romantik (Tieck, Eichendorff, Hoffmann, Novalis, Brentano, Arnim u.a.) vorgestellt. Stets stellt Gerhard Kaiser Rückbezüge zur 5-Finger-Formel her, so dass man das Dargestellte gut verknüpfen (und sich merken) kann.

Wichtige Begriffe wie Fragment, Universalität, Transzendentalität, Progressivität, Logarithmisierung arbeitet Kaiser anhand der Texte von Schlegel und Novalis heraus. Es gelingt ihm, diese abstrakten Begriffe anschaulich und nachvollziehbar darzustellen und im Folgenden immer wieder an konkreten Textbeispielen abzurufen.

Das Buch ist gut lesbar geschrieben und bietet vor allem Einsteigern eine gute Grundlage. Für alle, die sich schon intensiver mit der Literatur der Romantik beschäftigt haben, ist Gerhard Kaisers Buch eine gute Zusammenfassung und vor allem eine gute Lernhilfe (die 5-Finger-Formel hat mich wirklich begeistert). Die behandelten Werke (unter anderen: Der blonde Eckbert, Lucinde, Heinrich von Ofterdingen, Nachtwachen, Ritter Gluck) werden zwar nur knapp vorgestellt (was dem Umfang des Buches geschuldet ist), neben einer kurzen Inhaltsbeschreibung bietet Gerhard Kaiser jedoch interpretatorische Ansätze an, auf deren Grundlage man die Themen jeweils vertiefen kann.

Im Serviceteil sorgt eine Zeittafel für chronologischen Überblick. Hilfreich ist außerdem das Verzeichnis weiterführender Sekundärliteratur.

Gelungene Darstellung der Romantik im Profil

Bewertung

Kundenmeinung von Buchbewertungen

„Wo gehn wir denn hin? … Immer nach Hause.“
_
Die Romantik als eine Epoche, deren poetologische Grundlage wesentlich auf philosophischen Abhandlungen der damaligen Zeit fußt, zeichnet sich aus durch Komplexität und – gerade auch im literarischen Bereich – Vielfalt. Zur Untersuchung repräsentativer Werke ist es dabei unumgänglich, zentrale Kategorien wie etwa das Romantisieren, die progressive Universalpoesie, Transzendentalallegorien und Potenzierungsstrategien zu verstehen.
_
Gerhard Kaiser, Privatdozent an der Universität Göttingen und Inhaber einer Professur für Neuere deutsche Literaturwissenschaft an der Universität Siegen, liefert mit diesem Band der UTB-Reihe Profile eine ebenso übersichtliche wie leicht verständliche Einführung in die Gesamtepoche, bei der philosophische Hintergründe, Motivkomplexe und ideelle Konzepte anhand konkreter Textbeispiele erläutert werden. Nach kurzen einleitenden Informationen beginnt die praktische Analyse ausgewählter Texte, die das breite Spektrum romantischer Gattungen (Lyrik, Roman, Kunstmärchen) und zum Teil auch Gattungskombinationen berücksichtigt und darüber hinaus Unterschiede zwischen Früh-, Hoch- und Spätromantik offenlegt. Zu den ausgewählten Autoren zählen u.a. Wackenroder, Tieck, Novalis, Eichendorff und E.T.A. Hoffmann. Neben detaillierten Einzelanalysen wie etwa zu Novalis' „Heinrich von Ofterdingen“ finden sich Analysen, die auf speziellere Fragen ausgerichtet sind, z.B:
_
> „Hoffmanns Erzählprinzip der Mehrdeutigkeit am Beispiel des Ritter Gluck“
> „Clemens Brentano als sentimentalischer Dichter des Naiven und “trauriger unstäter Geist““
> „Zum Drama der Romantik – Der Gestiefelte Kater“
> „Des Knaben Wunderhorn oder Romantisches sampling im Zeichen des Volkes“

_
Das letzte der sieben Kapitel des Einführungsbandes schließt mit einer Nachbemerkung zur Romantikrezeption. Auch hier sind wie zuvor weiterführende Literaturhinweise angegeben, die für ein vertieftes Selbststudium gewinnbringend genutzt werden können.
_
Fazit:
Ein sehr empfehlenswerter Band, der Fachausdrücke und typische Konzepte nicht nur präzise erläutert, sondern vielmehr direkt in der Praxis anwendet. Gerade deswegen eignet sich die Lektüre optimal zur Begleitung von Seminaren und Vorlesungen, zur Prüfungsvorbereitung oder auch als Anregung zum Verfassen wissenschaftlicher Arbeiten. Gelungene Zusammenstellung fundierten Wissens zur Epoche der Romantik.

2 Artikel

Bewerten Sie den Titel "Literarische Romantik"

 
1 Stern
2 Sterne
3 Sterne
4 Sterne
5 Sterne
Bewertung
Produktfragen

Fragen zu Literarische Romantik

Es wurden bis jetzt noch keine Fragen gestellt.

Stellen Sie eine Frage

Literarische Romantik
 
  Lade...